LG Oled TV vs Sony Oled

+A -A
Autor
Beitrag
Christian1979de
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Feb 2019, 14:55
Hallo :-)

Ich möchte mir demnächst einen Oled TV kaufen!
(Aber ich warte nun noch bis die neuen 2019er Modelle verfügbar sind)

Aktuell sind meine Favoriten der Sony AF9 (Nachfolger AG9) oder der LG C8 (Nachfolger C9)...

Ich bin mir noch immer sehr unsicher, klar der LG wäre sicher günstiger,
aber folgendes ist mir besonders wichtig:

1.) Upscaling von HD
2.) Bewegungsinterpolation

Wie ist der LG hier im Vergleich zum Sony?
Was würdet ihr mir hier eher empfehlen?
-FB07-
Stammgast
#2 erstellt: 11. Feb 2019, 15:58
Die Geräte sind noch nicht einmal auf dem Markt wie soll man drauf antworten?

Auf dem Papier ganz klar LG C9
Christian1979de
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Feb 2019, 16:02
Ich meine jetzt natürlich erstmal die 2018 Modelle ;-)

Man kann ja auch schon bei diesen Modellen sagen, wo die Bewegungsinterpolation und das Upscaling besser ist...
zeerookah
Stammgast
#4 erstellt: 11. Feb 2019, 16:56
Das empfindet jeder anders.
Die sicherste Methode ist Testmaterial auf einen USB Stick zu packen und es im nächsten oder übernächsten Elektronik Markt zu testen.
2018er Modelle stehen sicherlich überall.
PS: Ich bin mit meinen LG super zufrieden. Mit weiten, weiten Abstand der beste TV den ich je hatte auf Holz klopf

Nachtrag: Und solltest du einen neunen TV gekauft haben, dann lass erstmal für 1 Monat die Finger hier vom Forum.
Weil sonst verwandelt es sich für dich in den "Vorhof der 7.Hölle"


[Beitrag von zeerookah am 11. Feb 2019, 17:02 bearbeitet]
Christian1979de
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Feb 2019, 17:09
Wie ist das wenn man zb eine Konsole an den LG Oled anschließt, die ein 24p Signal zb ausgibt?

Ist das dann so, dass der LG dieses Signal mit der Bewegungsinterpolation glättet?
Denn manche TVs machen das nicht bei HDMI Signalen mit geringen Bildraten...
-pa-freak2-
Stammgast
#6 erstellt: 11. Feb 2019, 20:26
Der LG ist grundsätzlich gut aber bei der bewegungsinterpolation ist der sony deutlich besser was von dutzenden tests belegt ist und auch hier im forum gibt es eine große einigkeit das lg bei der zwischenbildberechnung von allen oled herstellern die schlechtesten Ergebnisse liefert.
Wenn du ohne Zwischenbildberechnung auskommst ist der lg durchaus empfehlenswert.


[Beitrag von -pa-freak2- am 11. Feb 2019, 20:27 bearbeitet]
zeerookah
Stammgast
#7 erstellt: 11. Feb 2019, 20:30
Welche Konsole soll das denn sein mit 24p? (wäre wohl eher was für einen Röhren TV )
Meine Konsolen machen alle 60fps
Christian1979de
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Feb 2019, 20:41
Mir ist eine sehr gute Bewegungsinterpolation ganz besonders wichtig...
Dann wird es wohl doch eher ein Sony...

Aber eine Frage hab ich noch zum Sony AF9:
Was hat es mit diesem Filmmodus auf sich?
Das geht nur AUTO oder AUS...

Ich möchte den Motionflow aber durchgängig haben!
Hat dieser Filmmodus da eine Auswirkung, wann geglättet wird?
-pa-freak2-
Stammgast
#9 erstellt: 11. Feb 2019, 20:57

Christian1979de (Beitrag #5) schrieb:
Wie ist das wenn man zb eine Konsole an den LG Oled anschließt, die ein 24p Signal zb ausgibt?

Ist das dann so, dass der LG dieses Signal mit der Bewegungsinterpolation glättet?
Denn manche TVs machen das nicht bei HDMI Signalen mit geringen Bildraten...


Du meinst wenn z.b die ps4 eine blu ray wiedergibt und in den 24p modus wechselt.

Selbstverständlich glättet sowohl der sony als auch der lg das 24p signal wenn du die ZBB aktivierst sonst könnte der tv ja keine blu ray oder uhd blu ray glätten die immer von einen externen player per hdmi zugespielt werden.

Zu deiner sony,lg Kaufoption würde ich noch den Panasonic mit einbeziehen der eine bewegunsglättung auf dem selben niveau wie sony bietet.


