Massive Probleme mit Sony „Filmmodus“

+A -A
Autor
Beitrag
Christian1979de
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jan 2021, 14:07
Hi :-)
Ich habe einen Sony AG9 und es gibt leider große Probleme mit diesem „Filmmodus“...

Zuerstmal zu meinem Setup:
Das AppleTV gibt einen 50hz Output an meinen AG9 aus.
Es gibt ja immer gemischten Content. Also Filme sind z.b oft in 23,96fps, europäische Filme in 25fps, Fernsehen über Zattoo in 50fps...
„Match Content“ ist aktiviert, so dass immer in die native Frequenz geschaltet wird!

Jetzt gibt es folgendes Problem mit diesem undurchdachten „Filmmodus“ von Sony...
Der Filmmodus hat nur die Einstellung AUTO oder AUS!

Folgende zwei Setups:

1.) Motionflow (Anwender, Stufe 2), Filmmodus AUTO:
=> 23,96fps und 25fps sind sauber und ruckelfrei! 50fps Signale kommen immer wieder aus dem Tritt! Laufschriften flimmern, es wird ständig umgeschaltet zwischen Glättung und Nicht-Glättung!

2.) Motionflow (Anwender, Stufe 2), Filmmodus AUS:
=> Hier sind 50fps Signale sauber (kein Umschalten zwischen Glättung und Nicht-Glättung!), aber dafür flimmern 23,96fps und 25fps unerträglich!!!

Da es aber nur AUTO und AUS gibt, finde ich keine Kombination die zufriedenstellend ist!

Könnt ihr mir helfen?


[Beitrag von Christian1979de am 10. Jan 2021, 14:08 bearbeitet]
Jogitronic
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2021, 02:09
Hallo Christian,

mit dem ATV 4K gucke ich iTunes, Prime, Netflix und habe keine deiner angesprochenen Probleme.

Am AG9 verwende ich auch die Einstellungen Anwender > Glätte 2 > Klarheit Niedrig > Filmmodus Autom..

Das einzig bekannte "Problem" mit Filmmodus Autom. ist, dass Laufschriften (z.B. bei ntv) ausfransen.


„Match Content“ ist aktiviert, so dass immer in die native Frequenz geschaltet wird!


Ob das aber auch bei Zattoo erfolgt, solltest du zunächst mal im ATV Thread klären. Bei fehlerhafter Zuspielung kommt auch die beste Bildverarbeitung aus dem Tritt.

Gruß,
Jogi
Christian1979de
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jan 2021, 03:22
Hi 😉

Ja, „dass die Schriften ausfransen“ kommt dem Problem das ich habe schon ganz nahe!!!
Ich kann das ganz schwer beschreiben:
Beispielsweise die Laufschrift beim Sender „Welt/N24“!
Dort ruckelt ständig die Laufschrift, stockt kurz, ist oft unscharf etc...

Allerdings hat das nicht unbedingt etwas mit Zattoo oder dem AppleTV zu tun!
Denn auch bei Zuspielung über den DVB-C oder auch eine App direkt über AndroidTV ruckelt es!!!

Ich habe das Gefühl, dass dieser blöde „Filmmodus“ ständig aus dem Tritt kommt!
Nicht nur bei Laufschriften, sondern immerzu umschaltet zwischen „Glättung“ und „Nicht-Glättung“!

Und der Hammer ist:
Wenn ich Filmmodus auf „AUS“ stelle, sind all die Probleme weg!
Aber dafür ruckeln dann 25fps Filme oder 23,96fps ganz massiv!!!

Bei meinem uralten Sony LCD, gab es mehrere Stufen des Filmmodus!
Mit „Filmmodus1“ war immer alles sauber bei allem Content!!!
Und seit ich den AG9 habe, muss ich mich ständig ärgern! Weil diese I*****n die Stufen entfernt haben und nur noch Auto oder Aus anbieten... 😡
Christian1979de
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jan 2021, 19:09
Es kam immer wieder die Behauptung auf, dass ich einen „defekten AG9“ hätte und niemand sonst diese Probleme hätte...
Deshalb bitte ich jetzt mal Leute, die ein AppleTV 4K und einen Sony AG9 haben einen Test mit einem identischen Setup wie ich es habe durchzuführen 😉👍 Ich bin überzeugt es liegt nicht am Gerät, aber das möchte ich nun mal ausschließen!

