Qualität von sat-Ausstrahlungen

+A -A
Autor
Beitrag
oliprie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Feb 2019, 20:12
Moin,
Mal was zum Quellmaterial über sat: ich beobachte starke Qualitätsschwankungen, was ja nichts Neues ist. Was mich aber wundert ist, dass dies völlig unregelmäßig ist. D. h. Man kann keine Regeln aufstellen, wann und wo etwas in schlechter oder in guter Qualität ausgestrahlt wird. Gestern z. B. Aktueller Spielfilm auf pro7 zur primetime: grottenschlecht und eine Doku auf einem der Nachrichtensender nachts sehr gut usw. wonach richtet sich das, mit welcher Qualität gesendet wird und gibt es doch Regelmäßigigkeiten? Und wie kann ich erkennen mit welcher Datenrate gesendet wird? Gibt es weitere Einflussfaktoren?
norbert.s
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2019, 07:29
Im Regelfall wird über SAT mit einem statistischen Multiplex gesendet. Das bedeutet, dass mehrere Sender sich eine Frequenz/Ebene teilen und damit auch die damit verbundene Datenrate. Da jede Sendung andere Ansprüche an die Datenrate stellt und die zeitlichen Kombinationen der Sendungen der Sender eines Multiplex sich nie wiederholen, führt das zu kaum mehr nachvollziehbaren Qualitätsschwankungen. Vor allem, da die verfügbaren durchschnittlichen Datenraten pro Sender eh schon sehr knapp kalkuliert werden. Schließlich wird es immer preiswerter für die Sender, je mehr Sender sie auf einen Multiplex legen.

In der Praxis habe ich es schon erlebt, dass ein und die selbe Sendung auf einem Sender (privater Sender in HD) zu unterschiedlichen Zeitpunkten gesendet einmal eine durchschnittliche Datenrate von knapp 4 Mbit und dann von mehr als 8 Mbit aufweisen kann.

Servus


[Beitrag von norbert.s am 02. Mrz 2019, 07:32 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#3 erstellt: 03. Mrz 2019, 12:48
Alles richtig.......

In seeeehr vielen fällen wird aber auch schlicht hauptdurchschlagender Faktor sein, in welcher Qualität das Material nativ schlicht und ergreifend am Anfang der ganzen Sendungskette überhaupt zur verfügung steht. .....rein technisch schon von der Erstellungsseite her.

Und dann noch welche Qulaität beim Sendemaster für welche Lizenz für welches Geld vom Sender eingekauft wurde.

Ich denke in den meisten Fällen ist das Nadelöhr das Sendemaster, und unter ferner liefen auch schon mal die Sendetechnik wenn man bevorzugt in den Film-Sektor schaut.

Im Life-TV-Sektor allerdings wird Norbert sicherlich näher dran liegen.


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 03. Mrz 2019, 12:49 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#4 erstellt: 04. Mrz 2019, 07:49
Meine Aussage bezog sich nahezu ausschließlich auf Filme/Serien und weniger auf Life-TV. Letzteres hat überwiegend die geringsten Schwankungen in der Bildqualität überhaupt und bewegt sich auf einem gleichmäßig hohem Niveau. Zumindest ist das meine eigene persönliche Erfahrung. Gerade bei Live-Events wird versucht die Datenrate konstant und hoch zu halten. Eben wie bei Blockbustern in der Erstausstrahlung über TV zur Prime Time. Ich vermute es wird hier auch mit Prioritäten bei der Ausstrahlung gearbeitet, so dass die Datenraten nicht rein zufällig über ein Multiplex verteilt werden - es sind also quasi nicht alle Sendungen auf einem Multiplex immer gleichberechtigt.

Bei Filmen/Serien kann ich aber selten genug wirklich belegen, was am Sendemaster liegt und was am statistischen Multiplex. Schließlich schaut man selten die gleiche Sendung kurz hintereinander zweimal. Meist fällt es auf, wenn ich einen Film/Serie schaue und sie dann nachträglich aufnehme und auf die Platte banne. Da fallen dann die manchmal stark differierenden Datenraten auf.

Beim statischen Multiplex, mit dem manche Öffentlich Rechtlichte arbeiten, kann man eher auf die Qualität des Masters schließen. Aber auch die Öffentlich Rechtlichten schwenken immer mehr auf statistisches Multiplex um. Vermutlich auch aus Kostengründen.

