Info über 55EG9109

+A -A
Autor
Beitrag
qIVIp
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Nov 2016, 00:08
Heyho Technikfreunde!

Ich bin schon seit dem Galaxy S2 ein AMOLED Fan und hab immer wieder überlegt einen OLED TV zu kaufen. Der Preis hat mich davon aber abgehalten.
Da ich seit Anfang des Jahres von Amazon einen 25% Gutschein auf alle Warehouse Artikel bekommen habe, lauerte ich auf einen "gebrauchten" OLED TV bei Amazon. Donnerstag war es soweit, der LG 55EG9109 war im Warehouse für 1503€ drin (Zustand: Sehr gut). Ich hab dann also meinen 25% Gutschein eingegeben und siehe da, der Preis war bei 1127€, zwar immer noch viel, hoffe aber, dass ich einen guten Schnapper gemacht habe. Kommenden Montag wird er geliefert.

Seit ich ihn nun gekauft habe und er unterwegs ist, durchforste ich jede Rezession und jedes Forum, auch beim LG Chat-Support war ich. Letzteres, hat den TV ziemlich madig geredet, muss ich mal sagen. Nun lese ich vermehrt über das "einbrennen" vom Bild, Pixelfehler hier, Tote Pixel dort. Lebensdauer ist sehr gering. Das alles nimmt mir ein wenig die Freude am kommenden TV und wollte nun Besitzer mal fragen, ob das jetzt wirklich so fatal ist wie jeder sagt/schreibt.

Danke schonmal im Vorraus.

Gruß
Daniel
aw812
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Nov 2016, 00:20
du bist echt der erste der hier diese Fragen stellt
wie wäre es mal die vorhandenen threads zu diesem thema zu lesen?
LG 55EG9109 und LG55EG910V sind quasi baugleich, nur so als zusätzliche Info für dich.
qIVIp
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Nov 2016, 00:28
Die hab ich schon durchgelesen, da sind aber auch immer verschiedene Meinungen, ich weiß echt nicht wo ich mich orientieren soll ^^ Die Frage ist ja mehr an die Besitzer des TV's gerichtet, du hast ja augenscheinlich einen, alsooo kööönnnnttest du jaa
aw812
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Nov 2016, 03:20
es scheint sehr aufs BJ anzukommen ab 04/16 scheinen die recht gut zu sein.
2015er haben wohl eher probleme.

wenn man mit den OLED bedingten nachteilen klar kommt , sind das super TVs.
(spiegelt stark in hellen Räumen , Bewegungen sind nicht immer 100%ig smooth ,
helligkeit für sehr helle Räume evt. zu niedrig , und halt die Nearblackproblematik)
ich habe zum glück ein gutes Panel erwischt.
1 blauen toten Suppixel habe ich, sonst alles gut bei mir.
(ab 1m abstand sieht man es nicht mehr)

einbrennen tut da gar nix.
TV darf aber nicht generell vom Strom ab, weil im Standby ein Regenerationmodus abläuft.
der verhindert einbrennen.

lebensdauer wird man sehen, is auch von der OLED-Licht-Einstellung abhängig (gibt Helligkeit und OLED-Helligkeit , Quasi die Beleuchtung der OLEDs).
je heller desto kürzer. man schätzt ca. 30.000h. kannst ja mal in jahren ausrechnen.
ich habe meinen auf 50, datt is immer noch hell genug.
so bleiben reserven zum erhöhen der helligkeit wenn er mal dunkler wird.

wirst halt sehen müssen welches BJ dein gebrauchter ist.
ich finde ihn zu teuer, ich habe im Mai einen neuen 910V für 1598,- gekauft.
wenn deiner ein 2016er ist hast du evt. noch glück gehabt.
siehe Typenschild auf der Rückseite.
meiner ist 604xxxxxx (04/2016)


[Beitrag von aw812 am 06. Nov 2016, 03:29 bearbeitet]
qIVIp
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Nov 2016, 04:49
Okay, dann hoffe ich mal ein 2016er Modell erwischt zu haben
Der Preis ist schlecht? Hast du schonmal bei Amazon Warehouse gekauft? Die Geräte dort, müssen schon gebraucht verkauft werden, wenn die Verpackung beschädigt oder bereits geöffnet wurde. In meinem Fall liegen keine Schrauben für den Standfuß bei.
Der TV an sich ist nagelneu und ich habe auch meine 2 Jahre Garantie. Selbst in eBay gehen da 2 Jahre alte OLED für 1200€ raus ^^


