LG 65W7V - Sound Frage

+A -A
Autor
Beitrag
felxidi
Neuling
#1 erstellt: 24. Aug 2017, 16:43
Liebes Hifi Forum,

nach vielen Jahren des mitlesens (vielen Dank an alle! ) muss ich nun doch mal einen Post absetzen. Bisher hat die SuFu immer geholfen

Über die Jahre hat sich meine Anlage immer weiterentwickelt. Das nun abgelöste System war ein Sony 805, Denon x4200 und ein 5.1 LS System Wharfedale Diamond 10

Aufgrund eines Umzugs musste das 5.1 System weichen, der Plan war ein LG 65C7 mit einer SJ9. Beim Besuch eines MM stand da ein 65w7 als Aussteller zu einem unglaublichen Preis angeboten.... der ist nun meiner

So hatte ich nun die Chance Blut und Wasser zu schwitzen als ich das Ding an die Wand gebracht habe. Long Story Short. Nach den hier im Forum gefunden Einstellungen bin ich 200% mit dem Bild zufrieden!! genial. OLED ist der Hammer

Jetzt leider ein großes ABER

Ich habe natürlich jede Menge Reviews und Youtube Videos gesehen und habe definitiv nicht den Sound vom "alten" System erwartet, aber dass mich der Sound so enttäuscht hatte ich nicht erwartet. Dolby Atmos aber auch normales Stereo. Inbs der Bass ist gefühlt nicht vorhanden.
Einstellungen der Bar habe ich in allen Kombinationen getestet... (Zuspieler ist eine PS4 non Pro)

Es stellt sich nun die Frage, kann ich einfach einen externen Subwoofer anschließen und ggf auch Rear LS um zumindest etwas zu retten?

Danke für euren Support!

Grüße
Felix

Ps. Rückgabe ist keine Option. Dann nehme ich mein X4200 und besorge mir unauffällige LS welche ich irgendwo (vor meiner Frau) verstecke...


.


[Beitrag von felxidi am 24. Aug 2017, 16:46 bearbeitet]
Mazdafan
Stammgast
#2 erstellt: 24. Aug 2017, 20:43
Nein Leider da gibt es keine Option um nen externen Sub zu betreiben...

Lg
55LA9709_User
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2017, 15:00
@felxidi
du kannst nur die SJ9 über HDMI 2 mit dem W7 verbinden. Dann gehen die "internen Boxen" aus und über ARC Protokoll wird der Sound durchgereicht. Bei allen 2017 LG OLED Modellen wird der ATMOS-Sound über ARC wohl durchgereicht. Ist aber kein offizieller Standard. Ich bin mit der SJ9 nach dem Firmware-Update total begeistert von dem Sound und der Klangfülle.
DOLBY-ATOMS ist ein super Klang-Erlebnis. Das System hat 500 Watt RMS Leistung! Blöd nur das du dann 2 so Soundbars an der Wand hast. Am W7 fahren ja die ATOMS-Lautsprecher aus wenn die Soundspur angewählt wird. Aber das Bass ist fast nicht da. Wo soll er auch herkommen? Es fehlt das Volumen dafür. Schau die die Threads mit der SJ9 an. Da hab ich einiges geschrieben.

Gruß 55LA9709_User
felxidi
Neuling
#4 erstellt: 28. Aug 2017, 14:45
Hi 55LA9709_User,

danke für die Infos. Gerade im Bezug auf Atmos über den ACR ist sehr spannend.
Ich muss sagen LG hätte ruhig SJ9 Technik in die Bar einbauen können... Günstig ist der Spass ja nicht.


Am WE habe ich mein Denon / Wharfedale System angeschlossen und musste fast weinen vor Glück Der Sound mit dem Bild. Grandios!!

Ich würde gerne das Setup so lassen. (Die Verhandlungen laufen, wird wohl auf einen Vergleich rauslaufen ). Es könnte sein, dass ich die Rears (Diamond 10.1)nach vorne packen muss und die 10.6 nach hinten. Der X4200 muss dann irgendwo hinter der Couch verschwinden. --> Alles besser als nur die Bar (oder zwei davon).

