Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wechsel der SamplingFrequenz Sony DTC 59ES

+A -A
Autor
Beitrag
mogoduc
Neuling
#1 erstellt: 20. Mai 2006, 07:07
Hallo!

Ich bin neu in diesem Forum. Kurz zu mir: Ich bin Musiker und benutze einen Sony DAT Recorder DTC 59 ES zu dauerhaften Sicherung meiner Aufnahmen. Ich benutze ein analoges Mischpult. Daher kann ich auch nur den Analog Eingang des Sony verwenden. In dieser Form nimmt der Sony aber nur mit 48 khz auf. Wenn ich mit diesen Bändern zum Mastern ins Tonstudio gehe, ernte ich erstmal Unmut ob dieser ungewöhnlichen Sampling Frequenz. Umstellungen und längere Konvertierungen auf 44.1 sind die Folge. Daher meine Frage: Ist es möglich, direkt in 44.1 aufzunehmen? Die Bedienungsanleitung sagt ja - aber nur, wenn die Aufnahmen digital sind. Experimente mit Koax-Kabeln im Digital Eingang brachten keinen Erfolg. Den "optischen" Eingang habe ich noch nicht versucht, weil ich kein geeignet ausgestattetes "Gegengerät" besitze. Danke für Eure Mühe.
Jazzy
Inventar
#2 erstellt: 20. Mai 2006, 17:59
Hi!
Vom Analogpult kannst du ja nicht digital in den Sony.
Entweder einen SRC anschaffen oder ein Pult mit Digitaloutput.
Oder du rechnest am PC die DATs auf 44,1 mit Wavelablite um.
Oder bei ebay einen MD- oder CD-Recorder oder Dat mit 44,1 schießen.
Vom Pult analog in den MD/CD-Recorder,dann digital
zum DAT. DATs mit 44,1 sind der ZA5,ZE700.
mogoduc
Neuling
#3 erstellt: 21. Mai 2006, 13:30
Hi Jazzy,

danke für Deine Antwort. Tja, da ich das DTC 59ES schon über 10 Jahre benutze, habe ich jede Menge bespielter DAT-Bänder. Wäre schade drum, jetzt auf CD umzustellen. Es läuft wohl auf die Computer-Lösung oder auf ein ZE700 hinaus.
bukongahelas
Inventar
#4 erstellt: 22. Mai 2006, 01:52
Habe auch den DTC59ES.Es gab eine Zusatzplatine,ich
glaube von Hucht in Berlin,die dieses Problem löste,
half auch gegen den Kopierschutz bei digitalen Aufnahmen.
Habe diese Platine eingebaut,viele Leitungen mussten
verlegt werden,Leiterbahnen getrennt.Also nix für
Grobmotoriker.Funzte aber sehr gut.

bukongahelas
richi44
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Mai 2006, 05:40
Eigentlich dürfte ein Tonstudio keine Schwierigkeiten haben, die Samplingrate anzupassen, denn 4kHz ist eigentlich DER Studiostandard, 44,1kHz ist die CD-Samplingfrequenz und im Studio nur geduldet (es sei denn, es handle sich um ein Hinterhofstudio, das nicht über das Minimum an Equipment verfügt).
Jazzy
Inventar
#6 erstellt: 22. Mai 2006, 16:04
@mogoduc: brauchst ja nicht auf CDR/MD umstellen.
Sondern den billig geschossenen Recorder nur zum wandeln benutzen.Wie oben geschrieben.Zwar Verluste,aber IMHO gering.
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#7 erstellt: 24. Mai 2006, 17:02
Also das versteh ich auch nicht. Welches Tonstudio muß denn bitteschön einen "riesen" Aufwand betreiben um eine Samplingfrequenz zu wandeln?

Jeder noch so popelige CD Brenner, MD Rekorder, DAT Rekorder, PC usw. macht das ohne Probleme.

Die sind wohl einfach nur zu faul, mehr nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony DAT DTC-59ES - Keine Wiedergabe
Yidaki am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  4 Beiträge
Sony DTC - 57ES
ernado7 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  2 Beiträge
Sony dtc-690 hat aussetzer
laupiszy am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  2 Beiträge
Problem mit Kopfverstärker beim Sony DTC-57ES
ObsessedWithSony am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  2 Beiträge
Sony DAT DTC-790 nimmt nicht auf
nat_monday am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  12 Beiträge
Sony DTC 690 Problem
der_graue am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  5 Beiträge
Sony DTC-1500 ES
DTC1000 am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  4 Beiträge
Probleme mit SONY DTC-670
OnkelRalf am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
Sony DTC-57ES DAT Handbuch
jh4all am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  2 Beiträge
Problem Mit Sony DTC-2000es
Kevin_Breier am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitglieddanzit
  • Gesamtzahl an Themen1.345.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.130