Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie 2 Linesignale mischen. Und: Cinch oder Klinke?

+A -A
Autor
Beitrag
FlexBen
Stammgast
#1 erstellt: 05. Okt 2007, 16:49
Hallo zusammen.

2 kurze Frage:
1) Wie kann ich auf einfache Weise die Signale zweier Quellen (im Line-Pegel) mischen?
Ich dachte da an sowas (pro Kanal):

Input1----[R=~1k]-----
                     |
                     |
Input2----[R=~1k]-------Output

Geht das? Wie wird sowas normalerweise gemacht?
2) Sind für eine gute Line-Verbindung eher cinch(rca) oder Mono-Klinke(jack)-stecker/buchsen geeignet? Mit "gute Verbindung" meine ich geringe Störanfälligkeit, nicht die Eignung zum Anbetungsobjekt für Voodooisten
Hintergrund ist, dass ich mir eine möglichst kleine Umschaltbox mit 4 Ein- und 2 Ausgängen bauen möchte, an der ich für jeden Input (1-4) über Kippschalter den Ausgang (A oder B) bestimmen können möchte. Bei Mehrfachwahl für den selben Ausgang sollen die Signale gemischt werden. Dieses auf den ersten Blick unsinnige Feature wäre bei mir von Vorteil, da ich so zB beim E-Pianoüben über KH immernoch Skype-Anrufe, ICQ-Ah-Ohs, Thunderbird-Dingdongs usw mitkriegen würde, auch wenn meine Monitore aus sind.

Beste Grüße,
Benjamin
coolingx
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Okt 2007, 17:04
Was das Mischen der Signale anbelangt, da gibts eine riesige Auswahl an kleine Kästchen.
Und zur Steckerfrage, rate ich ganz klar zu Stereo 6.3mm Klinke.

Stabil en masse
FlexBen
Stammgast
#3 erstellt: 05. Okt 2007, 17:55
Also die Existenz von Umschaltboxen ist mir schon bekannt. Aber die bieten nicht die Mischfunktion, die mir vorschwebt. Und wenn doch, nennen sie sich Mischpult und brauchen einen Stromanschluss und sind teuer und können meist auch viele überflüssige Dinge, die ich nicht brauch. Ich würde das, nicht zuletzt wegen dem Lerneffekt, schon gerne als DIY machen.
Zur Steckerfrage: Ich frage nach gering störanfälligen Mono-Konnektoren, und du antwortest mit (mechanisch) stabilen stereo-konnektoren. Da stimmt was nicht (nicht böse gemeint, nur kann ich mit deiner antwort nichts anfangen )
coolingx
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Okt 2007, 18:07
Sorry, dann kam deine Frage falsch rüber....;)

Aber wegen selberbasteln wird dir sicher jemand gute Tipps geben können..............
FlexBen
Stammgast
#5 erstellt: 05. Okt 2007, 18:41

coolingx schrieb:
Sorry, dann kam deine Frage falsch rüber....;)

Aber wegen selberbasteln wird dir sicher jemand gute Tipps geben können..............




Ich habe zur Veranschaulichung meines Problems mal Eagle angeworfen. Hier hab ich Cinch genommen, weil ich die in der Lib schneller gefunden hab. Sind aber nur Platzhalter, könnten genau so gut 6,3mm Monoklinken sein.


Potis für Pegelanpassung (Spannungsteiler gegen GND).
Für R13-R28 bin ich mir noch nicht sicher, denke im Moment an 1-2k.

Das ist es also, dessen Funktion ich verifiziert haben möchte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Oehlbach Klinke-Cinch Kabel richtig anschliessen
schristian am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  3 Beiträge
2 Ausgänge auf 1 Eingang KONSTANT mischen
__Thomas__ am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  3 Beiträge
Cinch-Klinke-Kabel brummt
Johanspb am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  10 Beiträge
HighLevelOutput und einen Lineout mischen
scholli81 am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  7 Beiträge
XLR-Ausgänge des RME ADI-2 auf Cinch - wie?
Kumbbl am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  14 Beiträge
SPL Vitalizer MK2 wie am besten anschliesssen XLR/Klinke
turntablefreak am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  4 Beiträge
Subwoofer Klinke -> Av Receiver Cinch
shakur11 am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  2 Beiträge
Cinch Klinke Adapter für Subwoofer
Deltaxify am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  10 Beiträge
Cinch- oder Lautsprecherkabel?
falk am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  20 Beiträge
Mischpult oder Cinch Y-Adapter?
wurzelpurzel am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitgliedloricaria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.175