(Wichtiger Hinweis: Um das Problem richtig „sehen“ zu können muss der Motionflow auf Minimum gesetzt werden!)

Hier nun meine genauen Einstellungen:

Sony AG9:
Bildmodus = Anwender
Bewegung > Motionflow > Anwender (Glätte MIN, Klarheit NIEDRIG)
Bewegung > Filmmodus > Autom.

AppleTV:
Einstellungen > Video und Audio:
Format = 4K SDR 50hz
HDMI-Ausgabe YCbCr (Chroma 4:4:4)

Das waren die Einstellungen!
Nun zum eigentlichen Test:

Es wird entweder Zattoo oder Waipu.tv benötigt (Premium), weil es der „Welt/N24“ Sender als 50fps Stream sein muss!
Nun bitte auf diese Lautschrift unten achten!
Es fängt hier ständig an zu ruckeln, oder es stockt kurz usw!!!

Es tritt nicht durchgängig auf, aber immer wieder zufällig!
Ich habe das Gefühl es kommt auf den Inhalt an der bei Welt gerade läuft! Ist es im Nachrichtenstudio, dann läuft es meistens ohne ruckeln, bei Einspielern oder Dokus ruckelt es extrem unten bei der Lautschrift!!! Also scheinbar geht der Motionflow/Filmmodus irgendwie auf den Inhalt ein!
Das Problem ist auch bei anderen Apps und Sendern, aber hier sieht man es bei der Lautschrift am besten!

Und jetzt kommt der Knüller:
Wenn man dann bei Bewegung > Motionflow > AUS stellt ist das Ruckeln komplett verschwunden...

Bitte probiert das aus und geht mir ein Feedback 😉


[Beitrag von Christian1979de am 16. Jan 2021, 19:23 bearbeitet]
Jogitronic
Inventar
#5 erstellt: 16. Jan 2021, 19:55
Das muss ich nicht noch mal ausprobieren, denn wie schon geschrieben


Das einzig bekannte "Problem" mit Filmmodus Autom. ist, dass Laufschriften (z.B. bei ntv) ausfransen.


AG9 Lauftextproblem

hat Motionflow seine Tücken und Eigenarten.

Entweder du kommst damit klar, oder du verkaufst die Kiste lieber wieder.

(Derartige Fehler sind für mich der Grund, warum ich z.B. keinen LG kaufe ...)


[Beitrag von Jogitronic am 16. Jan 2021, 19:59 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#6 erstellt: 16. Jan 2021, 20:54
Hmmmm..... ganz ehrlich:

Weil irgend ein Quetschen-Sender ein Format sendet das in sich selbst schon wenistens 2 offenbar versch. Bildabfolge-Formate (immer problematisch) ineinander verkonvertiert hat, und dann noch über Plattformen verbreiet wird, die selbst auch noch mal sonstwas damit machen könnten bevor es rausgeschickt wird, hier eine allg. bedauernswerte "Performanceschwäche" des TV-Gerätes abzuleiten ist vlt doch etwas weit gegriffen.

Die Scenerie ist mir schlicht etwas exotisch, als dass sich ein TV-Hersteller nachvollziehbar verbindlich damit beschäftigen müsste, jeden vorprogrammiert problematisch eher zufällig zusammengeschusterten Bildsignal-Mix bitte via MCFI, und in bitte dazu nur einer bestimmten Einstellung, selbverständlich individuell fehlerbefreit darstellen können zu müssen.


Bitte probiert das aus und geht mir ein Feedback


Es wird entweder Zattoo oder Waipu.tv benötigt (Premium), weil es der „Welt/N24“ Sender als 50fps Stream sein muss!


die ein AppleTV 4K und einen Sony AG9 haben .

.
.
.

Muss ich leider passen.... keines dieser aus meiner Sicht überflüssigen TV-Derivate ist bei mir am laufen.
Apple TV wäre zwar vorhanden......
Und bei den 4-5 Nachrichtenformaten mit ev. Laufbandeinblendungen die ICH schaue ist mir bisher nichts besonderes aufgefallen.

