55B7D Color Banding

+A -A
Autor
Beitrag
Eric710
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jul 2018, 10:11
Hallo zusammen,

mir ist aufgefallen das mein oben genannter TV stellenweise (meist bei dunklen, grauen Szenen und Aufnahmen von Gesichter oder Lichtquellen) recht starkes Color Banding, also harte Farbverläufe hat.

Meine Frage dazu: ist dies von der jeweiligen Quelle des Filmmaterials abhängig, dem Panel, Bildeinstellung oder eine Mischung aus beidem??? Über Infos oder evtl. andere Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.
Celebrimbor
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Jul 2018, 15:16
Hallo,

dann schau doch einfach mal in die entsprechenden threads rein:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-312-641.html
http://www.hifi-forum.de/viewthread-312-287-48.html

Gruß

Adrian
Cyclion
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jul 2018, 20:32
Probier mal den "MPEG Rauschfilter" aus, auch wenn der Name dies nicht vermuten läßt! Ich hab zwar keinen B7, aber beim C8 funktioniert der wirklich hervorragend, um Colorbanding weitestgehend zu minimieren! Ich hab den meist auf den Wert "Automatisch" eingestellt.
Eric710
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Jul 2018, 11:21

Cyclion (Beitrag #3) schrieb:
Probier mal den "MPEG Rauschfilter" aus, auch wenn der Name dies nicht vermuten läßt! Ich hab zwar keinen B7, aber beim C8 funktioniert der wirklich hervorragend, um Colorbanding weitestgehend zu minimieren! Ich hab den meist auf den Wert "Automatisch" eingestellt.


Danke für den Tip, bringt aber auf keiner der Einstellung eine Verbesserung. es ist auch nicht permanent sondern nur in bestimmten Szenen zu sehen. Meist wie bereits erwähnt in dunkleren/grauen Szenen oder bei helleren Lichtquellen und um Gesichtsaufnahmen. Könnte ja auch evtl. von der Quelle abhängig sein. Nur seit einigen Tagen fällt es mir besonders auf, vorher so gut wie nicht
Cyclion
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jul 2018, 19:54
Schade, das dies beim B7 keine Verbesserung bringt. Ich hatte mir auch entsprechende Szenen mit dunklem nahezu homogenen Hintergründen rausgesucht und da funktioniert es bei mir erstaunlich gut. Möglicherweise ist die Funktion ja bei der aktuellen 8er Serie auch verbessert bzw. speziell auf Colorbanding angepasst worden...
Schahn
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jul 2018, 11:25
LG hat die 8er Serie ja extra beworben mit einer deutlich verbesserten Behandlung genau dieses Problems.
Daher ist es logisch, dass das bei einem 7er nicht so funktioniert.

mfg, Schahn
Cyclion
Stammgast
#7 erstellt: 04. Jul 2018, 15:29
Dann bin ich ja froh, das hier Werbung und Wirklichkeit übereinstimmen, das ist ja nicht immer so! Dieses Feature sehe ich deutliches Benefit gegenüber der 7er Serie!
Eric710
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 04. Jul 2018, 20:19
Also scheint es rein an dem Modell zu liegen? Hab das Gerät nun schon eine Weile und anfangs ist es mir nicht besonders aufgefallen, aber seit einer Woche (bei bestimmten Bildinhalten) schon recht extrem!
Cinema3D
Inventar
#9 erstellt: 05. Jul 2018, 06:24

Schahn (Beitrag #6) schrieb:
LG hat die 8er Serie ja extra beworben mit einer deutlich verbesserten Behandlung genau dieses Problems.
Daher ist es logisch, dass das bei einem 7er nicht so funktioniert.

mfg, Schahn


Beim C8 gibt es mehrere Zwischenstufen, dennoch sollte es auch beim B7 eine Verbesserung der Übergänge geben, wenn man die Funktion aktiviert.
Eric710
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Jul 2018, 11:13

Cinema3D (Beitrag #9) schrieb:

Schahn (Beitrag #6) schrieb:
LG hat die 8er Serie ja extra beworben mit einer deutlich verbesserten Behandlung genau dieses Problems.
Daher ist es logisch, dass das bei einem 7er nicht so funktioniert.

mfg, Schahn


Beim C8 gibt es mehrere Zwischenstufen, dennoch sollte es auch beim B7 eine Verbesserung der Übergänge geben, wenn man die Funktion aktiviert.


