Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AKAI AM-2950

+A -A
Autor
Beitrag
Doc
Neuling
#1 erstellt: 10. Sep 2002, 08:19
Hallo,

Ich habe ein Angebot für einen "alten" AKAI AM-2950 bekommen.

Kennt jemand diesen Verstärker? Wenn ja, was ist er Wert?
ehemals_hj
Administrator
#2 erstellt: 10. Sep 2002, 08:23
Hallo Doc,


was hat der Amp denn neu gekostet und wie alt ist er genau? Wie ist seine "Verfassung", gibt es Gebrauchsspuren?
Doc
Gast
#3 erstellt: 10. Sep 2002, 08:32
Ich habe keine Ahnung, was der Amp neu gekostet hat, er ist ca (geschätzt) 15 Jahre alt, ist in bestem Zustand, er ist gerade mal 30-40 Std gelaufen. Es ist halt ein schönes altes robustes Gerät mit super Klang
ehemals_hj
Administrator
#4 erstellt: 10. Sep 2002, 09:37
Hallo Doc,


für ein Auto, das 15 Jahre alt ist und nur 20000km auf dem Buckel hat, bekommt man nicht viel Geld - so würde ich das auch bei einem Verstärker sehen. Die Tatsache, daß er nur 30 - 40h in Betrieb war, würde ich eher als Nachteil sehen. Vielleicht gibt er nach ein paar weiteren Stunden den Geist auf? Wenn er 500 Euro gekostet hat, würde ich nicht mehr als 50 - maximal 100 Euro bezahlen. Ich hatte auch mal einen Akai, auf Langlebigkeit scheinen die Kontakte nicht ausgelegt zu sein, nach ein paar Jahren hat schon das Poti beim Lautstärkeregeln geknackt.

Es gibt durchaus auch moderne, robuste Geräte - wieso kaufst Du Dir nicht so eins? Die sind zwar etwas teurer, aber dafür wahrscheinlich in einer besseren Verfassung.
Doc
Neuling
#5 erstellt: 10. Sep 2002, 09:40
Ich habe den von einem Bekannten angeboten bekommen, aber ist es nicht so, daß diese älteren "Klötzer" quasi unverwüstlich sind?

Das Ding soll angeblich einen Neupreis von 2500 Euro gehabt haben
ehemals_hj
Administrator
#6 erstellt: 10. Sep 2002, 09:50
Hallo Doc,


nicht nur die älteren Amps sind unverwüstlich, auch die heutigen können durchaus 20 Jahre alt werden. Daß Akai Amps hergestellt hat, die schon damals 2500 EUR gekostet haben, ist mir neu.

Wie viel willst Du denn für einen neuen Amp maximal ausgeben?
Doc
Neuling
#7 erstellt: 10. Sep 2002, 09:57
Naja, die Geldfrage lassen wir mal offen, es sollte halt ein guter Amp sein, aber nicht sowas übertriebenes, da ich es wirklich nur dazu nutze zu hause Musik zu hören, mal lauter mal leiser.
ehemals_hj
Administrator
#8 erstellt: 10. Sep 2002, 11:13
Hallo Doc,


die Geldfrage kann man beim Kauf nicht offen lassen, da es Amps von 200 bis 20000 EUR gibt. Was willst Du denn damit für Lautsprecher betreiben?
Doc
Neuling
#9 erstellt: 10. Sep 2002, 11:32
Das meinte ich mit übertrieben, 20000 Euro für den Heimgebrauch wären wohl vollkommen übertrieben

Ich denke da eher so an Vollverstärker + 2 schöne Standboxen für ca. 700 Euro. Ich denke das reicht fürs Wohnzimmer
ehemals_hj
Administrator
#10 erstellt: 10. Sep 2002, 14:31
Hallo Doc,

für 700 EUR LS + Amp sollte zu machen sein, wenn auch das Budget nicht gerade viel Spielraum läßt. Zuerst solltest Du uns einmal wissen lassen, was Du denn für Vorlieben bei Musik hast, damit man Dir auch eine gescheite Box empfehlen kann! Wie groß ist das Wohnzimmer?
Doc
Neuling
#11 erstellt: 11. Sep 2002, 06:57
Naja, natürlich ist der Spielraum nicht groß, aber um am Tag mal eine Stunde Musik zu hören muß das reichen.

Das Wohnzimmer hat ca 20 qm.

Bei der Musik muß es eher eine große Bandbreite verarbeiten, da ich sowohl gerne etwas härtere Dinge wie z.B. Creed, als auch Garth Brooks (Country) und vor allem als krasses Gegenteil auch gerne Musicals höre.

Das macht die Sache jetzt nicht unbedingt einfacher, oder?
Revel,Heinz
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Sep 2002, 07:12
Hi Doc.


Am besten ist es, wenn Du zum nächstliegenden Fachgeschäft gehst und Dir dort ein paar Anlagenkombinationen anhörst. Geschmäcker sind nun einmal verschieden (gerade beim Hobby Hifi muss man das leider immer wieder feststellen) und deshalb mag es sein, dass Dir eine von uns empfohlene Anlage überhaupt nicht zusagt.