Sollte das neue Setup so bleiben, werde ich wohl noch die SuFu für weitere Fragen noch anwerfen.

z.b. Wenn Netflix/Amazon über den TV, ACR oder Optisch zurück zum Denon X4200?
Bekomme ich die HD Soundmodi trotzdem, oder soll ich die (noch nicht gekaufte) PS4 pro auch für 4k Netflix und Amazon Prime verwenden (fände ich umständlich...)? oder Gleich den LG UP970 um auch UHD disks abspielen zu können.
Was für (sehr dezente) Decken Boxen sollte ich kaufen um mein Denon auf ATMOs hochzurüsten...?

man ist das Hobby kompliziert aber macht ja Spass

Viele Grüße
Felix


[Beitrag von felxidi am 28. Aug 2017, 16:25 bearbeitet]
55LA9709_User
Stammgast
#5 erstellt: 28. Aug 2017, 19:10
@felxidi
die Signalkette muss immer 4K-Zuspieler (mit DV,HDR10, u.s.w.) dann AVR bei dir der tolle X4200W und dann via HDMI /ARC IN in den TV sein. Nur so kannst du HD-Soundspuren, DOLBY-ATMOS, DTS:X, oder AURO-3D geniesen. Die Audio-Spur ist im HDMI Signal enthalten. Ne Soundbar brauchst du ja bei dem X4200W ja eh nicht. ;). Es gibt ein langes weißes Fachbandkabel als Zubehör für den W7 dann kannst du das Teil etwas verstecken.;) Das coole von den Soundbars ist das wenn du ca 2,5 - 3,0 Meter vor den Gerät sitzt du quasi in einer "Soundblase" bist ohne das man dazu noch zusätzliche Lautsprecher braucht. Du mit deiner Anlage hast das ganze Zimmer als Soundblase. Hast du dir das AURO-3D Update für den X4200W gegönnt ?

Gruß 55LA9709_User
AnsiG
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Okt 2017, 22:01
Ich bin auch am überlegen diesen TV anzuschaffen, aber wenn der Sound so grottig ist muss ich ja doch mein 5.1 System anschliessen.
Könnte man die Soundbar in einem Schrank verstecken, weil sie sich über Funk steuern lässt?
Oder braucht man definitv eine IR-Sichtverbindung?

Danke Dir
DerBrecht
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Okt 2017, 09:42
Ich habe die Soundbar des W7V hinter meinem Lowboard verstaut, da ich auch mein 5.1 System weiter verwenden wollte.
Die Fernbedienung funktioniert nach dem ersten Koppeln auch weiterhin, da es eine Bluetooth Verbindung ist, und keine direkte Sichtlinie bestehen muss.
Aber: Meine Idee war es die Soundbar mit der Rückseite nach oben verschwinden zu lassen, so dass die Anschlüsse im direkten zugriff bleiben. Das hat leider nicht funktnioert. Das Signal kommt nur an wenn die Vorderseite der Soundbar nach oben zeigt und somit die Anschlüsse nach unten. Jetzt muss man halt immer die Soundbar raus haben wenn man neue Kabel anstecken will.
AnsiG
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Okt 2017, 10:43
Das klingt ja eigenartig. Gerade bei Bluetooth sollte es doch keinen Unterschied machen in welche Richtung die Oberseite der Anlage zeigt, zumal es ja doch recht eigenartig ist dass die Unterseite nach vorne zeigen muss... Kann man denn das Kabel verdreht anstecken?
DerBrecht
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Okt 2017, 11:03
Nicht, dass wir aneinander vorbei reden.
Hinten = da wo die Kabel drin stecken
Vorne = die Seite mit den silbernen Lamellen. Da schaut man normal drauf
Oben = da wo die Lautsprecher raus fahren
Unten = da wo die Soundbar normalerweise drauf steht


Und ich habe die Soundbar jetzt wie folgt verschwinden lassen:

Hinten = Unten
Vorne = Oben
Unten = Vorne
Oben = Hinten

Versteht man das?

