Bewegtbild in der Praxis

+A -A
Autor
Beitrag
Woodmeister
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2016, 14:06
Liebe Community,

ich lese schon seit einiger Zeit hier aktiv mit und habe etliche hilfreiche Infos gefunden. Top Forum !!

Nun stehe ich kurz davor meinen 6 Jahre alten 46" Plasma durch einen neuen TV zu ersetzen. Da ich von LCD und seinen Schwächen (insb. Schwarzwert) überhaupt nicht begeistert bin, soll es nun ein OLED werden. Aller Voraussicht nach ein 910v - auf 4K kann ich aktuell und wohl auch in den nächsten Jahren noch gut verzichten.

Mir sind diverse Schwächen der Technologie durchaus bekannt. Ich denke mit den meisten kann ich gut leben, auch wenn es Themen sind, die ich von meinem Durchschnittsplasma bisher nicht kannte.

Ein Problem, von dem hier oft berichtet wurde, ist für mich jedoch für mich doch relevant und könnte ein Showstopper für mich sein: und zwar die Schwächen bei der Darstellung von Bewegungen.

Hier wird nun oft über Fehler in unterschiedlichen Testkostellationen (gewisse Testsequenzen, abschalten von elektronischen Hilfsmitteln usw) berichtet. Was ich bisher nicht finden konnte ist, inwieweit diese Bewegtbildschwäche im Alltag tatsächlich ins Gewicht fällt.

Ich nutze den TV viel für gewöhnliches HD Fernsehen (Filme, Sport usw) und dann noch zum Streamen (Amazon Prime etc). Nun würde mich interessieren, ob bei optimierten Alltagseinstellungen (inkl. TruMotion etc.) hier die Bewegungsdarstellung tatsächlich störende Schwächen (Ruckeln, Unschärfe) aufweist.

Ich bin niemand, der 100% perfektes Bild benötigt und suche nicht proaktiv nach Mängeln, es sollte lediglich nicht störend in alltäglichen Situationen (insb. Sport) sein.

Habt ihr damit Erfahrungen? Ist die Darstellung der Bewegungen vom Quellmaterial abhängig?
Danke vorab und LG
Martin
CapriX
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jan 2016, 16:41
Ach bitte nicht die naechste Diskussion darueber. Schau es dir doch einfach live mal an anstatt x wochen herum zu diskutieren


[Beitrag von CapriX am 28. Jan 2016, 16:43 bearbeitet]
Woodmeister
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jan 2016, 17:13
Die Diskussionen, die man hier seitenweise findet sind etwas praxisferne Diskussionen mit bestimmten Quellmaterial und meist mit ausgeschalteten Bildoptimierern. Dacht es gibt User wie mich, die nicht theoretische Schwächen interessieren, sondern über ihre Praxiserfahrung berichten.

Und wie du wahrscheinlich weist, ist das testen so eine Sache. Da sind extreme Lichtverhältnisse mit Zuspielern, die man nur bedingt beeinflussen kann und oft auch nicht beeinflussen kann. Das sagt mir auch wenig drüber aus, obs dann im Alltag nervig stört oder nicht!

Übrigens hab ich den TV natürlich schon beim MM getestet, da ist mir nix aufgefallen, aber auch weil sie nur das Standardprogramm gezeigt haben wie auf 100 anderen Geräten im Shop auch.

Wenn dich das aber nervt... einfach weiterklicken!
pa-freak1
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Jan 2016, 19:14
Als plasma besitzer kann man sich durchaus am bewegtbild der oleds stöhren , aber nicht ein jeder ist hier gleich empfindlich.
Im prinzip ist die bewegtbildschärfe ohne trumotion dieselbe wie bei lcd , trumotion ist zwar schärfer aber hat unatürliche bewegungsabläufe inklusive artefakte .
So bewegungsscharf wie ein plasma sind die lg oleds nicht aber ob es dich stöhrt musst du selber herausfinden.
blacksheep1987
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jan 2016, 20:20
Kommt aber auf den Plasma an welchen man zuvor hatte.
Oder?
Woodmeister
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jan 2016, 20:30

pa-freak1 (Beitrag #5) schrieb:
Als plasma besitzer kann man sich durchaus am bewegtbild der oleds stöhren , aber nicht ein jeder ist hier gleich empfindlich.
Im prinzip ist die bewegtbildschärfe ohne trumotion dieselbe wie bei lcd , trumotion ist zwar schärfer aber hat unatürliche bewegungsabläufe inklusive artefakte .
So bewegungsscharf wie ein plasma sind die lg oleds nicht aber ob es dich stöhrt musst du selber herausfinden.