[Beitrag von -pa-freak2- am 11. Feb 2019, 21:01 bearbeitet]
FarmerG_
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Feb 2019, 06:38

-pa-freak2- (Beitrag #6) schrieb:
Der LG ist grundsätzlich gut aber bei der bewegungsinterpolation ist der sony deutlich besser was von dutzenden tests belegt ist und auch hier im forum gibt es eine große einigkeit das lg bei der zwischenbildberechnung von allen oled herstellern die schlechtesten Ergebnisse liefert.
Wenn du ohne Zwischenbildberechnung auskommst ist der lg durchaus empfehlenswert.


Den LG sehe ich bei der Zwischenbildberechnung nicht ganz hinten.
Dahinter kämen noch Philips, Metz, Löwe und Grundig (neben noch anderen unschönen digitalen Artefakten durch die generische Signalverarbeitung der verwendeten Standardchipsätze bei Metz, Löwe und Grundig).
Christian1979de
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Feb 2019, 06:41
Jeder sagt was anderes 🤣

Aber ich glaube bei einem sind sich alle sicher:
Der Sony hat wohl ohne Zweifel die beste Zwischenbildberechnung, oder?

Kann mir jemand das mit diesem Filmmodus erklären?
Hat das eine Auswirkung wann geglättet wird??
-pa-freak2-
Stammgast
#12 erstellt: 12. Feb 2019, 07:22
Wenn du nur geringfügig glättest mit erhalt des film.lok ist sony mit panasonic die beste wahl.
Glättest du maximum ist der philips besser.
Wenn dir die glättung wichtig ist dan würde ich aus meiner erfahrung(ich hatte einen lg oled) die finger von lg lassen.
Auf jeden fall machst du mit einem sony oled hinsichtlich bewegungsglättung nichts falsch.
-pa-freak2-
Stammgast
#13 erstellt: 12. Feb 2019, 07:31
@FarmerG

Ich habe mit meinem ehemaligen LG oled nur schlechte Erfahrungen mit der zbb gemacht und den c8 den mein bruder besitzt macht es nicht besser.
Metz,loewe und grundig nehme ich als oled alternativen nicht ernst , wenn es um oleds geht dann sind das für mich das Quartett von LG,Philips, sony und Panasonic.
FarmerG_
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Feb 2019, 07:51
Sehe ich ähnlich - aber definitiv ohne Philips.
Denn auch hier werden Quantisierungseffekte durch zu schmale durchgängige Bearbeitungsbreite (Daten) in Form von zusätzlich erzeugten Colorbanding und Macroblocking sichtbar.
Die ZBB von Philips halte ich für wenig praktikabel, da kaum sinnvoll justierbar.
Ist eher was für Soap-Opera-Fans, denen zusätzliche Bewegungsartefakte/Auren bei der hohen Glättung nichts ausmacht.


[Beitrag von FarmerG_ am 12. Feb 2019, 07:55 bearbeitet]
-pa-freak2-
Stammgast
#15 erstellt: 12. Feb 2019, 07:57
Das mit der philips mcfi sehe ich auch so.
zeerookah
Stammgast
#16 erstellt: 12. Feb 2019, 09:58
Ist doch ganz einfach...
Solltest du eine PSpro favorisieren spricht doch alles für einen Sony TV denn die beiden sollten von Haus aus am besten miteinander kommunizieren.
Bevorzugst du die One X steht dir die Welt offen (wobei LG vom Preis ungeschlagen ist)
Vase
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 12. Feb 2019, 11:46
Führt die schwache ZBB von LG eigentlich bei Filmen zu einem besseren Kino-Effekt? oder ist das nicht das selbe?
Ray-Blu
Inventar
#18 erstellt: 13. Feb 2019, 02:22
Hä, hier wird über Philips gemeckert obwohl die mit Zwischenbildberechnung beim Zocken den geringsten Input Lag schaffen ?

oledlag
zeerookah
Stammgast
#19 erstellt: 13. Feb 2019, 08:06
Hä, ich halte Zwischenbildberechnung beim Zocken für Bullshit. Verfälscht doch das ganze Gameplay.
(...und auch mit 55ms Input lag braucht man nicht Online gehen, sieht man gegen die anderen Spieler keine Sonne)
Wenn die Spielehersteller ihre Games nicht sauber programmiert haben dann laß ich einfach die Finger davon. Dazu gibt es zu viele Spiele.
Die Programmierer sollen einfach saubere & stabile 60fps anbieten.
Wie schon dargestellt. Das eine ist Bildmodus Spiel und das andere ist Bildmodus Film. Beim Modus Film bevorzuge ich auch die Zbb da ich das 24p geruckel nicht mag.
jruhe
Inventar
#20 erstellt: 13. Feb 2019, 22:42
Eine geringe Latenz bei der ZBB ist kein Qualitätsmerkmal für dieselbe, sondern eher ein Indiz für einen sehr beschränkten Algorithmus. Die Latenzen liegen einfach in der Natur der Sache.

