Fragen zum LG 55B6D

+A -A
Autor
Beitrag
Hanterdro
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Aug 2016, 19:49
Hallo,

seit heute bin ich Besitzer eines LG 55B6D.

Schickes Bild, aber sehr gewöhnungsbedürfte Steuerung. :-)
Wo ich jetzt aber nicht gefündig geworden bin ist:

1) Sind alle HDMI Anschlüsse des TVs 4k und HDR fähig? Das müsste HDMI 2.0 sein, oder? Ich würde langfristig gerne an den Fernseher ein oder mehere 4k Streaming Gerät anschließen.

2) Ich glaube irgendwo irgendwas gelesen zu haben das der TV im Stand-by irgendwelche Bildschirm Optimierungen hat. Aktuell wird der TV bei mir über eine Master-Slave Steckdose vom Stromnetz getrennt, wenn ich in den Stand-by gehe. Ist das bei diesem Model unbedenklich?

Gruß und schonmal Danke für die Infos.
Yappadappadu
Inventar
#2 erstellt: 27. Aug 2016, 21:34

Hanterdro (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,

seit heute bin ich Besitzer eines LG 55B6D.

Schickes Bild, aber sehr gewöhnungsbedürfte Steuerung. :-)
Wo ich jetzt aber nicht gefündig geworden bin ist:

1) Sind alle HDMI Anschlüsse des TVs 4k und HDR fähig? Das müsste HDMI 2.0 sein, oder? Ich würde langfristig gerne an den Fernseher ein oder mehere 4k Streaming Gerät anschließen.

Ja, alle vier HDMI Ports unterstützen HDMI 2.0a.



2) Ich glaube irgendwo irgendwas gelesen zu haben das der TV im Stand-by irgendwelche Bildschirm Optimierungen hat. Aktuell wird der TV bei mir über eine Master-Slave Steckdose vom Stromnetz getrennt, wenn ich in den Stand-by gehe. Ist das bei diesem Model unbedenklich?

Gruß und schonmal Danke für die Infos.

Wer seinen TV komplett vom Stomnetz trennen möchte, ist bei einem OLED TV falsch, da der TV wie Du schon angedeutet hast, den Standby unbedingt benötigt, um den Säuberungsalgorithmus durchzuführen, etwa um Nachleuchter zu beseitigen.
Hanterdro
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Aug 2016, 06:37
Danke für die Antwort!

Ah super. Wundert mich das das nirgendswo in den Specs steht das alle Ports HDMI 2.0 a sind.

Hm, ok. Habe ihn inzwischen eh schon permanent am Stromnetz da er sich nicht automatisch einschaltet hat sobald er wieder Strom von der Master Slave Steckdose hat.
Ludakris
Neuling
#4 erstellt: 10. Jan 2017, 20:08

Yappadappadu (Beitrag #2) schrieb:

Hanterdro (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,

seit heute bin ich Besitzer eines LG 55B6D.

Schickes Bild, aber sehr gewöhnungsbedürfte Steuerung. :-)
Wo ich jetzt aber nicht gefündig geworden bin ist:

1) Sind alle HDMI Anschlüsse des TVs 4k und HDR fähig? Das müsste HDMI 2.0 sein, oder? Ich würde langfristig gerne an den Fernseher ein oder mehere 4k Streaming Gerät anschließen.

Ja, alle vier HDMI Ports unterstützen HDMI 2.0a.



2) Ich glaube irgendwo irgendwas gelesen zu haben das der TV im Stand-by irgendwelche Bildschirm Optimierungen hat. Aktuell wird der TV bei mir über eine Master-Slave Steckdose vom Stromnetz getrennt, wenn ich in den Stand-by gehe. Ist das bei diesem Model unbedenklich?

Gruß und schonmal Danke für die Infos.

Wer seinen TV komplett vom Stomnetz trennen möchte, ist bei einem OLED TV falsch, da der TV wie Du schon angedeutet hast, den Standby unbedingt benötigt, um den Säuberungsalgorithmus durchzuführen, etwa um Nachleuchter zu beseitigen.


Hey Yappadappadu,

wo hast du die Infos her? Immer wieder lese ich das (auch in anderen Foren, die sich auf das Forum beziehen), aber etwas offizielles habe ich nicht gefunden. Vor allem, was soll passieren?

Danke und Grüße
Yappadappadu
Inventar
#5 erstellt: 10. Jan 2017, 23:29
Müsste ich jetzt auch selbst danach googlen, um eine Quelle zu finden, in der ein LG Offizieller den Algorithmus kommentiert.
McInner
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jan 2017, 02:49

Yappadappadu (Beitrag #5) schrieb:
Müsste ich jetzt auch selbst danach googlen, um eine Quelle zu finden, in der ein LG Offizieller den Algorithmus kommentiert.