[Beitrag von qIVIp am 06. Nov 2016, 04:50 bearbeitet]
aw812
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Nov 2016, 05:05
und der gutschein würde bei einem neuen nicht gehen ?
ich kaufe solche sachen nicht gerne "Gebraucht", weil man nie weiß was damit ist.

wenn tatsächlich nur schrauben fehlen und es ein 2016er ist wäre ja alles gut.

es wird wohl ne glückssache bleiben, siehe die Berichte hier im Forum.
manche lieben ihn manche haben ihn zurückgegeben...
qIVIp
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Nov 2016, 05:24
Hatte ein PC Netzteil Anfang des Jahres beim Primeday gekauft gehabt, Amazon hatte es mir nach einer Woche grundlos storniert und meinte dann, dass das NT nicht mehr lieferbar sei. Daraufhin habe ich mich beim Supervisor beschwert und die gaben mir den Gutschein mit 25% auf alle Warehouse Artikel. Ich hätte evtl. bis zum Black Friday warten können, da es an dem Tag auch 20% auf Warehouse gibt, dann hätte ich kombinieren können, aber da sind die Leute eh wie die Geier und kaufen alles weg ^^..

Ich habe derzeit einen 47er LG 47LA6678 der ist nun auch schon ca. 4-5 Jahre alt. Das dürfte doch der OLED übertreffen nehm ich an.
In der Regel, leg ich grundsätzlich nur auf drei Sachen wert. Perfektes schwarz, klares sauberes Bild und flüssige Bewegungen.
qIVIp
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Nov 2016, 18:53
Hey,
mein TV kam an und ist ein 601 Panel.
Nun meine Frage, istNachleuchten oder eingebrannt?
Ist das Bild eingebrannt oder ist das ein Nachleuchten?
C650
Inventar
#9 erstellt: 07. Nov 2016, 19:24
Hi,
wenn es Nachleuchten wäre, dann würde es nur temporär vorhanden sein und mit der Zeit wieder verschwinden.

Hatte erst auf horizontales Banding getippt, aber das gezackte Muster zur Mitte hin, sieht schon etwas merkwürdig aus.
Obwohl, könnte natürlich trotzdem sein. Keine Ahnung, was da alles beim bedampfen/Herstellungsprozeß eines Oled-Panels schiefgehen kann.

Hat Deiner denn schon einige Compensation Cycles hinter sich?
Evt. bessert es sich mit der Zeit noch etwas.

Nun zum wichtigsten.
Macht es sich denn überhaupt im Alltag bemerkbar, oder sieht man es nur auf einem Testbild?

Vertikale Streifen machen sich deutlich eher bemerkbar, weil schnelle seitliche Kameraschwenks öfter vorkommen, als Videosequenzen mit schnellen horizontalen Bildabläufen.

Bei leichtem horizontalen Banding könnte ich persönlich noch darüber hinwegsehen, aber bei Vertical-Branding geht bei mir jeder TV zurück. Dann wird ein entspanntes anschauen eines Fußball-Spiels zum Wunschgedanken. Und, wenn man erstmal um die Streifen weiß, dann guckt man immer wieder genauer hin und ärgert sich immer wieder darüber.

Bei Deinem Phänomen könnte es gut sein, daß es im Alltag überhaupt nicht so sehr zum Vorschein kommt.
Aber, daß kommt natürlich auf Dein Empfinden an.



[Beitrag von C650 am 07. Nov 2016, 20:11 bearbeitet]
qIVIp
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Nov 2016, 20:06
Ich hatte ihn mal 10 Minuten aus, merkt man da irgendwie, dass er diesen Clean macht?
Auf dem Bild sieht man es nicht richtig, da es bei meinem Handy das flackern anfängt, sobald ich ein Bild davon machen möchte.
Es ist quasi ein balken mit Pfeil links und rechts mit Pfeil rechts wenn man genau hinschaut.