Und selbst wenn mir in so einem Laufband doch mal was auffallen sollte, wäre es mir ehrlich gesagt die Mühe nicht wert und lästig, extra ins TV-Menü zu gehen und dieses Laufand temporär mit einem ev. vorhandenen bestimmten Setting individuell schön zu klicken . Es würde mich pers. einfach nicht kratzen, weil ich wüsste dass es ein eh unnachvollziehbarer Signalmix ist, bei der sich da die FI "einseitig" im Haupt-Bild orientiert , und den verbleibenden Teilbereichen des Screens mal etwas straucheln lässt.
Es liegt eher mehr in der Naur dieser sehr speziellen auch noch bewegten Einblendungs-Sache, als dass es in Auswirkung und v.a. in Tateinheit mit FI eine so bemerkenswerte Besonderheit ist.


Aber mal sehen was andere ggf experimentell beitragen können.
Ich werde es hier weiter verfolgen.....interessieren tuts trotzdem.

viele Erfolg
mfg
pspierre


[Beitrag von pspierre am 16. Jan 2021, 20:56 bearbeitet]
Christian1979de
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jan 2021, 21:00
Das mit Welt/N24 ist nur ein Beispiel, da hier immer ein Lauftitel zu sehen ist...
Das Problem tritt generell auf auch bei anderen Quellen, die kein Framerate-Mix im Videobild verschachteln... 😔



Jogitronic (Beitrag #5) schrieb:
Das muss ich nicht noch mal ausprobieren, denn wie schon geschrieben


Das einzig bekannte "Problem" mit Filmmodus Autom. ist, dass Laufschriften (z.B. bei ntv) ausfransen.


AG9 Lauftextproblem

hat Motionflow seine Tücken und Eigenarten.

Entweder du kommst damit klar, oder du verkaufst die Kiste lieber wieder.

(Derartige Fehler sind für mich der Grund, warum ich z.B. keinen LG kaufe ...)


Ja, aber scheinbar hat ja jeder Hersteller von Fernsehern irgendwie Probleme mit der Bewegungsinterpolation?
Oder gibt es den einen Hersteller, bei dem die Bewegungsinterpolation reibungslos funktioniert?


[Beitrag von Christian1979de am 16. Jan 2021, 21:01 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#8 erstellt: 17. Jan 2021, 11:04
Ich finde ihre Hauptaufgabe erfüllen sie Alle:

> natives 24p glätten und das resultierende endlich flüssige Bewegtbild effektiv schärfen.

Auch natives 50i/p erfährt noch einen halt bescheideneren Zusatznutzen.

Mit allen zugehörigen Nebenwirkungen die zuallermeist im Bildablauf kurzfritiger bzw temporärer Natur sind kann ich gut leben.
Bin da kein Erbsenzähler.
Dabei egal ob es eine FALD-Motionflow400 von 2010, eine LG-OLED-Truemotion von 2015, oder eine OLED-MotionflowXR von 2010 ist.


Das Problem tritt generell auf auch bei anderen Quellen, die kein Framerate-Mix im Videobild verschachteln...

Kann ich so für mich nicht bestätigen. Wenn muss das so trivial sein, dass es mir noch nie weiter aufgefallen wäre.

Und bevor die Frage aufkommt:
Sobald eine FI in wenigstens etwa mittlerer Instanz aktiviert wird, halte ich jegliches zusätzliche BFI-Blinking und/oder Scanning an sich in letztlicher Abwägung für ziemliche Kasperei .
Ich kenne alle diese Zusatzfunktionen aus eigenen Geräten ab ca 2005, also seit sie aufkamen, hab sie alle ausgiebig zusätzlich zur FI immer wieder ausprobiert, und bei meinen FI-Usancen nie eine wirklich relevant abgrenzbaren Zusatznutzen empfunden, und letztlich auf deren Aktivierung dann jeweils irgendwann immer wieder ganz verzichtet.
Die Abwägung zwischen für mich ev. eher nur ahnbaren Vorteilen und systembedingten Nachteilen ist seit 15 Jahren wiederholt die letztlich gleiche geblieben: Brauch ich nicht! ..... weil: Bringt mir Nichts was es wert wäre.