Besonders schlimm ist es mir bei Robot, staffel 3 Folge 1 ab Minute 10 aufgefallen....Ganz ganz schlimm auch mit den aktivierten Optionen. Bin mir noch unsicher ob es vielleicht doch nur von der Quelle (streaming, IP TV...) abhängig ist. Bei allen getesteten blu Rays/UHDs sind mir bei kritischen Szenen keine Auffälligkeiten unter gekommen....
Schahn
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jul 2018, 13:38
Es ist ausschließlich von der Quelle abhängig. Der TV ist sehr wohl in der Lage, feine Farbabstufungen sauber aufzulösen und darzustellen. Wenn diese allerdings von der Quelle durch unsaubere Komprimierung nicht angeliefert werden, entstehen halt diese Bänder. Bei hochwertigen Quellen, wie eben BD, tritt das dann nicht auf. Solange sich OLEDs preislich im High-End-Segment tummelten, hat das weniger gestört, da dort das "Qualitätsbewusstsein" für die Wichtigkeit guter Quellen wohl ausgeprägter ist. Je mehr "Mainstream" die OLEDs werden, desto mehr Publikum wird angesprochen, die von ihrem Netflix über VDSL25 die selbe UHD-Qualität erwarten wie von Disc. Ganz einfach deshalb, weil diese Klientel weder mit "Kompression" noch "Datenraten" wirklich was anfangen kann und auch nicht muss.

Und da nun die Quellen so sind, wie sie sind, und die Kunden eben auch streamen wollen, hat LG in den 2018er Modellen die Algorithmen erweitert und verbessert, um die fehlenden Abstufungen wieder "herbeizurechnen". Das klappt meistens gut, birgt aber auch das Risiko, das gewollte Abstufungen auch mit weggerechnet werden. Die Vorteile dürften aber überwiegen.

mfg, Schahn


[Beitrag von Schahn am 05. Jul 2018, 13:47 bearbeitet]
Eric710
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Jul 2018, 15:50
@Schahn genau so dachte ich es mir auch. Die Sache mit Kompression beim Streamen und Datenraten war mir schon bewusst, wollte nur meine Vermutung nochmal bestätigt haben.
Da es bei BD und UHDs ja nie vorhanden war.

Ansonsten bin ich nämlich Top zufrieden mit dem Gerät, da mir vor allem die Kontraste/Schwarzwerte und Blickwinkel super gefallen. Wenn ich da an die vorherigen LCDs und DAUERHAFTEM!!! Clouding sowie sehr schlechte Schwarzwerte denke nehme ich das color Banding ab und an gerne in Kauf

Trotzdem Danke für die Infos und Links...Thema ist nun für mich erledigt, aber vielleicht für den ein oder anderen Betroffenen auch interessant zu wissen.
Ray-Blu
Inventar
#13 erstellt: 19. Jul 2018, 21:57
Blu-Rays haben nur 8bit Farbtiefe also ist Colorbanding leider ganz normal, insbesondere bei Animes (besten Beispiel ist Steins Gate)
aber bei UHD Blu-Rays mit 10bit Farbtiefe sollte man es nicht mehr sehen, solange Player und TV dementsprechen eingestellt sind !?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Color Banding beim 55 Zoll oled b7
Tvliebhaber am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 07.12.2017  –  10 Beiträge
LG OLED 55B6D: "temporäres" Banding?
tlaboc am 02.05.2017  –  Letzte Antwort am 02.05.2017  –  2 Beiträge
LG C8 55" Starkes Banding
Shiny_Flakes am 19.10.2018  –  Letzte Antwort am 20.10.2018  –  3 Beiträge
C8 Banding!
UnrealTHEone am 25.07.2018  –  Letzte Antwort am 30.11.2018  –  7 Beiträge
Neue Panel für E8 / Near Black Banding durch Trick eliminiert?!
*TB-303* am 21.07.2019  –  Letzte Antwort am 09.08.2019  –  4 Beiträge
Banding, Graustufenprobleme auch beim LG OLED E8
shootman am 09.09.2018  –  Letzte Antwort am 09.09.2018  –  2 Beiträge
Color Banding am C7D bei Xbox One X Zuspielung (Games, Netflix)
aidmade am 23.11.2017  –  Letzte Antwort am 24.11.2017  –  4 Beiträge
Game Mode nur(!) mit Wide Color Gamut?
th3orist am 17.09.2017  –  Letzte Antwort am 13.09.2019  –  4 Beiträge
Beurteilung Banding beim 55 oled b7
Tvliebhaber am 04.12.2017  –  Letzte Antwort am 04.12.2017  –  2 Beiträge
55B7D Pixelfehler
Eric710 am 19.05.2018  –  Letzte Antwort am 24.11.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedMaverrck_1
  • Gesamtzahl an Themen1.451.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.405

Top Hersteller in LG Widget schließen