Servus


[Beitrag von norbert.s am 04. Mrz 2019, 07:55 bearbeitet]
oliprie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Mrz 2019, 17:43
Danke für die umfangreichen und präzisen Erklärungen!

Jetzt weiß ich zwar einiges über die Hintergründe, leider hilft das in der Praxis noch nicht viel. Wie/wo/woran kann ich denn die Datenrate erkennen oder auf die Qualität des Masters schließen? Gibt es irgendeine Möglichkeit, im Voraus bei der Auswahl des Contents die Qualität zu erkennen??
norbert.s
Inventar
#6 erstellt: 05. Mrz 2019, 18:04
Ein OLED von LG zeigt keine Datenrate an.
Ich nutze einen externen SAT-Receiver, der das kann.


Gibt es irgendeine Möglichkeit, im Voraus bei der Auswahl des Contents die Qualität zu erkennen?

Nein.

Servus
oliprie
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Mrz 2019, 18:31

norbert.s (Beitrag #6) schrieb:
Ein OLED von LG zeigt keine Datenrate an.
Ich nutze einen externen SAT-Receiver, der das kann.


Gibt es irgendeine Möglichkeit, im Voraus bei der Auswahl des Contents die Qualität zu erkennen?

Nein.

Servus


Schade.

Vielleicht sollte man den Sendern mal öfters die Meinung geigen, in Hoffnung dass dort mal darüber nachgedacht wird, dass die Anzahl von Bildschirmen über 50 Zoll stetig zunimmt und keiner Lust hat darauf Pixelmatsch zu gucken (auch keine Pixelmatsch-Werbung...)
pspierre
Inventar
#8 erstellt: 05. Mrz 2019, 18:38
Wenn dein Router ein Echteit-Monitoring am PC ermöglicht (Fritzbox zB) kann man dort die gezogenen Datenrate ablesen.

Wenn alle anderen Clients offline sind, kann man gewisse Rückschlüsse ziehen.

Aber vorab? ...... Ne , bekommst Du nicht.


mfg pspierre
norbert.s
Inventar
#9 erstellt: 05. Mrz 2019, 19:44

oliprie (Beitrag #7) schrieb:
...auch keine Pixelmatsch-Werbung...

Bei der Werbung ist gerade auch bei den Privaten üblicherweise die beste oder zumindest eine sehr gute Qualität im Einsatz. Das verlangen auch die, die für die Werbung bezahlen. Anhand der Werbung kann man sogar am ehesten beurteilen, welche (Bild-)Qualität auf einem Multiplex denn so möglich wäre.

Servus


[Beitrag von norbert.s am 05. Mrz 2019, 19:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Signalstärke -Qualität bei C9 anzeigen
karlUE55D8090 am 30.11.2019  –  Letzte Antwort am 30.12.2019  –  3 Beiträge
aktueller Favorit LG 65ef9509 !
chris07211980 am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  14 Beiträge
HD/SD Qualität bei LG Oled´s 2017
dr.gonso am 03.06.2017  –  Letzte Antwort am 10.06.2017  –  10 Beiträge
LG Youtube App: Wie 4K/HD Qualität fest einstellen
Lars0 am 04.08.2017  –  Letzte Antwort am 04.08.2017  –  2 Beiträge
lg oled b 87 lc Einstellung zum Empfang ohne HD
Neuchier am 20.05.2019  –  Letzte Antwort am 22.05.2019  –  5 Beiträge
Aktueller Stand Lebensdauer LG OLED´s
soundrealist am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 03.08.2018  –  57 Beiträge
65C6V und Ultra HD Blu-Ray Einstellung
Silentium am 21.01.2017  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  3 Beiträge
"Regenbogen"-Grau oder auch mal "Regenbogen"-Blau 55b6
hitufude am 10.10.2017  –  Letzte Antwort am 10.10.2017  –  3 Beiträge
55C8 - Amazon Prime Qualität bricht bei 4K dauernd ein
Carandur am 25.12.2019  –  Letzte Antwort am 26.12.2019  –  4 Beiträge
OLED55B8LLA Blockartige Artefakte auf der rechten Seite
AlexSch7 am 06.01.2019  –  Letzte Antwort am 04.03.2019  –  54 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.127 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJenni00000
  • Gesamtzahl an Themen1.461.253
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.788.677

Hersteller in diesem Thread Widget schließen