Im Alltag weiß ich noch nicht direkt, da ich ihn noch keine Stunde anhatte, ich werde es mal beim Film schauen testen.
LG Support meinte, dass es eingebrannt ausschaue, er aber nicht sicher ist.
Fällt das unter die Garantie? Wechselt LG mir da das Panel?

Ich spiele manuell jetzt mal das neue Update drauf, evtl. bessert sich dadurch ja was?
C650
Inventar
#11 erstellt: 07. Nov 2016, 20:26
Sobald die Kiste 4 Stunden am Stück gelaufen ist, fährt er beim nächsten ausschalten diesen Compensation Cycle.
Merkt man z.B. am Standby Licht, sofern aktiviert. Springt es direkt beim ausschalten auf rot, dann sind die 4 Stunden noch nicht voll.

Eine angeschlossene Festplatte mit Aktivitätslicht, kann hier auch hilfreich sein.
Leuchtet diese noch nach dem ausschalten, dann ist er noch im Compensation Cycle.

Weitere Möglichkeit bietet der Lichtleiter-Anschluss. Leuchtet er nach dem ausschalten noch rot, dann ist es quasi, wie o.g. bei der Festplatte.
Wobei diese Methode eher nicht zu empfehlen ist.

Dauer eines Compensation Cycles, ca. 1-2 Minuten. Wenn Du das Netzteil-Relais knacken hörst, dann ist er damit durch.




P.S.: Wenn neu gekauft und im Alltag unererträglich, dann würde ich versuchen die Kiste zurückzugeben. An einem Neugerät eine Reparatur/Paneltausch, käme für mich persönlich nicht in Frage. Musst Du aber selbst entscheiden. Ein anderes Gerät/Panel, könnte sogar auch noch schlimmere Effekte aufweisen.

Testbilder sind zwar oft hilfreich, wobei man aber sicherlich bei jedem Panel etwas finden kann, sofern man nur lange genug sucht.
Solange es im normalen Fernseh-Alltag aber nicht auffällt, würde ich es auch nicht zu sehr mit den Testbildern übertreiben.


[Beitrag von C650 am 07. Nov 2016, 20:39 bearbeitet]
C650
Inventar
#12 erstellt: 07. Nov 2016, 20:48
Habe mir das Bild nochmals genauer angeguckt und es könnte tatsächlich ein Einbrenneffekt sein.
Sieht fast so aus, als wäre er längere Zeit mit einem statischen Bild gelaufen, wobei hier etwas mit einem Pfeil abgebildet gewesen ist.

Wo hast Du ihn denn her?
Aussteller?



[Beitrag von C650 am 07. Nov 2016, 20:50 bearbeitet]
qIVIp
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 07. Nov 2016, 21:27
Oh okay, dann hab ich umsonst 10 Minuten ausgemacht ^^
Was muss der Vorbesitzer mit dem Teil gemacht haben, frage ich mich. Es ist eine Retoureware, heißt er hatte ihn max. 30 Tage genutzt.
Ich schau mal, dass ich ihn laufen lasse und dann dieses CC mache.
C650
Inventar
#14 erstellt: 07. Nov 2016, 21:51
Evt. hat er ihn zum zocken genutzt und irgendein Spiel gespielt, in dem ständig über Stunden eine gleiche Einblendung im Bild gewesen ist.
Ist aber auch nur eine Vermutung. Was es am Ende genau gewesen ist, kann wohl nur der Vorbesitzer aufklären.



[Beitrag von C650 am 07. Nov 2016, 21:52 bearbeitet]
aw812
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Nov 2016, 23:09
lass den ein paar mal duch den Compensation Cycle laufen.
ich habe auch des öfteren längere Standbilder ( > 1h ) z.B. PS4 oder HD-Rekorder-Menü-Standbild.
bis jetzt hatte ich noch keine Einbrennungen.
Geät ist aber auch immer am Netz um den Compensation Cycle zu gewährleisten.
Auf die paar Cent im Standby scheiße ich doch.
Vllt. hat das der Vorbesitzer nicht gemacht ?!


@ C650:
an der LED sieht man den Compensation Cycle nicht mehr.
dies wurde in einer FW geändert, aber das mit der ext. HDD probiere ich mal aus.
Gute Idee.


