Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Koax-Kabel vs. Optisches Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
Django8
Inventar
#1 erstellt: 27. Aug 2008, 13:11
Digitale Geräte lassen sich bekanntnlich i.d.R. mit optischen Kabeln verbinden. So mache ich das z.B. bei einem meiner CD-Player und einem MD-Deck. Nun habe ich aber einen Luxman CD-Player, der (neben den Cinch-Anschlüssen) zwar über einen Koax-Ausgang, nicht aber über einen optischen Anschluss verfügt. Andererseits habe ich ein MD-Deck, das (nebst optischen Anschluss) ebenfalls über einen Koax-Eingang verfügt. Also (habe von dem Koax-Zeug leider Null Ahnung):
- Kann ich CD-Player und MD-Player über die beiden Koax-Anschlüsse miteinander verbinden?
- Kann ich als Koax-Kabel einfach ein Standard-Cinch-Kabel verwenden? (Die Anschlüsse schauen zumindest gleich aus....)
- Was ist der (klangliche etc.) Unterschied, ob ich die Geräte zum Aufnehmen einer MD statt über den optischen über den Koax-Eingang miteinander verbinde? Ist dann auch eine "digitale" Aufnahme von CD-Player auf MD möglich?
Passat
Moderator
#2 erstellt: 27. Aug 2008, 13:37
Unterschiede zwischen Koax- und Optisch gibt es nicht, außer der Art der Übertragung: Koax = elektrische Signale, Optisch = optische Signale.

Für die Verbindung ist ein Kabel mit 75 Ohm Wellenwiderstand spezifiziert.
Ein normales Cinchkabel hat den höchstens zufällig.

Aber:
normale Videokabel (gelber Cinchstecker) und Antennenkabel haben genau die 75 Ohm Wellenwiederstand, die kann man also nehmen.

Es funktioniert zwar meist auch mit einem normalen Cinchkabel, aber optimal ist das nicht.

Grüsse
Roman
Django8
Inventar
#3 erstellt: 27. Aug 2008, 14:12

normale Videokabel (gelber Cinchstecker)

Du meinst die mit drei Stecker (rot, weiss und gelb)? Habe ich sogar. Wellenwiderstand haben denn "notmale" Cinch-Kabel? Und: Es ist also so, dass sich bei einer Aufnahme über den Koax-Anschluss keine qualitativen Unterschiede zur Aufnahme über das Optische Kabel ergeben (in der MD-BDA steht leider nix dazu)?
Passat
Moderator
#4 erstellt: 27. Aug 2008, 15:20
Qualitativ gibt es keine Unterschiede zwischen Koax und Optisch.

Normale Cinchkabel haben einen unbekannten Wellenwiderstand.
Der ist da nicht genormt.
Bei Video und Digital-Koax ist dagegen 75 Ohm genormt.

Bei den Kabeln mit 3 Steckern ist Rot und Weiß für den Analogton und Gelb fürs Videosignal.

Die Videokabel gibts aber auch einzeln ohne Tonkabel.
Und die sind viel billiger als sog. Digitalkabel, obwohl die eigentlich identisch sind.

Grüsse
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Koax oder Chinch Kabel
gnu am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  21 Beiträge
autohifi kabel für digital koax?
EisenPM am 10.07.2003  –  Letzte Antwort am 12.07.2003  –  5 Beiträge
Koax von Conrad als NF-Kabel
Marlowe_ am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  12 Beiträge
Gibt es für Optisches Lichtleiterkabel eine Weiche, Y-Kabel?
Bash-T am 06.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  4 Beiträge
Kabel
Freetimer am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  5 Beiträge
Wie lang darf ein optisches Kabel sein? Vom iMac zum Reciever?
YogaBlock am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  4 Beiträge
Stereo vs. Mono Kabel bei Focusrite Forte auf Behringer A500
hifhianfaenger am 08.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.11.2014  –  5 Beiträge
90db Kabel für UKW Tuner?
fm1982 am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecherkabel / YUV-Kabel / Stromleitung -> Störungen?
katarakt am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  3 Beiträge
digitalausgang/ kabel
robert_holzer am 13.01.2003  –  Letzte Antwort am 15.01.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.274