jruhe
FarmerG_
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 14. Feb 2019, 21:49
Das stimmt.
Beim Philips werden nur 2 Frames vorausgepuffert und hiervon wird dann die Bewegungsbewertung vorgenommen -> recht primitiv.

Aufwändigere Systeme puffern mehr Frames voraus, um ein genauere „Bewegungsvorhersage“ der unterschiedlich schnell und in unterschiedlichen Richtungen bewegten Elemente für die errechneten Zwischenbilder zu erhalten - allein das Vorauspuffern der eingehenden Frames dauert schon länger, egal wie schnell danach dann die Berechnung der Zwischenbilder erfolgt.
-pa-freak2-
Stammgast
#22 erstellt: 15. Feb 2019, 02:12
Sieht man auch bei samsung (q9fn), die mcfi für den spielemodus mit sehr geringem input lag arbeitet bei weitem nicht so gut wie im film bzw. Normal modus .
BlueSkyX
Inventar
#23 erstellt: 15. Feb 2019, 12:23
Also ich habe jetzt mit dem C7 den dritten LG und bin insgesamt eigentlich rundum zufrieden. Einzig alleine die Zwischenbildberechnung und die harten Abstufen bei großen Farbflächen mit nur leichten Farbverläufen (z.B. Himme, Wäne etc) lassen zu wünschen übrig.

Meiner Meinung nach ist das auch eine Frage des Budgets. Die LG haben nun mal den Vorteil, dass sie meist deutlich günstiger sind als Sony oder Panasonic. Gerade bei den 55" Geräten. Liegt auch daran, dass es gefühlt jeden Tag einen LG OLED im Angebot gibt. Sony und Panasonic Angebote sind hingegen ziemlich rar.
Ray-Blu
Inventar
#24 erstellt: 15. Feb 2019, 21:38

zeerookah (Beitrag #19) schrieb:
Hä, ich halte Zwischenbildberechnung beim Zocken für Bullshit. Verfälscht doch das ganze Gameplay.

Na was denn nun ? Stört dich die Zwischenbildberechnung an sich oder der dadurch entstehende Input Lag weil der auf deinem LG so hoch ist ?
Stell mal beim Zocken TruMotion auf Schärfen 10 und schau wie 120FPS@120Hz aussehen. Da fallen dir die Augen raus weil es so flüssig ist !
Aber nicht zu lange machen weil danach kommen dir selbst 60FPS ruckelig vor und du überlegst deinen LG gegen einen Philips auszutauschen.
zeerookah
Stammgast
#25 erstellt: 16. Feb 2019, 00:56

Ray-Blu (Beitrag #24) schrieb:

zeerookah (Beitrag #19) schrieb:
Hä, ich halte Zwischenbildberechnung beim Zocken für Bullshit. Verfälscht doch das ganze Gameplay.

Na was denn nun ? Stört dich die Zwischenbildberechnung an sich oder der dadurch entstehende Input Lag weil der auf deinem LG so hoch ist ?
Stell mal beim Zocken TruMotion auf Schärfen 10 und schau wie 120FPS@120Hz aussehen. Da fallen dir die Augen raus weil es so flüssig ist !
Aber nicht zu lange machen weil danach kommen dir selbst 60FPS ruckelig vor und du überlegst deinen LG gegen einen Philips auszutauschen.

der dadurch entstehende Input Lag, da ich nur Online zocke seh ich dann keine Sonne mehr. Auch fühlt es sich schwammig & unpräzise an.
bei Filmen schaue ich nur mit Zwischenbildberechnung.
aber du hast mich neugierig gemacht, was genau soll ich bei meinen LG einstellen? (im Spiel Modus HDR oder SDR ist Tru Motion ausgegraut)
könnte aber mal auf normal oder eine andere Voreinstellung wechseln wo ich Zugriff auf Tru Motion habe.
Bei Tru Motion habe ich folgende Möglichkeiten:
Aus
Flüssig
Klar
Benutzer:
- Entruckeln 0 bis 10
- Schärfen 0 bis 10