[Beitrag von aw812 am 07. Nov 2016, 23:33 bearbeitet]
qIVIp
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 08. Nov 2016, 01:12
Hmmm...
Also entweder ich hab nen hau weg oder das Bild ist tatsächlich jetzt weg
Danke Leute, ich glaube ich bin jetzt glücklich
aw812
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Nov 2016, 02:07
der test des Compensation Cycle mit hilfe einer HDD funktioniert
in der Tat sehr gut .
C650
Inventar
#18 erstellt: 08. Nov 2016, 02:45
@aw812

Meiner Meinung nach, funktioniert es mit der Standby LED immer noch.
In meinem POST #11 weiter oben, hatte ich es allerdings genau falsch herum erklärt.

Sind die vier Stunden noch nicht erreicht, dann leuchtet die Anzeige quasi erst leicht verzögert mit dem Ausschalten auf und das Klacken des Relais ist unmittelbar zu hören. In diesem Fall, war noch kein Compensation Cycle fällig.

Steht ein Compensation Cycle an, dann leuchtet die Anzeige beim Ausschalten unverzüglich/direkt auf und dieser wird im Hintergrund ausgeführt.
Erst nach Beendigung dieses Vorgangs, ist dann das Klacken zu hören.

Natürlich trifft dieses nur zu, wenn man die Standby LED entsprechend im TV-MENÜ aktiviert hat.

Kleiner aber feiner Unterschied. Einfach einmal selbst den Unterschied beobachten.
Zumindest verhält es sich bei meinem Gerät so. (EG9109 /4.05.30)



[Beitrag von C650 am 08. Nov 2016, 03:13 bearbeitet]
aw812
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Nov 2016, 04:18
es scheinen schon 2h zu reichen,
Gerät lief ca. 2:30 , Ausschalten per FB.
An der LED is mir nix aufgefallen, aber klacken des Relais und Ausschalten der HDD nach 2min.

bei Ausschalten nach wenigen Minuten wird die HDD sofort abgeschaltet.


[Beitrag von aw812 am 08. Nov 2016, 04:22 bearbeitet]
C650
Inventar
#20 erstellt: 08. Nov 2016, 08:13
Mmmmmh,
hätte jetzt nicht gedacht, daß es sich mit der Standby LED beim EU-Modell anders verhält.

Aber, evt. ist der Lichtsensor nicht der einzige Unterschied.
In der Summe, macht es letztlich aber auch nichts, da die Erkennung über die angeschlossene FP ja ein ziemlich guter Indikator ist.

Und, meiner macht nach 2 Stunden keine Anstalten für einen Compensation Cycle, sondern verlangt schon nach mind. 4 Stunden Betrieb.
Am Ende, aber auch wurscht!

StardustOne
Inventar
#21 erstellt: 18. Nov 2016, 19:28
Nach 3 Stunden Betrieb startet beim Ausschalten der ca 2 Min dauernde Compensation Cycle. Daran erkennbar dass der TV beim Ausschalten nicht deutlich hörbar zweimal klickt.

Um schneller auf viele Compensation Cycle innert kurzer Zeit zu kommen kann man den TV auch zu Nicht Anwesenheitszeiten täglich automatisch einschalten und nach 3 Stunden wieder ausschalten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Betriebsstundenzähler LG Oled 55EG9109
Mike1980 am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  2 Beiträge
LG 55EG9109 Display Problem, pinkes Bild
jv96 am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  2 Beiträge
LG OLED 65C8 Amazon Fire TV
Eisfeldt am 26.02.2019  –  Letzte Antwort am 27.02.2019  –  7 Beiträge
LG 55EG9109 - Menüführung langsam!
SuiGeneris am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  8 Beiträge
LG 55EG9109 und Retro Konsolen
beafrank am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.06.2016  –  9 Beiträge
Unterschied LG 55EG9109 zu 55EC940V?
Replect am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  3 Beiträge
Garantie bei LG OLED TV
Rondolf am 20.06.2019  –  Letzte Antwort am 21.06.2019  –  14 Beiträge
LG 55EG9109, Preis angemessen?
Pleiteheinzi am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  5 Beiträge
LG 55EG9109 5.1 Ton?
skoschke am 19.02.2017  –  Letzte Antwort am 08.03.2017  –  6 Beiträge
LG OLED TV - Bildfehler
Viulix am 31.03.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedmietz_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.486

Hersteller in diesem Thread Widget schließen