LG OLED 2014 vs 2018

+A -A
Autor
Beitrag
reneu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jul 2018, 09:36
Hallo,

mal allgemein zu den neuen 2018er LG OLEDs:

Ich habe noch einen 55EC930V OLED, welcher 2014 raus gekommen ist. Haben sich die OLEDs seit damals eigentlich merklich weiterentwickelt was das Panel angeht?
Zb. die Algorithmen der ZBB, hat sich LG da verbessert in den Jahren, oder ist das eigentlich immer gleich geblieben? Bin seit damals eigentlich so halbwegs zufrieden damit, mit der "Klar" Einstellung, auch wenn ich die Artefakte dabei zwischendurch natürlich immer wieder bemerke.

Klar, das OS ist sicher deutlich besser geworden durch mehr Performance, und der Sprung von 1080p auf 4k+HDR ist sicherlich auch spürbar, entsprechendes Material vorausgesetzt.

Bin halt am Überlegen nach vier Jahren ein Upgrade zu machen, aber wo es damals fast nur LG für OLED gab, gibt es jetzt halt so viel mehr Auswahl an Konkurrenzmodellen.

Danke und lg
Surfer1974
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jul 2018, 22:28
Zyniker würden sagen, dass seitdem alles schlechter wurde, Thema Farbstiche und Banding
reneu
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jul 2018, 12:34
Haha, und Realisten, was würden die sagen?

Rein nüchtern betrachtet müsste sich doch in 4 Jahren technologisch schon etwas verbessert haben, oder?
norbert.s
Inventar
#4 erstellt: 15. Jul 2018, 19:59
Hier kannst Du nachlesen, was sich von 2016 auf 2017 verbessert hat:
https://www.avsforum.com/2017-lg-oled-tv-improvements/

Von 2017 auf 2018 sind die Verbesserungen eher subtiler Natur:
http://www.hifi-foru...=73&postID=1323#1323
https://www.hdtvtest.co.uk/news/lg-portrait-201801074534.htm

Servus
kleenerprinz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Jul 2018, 11:10
Hatte gleiche Konstellation und muß ehrlich sagen, obwohl ich doch ziemlich Bildempfindlich bin, ich persönlich sehe nicht wirklich einen (großen) Unterschied.
Solange man ein sehr gutes Material hat zum abspielen wird man den Unterschied zw. Full HD und 4k nicht wirklich erkennen aus 3-4m Entfernung.
Klar werden manche nun sagen, ja doch man erkennt es, aber das ist meiner Ansicht nach reine Einbildung.

Habe auch nur gewechselt da mich ein OLED 3D Liebhaber fand welcher mir 650 Euro für den 930er gab und habe mir dann einen 65"C7D geholt.

Alles neu somit mußte auch sämtliche Technik rundherum neu wie Abspielgerät (Odroid C2 mit Kodi) als auch Soundbar (Samsung HW-K950)
Der ODroid C2 zwar die neuen Tonformate wie DD+, Atmos, DTS-HD und DTS-X abspielen aber kein HDR
und Samsung bringt keine Update für die Soundbar für DTS-HD und DTS-X
und vom TV abspielen geht auch nicht, da klappt zwar HDR aber über ARC kommen auch die neuen Soundformate nicht an die Soundbar
Ein Teufelskreis ;o(

Habe mir nun die Xiaomi Mi 4K TV-Box bestellt in der Hoffnung das da alles notwendige herauskommt für die neue Soundbar die alle aktuellen Tonformate können soll.

Solltest Du oder jemand anders mit dem Philipps 65" 873 liebäugeln, den habe ich hier auch noch stehen, den hatte ich 1 Woche probiert, bin aber nicht wirklich mit dem Bild warm geworden, obwohl der P5 Prozessor ja der beste aktuell auf dem Markt sein soll, aber mir kam alles zu weich und flüssig rüber was mich stört.
Panel 1a, keinerlei Banding oder Farbverfärbungen. Preis 2299 Euro inkl. Rechnung von ExpertKlein