Jedoch:
Jedes Sehzentrum tickt etwas anders und ich räume ein das bei zB. weitgehendem Verzicht auf FI da ev. der ein oder andere Effekt bei Anderen rüber kommen könnte , ....von mir aber halt nicht nachvollziehbar erlebt werden kann.

Absolute FI-Verweigerung beleibt mir persönlich aber nicht nachvollziebar, zumal die dafür angeführten Gründe aus meiner Erfahrung reine Gewöhnungsparamter sind . SOE kenn ich gar nicht mehr ....gabs den jemals ....keine Ahnung mehr.
Das emotionale Fillmerleben ist für mich mit oder ohne FI ....Gleichwertig... !
Das stellt sich so nach 1-3 Monaten sicherlich bei jedem endgültig ein, sofern man den Weg erst mal konsequent geht, und sich vom heute unnötigen und lästigen nativen 24p-Judder für ne weil einfach mal befreit/verabschiedet.

Aber ich schweife ab, ....sorry

Zurück zu Deiner "Problematik"

Fällt für mich in die gleiche Schublade wie BFI .
Steht vorne drauf: Irrelevant .

Wenn das für Dich anders ist:

.....hat Motionflow seine Tücken und Eigenarten.

Entweder du kommst damit klar, oder du verkaufst die Kiste lieber wieder.


Ist letztlich der konsequenteste Rat und Abhilfe.


mfg
pspierre


[Beitrag von pspierre am 17. Jan 2021, 11:06 bearbeitet]
Christian1979de
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jan 2021, 11:34
Ja nur leider ist es keine Lösung die „Kiste zu verkaufen“, da ja scheinbar jeder aktuelle Fernseher derartige Probleme hat!?

Ich wäre halt einfach zufrieden, wenn Sony in diesem Bereich beim neuen A90J nachgebessert hat und dieser Bug (der ja nun wohl eindeutig auf den „X1 Ultimate Prozessor“ zurückzuführen ist) mit dem neuen „XR Cognitive Prozessor“ behoben wurde! 👍

Dann würde ich sofort den AG9 verkaufen, dafür den neuen A90J kaufen und alle Probleme wären gelöst!
Ob das so klappt wird sich zeigen... 🤣

Ich bin da halt was das betrifft äußerst empfindlich mit Ruckeln und Stottern...
Das liegt sicherlich auch daran, dass ich beruflich auch ein geschultes Auge habe und mir solche Dinge sofort auffallen und mich auch richtig stören...

Falls das Problem mit dem neuen Sony jedoch nicht behoben wird, habe ich noch eine kleine andere Hoffnung!
Und zwar die HDMI 2.1 Funktion „VRR“...:

Allerdings habe ich das noch nicht so ganz verstanden...
Es geht hier doch darum die native Frequenz vom Inhalt zu synchronisieren?
Dann wäre doch eventuell das Problem gelöst, weil der Fernseher immer die exakte Framerate anzeigt, oder?
Kannst du mal schreiben, was du hierzu denkst? 😉

Ich hab das in einem separaten Posting beschrieben:
http://www.hifi-foru...hread=359&postID=1#1


[Beitrag von Christian1979de am 17. Jan 2021, 11:37 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#10 erstellt: 17. Jan 2021, 16:09

Ja nur leider ist es keine Lösung die „Kiste zu verkaufen“, da ja scheinbar jeder aktuelle Fernseher derartige Probleme hat!?


Hmm

FI ausschalten ?

Zwingt Dich ja keiner die zu benutzen. Die Film-Puristen würden Dich mit offenen Armen empfangen und in ihren heiligen Zirkel der "Alles Ausschalter" aufnehmen


mfg
pspierre
Christian1979de
Stammgast
#11 erstellt: 17. Jan 2021, 16:13
Das ist keine Lösung!
Ich hasse dieses extreme Geruckel bei 24/25fps Videos...
Da bekommt man ja Kopfschmerzen!
cinerama_231
Stammgast
#12 erstellt: 18. Jan 2021, 11:56

Jogitronic (Beitrag #2) schrieb:


Das einzig bekannte "Problem" mit Filmmodus Autom. ist, dass Laufschriften (z.B. bei ntv) ausfransen.



