Dual Lautsprecher???!!!

+A -A
Autor
Beitrag
schneidj
Stammgast
#1 erstellt: 05. Sep 2005, 20:34
Hallo.
Kennt ihr eigentlich noch die Firma Dual? Die waren damals doch verdammt gut in Verarbeitung und Ton. Spezialisiert waren die auf Plattenspieler und LS. Gibt es mittlerweile mehr von denen als Brüllwürfel ausem WalMart?
Jens
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Sep 2005, 10:06
Da Dual seine eigene Produktion schon lange eingestellt hat (wurde von eienm französischen Konzern übernommen, der sich einige weitere Firmen einverleibt hat, die nicht mehr existieren), sind heute wie beispielsweise unter dem Namen Uher oder Lenco irgendwelche Dinger auf dem Markt, die mit der Ursprungsfirma nichts mehr zu tun haben.
HiFi-Forum
Stammgast
#3 erstellt: 06. Sep 2005, 10:10

schneidj, 06.09.2005 10:10 schrieb:




Verrrückt. Eigentlich standen die doch sehr gut da und waren vor einigen Jahren in aller Munde. Schade.

Jens

Jürgan, 06.09.2005 10:10 schrieb:
Hi,

habe selber noch 2 sehr gute Dual-Plattendreher zu Hause.
Mir fielen diese Dual-Geräte im Wal Mart auch schon auf aber ich bezweifle ehrlich gesagt das diese Billig-Fernseher/ -Brüllwürfelsysteme was mit der uns bekannten Firma zu tun haben....

Oder weiß jemand was näheres darüber?

Viele Grüße
Jürgan

Anmerkung: Aus technischen Gründen wurden die Beiträge zusammengefasst.
schneidj
Stammgast
#4 erstellt: 06. Sep 2005, 10:13

schneidj schrieb:




Verrrückt. Eigentlich standen die doch sehr gut da und waren vor einigen Jahren in aller Munde. Schade.

Jens



Hast du nicht auch den Eindruck das die Aussehen wie von einer Billigfirma und nur das Lable von Dual aufgeklebt wurde?!
Jens
Jürgan
Stammgast
#5 erstellt: 06. Sep 2005, 10:20

schneidj schrieb:

schneidj schrieb:




Verrrückt. Eigentlich standen die doch sehr gut da und waren vor einigen Jahren in aller Munde. Schade.

Jens



Hast du nicht auch den Eindruck das die Aussehen wie von einer Billigfirma und nur das Lable von Dual aufgeklebt wurde?!
Jens


100%ig sogar! Finde es echt schade das so ein tratitionsreicher Name für so nen Mü** mißbraucht wird.
Alufranz
Neuling
#6 erstellt: 28. Jun 2008, 16:58

Jürgan schrieb:

schneidj schrieb:

schneidj schrieb:




Verrrückt. Eigentlich standen die doch sehr gut da und waren vor einigen Jahren in aller Munde. Schade.

Jens



Hast du nicht auch den Eindruck das die Aussehen wie von einer Billigfirma und nur das Lable von Dual aufgeklebt wurde?!
Jens


100%ig sogar! Finde es echt schade das so ein tratitionsreicher Name für so nen Mü** mißbraucht wird.


Völlig normaler Vorgang in der globalen Gesellschaft. Wenn es einer Traditionsfirma schlecht geht, dann ist der gute Namen das einzige, was noch Wert hat. Und der wird dann zu Geld gemacht.

Kennt einer von euch noch die Firma EUMIG? die produizierten neben schmalfimgeräten auch HIFi - Anlagen.