Warum die Fernbedienung nicht funktioniert wenn Hinten = Oben weiß ich auch nicht. Hat aber nicht geklappt
Stalingrad
Inventar
#10 erstellt: 17. Okt 2017, 11:12
Hast Du mal:
Hinten nach oben
vorne nach unten, aber
unten nach hinten und
oben nach vorne versucht? Wegen Kabel und FB.
DerBrecht
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Okt 2017, 11:20
Ich glaube das war mein erster Versuch, der nicht geklappt hatte.

Ich muss jetzt auch hinzufügen, dass ich das Verlängerungskabel angeschlossen habe um den TV mit der Soundbar zu verbinden, da das kurze, das am TV dran ist, dann zu kurz war, bei hinten = unten und auch zu starr. Das Verlängerungskabel ist wesentlich flexibler als das kurze.
Das kurze Kabel verdrehen geht gar nicht. Habe ich bedingt probiert und schon kam ein Bild mehr am TV an. Dachte schon ich hätte ihn geliefert, aber ging dann wieder als das Kabel nicht mehr verdreht war
AnsiG
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Okt 2017, 11:51

Stalingrad (Beitrag #10) schrieb:
Hast Du mal:
Hinten nach oben
vorne nach unten, aber
unten nach hinten und
oben nach vorne versucht? Wegen Kabel und FB.


Ja zumindest so hätte ich auch gedacht dass es funktionieren müsste...
DerBrecht
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Okt 2017, 11:54
Wie gesagt, das war mein erster Versuch wenn ich mich richtig erinnere.
Da nach oben die einige freie Stelle ist (unten der Boden, hinten die Wand, vorne das Lowboard) muss die Vorderseite der Soundbar scheinbar "frei" bleiben damit das Signal der Fernbedienung ankommt.
1castro
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 20. Okt 2017, 16:45
Wenn ich das mit dem "verstecken" der Bar und der Fernbedienung so lese, heißt das ja, dass die gar nicht komplett im Schrank verschwinden kann, da dann kein Empfang mehr gegeben ist. Mist... genau so wollte ich das aber machen.
Ist die Verbindung wirklich nur per BT. Dachte gelesen zu haben, dass das per Funk geht.

Mirko
DerBrecht
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Okt 2017, 11:26
Soweit ich weiß Bluetooth oder Infrarot.
Kann auch nur von meinen Erfahrungen berichten
AnsiG
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Okt 2017, 11:59
Könntest Du die Abmessungen der Soundbar posten?
Ich schaue aktuell nach passenden Lowboards wo sich die verstecken ließe..
1castro
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 22. Okt 2017, 12:03
65" LG SIGNATURE OLED TV
Maße (B x H x T) in mm
Verpackung1633 x 954 x 288
Ohne Standfuß1450 x 825 x 3,85
mit Standfuß1260 x 198 x 78 (Steuereinheit)

ist von der LG Seite

... ich werde mir hier www.schrankwerk.de ein Lowboard machen lassen, mit einer nach innen um 10cm versetzten Rückwand. Dort sollte die Einheit Platz finden. Ich rätsel aber immer noch, wegen der Signalverbindung der Fernbedienung. Gemäß obiger Posts soll die ja nicht so prickelnd sein.

Mirko


[Beitrag von 1castro am 22. Okt 2017, 12:04 bearbeitet]
AnsiG
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Okt 2017, 12:07
Danke sehr!
Das war auchg mein Gedanke. Solche Lowboards habe ich bereits auch gestern im Handel gesehen (XXXLutz - Xora und andere Hersteller)
Ich bräuchte allerdings ein Lowboard mit der versetzten Rückwand und zusätzlich ner Möglichkeit meinen sehr großen Center verstauen zu können (60 x 21,5 x 36,5 cm)
Je nachdem wie dein Budget aussieht, wäre das vielleicht ne Alternative.. Ich meine dass das bei den unten stehenden Fotos irgendwie möglich sein sollte.. bin nur wegen der Maße nicht ganz sicher...
IMG_4266IMG_4270IMG_4271IMG_4274IMG_4276