Dauerhaft oder nur für kurze Momente? Also bei meinem A89 kann ich das nicht nachbilden - habe (über den internen Tuner) diese Sender mal interessehalber abgeklappert, alle Laufbänder sind sauber und ruckelfrei und ohne z. B. Deinterlacing-Probleme. (Motionflow 1/1, Filmmode = Auto).

Die On-demand-Version dieser schon über Sat grottigen Sender tue ich mir erst recht nicht an. Dafür brauche ich keinen OLED.
SimonSambuca
Stammgast
#13 erstellt: 18. Jan 2021, 12:40
Ich hab einen A8 mit MCFI Stufe 1, BFI Stufe 2 und Filmmodus Autom.

Laufschriften von Sat Sendern sind sauber - zugespielt über Dreambox.
Scheiben über Pana UHD Player laufen auch sauber.
Selten Streaming Zeugs über FireTV 4K auch - ob HDR, HFR oder normal.

MCFI Fehler fallen hauptsächlich bei festen Schriften im Bild und Bewegung dahinter auf - bei Werbungen zum Beispiel sehr oft, im richtigen Kontent eigentlich selten.

Bewegtbild war bisher auch immer sauber! Kein Zuckeln, Ruckeln usw.

Ausser bei manchen doof umgesetzten 60 Hz Ami Sendungen die schon mit Ruckeln ausgestrahlt werden (manchmal bei Dmax und Sixx zu finden).
Das war aber auch schon beim LCD und Co. genau gleich.

Hauptgrund wird also wohl die Streaming-Kack-Qualität sein.


[Beitrag von SimonSambuca am 18. Jan 2021, 12:43 bearbeitet]
cinerama_231
Stammgast
#14 erstellt: 18. Jan 2021, 15:46
[quote="cinerama_231 (Beitrag #14)"][quote="SimonSambuca (Beitrag #13)"
MCFI Fehler fallen hauptsächlich bei festen Schriften im Bild und Bewegung dahinter auf - bei Werbungen zum Beispiel sehr oft, im richtigen Kontent eigentlich selten.[/quote]

Das ist, meiner Meinung nach, eine wirklich hervorstechende Schwäche bei Sonys MCFI und hat schon eine lange Tradition. Bei OLED wird das besonders hart herausgearbeitet, die LCDs von Sony leisten sich aber durch die Bank - bis in höchste Preisgruppen - den gleichen Fauxpas. Ansonsten muss man schon gezielt nach Fehlern suchen.

Wer große Probleme bei Sony mit MCFI hat, überreizt entweder dieses Feature oder spielt problematisches Material zu, die Sonys Bildengine überfordert (wobei Mitbewerber hier noch viel früher die Flügel strecken).


[Beitrag von cinerama_231 am 18. Jan 2021, 15:48 bearbeitet]
Christian1979de
Stammgast
#15 erstellt: 19. Jan 2021, 08:59
Ja aber das Problem tritt nur bei 50hz auf, nicht bei 60hz...
Aber in Europa haben wir immer die Ar***karte gezogen und haben das Nachsehen, weil die Hersteller das absolut nicht interessiert, da bei denen sowieso alles 60p ist...
cinerama_231
Stammgast
#16 erstellt: 19. Jan 2021, 11:45

Christian1979de (Beitrag #15) schrieb:
Aber in Europa haben wir immer die Ar***karte gezogen und haben das Nachsehen, weil die Hersteller das absolut nicht interessiert, da bei denen sowieso alles 60p ist...


Stimmt, aber wir haben ja inzwischen schon fast "paradiesische Zustände": Erinnere Dich mal daran, wie amazon und Apple noch vor "kurzem" stur alles standardmäßig auf ihren Streaminggeräten fix in 60 Hz ausgaben und man 1. erstmal durch kurzes Anspielen erraten musste, in welcher Framerate der Stream ausgespielt wurde (23,976/50/60 Hz) und dann 2. manuell im Menü die Kiste fix auf die jeweilige Framerate einstellen musste, wenn's nicht wie die Pest ruckeln sollte.

Inzwischen bequemt sich - nach meinen Infos - sogar seit kurzer Zeit das FireTV, die Framerate korrekt an das jeweilige Abspielgerät auszugeben. Beim AppleTV funktionierte aber selbst das lange Zeit bei hauseigenen Streams nicht korrekt (23,976 Bug).