Haben den Übergang verschlafen .... Konkurs Heute kriest du unter dem Label von der Zitronenpresse bis zum Heizlüfter alles Mögliche und Unmögliche ....
sh8der
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Aug 2010, 19:45
Hallo,

ich möchte mich mal zu dem uralten Thema äußern.
Ich habe noch ca. 30 Jahre alte Dual CL-470 Lautsprecher von meinem Vater und die haben einen Bass und einen Klang wie kaum andere Lautsprecher. Einfach einzigartig, finde es aber echt schade, dass sie vor langer Zeit von unzähligen Firmen übernommen wurden und heute bedeutungslos sind. Ich habe sie an einen Sony Verstärker angeschlossen und der Klang ist einfach super. Auch heutige Titel aus dem House-Genre werden hammermäßig wiedergegeben. Göttlich.
Im ganzen Haus bemerkt man den Bass wenn man die CL 470 aufdreht.
Also wer noch solche Nostalgie Lautsprecher von Dual im Keller herumstehen hat: Vergesst eure heutigen Stereoanlagen, diese Bassanlagen von Dual bleiben ungeschlagen! (Meine Meinung)
Rambo_123
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Nov 2017, 03:37
Hallo..ich geb dir Recht mit solch alten Duallautsprechern! Höre sonst mit Macintosh Verstärker und grossen canton ergo SCL boxen.Habe mir die dual cl 720 auf eBay besorgt, damals waren es die 730. Und da der damalige Pioneer SA 708 Verstärker ( blaue Serie ) noch geht schwelge ich im Tonstudio im ,,alten,, Sound.Da kann sich manche ,,moderne,,Anlage dahinter verstecken! Wichtig ist dass nur die Verstärker alter Bauart, also so um 1980 wirklich zu diesen Lautsprechern passen!!!!! Mein Pioneer ist da bestes Beispiel, auch ein Techniks SU 7700 Zb.Also Freunde, wollt ihr die Beatles noch Mal so hören wie sie damals aufgenommen wurden dann guckt in Opas Keller nach solchen ,,Schätzchen,,Und wenn nicht die Mäuse drin wohnen und die Sicken der Membranen noch nicht Haribo sind, dann Anschliessen und staunen! PS, fast 40 Jahre haben die auf'm Buckel! Auch mein Uher Royal SG 562. Und heutiges Zeug 40 Jahre später? Gruß, Heinz. : : : :
Rambo_123
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Nov 2017, 04:03
Dual produziert mit 14 Leuten noch im Schwarzwald den Plattenspieler 505/4. VK, ca 600 EU.Ich kaufte ihn mit ortofonsystem und steckte ne OMB20 Nadel rein.was mehr will das herz? Und die Ohren? Ganz klar dass ich nicht die Transrotorleute oder. solche veraergerm möchte, ander Liga.!! Den dual, meiner spielt seit 1992 kann man auch mit Ersatzgummiriemen betreiben, gibt's im eBay und den dual auch...gr.heinz Ach ja, der Bedienkomfort ist sehr gut, da ,,plumst,, auch keine Nadel runter wie zb.beim Schwabbelthorens Volksspieler..sorry, liebe thorensleute!
net-explorer
Stammgast
#10 erstellt: 12. Nov 2017, 07:01

Rambo_123 (Beitrag #9) schrieb:
...da ,,plumst,, auch keine Nadel runter wie zb.beim Schwabbelthorens Volksspieler..sorry, liebe thorensleute!