Hier ist das Hanbuch meines Loewe Oled (LG-Display).
Die Beschreibung findest du auf Seite 48:

https://www.loewe.tv..._65_1l_DE_160811.pdf
soul4ever
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2017, 13:27
Gibt es da irgend einen rythmus wann und wie die Wartung im Stand-by stattfindet?

Normal läuft per DECT 200 geschaltet, der Strom bei mir unter der Woche nur von 18-00 Uhr. Den Rest hätte ich gerne aus. Kann ich denn nicht zB den Strom von 4 Uhr morgens bis 18 Uhr deaktivieren?

Mir geht es nicht um die 0,5 standby. Zum einen habe ich eh die Schaltung dort liegen um den restlichen RAM, der teils viel mehr Stand-by Verbrauch hat vom Strom zu nehmen, zum anderen Logge ich gerne den Verbrauch mit, was dann ja nicht mehr geht, wenn er echt nie vom Strom darf.
McInner
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jan 2017, 13:50

soul4ever (Beitrag #7) schrieb:
Gibt es da irgend einen rythmus wann und wie die Wartung im Stand-by stattfindet?

Normal läuft per DECT 200 geschaltet, der Strom bei mir unter der Woche nur von 18-00 Uhr. Den Rest hätte ich gerne aus. Kann ich denn nicht zB den Strom von 4 Uhr morgens bis 18 Uhr deaktivieren?


Beim Loewe - und der hat ja, wie gesagt, ein LG Panel, findet die Regenaration nach dem Überschreiten von aufsummierten 4 Betriebsstunden statt, aber natürlich nur, wenn man auf Standby geht. Dann aber sofort.

Demnach könnte man den Strom ruhig von 4 bis 18 Uhr abschalten, wenn du nie länger als bis 0:00 schaust...
hardy123480
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jan 2017, 16:51
Hört man von dem Vorgang eigentlich irgendetwas? Der TV soll ins Schlafzimmer, nicht dass da dann irgendwas rauscht oder so.
Bremer
Inventar
#10 erstellt: 11. Jan 2017, 17:02
Der Korrekturalgorithmus wird automaisch nach dem Ausschalten (in den Standby Modus) durchgeführt, nachdem 4 Betriebsstunden absolviert sind. Dabei merkt sich der LG auch, wenn mehrmals kürzer, aber insgesamt mindestens vier Stunden Nutzung vorliegt (z.B. 2*1 und 1*2 Stunden Nutzung). Der Algorithmus kann aber nur laufen, wenn der TV am Netz im Standby ist. Außerdem vergisst der LG die gezählte Betriebszeit, wen er vom Strom getrennt wird. Wenn man ihn also in der Zeit von 18 bis 0 Uhr weniger als vier Stunden nutzt und dann vom Strom trennt, vergisst er diese Nutzung und fängt wieder bei null an.

Der Algorithmus ist für die gleichmäßigen Alterung des Panels und damit für die Bildqualität über die Lebenszeit extrem wichtig. Deshalb sollte man den LG nur in den Standby schicken und nicht vom Strom trennen.
Ludakris
Neuling
#11 erstellt: 11. Jan 2017, 17:35
Klasse Antworten, vielen Dank an alle!
Steht das aber auch irgendwo bei LG in der Anleitung? Ist natürlich alles logisch und nachvollziehbar, aber passieren dürfte nichts, wenn der TV vom Strom genommen wird. Da der Algorithmus ja nicht ewig dauert, kann man nach ein paar Minuten den TV ja vom Strom nehmen. Jeden Tag mache ich das nicht, jedoch sollte die Möglichkeit gegeben sein, wenn man mal in den Urlaub fährt...
Bremer
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2017, 17:39
In der kleinen gedruckten Bedienungsanleitung steht das m.E. nicht, aber wahrscheinlich im Benutzerhandbuch, das auf dem TV hinterlegt ist. Ansonsten gibt es hier einen angepinnten thread "LG bestätigt Patent für TFT-Spannungsausgleich ...", in dem das gut beschrieben ist. Ist also keine Urban Legend.

Den Fernseher während des Urlaubs von Strom zu nehmen ist kein Problem. Ansonsten würde ich ihn stets am Strom lassen und nur in Standby schicken.
Ludakris
Neuling
#13 erstellt: 11. Jan 2017, 17:45
Danke Bremer,
so habe ich mir das auch gedacht. War nur irritiert, dsss Leute tatsächlich nur schreiben, der TV darf nicht vom Strom getrennt werden, so entstehen dann halt doch halbe urban legends 😄.
Rein theoretisch könnte man das jeden Tag, nachdem man den Algorithmus hat durchlaufen lassen. Ein wenig mehr Einsicht in das nicht ganz unwichtige Thema könnte man sich seitens LGs wünschen...
Bremer
Inventar
#14 erstellt: 11. Jan 2017, 17:56

Ludakris (Beitrag #13) schrieb:
.
Rein theoretisch könnte man das jeden Tag, nachdem man den Algorithmus hat durchlaufen lassen.