Ich selbst würde empfehlen:

Marantz PM 4000, 250 EUR
Magnat Vintage 120, 500 EUR

Damit liegst Du 50 EUR über Deinem Limit, dafür bekommst Du auch eine ordentlich solide Anlage. Vielleicht kannst Du noch einmal 50 EUR für die Verkabelung anlagen.

MFG
Revel,Heinz
Doc
Neuling
#13 erstellt: 11. Sep 2002, 07:24
Was heißt "der Geschmack ist unterschiedlich" wichtig ist doch, daß ich einen klaren Sound bekomme. Das muß doch drin sein. Und das hat doch nichts mit Geschmack zu tun, oder?
ehemals_hj
Administrator
#14 erstellt: 11. Sep 2002, 08:40
Hallo Doc,


sicher hat das etwas mit Geschmack zu tun. Du kannst Dir höchst neutrale, analytische oder baßbetonte Anlagen zusammenstellen (nur um einmal ein paar Beispiele zu nennen). Hier kommt es nun einmal auf Deinen eigenen Geschmack an, da hier niemand wissen kann, ob Du warmen oder analytischen Klang vorziehst. Den idealen "klaren Sound" gibt es nicht.
Doc
Neuling
#15 erstellt: 11. Sep 2002, 08:46
Also für mich kommt nur eine Anlage in Frage, die eine optimale Abstimmung zwischen Höhen, Mitten und Bass bietet.

Es bringt mir nichts, wenn ein Bass dermaßen die anderen Frequenzen übertönt und dabei die Schränke zum wackeln bringt. Es muß alles zusammenpassen.

Die Lautsprecher sollten allerdings auch mal etwas lautere Musik vertragen ohne gleich zu knarren und zu verzerren
ehemals_hj
Administrator
#16 erstellt: 11. Sep 2002, 15:13
Hallo Doc,


ich denke, für höhere Lautstärken sind die Magnat-LS, die Dir Heinz empfohlen hat, ideal. Ob Dir eine Anlage nun zusagt oder nicht, mußt Du vor Ort entscheiden. Einen derart überbetonten Baß, wie Du ihn beschreibst, gibt es nicht - das hält sich alles noch in einem gewissen Rahmen. Natürlich kommt es auch noch auf die Lautsprecheraufstellung an!
Lenny
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Sep 2002, 22:20
Überbetonter Bass ist doch super, ich verstehe euch mal wieder nicht. Wenn die Wände nicht wackeln und der Boden nicht bebt dann ist die Musik nicht gut bzw man kann die Musik nicht ganz genau geniessen. Ich liebe Bass und werde ihn immer lieben.


Lenny
au-jo
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Sep 2002, 05:34
hi lenny!
jedem das seine! wenn du unbedingt bass brauchst bitte. ich brauche ihn nicht. ich suche eher neutrale musik.
ciao joachim
Doc
Gast
#19 erstellt: 12. Sep 2002, 06:28
Naja, ich werde mich mal umschauen und auch die Empfehlungen hier beachten und testen.

Noch eine Frage, wie stark ist der Klangunterschied zwischen Boxen aus Echtholz und denen aus Pressspan?
au-jo
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Sep 2002, 06:41
hi doc!
also hier sind mir wirklich noch keine unterschiede zu ohren gekommen.
ciao joachim
Doc
Neuling
#21 erstellt: 12. Sep 2002, 07:47
Ja, ich habe mal gehört, das Echtholz Boxen den Klang besser wiedergeben
ehemals_hj
Administrator
#22 erstellt: 12. Sep 2002, 07:49
Hallo Doc,


ob es einen klanglichen Unterschied zwischen Preßspan- und Echtholz-LS gibt weiß ich nicht. Tatsache ist aber, daß Echtholz wesentlich steifer ist als Preßspan und deshalb gerade bei höheren Lautstärken besser zur Verarbeitung geeignet ist, weil es nicht so schnell zu Eigenschwingungen angeregt werden kann. - Mal davon abgesehen, daß es auch schöner aussieht (und teurer ist).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker - AKAI AM - 2950
bogarth8321 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  2 Beiträge
Probleme Akai AM 93
1210er am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  5 Beiträge
suche bedienungsanleitung für akai am 55
joegi10 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  2 Beiträge
AKAI AM- 39 an Elta 8883
OneLove am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  3 Beiträge
AKAI AM-39 Probleme
dennis2306 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  3 Beiträge
Rauschen beim Akai AM-55
Imperium am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  11 Beiträge
Kennt jemand diesen Verstärker?
Corolla_1991 am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  15 Beiträge
Brummen am Verstärker
ferengi2001 am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  3 Beiträge
Leuchtdioden im Akai AM 35
akai am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  2 Beiträge
AKAI AM-67 Equalizer einschleifen?
Akaianer am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 17.06.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.356