Becker Audio 10 CD zerlegen

+A -A
Autor
Beitrag
Porno
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2014, 15:26
Guten Tag,

habe gestern mein Audio 10 ausgebaut ,da die ein/auswurfautomatik keine Cds mehr rein lies. Nach dem Ausbau öffnete ich die obere Gehäuseabdeckung und da lag mir das "Problem" auch schon vor Augen. Eine Feder hat sch gelöst und flog nun frei im Gehäuse durch die Gegend. Es handelt sich hierbei um keine der Zugfedern der Aufhängung der Leseeinheit. Habe das gerät nun beinahe bis auf die letzte Schraube zerlegt aber wo die Feder hingehört habe ich nicht rausgefunden.

Hat jemand vielleicht eine Ahnung wo sie hingehört ? Oder Bilder vom Innenleben oder eine Explosionszeichnung ?

Vielen Dank im Voraus
Car-Hifi
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2014, 20:21
Tach auch,

vielleicht solltest Du mit Bildern vorangehen und mal das Laufwerk zeigen. Und die Feder...
Porno
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jul 2014, 00:17
Ok kein Problem, hier die Bilder:

image

image
Car-Hifi
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2014, 06:59
Und natürlich noch die obligatorische Frage: um welches Audio 10 Gerät handelt es sich? Mercedes hat diese Bezeichnung ein paar Jahre für jedes kleine CD-Gerät benutzt. Du findest am Gerät eine Seriennummer, die mit LA oder BE beginnt. Diese Buchstaben und die ersten vier Zahlen sind die Typenbezeichnung.
Porno
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jul 2014, 23:09
Sollte ein Becker Audio 10 CD sein.
Modell Nummer: MF2910

Hoffe dass ihr damit was anfangen könnt.


[Beitrag von Porno am 25. Jul 2014, 00:38 bearbeitet]
Porno
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jul 2014, 13:52
Kann mir keiner helfen ???
Rabia_sorda
Inventar
#7 erstellt: 27. Jul 2014, 14:35
Moin

Diese Feder wird sehr wahrscheinlich für das Pickup-Lasermodul sein.Rechts auf dem Bild.
Das Modul muss ja rauf und runter kippen können.Dafür müsste die Feder sein.Schau da mal nach,ob sich an den Seiten eine Federaufnahme befindet.
Mehr kann ich aus der Ferne nicht sagen......müßte ich in der Hand haben.

Vllt. hilft Dir das auch als Ersatz:
Car-radio.de
Links bei Kategorien kannst Du noch genauer suchen.


[Beitrag von Rabia_sorda am 27. Jul 2014, 23:03 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#8 erstellt: 28. Jul 2014, 07:08
Leider habe ich kein altes Laufwerk mehr übrig, kann also nicht gucken, wo die Feder einst saß.


Rabia_sorda (Beitrag #7) schrieb:
Das Modul muss ja rauf und runter kippen können.

Ich habe noch kein CD-Laufwerk gesehen, bei dem der Laser "rauf und runter kippte". Die werden von einer Spindel linear bewegt. Die Federn für die Fokussierung der Linse sind mit viel kleineren Federn aufgegangen.
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 28. Jul 2014, 17:17
@Car-Hifi

Ich möchte nicht klugscheißen,aber ließ doch noch mal in Ruhe was ich geschrieben habe.

Diese Feder wird sehr wahrscheinlich für das Pickup-Lasermodul sein.Rechts auf dem Bild.
Das Modul muss ja rauf und runter kippen können

Damit meinte ich das ganze Metall Modul,wo alles drauf ist.
Ansonsten hast Du ganz meinen Zuspruch.
Porno
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Jul 2014, 15:22
Denke dass ich ohne Bilder eines zusammengebauten Radios nicht wirklich weiter komme.
Sonic_Excellence
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jul 2014, 11:09
Hallo,

erstmal ist das MF2910 ein ALPINE Gerät und kein Becker.
Das Laufwerk müßte ein DP14L oder DP24L Laufwerk sein.

Die Feder gehört zur Einzugsmechanik.
Auf deinem Foto mit dem zerlegten Laufwerk (linke Baugruppe) ist über dem weißen Plastikteil oben rechts eine angewinkelte Blechnase und dahinter eine Ausstanzung des Gehäuse. In diese Ausstanzung kommt die Feder.

Erstmal das Laufwerk wieder zusammenbauen, die Feder wird im montieten Zustand eingebaut.
Eine Seite der Feder kommt in das Loch der angewinkelten Blechnase das andere Ende kommt in die Nut an der Einlegesperre (das Teil verschließt den CD Schacht bei eingelegter CD / klappt hoch und runter) - wirst schon sehen was damit gemeint ist wenn das Laufwerk wierder zusammen ist.
Die "Federrundungen" zeigen bei montierter Feder in Richtung Display.

Hoffe Du kannst damit was anfangen.

Gruß Leo


[Beitrag von Sonic_Excellence am 30. Jul 2014, 11:10 bearbeitet]
Porno
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Aug 2014, 14:04

Sonic_Excellence (Beitrag #11) schrieb:
Hallo,

erstmal ist das MF2910 ein ALPINE Gerät und kein Becker.
Das Laufwerk müßte ein DP14L oder DP24L Laufwerk sein.

Die Feder gehört zur Einzugsmechanik.
Auf deinem Foto mit dem zerlegten Laufwerk (linke Baugruppe) ist über dem weißen Plastikteil oben rechts eine angewinkelte Blechnase und dahinter eine Ausstanzung des Gehäuse. In diese Ausstanzung kommt die Feder.