[Beitrag von kleenerprinz am 16. Jul 2018, 11:13 bearbeitet]
Ray-Blu
Inventar
#6 erstellt: 19. Jul 2018, 16:03
Bereits die ersten UHD/4K Modelle hatten doppelt so viel Leichtkraft wie die FHD Modelle und mittleiweile ist es 3x so viel Leuchtkraft !
reneu
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jul 2018, 23:55
Das mit dem mehr an Leuchtkraft, bezieht sich das auch auf SDR oder eher nur auf HDR?
Ray-Blu
Inventar
#8 erstellt: 22. Jul 2018, 13:20
Da die FHD Modelle kein HDR können wird es wohl SDR sein. Selbst zwischen FHD und 6er UHD liegen Welten.
Mein C6D blendet quasi im direkten Vergleich und 7er sowie 8er haben ja nochmal deutlich mehr Leuchtkraft.
-pa-freak2-
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Jul 2018, 13:37
Der EC930V schaft in SDR bei 100% vollbildweiß 95 Nits und der C7 Oled von 2017 schafft da 135 Nits , als von doppelter oder dreifacher helligkeit kann keine rede sein.
Alle Messungen sind bei RTings nachzulesen.
Ich habe ebenfalls einen 2017er Panasonic EZ954 Oled aber der ist sicher alles aber auf keinen Fall doppelt so hell wie mein alter EC930v den ich hatte.

Bei HDR und 10% Fläche schafft der C7 oled 700 Nits , der EC930v kann kein HDR aber in SDR bei 10% sind 336 nits drin.


[Beitrag von -pa-freak2- am 22. Jul 2018, 13:38 bearbeitet]
satfanman
Inventar
#10 erstellt: 22. Jul 2018, 23:35
So siehe ich es auch.
Bin seit Jahren mit den TV-Geräten zu Gange vom Plasma Pioneer Samsung Phillps jetzt LG OLED.
Wenn Mann sich die Superlativen die die HiFi-Zeitschriften und Hersteller und einige aus den Foren zu
den neuen Generationen an TVs ausrufen müssten wir schon seit Jahren das Perfekte Bild haben.
Was ich aber wirklich sehe, sind Nuancen oder gar Rückschritte um Gewinne zu maximieren.
Habe vor 8 Jahren meinen Vater ein Samsung 55C8090 überlassen und das Bild kann heute noch locker
mit vielen Geräten mithalten.
Mit der Zeit wird jeder später oder früher erkennen wie wir von der Industrie inbegriffen mich ausgenommen
werden.
Grüße satfanman
cessi
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jul 2018, 21:52

reneu (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,

mal allgemein zu den neuen 2018er LG OLEDs:

Ich habe noch einen 55EC930V OLED, welcher 2014 raus gekommen ist. Haben sich die OLEDs seit damals eigentlich merklich weiterentwickelt was das Panel angeht?
Zb. die Algorithmen der ZBB, hat sich LG da verbessert in den Jahren, oder ist das eigentlich immer gleich geblieben? Bin seit damals eigentlich so halbwegs zufrieden damit, mit der "Klar" Einstellung, auch wenn ich die Artefakte dabei zwischendurch natürlich immer wieder bemerke.

Klar, das OS ist sicher deutlich besser geworden durch mehr Performance, und der Sprung von 1080p auf 4k+HDR ist sicherlich auch spürbar, entsprechendes Material vorausgesetzt.

Bin halt am Überlegen nach vier Jahren ein Upgrade zu machen, aber wo es damals fast nur LG für OLED gab, gibt es jetzt halt so viel mehr Auswahl an Konkurrenzmodellen.

Danke und lg


Ich bin von einem 55EA975V (lG Oled aus 2014/15) in 55 Zoll jetzt auf den W7 in 65 Zoll umgestiegen. In erster Linie wegen der Größe.
Ich bemerke aber schon signifikante Unterschiede zwischen den Geräten. Mein alter Oled hatte schon merkliche Probleme im near Black Bereich und bei Grauabstufungen in dunkleren Bildbereichen. Bei sehr guten Signalquellen waren diese minimal, bei schlechteren Signalquellen wurden diese Bildfehler aber teilweise richtig übel. Beim W7 sind diese Fehler absolut kein Thema mehr. Near Black und Grauabstufungen sind selbst bei schlechteren Signal absolut perfekt. Besonders bei Filmszenen die im halbdunklen spielen sind die Unterschiede sehr gut sichtbar. In hellen Bildbereichen dagegen sind die Unterschiede marginal. Auch eine deutlich höhere Leuchtkraft kann ich nicht wirklich erkennen. Hatte hier aber uch mit meinem alten Oled nie Helligkeitsprobleme. Der Hammer sind allerdings 4k Inhalte in HDR oder Dolby Vision. Da kann der 975er nicht mehr mithalten. Die Durchzeichnung dunkler Bildbereiche, die Klarkheit des Bildes und der Kontrastumfang sind schon beeindruckend.
Für mich hat sich das Upgrade also schon wirklich gelohnt und die 10 Zoll mehr Vilddiagonale sind natürlich auch nicht zu verachten.
milhouse55
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Jul 2018, 20:33
hallo reneu, auch wenn hier viele aufschreien werden aber: tue es nicht (ausser du guckst viel UHD). ich gucke meist HD über Kabel und Bluray und habe nach Defekt meines EC930 einen B6D 55' bekommen. bei meinem Sehverhalten wie oben beschrieben war es eine klare Verschlechterung bei Kabel TV-HD. BluRay ist bei beiden gleich gut. Bei TV ist das Grieseln bei schlechtem Bildmaterial (was ja bei Kabel oft der Fall ist) auf dem B6D viel schlimmer und auch sonst war das Bild des 930 bei TV besser. also: zumindest bei Kabel-Empfang ist der 930 klar besser. ich war nach dem Tausch wirklich enttäuscht. Pro für die neuen Modelle ist natürlich das schnellere OS....aber dieses Grieseln ist schlimm.....
celle
Inventar
#13 erstellt: 30. Jul 2018, 07:47

