Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


aktivbox umbau zur monoendstufe

+A -A
Autor
Beitrag
höhrrohr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Sep 2006, 08:51
hallo, habe mir zwei verstärker der grundig aktiv-box 30 zugelegt. wollte diese teile umbauen (lassen) zu mono-endstufen. hat dieses schon irgend jemand gemacht - ist es überhaupt machbar - oder jage ich einem hirngespsinst nach........
XxXusernameXxX
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Sep 2006, 12:33
sicher geht das... einfach in ein neues gehäuase, vorverstärker dran und los gehts
hf500
Moderator
#3 erstellt: 07. Sep 2006, 19:19
Moin,
zwei Verstaerkermodule, oder zwei komplette Verstaerker von zwei Boxen?

Aus den Endverstaerkermodulen koennte man etwas anderes Machen, ein kompletter Verstaerker besteht aus mehreren
Endverstaerkern (ich glaube 3) und der dazugehoerenden Frequenzweiche nebst Einschaltautomatik.

73
Peter
richi44
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Sep 2006, 05:31
Du willst also die Boxen-Verstärker zu je einem Monoverstärker umbauen lassen? Da sind aber in einer Box mehr als ein Verstärker, weil jedes Chassis seinen eigenen Verstärker hat. Also kansnt Du die Hälfte dann wegschmeissen. Und Leistung hast Du auch genau so viel, wie der eine, noch verwendete Verstärker hergegeben hat. Das ist ein teures Unterfangen dafür, dass Du nachher nichts vernünftiges mehr hast. Kauf Dir für das Geld lieber zwei ganz normale Mono-Endstufen oder bastel Dir was mit Leistungs-IC. Ist billiger und besser.
höhrrohr
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Sep 2006, 05:56
guten morgen, ich habe die teile schon gekauft und kann da also nichts mehr ändern. der umbau auf momno's ist nur noch schadensbegrenzung - sie sollten als teile einer 2.anlage dienen.
bei einer habe ich jetzt mal die fr.-weiche mit dem eingang ausgebaut. geblieben sind mir drei abgeschirmte kabel, die zu den endmodulen führen und zwei kleine kabel die wohl zur einschalt-automatik gehören.
wenn ich jetzt die drei abgeschirmten mitenander verbinde und den eingang da rauflege....?? hatte ich mir mal so ausgedacht - dann hätte ich doch monos, die zum bi-ampling taugen...........oder? was haltet ihr davon oder war das nur dummes zeug? in erwartung froher botschafte - viele grüsse und
richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Sep 2006, 06:40
Die drei Endstufen haben ganz klar unterschiedliche Leistungen. Das würde aus dem Schaltbild hervorgehen, genau wie aus der Beschreibung. Für Biamping unter Beibehaltung der eingebauten Weichen sind überall gleiche Leistung und gleicher Pegel nötig. Das ist hier nicht gegeben. Und bei Ansteuerung der Lautsprecher (ohne eingebaute Weiche) direkt von einer Endstufe müsste die richtige Weiche verwendet werden, also quasi das, was Du ausgebaut hast, wieder einbauen.
Nun sind meines Wissens bei den Grundig Boxen die unterschiedlichen Leistungen unter anderem durch unterschiedliche Lautsprecherimpedanzen gelöst. Das hast Du bei einer normalen Box nicht. Damit ist es nicht möglich, die Endstufen dafür einzusetzen.

VERGISS ES
höhrrohr
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Sep 2006, 22:11
aufgeben bevor ich angefangen habe?
es soll speziell für aktive grundig-boxen umbauvorschläge geben, die angeblich ohne weiche den eingang zusammenschalten und ebenfalls den ausgang - und so als monos werkeln......viele grüsse, höhrrohr
höhrrohr
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Sep 2006, 22:25
so - habe nicht aufgegeben sondern den lötkolben arbeiten lassen - ergebnis: sehr guter klang - höhen, mitten und tiefen kommen so wie gewollt! habe nur die weiche ausgelötet, die drei eingänge und ebenso die drei ausgänge zusammen gelötet. fertig?!?! einzig die lautstärke ist mit nur einer vorstufe unbefriedigend - habe zwei in reihe geschaltet und siehe da, die dinger können auch laut. also muss ich jetzt nur noch die anpassung hinkriegen. alles in allem lohnt sich die sache wirklich, denn der klang der grundig monos ist wirklich mit sehr gut zu bezeichnen. kette: Playstation1; NAD 1700 Preceiver; Lagerbauer Röhrenvorstufe; die Grundig-Monos und zwei kleine Bose. habe selten für so wenig einsatz ein solches ergebnis erzielt........... viele grüsse
richi44
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Sep 2006, 05:49
Wenn Du einfach die Ein- und Ausgänge parallel schltest, so funktioniert das nur richtig, wenn die Pegel der drei Endstufen genau gleich sind. Sonst stellt die eine Endstufe eine Last für die andere dar. Da wirst Du kaum lange Freude daran haben.
Aber offensichtlich hast Du Glück gehabt. Aber die feine Art ist es nicht! Sowas geht schon mehr unter die Rubrik "Murks".
höhrrohr
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Sep 2006, 21:16
mag sein, daß das murks ist.........aber dieser murks klingt sowas von gut - da murkse ich gerne mal und wundere mich über einige labels, die diesem murks nicht nahekommen! außerdem war es eine nur aktion von versuch und irrtum und sollte ein wenig meinen spieltrieb befriedigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
analoges VU-Meter, Umbau auf LED Kette?!
DOSORDIE am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 21.07.2003  –  2 Beiträge
Umbau Mikro Eingang Elektret auf dynamisch
lötstation am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  2 Beiträge
Probleme mit Monoendstufe
chrisu87 am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  3 Beiträge
Aktivbox vor verstärker.? :-p!
opelkadett am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  6 Beiträge
Mono MP3Player AktivBox, Summenschaltung
mr.luebbi am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  4 Beiträge
Wie heisst dieses Bauteil? (Aktivbox)
sigma6 am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  32 Beiträge
Umbau einer alten Anlage
klausfkb am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  2 Beiträge
Umbau 110V/220V Eingangsspannung
hafenroller am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  3 Beiträge
umbau reverence 500 von soundstream
endstufentuner am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  9 Beiträge
Umbau Autoradio in Hifianlage möglich?
seehaasi am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.779