Ebenfalls sorry, aber bezogen auf meinen über 20 Jahre alten Dreher kann ich diese Aussage überhaupt nicht nachvollziehen.
Ich kenne auch etliche andere Modelle aus der Vergangenheit, von ITT, Marantz, und auch 3 von Dual, aber wenn kein Defekt vorliegt senken die den Tonarm alle ordnungsgemäß auf die Platte ab.
Zugegebenermaßen bin ich aber auch kein Marken-Fanboy!
Rambo_123
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Nov 2017, 20:16
Ich hatte 1999 den dual gegen einen Thorens160 ,,schwabbelteller,,¡ Eingetauscht. Der war in den Bewertungen besser eingestuft.Nagelneu, aber die Nadel ging im Vergleich zum cs 505/4 lange nicht so sanft runter.Da ging er weg...und dual wieder bis heute.1x Riemen getauscht und der Pitchgummi riss, geht auch ohne! Ich denke dass so wie's der dual macht auch bei allen? Fabrikaten normal ist...!gr.heinz
lens2310
Inventar
#12 erstellt: 13. Nov 2017, 23:07
Ich hatte damals Mitte der 70èr einen Dreiwegelautsprecher der von Stiftung Warentest mit "Gut" bewertet wurde von einem Versandhändler bestellt. Dieser war mit dem damals beliebtem Softedge Design und Philips Chassis ausgestattet. Ein Massenprodukt halt, wie fast alle Hersteller auch. Gut verarbeitet, mit Echtholzfurnier und Lochblechgrill aus Alu.. Klang damals nicht schlecht.
Vergleicht man den aber mit einem ähnlichen Lautsprecher, der 20 Jahre später auf den Markt kam, so liegen da, wenn auch nicht unbedingt Welten, aber doch etliches dazwischen und der "Alte" hat keine Chance.
Also ich würde mir so einen Oldie nicht mehr ins Wohnzimmer stellen wollen. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber diese waren damals auch schon sehr viel teurer, größer und aufwändiger als ein Dual.
Aber jedem das Seine.
Rambo_123
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 14. Nov 2017, 02:04
Lieber Lens. Wir, und viele andere dazu könnten in dem Thema nun jahrelang weitermachen und dicke Bücher kämen heraus.Ich stiess auf das Thema durch denjenigen der gute Erfahrungen mit alten boxen machte und ,,der Bass im ganzen Haus zu hören ist,,Zufällig Grad aber,und dies kam auch durch meinen ,,kleinen,, Bruder ( 49 ) Jahre bestellte ich aus Laune die dual CL 720 im eBay. Da ich auch noch einen Pioneer Sa708 vertaerker von 1982 habe hatte ich den Sound. Von damals, allerdings mit CL 730 boxen, wieder im haus.Und mein Bruder war begeistert! Wir beide sind Hobby Musiker mit Tonstudios und können so gewiss gut unterscheiden was gut klingt oder nicht.Der Sound von damals ist anders aber angenehm und ,,rund,,. Analytiker sind wir nicht und wollen es auch nicht sein aber meine Gesangsaufnahmen mit gitarre und stimme klingen schön und mehr will ich nicht. Ebenso die ,,dünnen,, Beatles Songs wie Mr, Postman zb vom Plattendreher gehört.Spiel ich die im Wohnraum mit Mctoshverstaerker und grossen canton boxen im Wohnzimmer dann ist der ,,Flair,, weg oder so...Auch mein Neffe, auch Hobbymusiker und Liedermacher war angetan vom dual Sound und der ist nicht ,,nostalgisch,,verklärt, der Neffe! Fazit zu dem allem:Entscheidend ist der persönliche Geschmack !!! Und den hat jeder anders, ob mit Methusalem Elektronik oder Dingen aus der Neuzeit.Vielleicht würde mein Grossvater mit Grammophon und Carusuplatte noch eine Erektion bekommen, ja, so war's und so war's am schönsten....Eben das meine ich, persönliche Empfindungen...!Ich nehme auch sehr gern noch mit gutem cassettendeck verschiedene Sachen auf, auch jüngere Steinzeit aber der Sound ist prächtig! Obwohl Minidisk ,kleine Steinzeit, mein Favorit ist. JA 50 Sony und Brüder.OBrüder.Ok, das war's zum Thema und wohl ( fast) alles gesagt... Grüße,Heinz 66 Jahre alt.
Rambo_123
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Nov 2017, 02:21
PS, noch eins! Ziehen wir den Hut vor der teilweise guten Qualität der damaligen Sachen. Gutes war nicht billig und schon gar nicht mit der heutigen Wegwerfgesellschaft vergleichbar im Denken...,,Gesünder,,denk ich ist das heute nicht aber eben wohl ,, Trend,, Und Lebensdauer von 40 Jahren und mehr nicht erwünscht. Dass mein Uher SG 562 Tonbandgerät heut noch, mit neuen tonkoepfen so gute Aufnahmen macht hätte sich der Erbauer auch nicht trauemen lassen usw....Uralte Bänder kann man noch hören ( mit EQ und Co) 10 Jahre alte selbstgemachte CDs sind größtenteils Müll..!traurig! analogOpi Heinz.
Rambo_123
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 14. Nov 2017, 02:37
PS, PS...Klar dass man nicht Lied Nr43 auf Knopfdruck mit Cassette oder band abrufen kann. Hier ist Geduld erforderlich.Diese Geduld hatte ich in den Liebesbriefen damals an meine spätere Frau. ,,,Schreiben, Briefmarke kaufen, zum Postkasten ziehn usw....oh Gott, oh Gott, wie umständlich! Aber die Briefe sind noch da! Und Sms und Konsorten...? Ach ja, die Frau ist auch noch da....! Nun kam ich ab von Thema, aber gabs da nicht mal nen Song, Ich hab dein Knie gesehen,, Da spielte ein Grammophon ne Rolle! Uff, es langt! analogOpi heinz
lens2310
Inventar
#16 erstellt: 15. Nov 2017, 21:08
Heinz,