Der EC930V schaft in SDR bei 100% vollbildweiß 95 Nits und der C7 Oled von 2017 schafft da 135 Nits , als von doppelter oder dreifacher helligkeit kann keine rede sein.
Alle Messungen sind bei RTings nachzulesen.
Ich habe ebenfalls einen 2017er Panasonic EZ954 Oled aber der ist sicher alles aber auf keinen Fall doppelt so hell wie mein alter EC930v den ich hatte.


ABL ist das Zauberwort... Die LG-Geräte ab 2017 halten bis ca. 70% Weißbildanteil die volle Leuchtkraft. Deswegen wirken die heller als ein alter FullHD-OLED. Einen Sony oder Panasonic OLED kann man damit nicht vergleichen, weil das ABL-Verhalten eher den 2016er-Geräten entspricht und somit ähnlich dem EC930.

Neben HDR und den aktuellesten Features wie 1080p120 und optimierten WebOS, ist die bessere Füllrate bei den UHD-Modellen sicherlich merklich bei einfarbigen hellen Flächen. Die FullHD-Modelle hatten auch wegen dem passiven 3D noch einen je nach Betrachtungsabstand durchaus wahrnehmbaren Fliegengittereffekt. NearBlack-Vignetting ist auch kein Thema mehr. Die Bildaufbereitung wurde generell etwas optimiert. Aber bei dem an sich schon sehr guten Bild des EC930, sind das auch nur Feinheiten. Hätte der EG9109 als damaliges MM-Angebot noch 3D gehabt, hätte ich mich wohl auch eher für den, als den B7 entschieden. 3D macht für mich den größten Bildunterschied aus.
Da ich aber viel Netflix in DV schaue, ist man mit einem UHD-Modell natürlich bestens versorgt.


[Beitrag von celle am 30. Jul 2018, 07:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG OLED 2018 - Soundprobleme
cryingsoulz am 18.06.2018  –  Letzte Antwort am 15.02.2019  –  9 Beiträge
LG Oled TV vs Sony Oled
Christian1979de am 11.02.2019  –  Letzte Antwort am 01.03.2019  –  32 Beiträge
LG Oled 55C6D vs 55C6V
QBI am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 22.03.2017  –  5 Beiträge
LG OLED 65 B7 vs. LG OLED C8
Das_Ich am 15.06.2018  –  Letzte Antwort am 21.09.2018  –  11 Beiträge
LG OLED 8ter Serie Lineup
mcjoe2018 am 03.09.2017  –  Letzte Antwort am 03.09.2017  –  3 Beiträge
LG Oled zum Zocken
Kohlenschaufler am 30.08.2018  –  Letzte Antwort am 31.08.2018  –  2 Beiträge
IFA 2018: LG 8K OLED-TV in 88"
celle am 29.08.2018  –  Letzte Antwort am 30.08.2018  –  10 Beiträge
Wird es OLED kleiner als 55 Zoll in 2018 geben?
killertiger am 22.11.2017  –  Letzte Antwort am 22.11.2017  –  3 Beiträge
LG OLED LG OLED65C8LLA oder LG OLED 65E8
ToMicPa68 am 14.02.2019  –  Letzte Antwort am 14.02.2019  –  2 Beiträge
LG 65W7V vs. W7P
Leo242 am 13.11.2017  –  Letzte Antwort am 14.11.2017  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedMaverrck_1
  • Gesamtzahl an Themen1.451.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.396

Hersteller in diesem Thread Widget schließen