Aber, wie gesagt: Mein A89 zeigt keinerlei Probleme mit Laufbändern (Sat-Tuner 576i/50 Hz).


[Beitrag von cinerama_231 am 19. Jan 2021, 11:46 bearbeitet]
Christian1979de
Stammgast
#17 erstellt: 04. Feb 2021, 19:16
Hey :-)
Jetzt unabhängig von diesem 50Hz Bug:
(Vielleicht hängt es auch damit zusammen oder ist ein Defekt von meinem AG9...)

Ich habe ständig solche ruckeligen Sprunge auch zb innerhalb eines Films/Sendung...

Es ist schwer zu beschreiben, aber ich würde euch bitten mal einen Test durchzuführen und mir dann zu sagen, ob das ruckeln bei euch auch auftritt...

Folgendes Setup:

Sony AG9:
Bildmodus = Anwender
Bewegung > Motionflow > Anwender (Glätte MIN, Klarheit NIEDRIG)
Bewegung > Filmmodus > Autom.

AppleTV:
Einstellungen > Video und Audio:
Format = 4K SDR 50hz
HDMI-Ausgabe YCbCr (Chroma 4:4:4)


Für einen direkten Vergleich und hier wird das Problem immer sichtbar, bitte nun folgendes machen:
Die App „TVNOW“ öffnen und eine Folge von „Gute Zeiten schlechte Zeiten“ (bitte nicht lachen) abspielen!

In dem Moment kurz vor dem Schluss, wenn der Rolltitel beginnt sieht man das ruckeln besonders deutlich!
Es ist quasi so als würde im Moment in dem der Rolltitel startet der Motionflow vollkommen aus dem Tritt kommen!
Es ruckeln sehr stark am Start des Rolltitels und dann beruhigt es sich und läuft einigermaßen flüssig!

Könnte das mal jemand unter dem gleichen Setup und mit TVNOW ausprobieren?

Ich frage mich, ob das mit dem 50hz Bug zu tun hat oder ein Defekt ist?
Es kommt natürlich auch bei anderen Filmen oder Sendungen vor, aber hier kann man es am besten nachstellen und „herbeirufen“ 😉👍


[Beitrag von Christian1979de am 04. Feb 2021, 19:19 bearbeitet]
Christian1979de
Stammgast
#18 erstellt: 08. Feb 2021, 01:49
Könnte das bitte jemand mal ausprobieren? 😉👍
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AG9 - Probleme mit dem Filmmodus AUTO
Christian1979de am 02.02.2020  –  Letzte Antwort am 02.02.2020  –  5 Beiträge
Massive Probleme nach Update auf V6.7140 beim Sony A1
tortiaz85 am 31.01.2021  –  Letzte Antwort am 02.02.2021  –  8 Beiträge
Immer noch Dimming Probleme mit Sony OLED
V._Sch. am 01.10.2018  –  Letzte Antwort am 31.10.2018  –  9 Beiträge
Sony KD-55A1 Bildfehler und andere Probleme
RobCort am 30.03.2018  –  Letzte Antwort am 07.08.2018  –  22 Beiträge
Sony AF9 - Probleme beim Einschalten nach Standby
Z603 am 10.04.2019  –  Letzte Antwort am 14.05.2019  –  10 Beiträge
Sony 65 A1 ACR Probleme mit Pioneer VSX 923
HifiPPPC am 08.12.2017  –  Letzte Antwort am 17.12.2017  –  11 Beiträge
Probleme vom Sony A8 beim Kabelempfang von Unitymedia
m_schlonz am 12.12.2020  –  Letzte Antwort am 13.12.2020  –  2 Beiträge
55 A1 - Probleme mit VLC-Player
Miska am 09.02.2018  –  Letzte Antwort am 10.02.2018  –  4 Beiträge
Ruckeln - Frage zum Sony X1 Ultimate Prozessor
Christian1979de am 09.03.2021  –  Letzte Antwort am 29.03.2021  –  4 Beiträge
Umfrage Sony OLED Haltbarkeit-Fehler usw
Cloudlionhead am 04.01.2020  –  Letzte Antwort am 28.01.2020  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.926 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliednihilo
  • Gesamtzahl an Themen1.500.213
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.527.463

Hersteller in diesem Thread Widget schließen