Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktbox an Lautsprecherständer koppeln?

+A -A
Autor
Beitrag
]SchOcK[
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jan 2009, 11:29
Hallo Leute,

baue mir gerade schön ein paar Lautsprecherständer selbst und frage mich ob und wenn ja wie ich meine Boxen (B&W DM601 S3) an den Ständer koppeln soll. Habe jetzt in dem Forum schon ein bisschen dazu gelesen, dabei haben sich aber noch einige Fragen ergeben. Ich dachte bis jetzt immer es sei das Beste die Boxen absolut fest mit den Ständern zu verbinden und die Boxenständer so schwer wie möglich zu machen damit diese nicht mitschwingen. Jetzt habe ich allerdings auch einige Gegenstimmen gehört die sagen es sei besser die Boxen "schwimmend" z.B. mit einer Art Klettverbindung zu verbinden.

Wenn ich die Boxen starr an die Ständer koppel wie schwer sollten denn die Ständer sein, damit diese die Schwingungen absorbieren können.

mfg
Philipp
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 12. Jan 2009, 11:49
Die meisten Hersteller handhaben das mit transparenten Gummipuffern. Auf meinen Stativen befanden sie sich bereits auf der Platte und Nubert zB liefert auch 8 transparente Gummiklebeabsorber mit seinen Kompaktboxen.
Ob es das Optimale ist, weiß ich allerdings nicht. Aber Probleme gibt's bei mir nicht...
"Auf ewig" die B&W's mit dem Stativ zu verbinden, würde ich ersteinmal noch nicht machen, denn das hieße ja viell. Gewindebuchsen in die Boxen drehen, oder?!


[Beitrag von Pilotcutter am 12. Jan 2009, 11:52 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 12. Jan 2009, 11:51
Hi,

Tesa Powerstrips wären eine weitere Empfehlung, wenn ein Verschrauben aus nahe liegenden Gründen (Wiederverkaufswert!) nicht erfolgen soll.

Grüße
Frank
]SchOcK[
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Jan 2009, 12:07
Wie ich es im Endeffekt ausführe ist ja eigentlich nicht das Problem:

Feste kopplung: Schrauben/Stecken/Kleben
Schwimmende Kopplung: Gummifüße/Klettklebeverbindung

Mich interessieren mehr die Vor und Nachteile der Methoden...
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 12. Jan 2009, 13:56
Ich wüsste nicht, warum man einen Kompaktlautsprecher mit seinem Stativ fest verbinden sollte...
Das kann ja eigentlich nur Nachteile bringen.
Das Stativ soll ja klang- und resonanzmäßig rein gar nichts mit dem Lautsprecher zu tun haben, oder?!
Das Stativ dient doch lediglich dazu dem LS etwas zu "gehobener" Position zu verhelfen. Es soll nicht vibrieren, es soll nicht klingen.

Also, ist imho eine "schwimmende Kopplung" vonnöten und das Optimum wäre doch wenn sich die Gehäuseresonanz zwischen Gehäuse und Stativ gegen 0 verliert. Bei einer festen Montage wird sie doch übertragen.

Theorien und Maßnahmen für Lautsprecher ent- oder ankoppeln und was es sonst noch alles gibt, sind hier zuhauf zu finden.

Fang doch mit der einfachsten und günstigsten Version an und höre..... Wenn Du mit der Schrauberei anfängst kannste nicht mehr zurück.


[Beitrag von Pilotcutter am 12. Jan 2009, 14:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherständer!
nIk- am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  2 Beiträge
60kg Lautsprecher an/ab-koppeln !?
lexxington am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  4 Beiträge
JBL SCS 178 Lautsprecherständer
Ginkho am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  2 Beiträge
lautsprecherständer
isabär am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecherständer
hannes2004 am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecherständer
rebel32 am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecherständer
gulli am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  11 Beiträge
lautsprecherständer ?
fresh_m am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  2 Beiträge
kompaktbox <2500 eur gesucht
meister_lampe am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  28 Beiträge
Sub-Sat System mit aktivem Sub koppeln ?
WeBsToR am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.558
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.000