Das stelle ich mir schwierig vor. Zum einen zeigt er Dir nicht an, wanngenau nach dem Ausschalten der Algorithmus beginnt und wann er endet. Zum anderen müsstest Du ja immer mitzählen, wann bei mehrfacher kürzerer Nutzung die 4 Stunden Schwelle erreicht ist.
Ludakris
Neuling
#15 erstellt: 11. Jan 2017, 18:19
Ja klar, alles rein theoretisch...deswegen gebe ich da LG ein wenig die Schuld, die das nicht klar kommunizieren...wenn in der Betriebssnleitung stehen würde, dass nach dem Ausschalten der Algorithmus beginnt und 15min dauert, wäre das sicherlich hilfreich...auch eine Einblendung wäre hier denkbar, wenn man den TV ausschaltet, ähnlich der Einblendung bei einem Software-Update...
soul4ever
Inventar
#16 erstellt: 11. Jan 2017, 19:32

Bremer (Beitrag #10) schrieb:
Der Korrekturalgorithmus wird automaisch nach dem Ausschalten (in den Standby Modus) durchgeführt, nachdem 4 Betriebsstunden absolviert sind. Dabei merkt sich der LG auch, wenn mehrmals kürzer, aber insgesamt mindestens vier Stunden Nutzung vorliegt (z.B. 2*1 und 1*2 Stunden Nutzung). Der Algorithmus kann aber nur laufen, wenn der TV am Netz im Standby ist. Außerdem vergisst der LG die gezählte Betriebszeit, wen er vom Strom getrennt wird. Wenn man ihn also in der Zeit von 18 bis 0 Uhr weniger als vier Stunden nutzt und dann vom Strom trennt, vergisst er diese Nutzung und fängt wieder bei null an.

Der Algorithmus ist für die gleichmäßigen Alterung des Panels und damit für die Bildqualität über die Lebenszeit extrem wichtig. Deshalb sollte man den LG nur in den Standby schicken und nicht vom Strom trennen.


Sehr gute Antwort. Danke Dir. Dann lasse ich ihn natürlich angeschlossen.
luzifer_bln
Stammgast
#17 erstellt: 18. Jan 2018, 22:43
Ist zwar schon etwas älter hier, aber bestimmt noch aktuell, das Thema.

Hab seit eineinviertel Jahren einen LG 55EG920V. Standardmäßig immer vom Strom ab, wenn nicht genutzt. Ist die gesamte Heimkinoanlage an einer Funksteckdose.
Heute zum ersten Mal was "Eingebranntes" entdeckt. Unten rechts schimmerte schön deutlich das N-TV Logo durch. TV für ca. 10 Minuten in den Standby geschickt. Können auch 15 Minuten gewesen sein. Hab nicht genau auf die Uhr geschaut. Jedenfalls war dann nach dem Wiedereinschalten das Logo weg und ich schaute wieder auf ein durchgehend tiefschwarzes Display.
Ist also definitiv was dran an der Geschichte mit dem Regenerationsalgoritmus. Keine Urban Legend....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 55B6D Bildeinstellungen / Allgemeines
CJCofCC am 13.07.2016  –  Letzte Antwort am 14.07.2016  –  2 Beiträge
LG OLED 55B6D: "temporäres" Banding?
tlaboc am 02.05.2017  –  Letzte Antwort am 02.05.2017  –  2 Beiträge
Tonaussetzer beim LG Oled 55B6D
Acci62 am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.03.2017  –  2 Beiträge
55B6D Bildgrößenschwund
Big_T. am 13.05.2017  –  Letzte Antwort am 13.05.2017  –  3 Beiträge
LG 55B6D - Youtube Playback grüne Pixelfehler
gessi am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 05.01.2017  –  2 Beiträge
LG OLED 55b6d: Magic Remote funktioniert nicht
Citizenkane am 07.05.2017  –  Letzte Antwort am 21.12.2018  –  10 Beiträge
LG OLED 55B6D schwarzer Balken links Vertikal
NeoKap am 23.05.2017  –  Letzte Antwort am 23.05.2017  –  7 Beiträge
Grobe Pixelfehler bei LG OLED 55B6D
WillyWombat am 06.01.2020  –  Letzte Antwort am 07.01.2020  –  3 Beiträge
Internet (LAN) Problem 55B6D
sekrura am 07.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2017  –  13 Beiträge
55c6d breiter als der 55b6d
bandit_one am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.723 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedStevenGef
  • Gesamtzahl an Themen1.460.507
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.775.651

Hersteller in diesem Thread Widget schließen