Ja, ist halt alles relativ. Ich (60) liebe natürlich auch die alten Sachen. Natürlich gab es damals HiFi was heute auch noch excellent ist. Ich würde mir auch noch etliche alte Sachen ins Wohnzimmer stellen. Leider kann ich mir die nicht leisten. Aber jedem das Seine. Erlaubt ist, was gefällt. Also auch die Dual.
Rambo_123
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 15. Nov 2017, 21:36
Hallo Lens. Schade für dich. Habe mir noch einen technics SU 7700 Verstärker bestellt , 100 EU.Allein die VUs entzücken mich.Mein Kumpel aus der WG von damals hat ihn auch noch. Nein, bin nicht Krösus aber son Betrag geht noch, damals glaub ich 1000 DM.Und er Klang identisch zu meinem Pioneer SA 708.ja, ja,. Wir droehnten uns die Ohren zu...! Diese Dinger hatten noch,,,Gesichter,,irgendwie Charme! Deswegen kaufte ich den Macintosh Ma 6400 1999. ,,Deine blauen Augen....,,,,Arschteuer,, aber bis heute top! Und,,oh Gott,,drehbare Loudness! DEN Klang mit den grossen canton erreichen die alten Komponenten klar nicht aber diese stehen im Tonstudio als Abhoere und zur Kontrolle eigener Songs.Freut mich sehr in dir einen ,, Gleichgesinnten,, zu finden.Herzlichen Gruss, analogOpi Heinz!
lens2310
Inventar
#18 erstellt: 19. Nov 2017, 19:07
Ja,

Ich mag auch Zappelzeiger oder andere Peakmeter. Erstaunlich ist, das diese oft in sehr preiswerten Verstärkern eingebaut wurden.

Spitzenpegelmesser 1
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wer kennt die dual cl 138 lautsprecher?
mightymo am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  6 Beiträge
Hilfe bei Dual Lautsprechern
CptPuff am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  7 Beiträge
Dual CL 730
Schleswig am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  2 Beiträge
Probleme mit Dual Aktiv- Lautsprecher AS 160
StefanAust am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  6 Beiträge
Dual CL 730 Defekt?
stefstoned am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  9 Beiträge
Kennt die LS jemand???
Daniel030 am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  14 Beiträge
Dual CL70 Weiche defekt?
Moench am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  17 Beiträge
Lautsprecher Dual, Typ CL 143
alkwrack am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  3 Beiträge
Kennt jemand die firma R&C
misfits am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  4 Beiträge
hart evo-1 dual
Miggelito am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedxashoutipa
  • Gesamtzahl an Themen1.389.979
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.578

Hersteller in diesem Thread Widget schließen