Danke für die Info,
aber da man an diesem Thema beim Neukauf scheinbar ohnedies nicht vorbeikommt, ist die Diskussion müßig.

Zur Wahl stehen dann ja eigentlich nur LCD und OLEDs die mehr oder weniger alle mit demselben Problem kämpfen.
Und die Farben und Schwarzwerte der OLEDs habens mir echt angetan.
blacksheep1987
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jan 2016, 21:19
Mir auch

Was ich gestern im MediaMarkt gesehn hab lässt mich noch ein wenig zweifeln.
Da war ein Video mit einem Ausschnitt von einem Konzert, als die Kamera dann so übers Publikum geschwenkt ist konnte sehen dass dies nicht flüssig geschieht sonder so Ruckartig, das war schon deutlich zu sehen.

Jetzt weiß ich aber nicht ob es an dem Video lag, an den Einstellungen oder obs einfach so ist.
CapriX
Stammgast
#9 erstellt: 28. Jan 2016, 23:08

Woodmeister (Beitrag #4) schrieb:
Die Diskussionen, die man hier seitenweise findet sind etwas praxisferne Diskussionen mit bestimmten Quellmaterial und meist mit ausgeschalteten Bildoptimierern. Dacht es gibt User wie mich, die nicht theoretische Schwächen interessieren, sondern über ihre Praxiserfahrung berichten.

Und wie du wahrscheinlich weist, ist das testen so eine Sache. Da sind extreme Lichtverhältnisse mit Zuspielern, die man nur bedingt beeinflussen kann und oft auch nicht beeinflussen kann. Das sagt mir auch wenig drüber aus, obs dann im Alltag nervig stört oder nicht!

Übrigens hab ich den TV natürlich schon beim MM getestet, da ist mir nix aufgefallen, aber auch weil sie nur das Standardprogramm gezeigt haben wie auf 100 anderen Geräten im Shop auch.

Wenn dich das aber nervt... einfach weiterklicken!


Du widersprichst Dir doch selbst. Du willst Praxiserfahrung? Dann bestell Dir das Ding nach Hause und teste. Statt dessen willst Du jetzt Praxiserfahrungen von Anderen und deren individuell Wahrnehmungsweise.

Äh...genau.

Mir ist bis dato nichts bewusst aufgefallen, was ich direkt auf OLED zurückführen würde.


[Beitrag von CapriX am 28. Jan 2016, 23:15 bearbeitet]
milhouse55
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Jan 2016, 23:14
hi, also: habe den 930v und sehe 2x im Jahr Mini-Ruckler....wenn überhaupt, auch beim Sport wie Fussball ist alles gut. guck mal bei rtings.com, da gibt es sehr gute Tests für alle Oleds. Da haben alle bei 'sport' höchste Bewertungen um die 9.4 von 10. Hatte mir meinen auch in den Märkten angesehen, alles sah furchtbar aus, vor allem Fussball. aber zu Hause mit richtigen Einstellungen war alles schick.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55B6D Bewegtbild / Kantenflimmern
Kai-Pirinha am 02.03.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  4 Beiträge
55EG920v oder 55EF950v - lohnt der Aufpreis?
Woodmeister am 04.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  6 Beiträge
Motion Tests OLED vs Plasma vs LCD
Atzilla am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.05.2017  –  36 Beiträge
EG9209 Summen Pfeifen Piepen Netzteil?
RZA am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  6 Beiträge
LG OLED 65B6D vs. C6D/V bei Verwendung eines Denon AVR-X7200WA
michamarcel am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.06.2017  –  17 Beiträge
OLED 7er-Reihe: Mehrere Einstellungsprofile je Quelle?
garv3 am 20.02.2018  –  Letzte Antwort am 05.03.2018  –  3 Beiträge
LG OLED E9 - eARC
Oehamdi am 19.10.2019  –  Letzte Antwort am 19.10.2019  –  2 Beiträge
CI+ Modul in 55EG9109?
skoschke am 01.08.2016  –  Letzte Antwort am 01.08.2016  –  4 Beiträge
Dellen in der Rückseite LG OLED65C7D
domitv am 13.10.2017  –  Letzte Antwort am 18.05.2018  –  17 Beiträge
Steuerung Sendermediatheken in WebOS
frechdaxx87 am 28.05.2017  –  Letzte Antwort am 29.05.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedScottDop
  • Gesamtzahl an Themen1.452.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.628.370

Top Hersteller in LG Widget schließen