Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktanlage an Receiver anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Janni37
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Aug 2007, 17:04
Hallo,

ich habe geplant mir in nächster Zeit einen Receiver (wahrscheinlich den Onkyo 504, erstmal nur für den Stereogebrauch) anzuschaffen.
Ich hab' hier zu Hause noch eine JVC-Anlage stehen, da sind hinten solche Anschlüsse dran wie bei dem Onkyo 504 (Bild) bei Front Speakers B + noch mal die gleiche Anzahl an Ausgängen wo Subwoofer dransteht.

Nun wollte ich fragen ob ich diese Lautsprecher (vorläufig) problemlos an den Receiver anschließen kann und ob ich die JVC -Anlage an den Receiver anschließen kann, und wenn ja, wie?

Hoffe ihr habt verstanden was ich will, und könnt mir helfen.

MFG Jannik
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2007, 18:46

Janni37 schrieb:
... + noch mal die gleiche Anzahl an Ausgängen wo Subwoofer dransteht.

Ist da auch was angeschlossen, sprich gehen 4 Kabel an jede Box?
Janni37
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Aug 2007, 19:20
4 Stück ja. Wo immer 2 zusammengefasst sind.
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2007, 19:42
Dann wird vermutlich ein Tieftöner mit einer eigenen Endstufe angesteuert und aktiv (vor der Endstufe) getrennt.

Das kannst du nicht sinnvoll am Receiver betreiben, weil so der "Subwoofer" auch hohe Töne spielen würde.
Janni37
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Aug 2007, 19:59
Und würde es über den Kopfhörerausgang gehen, das es einigermaßen sinnvoll klingt. Das soll erstmal nur eine Übergangslösung sein, zumal das mit dem Kopfhörerausgang (Klinke->Cinch) natürlich nicht der optische Knaller wäre.

Aber danke erstmal bis hierher.
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2007, 20:20
Nein, das geht erst recht nicht.

Du kannst aber mal probieren, ob die Box arg dünn klingt, wenn du den "Subwoofer" nicht anschließt.
Janni37
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Aug 2007, 21:12
Klingt ziemlich dünn. Der TT ist dann natürlich aus, und der Main Speaker mit 70Watt (steht hinten drauf) liefert nicht wirklich genug Leistung.

Besteht sonst keine Möglichkeit die Kompaktanlage vorrübergehend weiter zu verwenden.

Wegen des Tapedeck und vorallem auch wegen des CD-Wechslers.

CD-Wechsler wäre doch bestimmt relativ teuer (und das als 9. Klasse-Schüler, der sich auch noch relativ hochwertige Lautsprecher kaufen möchte )
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2007, 21:44
Schließ mal nur den "Subwoofer" an und hör, ob da auch hohe Töne rauskommen.
Genau
Stammgast
#9 erstellt: 08. Aug 2007, 21:20
Hallo

Und würde es über den Kopfhörerausgang gehen

Warum eigentlich nicht, der Pegel stimmt einigermaßen, und da die Kompaktanlage ja für Höhen und Tiefen getrennte Endstufen hat (so habe ich das jetzt jedenfalls verstanden), muß ein extra Kopfhörerverstärker eingebaut sein. Das könnte daher sogar recht gut funktionieren.

Wenn die Anlage keine andere Ausgänge hat (z.B. Tape rec out), einfach mal ausprobieren, funktionieren müßte es.


[Beitrag von Genau am 08. Aug 2007, 21:20 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 08. Aug 2007, 22:09
Edit:
Den Kopfhörerausgang könntest du für die Weiterleitung an den Receiver verwenden, ist aber nicht optimal.


[Beitrag von Amperlite am 08. Aug 2007, 22:19 bearbeitet]
Genau
Stammgast
#11 erstellt: 08. Aug 2007, 22:13
Aber er will doch die Kompaktanlage mit dem Receiver verbinden, so daß dieser die Boxen antreibt, während die Kompaktanlage die Quellen bereitstellt.

So habe ich das jedenfalls verstanden.

Update
Ich sehe grad, wir habe aneinander vorbei geredet, ich habe nicht berücksichtigt, das er ja auch die alten Boxen an den Receiver anschließen will.


[Beitrag von Genau am 08. Aug 2007, 22:19 bearbeitet]
Janni37
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Aug 2007, 17:13
Also geht's nun doch über den Kopfhörerausgang?
Ich hab nur ein bestimmtes Budget, dass ich auf Receiver/Verstärker und Lautsprecher verteilen kann.
Kommen noch CD-Spieler etc. dazu, bleibt natürlich nicht so viel übrig für Receiver/Verstärker und Lautsprecher.
Genau
Stammgast
#13 erstellt: 22. Aug 2007, 21:54
Also ich sehe das so:
Die Kompaktanlage kannst du über den Kopfhörerausgang mit einem beliebigen Hochpegeleingang des Receivers verbinden.

Aber die Lautsprecher der Kompaktanlage wirst du nicht an den Receiver anschließen können.
Janni37
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Okt 2007, 09:55
Hallo,


Aber die Lautsprecher der Kompaktanlage wirst du nicht an den Receiver anschließen können.



da mich das Thema gerade wieder beschäftigt: Wie steht das mit Bi-Amping, Bi-Wiring? Ich komm da gerade auf die Idee, weil ich mir das Datenblatt von der Anlage nochmal durchgelesen habe (*klick*) Wenn ich mir jetzt einen Verstärker mit dieser Bi-Amping/Bi-Wiring Funktion zulege könnte ich dann die Lautsprecher weiterverwenden?


Grüße, Jannik.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlage
Christian23 am 05.07.2003  –  Letzte Antwort am 20.07.2003  –  3 Beiträge
Philips Kompaktanlage an Onkyo TX-SR508
zidanevskuja am 14.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  6 Beiträge
Autoradio an Receiver anschließen?
mogo am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  2 Beiträge
EQ an receiver anschließen
0815Checker am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  3 Beiträge
Macbook Pro an Receiver anschließen
sonicdeathmonkey am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  12 Beiträge
DVD-Player an Kompaktanlage?
schlaflos am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  3 Beiträge
Kompaktanlage an Verstärker?
The_Mars_Volta am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  7 Beiträge
Bi-Amping Boxen an einem Receiver anschließen?
ToySoldier1 am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  25 Beiträge
Verstärker hinter Kompaktanlage
Wolle235 am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  7 Beiträge
Universum Pentagon Kompaktanlage defekt?
musicfreak_20 am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.067