Erstmal das Laufwerk wieder zusammenbauen, die Feder wird im montieten Zustand eingebaut.
Eine Seite der Feder kommt in das Loch der angewinkelten Blechnase das andere Ende kommt in die Nut an der Einlegesperre (das Teil verschließt den CD Schacht bei eingelegter CD / klappt hoch und runter) - wirst schon sehen was damit gemeint ist wenn das Laufwerk wierder zusammen ist.
Die "Federrundungen" zeigen bei montierter Feder in Richtung Display.

Hoffe Du kannst damit was anfangen.

Gruß Leo

Vielen Dank Sonic Excellence,

dank deiner Beschreibung arbeitet die Ein- und Auswurfmechanik wieder wie sie soll.
Sonic_Excellence
Stammgast
#13 erstellt: 05. Aug 2014, 16:29
Hallo,

schön zu hören, dass das Gerät einer unnötigen Verschrottung entgangen ist.

Gruß Leo
Porno
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Aug 2014, 18:36

Sonic_Excellence (Beitrag #13) schrieb:
Hallo,

schön zu hören, dass das Gerät einer unnötigen Verschrottung entgangen ist.

Gruß Leo


Die Mechanik des Radios arbeitete nach dem zusammenbau wieder einwandfrei, jedoch war die Freude nur von kurzer dauer, da das Radio die CD nach 2 sekündiger Initialisierung mit der Meldung "CD ERROR" wieder auswarf. Habe dann den Laser neu justiert und siehe da, es erkennt die CD ohne Verzögerung.
Als Extra gabs dann noch die Sensation, dass es eine auf MAX. gebrannte, zerkratzte ALDI CD-R auch ohne Reklamation abspielt.

MfG

Porno
Car-Hifi
Inventar
#15 erstellt: 05. Aug 2014, 20:07

Porno (Beitrag #14) schrieb:
Habe dann den Laser neu justiert und siehe da, es erkennt die CD ohne Verzögerung.
Als Extra gabs dann noch die Sensation, dass es eine auf MAX. gebrannte, zerkratzte ALDI CD-R auch ohne Reklamation abspielt.

Darf ich mal raten: Du hast am kleinen Regler am Laser gedreht?
Porno
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Aug 2014, 04:12

Car-Hifi (Beitrag #15) schrieb:

Porno (Beitrag #14) schrieb:
Habe dann den Laser neu justiert und siehe da, es erkennt die CD ohne Verzögerung.
Als Extra gabs dann noch die Sensation, dass es eine auf MAX. gebrannte, zerkratzte ALDI CD-R auch ohne Reklamation abspielt.

Darf ich mal raten: Du hast am kleinen Regler am Laser gedreht?



Auch dass gehörte bei der neu Justierung eines 13 Jahre alten Lasers dazu. Jedoch geht dass allein wohl kaum als neu Justierung durch. Habe den voreingestellten Wert überprüft, da ich die Vermutung hatte dass der Vorbesitzer sich daran schon zu schaffen gemacht hatte, was sich auch als richtig heraus gestellt hat.
Der Siegellack am Poti stimmte nicht mehr mit dem Gegenstück auf dem Flachbandkabel überein. Habe den Poti dann in grobe Grundstellung gebracht und mir das HF-Signal angeschaut. Ergebnis davon war dass der Poti in jeder Stellung die gleiche Amplitude am Oszilloskop zeigte. Also kurzerhand den Poti durchgemessen und siehe da, Widerstandswerte in jeder Position jenseits von gut und böse.
Neuen Poti eingelötet und erneut das HF-Signal betrachtet -> Amplitude verändert sich wieder und auch der durch die Diode fließende Strom variierte endlich. Habe dann den für diese Diode typischen Wert laut Datenblatt + 20% eingestellt. Da ich auf die schnelle keine Einstellmöglichkeiten für TG,FG und TO gefunden hab, ging es mit dem Abgleich der Laufwerksmechanik weiter. Und das Ergebnis kann sich meiner Meinung nach sehen lassen.

Mag sein dass manch einer jetzt sagt "Dass ist doch keine neu Justierung" aber ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Kostenfaktor <5?, jedoch ein gewaltiger Zeitaufwand für so ein "altes" Gerät.

MfG


[Beitrag von Porno am 06. Aug 2014, 13:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Becker DTM 7813 Navigationsradio Kalibrierungsproblem
Blackpitty am 14.10.2018  –  Letzte Antwort am 31.10.2018  –  30 Beiträge
becker alternative / becker mit cinch in und out / vor allem kein bling bling
G-Prime³ am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  3 Beiträge
Mercedes Audio 10 zu Hause betreiben
ncomr am 07.03.2019  –  Letzte Antwort am 07.03.2019  –  12 Beiträge
Becker Traffic Pro HS prob mit Sub Out
dawarwas am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 19.05.2014  –  7 Beiträge
Alpine 9886R CD stottert
the_iceman am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  8 Beiträge
Honda NSX CD nur leise
alex213 am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  6 Beiträge
CD funktionieren nur bei Hitze
Formiga am 13.08.2014  –  Letzte Antwort am 14.08.2014  –  3 Beiträge
Blaupunkt lausanne erkennt CD nicht
Mondeofan75 am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  7 Beiträge
Erfahrung mit Audio System Micro-AS Messmikrofon?
Barney36 am 12.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  6 Beiträge
Pioneer DEH-P7600MP Subwoofer & CD/MP3
Reference_100_Mk_II am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Top Produkte in Car-Hifi: Radios/HUs, Bus-Systeme und Prozessoren Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.996 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedDani1999
  • Gesamtzahl an Themen1.467.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.911.243

Top Hersteller in Car-Hifi: Radios/HUs, Bus-Systeme und Prozessoren Widget schließen