Ich spiele auf der One X CoD Black Ops4 im Multiplayer, da ist schnell & präzise überlebenswichtig
-pa-freak2-
Stammgast
#26 erstellt: 16. Feb 2019, 11:01
Entweder flüssig oder deblur auf 10 um 60fps zu verbessern (oder verschlechtern) , bzw dejudder für 30fps material.
In jedem fall erkaufst du Flüssigkeit mit Artefakte , trumotion aus ist für spieler immer besser.
zeerookah
Stammgast
#27 erstellt: 16. Feb 2019, 12:25
Was ist den deblur & dejudder? Kennt ja nicht mal der Google Übersetzer.
30fps Material spiele ich nicht. Das ist einfach Scheibenhonig auf dem OLED
Ich bin ja mit den LG Spiele Modus (HDR/SDR) sehr zufrieden.
Schaue aber auch mal einen anderen Vorschlag an wenn der sich einfach realisieren läßt.
Ich bin ja eine alte Grafikhure aber das Gameplay steht immer noch an erster Stelle.
Ich schätze die Spiele wo ich schon im Game Menü die Auswahl habe.
4k 30fps oder 1080p 60fps gelockt


[Beitrag von zeerookah am 16. Feb 2019, 12:29 bearbeitet]
-pa-freak2-
Stammgast
#28 erstellt: 16. Feb 2019, 17:21
Wenn du trumotion auf manuell stellst endeckst du die beiden 10 stufigen regler deblur und dejudder.
Holger1110
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 16. Feb 2019, 17:36

-pa-freak2- (Beitrag #28) schrieb:
Wenn du trumotion auf manuell stellst endeckst du die beiden 10 stufigen regler deblur und dejudder.


Negativ, im Menü vom C8 steht nur Entruckeln und Schärfen.
Aber ich nehme an Dejudder ist entruckeln und Deblur ist schärfen?
-pa-freak2-
Stammgast
#30 erstellt: 16. Feb 2019, 18:27
Ja so ist es.
zeerookah
Stammgast
#31 erstellt: 16. Feb 2019, 20:59

Ray-Blu (Beitrag #24) schrieb:

zeerookah (Beitrag #19) schrieb:
Hä, ich halte Zwischenbildberechnung beim Zocken für Bullshit. Verfälscht doch das ganze Gameplay.

Na was denn nun ? Stört dich die Zwischenbildberechnung an sich oder der dadurch entstehende Input Lag weil der auf deinem LG so hoch ist ?
Stell mal beim Zocken TruMotion auf Schärfen 10 und schau wie 120FPS@120Hz aussehen. Da fallen dir die Augen raus weil es so flüssig ist !
Aber nicht zu lange machen weil danach kommen dir selbst 60FPS ruckelig vor und du überlegst deinen LG gegen einen Philips auszutauschen.

So habe den Quatsch von Ray-Blu nach über einem Jahr noch mal ausprobiert. Hat sich nichts geändert noch genau so bescheiden wie immer.
Habe in den HDR Modi Lebhaft, Kino, Kino Home getestet. Hat sich bei mir sofort wieder Motion Sickness eingestellt. Füllt sich physikalisch einfach nicht korrekt an.
Aber Ray-Blu betreibt das ganze auch über einen PC. Bei den Konsolen ist bei 60fps Schluß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG Oled 55C6D vs 55C6V
QBI am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 22.03.2017  –  5 Beiträge
LG OLED 65 B7 vs. LG OLED C8
Das_Ich am 15.06.2018  –  Letzte Antwort am 21.09.2018  –  11 Beiträge
LG OLED 2014 vs 2018
reneu am 13.07.2018  –  Letzte Antwort am 30.07.2018  –  13 Beiträge
Lebensdauer LG OLED TV
kev1308 am 26.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  6 Beiträge
LG Oled - UHD Anschlüsse
baswolo am 02.06.2018  –  Letzte Antwort am 05.06.2018  –  2 Beiträge
LG 65EW961H OLED 2017
Rotti1975 am 31.03.2017  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  2 Beiträge
PIP Funktion LG OLED
jantrummel am 05.10.2018  –  Letzte Antwort am 06.10.2018  –  2 Beiträge
LG OLED 55B8
Grammi89 am 12.11.2018  –  Letzte Antwort am 14.11.2018  –  2 Beiträge
Betriebsstundenzähler LG Oled 55EG9109
Mike1980 am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  2 Beiträge
LG Signature OLED - Glaswand
BlueSkyX am 18.02.2019  –  Letzte Antwort am 19.02.2019  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.914 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedmischen
  • Gesamtzahl an Themen1.433.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.280.393

Hersteller in diesem Thread Widget schließen