[Beitrag von AnsiG am 22. Okt 2017, 12:19 bearbeitet]
DerBrecht
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Okt 2017, 07:54
Vielleicht noch als kleine Ergänzung zu den Abmessungen der Soundbar. die 7,8cm Höhe beziehen sich auf den Zustand wenn die Lautsprecher NICHT ausgefahren sind. Sobald ihr den Sound über die Soundbar ausgeben lasst, fahren die Lautsprecher aus und ihr müsst statt der 7,8cm ca. 10-11cm Platz einplanen.
Wenn ihr ein externes Soundsystem habt, und den Ton daüber ausgeben lasst, werden die Lautsprecher nicht ausgefahren!
felxidi
Neuling
#20 erstellt: 04. Jan 2018, 12:48
die Boxen von der Soundbar fahren übrigens öfters mal raus. z.b. der AVR geht auf Standby, oder wird ausgeschalten etc. Auf jeden Fall die Gesamthöhe, inkl interner Boxen einplanen.

Kleine Randnotiz: Sogar meine Frau kann den Sound über die Soundbar kaum ertragen und hat gelernt den AVR zu bedienen
Immer wieder schön, wenn man den AVR anmacht, die Boxen einfahren, 2 Sekunden noch Stille und dann kommt der Sound aus der 5.1 Anlage. Und das sogar bei der Tagesschau
rindfisch
Neuling
#21 erstellt: 16. Feb 2018, 23:50
mit einem kleinen umweg gibt es natürlich die möglichkeit an den tv einen subwoofer anzuschließen....


option 1: einen av receiver kaufen, optischer ausgang soundbar in den av receiver und von da den subwoofer anschließen, klappt einwandfrei

option 2: einen 5.1 konverter kaufen (20 euro) und da dann den subwoofer anschließen, der weg ist aber nur zu empfehlen wenn der sub eine fb hat um die lautstärke anzupassen denn....

das der einzige nachteil das man soundbar und sub seperat nur ansteuern kann von der lautstärke....aber das ist relativ easy und zu verschmerzen....jedenfalls mehr als wenn das system keinen sub hat.

also ich bin vollkommen zufrieden so und vermisse meine ysp 5600 nicht mehr so "dramatisch" weil im reinen hoch und mittel ton bereich ist die soundbar "ok"
Rolf_01
Stammgast
#22 erstellt: 12. Jun 2018, 06:25
Hallo,
ich hätte auch eine Frage zu dem W7.
Ich würde gerne mein Soundsystem (Onkyo 7.2) weiter an diesem TV nutzen, finde aber das Design und Gimmick der LG Soundbar ganz nett.
Kann man auch die Soundbar ganz "normal" unter den TV stellen, sodass die LS beim einschalten des TV ausfahren (Gimmick), aber der Ton "NUR" über meinen Onkyo kommt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG OLED 65W7V Soundbar
Rolf_01 am 12.06.2018  –  Letzte Antwort am 15.06.2018  –  4 Beiträge
LG 65W7V vs. W7P
Leo242 am 13.11.2017  –  Letzte Antwort am 14.11.2017  –  8 Beiträge
LG OLED 65W7V Subwoofer Problem
laface am 21.03.2018  –  Letzte Antwort am 06.09.2019  –  5 Beiträge
LG 65W7V CI MODUL extern
/Thomas1001/ am 02.07.2018  –  Letzte Antwort am 04.07.2018  –  2 Beiträge
65w7v Panel defekt?
HP246 am 03.02.2019  –  Letzte Antwort am 03.02.2019  –  2 Beiträge
65W7V optical out - drop outs
1castro am 23.11.2017  –  Letzte Antwort am 26.02.2018  –  4 Beiträge
LG Oled 65W7V - Galleriemodus / Gallery mode
HGSW am 27.10.2017  –  Letzte Antwort am 28.10.2017  –  4 Beiträge
65W7V Bildaussetzer über Satellit
DerBrecht am 13.10.2017  –  Letzte Antwort am 09.06.2018  –  18 Beiträge
Betriebsstunden auslesen 65W7V
robbe18 am 31.08.2019  –  Letzte Antwort am 06.09.2019  –  4 Beiträge
65w7v internes Amazon und AV Receiver NR 1604
ghostdog1970 am 06.10.2017  –  Letzte Antwort am 07.10.2017  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedDenz6309
  • Gesamtzahl an Themen1.452.177
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.629.914

Hersteller in diesem Thread Widget schließen