Welche Radios können 2/3wege Vollaktiv?

+A -A
Autor
Beitrag
**flashlight**
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Aug 2018, 14:28
Hallo Forengemeinde,

meinem Bruder möchte ich meine alte Carhifi-Anlage in seinen erworbenen Polo 6n verbauen.
Ich hatte damals das Clarion DXZ 958, mit dem ich 2 wege+Sub Vollaktiv mit LZK betreiben konnte.
Das Radio ist aber leider defekt. Hierfür suche ich Ersatz.
Leider habe ich mich die letzen ~7 Jahre nichtmehr mit Carhifi beschäftigt, so dass ich keinen Überblick mehr über die Geräte habe.

Das Radio darf gerne gebraucht sein (bzw. günstig! ), daher suche ich eine Liste oder von Euch eine Geräteauswahl, die
auch wieder 2wege Vollaktiv oder besser sogar noch 3wege aktiv können, da ich überlege eher ein 3wege System zu verbauen.

Einzig bluetooth zum telefonieren wäre noch ein Kriterium, dass es erfüllen sollte, alles Andere ist nice to have, aber kein muss (DAB+, CD usw.)

Bisher bin ich auf das clarion cz702e gestoßen, für 2wege aktiv.
die kenwoods X7X00 serie hat wohl hacken? Gebraucht sind die für 100€ zu bekommen.

Hoffe ihr habt noch ein paar mehr für mich!

mfg

PS: Falls es wen interessiert, was verbaut werden soll: In die Türen kommen Hertz HV 165XL, die noch vorhanden sind, ebenso wie die Space 1
ins Spiegeldreieck.
Einen 10er Mitteltöner wird sich sicherlich finden, evtl. den Scanspeak 10F. Irgendwas günstiges gebrauchtes was sich an 10er findet fürs Amabrett.
Als AMP gibts noch die schwarze SRX5 von Audison, wo sich noch eine 2kanal dazugesellen würde (für die TMTs), falls sich ein günstiges 3 wege aktiv radio finden lässt.
Der 5te Kanal der Audison? Blank, oder bei ganz viel Muse ein kleiner Fussraumsub, mal schauen.
Steht und fällt mit der richtigen HU.

PPS: Wenn mir jemand einen richtig guten, kleinen Koax empfehlen könnte, wäre das Subproblem mit LZK gelöst.
Aber der Omnes CX 3.1 ist zu groß (bzw leider etwas tief) für direkte ausrichtung auf den Fahrer.
Audiklang
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2018, 20:49
hallo

für 3 wege + sub gibt´s nach wie vor nur ein gerät > P99 wenn es DSP radio intern sein soll

für 2 wege + sub ist das DEH-X7800DAB gut und günstig oder pioneer deh-80prs

wenn es wirklich 3 wege + sub werden soll wäre es da sinnvoller einfach ne endstufe zu verbauen wo nen DSP drinn ist und nen ausgang für die substufe noch mit drinn ist

also 6 kanal stufe mit 8 kanal DSP drinn

radio nimmst dann das was dir von der anderen ausstattung am besten zusagt also DAB+ / freisprech / USB usw

Mfg Kai
LexusIS300
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2018, 04:29
Für 2 Wege + Sub gäbe es noch das Alpine 196
https://www.alpine.de/p/Products/SingleView/CDE-196DAB

Wenn Du Dich für Coax entscheidest bleibt nur das Clarion, da dies als einziges Radio vernünftige Filter dafür mitbringt.
Ausser die 5 Kanal Audison hat was an Board...
**flashlight**
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Aug 2018, 11:19
Hallo und danke erstmal für die Beteiligung.

Also 2 wege Aktiv, oder 3 Wege (ohne Sub). 3 Wege mit Sub konnte damals schon fast kein Radio.
Allerdings gabs das 958er zum Schluss für 299,- und hatte EQ und H/T-Pässe für jeden einzelnen Kanal getrennt.
Später gab es mal das 778/788 von Clarion, lange hatte ich auch das P88RS im Blick, da war nur das Problem, dass bei
3wege der HTkanal nicht unter (ich glaub) 800Hz ging, was somit nix für Breitbänder/Koax +TT und Sub war.

Hatte mir erhofft von Geräten aus den letzten Jahren zu erfahren, die mal als PL Tipp gab und jetzt sicher gebraucht gut zu bekommen sind.
Was waren denn in den letzten Jahren so die Ausstattungsboliden?
Die Audison hat auch sämtliche Filter an Board, jedoch dachte ich, dass sich in den letzten Jahren sicherlich noch
mehr HU´s gefunden haben, die das konnten.

Ja der Gedanke mit dem Koax geht mir nicht aus dem Kopf, da ich damals das Staging einfach genial fand von MTs auf dem Amabrett.
Auch der kleine Omnes 2.0 Breitbänder (der heute das doppelte kostet :D) und es bis etwa 500-600Hz runter schafft, ist mit im rennen.
Der Polo gibt das vom Einbauplatz auch perfekt her...
Muss nicht super audiophil werden, dass weiß er glaub gar nicht zu schätzen!
aber hab von damals so geschwärmt, dass ich jetzt auch nen Stückweit was geiles liefern muss! Wobei da meine Ansprüche vermutlich höher sind als seine...

Ja nen Amp mit DSP oder nen Bit Ten etc. daran hab ich auch schon gedacht... Aber die DSP´s sind auch gebraucht noch recht teuer
und evtl. ist das dann doch oversize. Da die Audison schon da und klanglich sehr nice ist, wird es wohl auch keinen Sinn machen diese
gegen was anderes zu ersetzen. Bleibt eben eine HU, die das kann, was das Clarion damals konnte.

6 volle Kanäle mit getrenntem EQ/ LZK und sämtlichen Pässen. Und diese sollten Fullrange können auch auf dem HTkanal.
LexusIS300
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2018, 11:48
Leider hat sich da in den letzten Jahren nicht wirklich was getan.
Wie wärs mit einem Prozessor?
Der BitTen kostet neu schon nicht viel, gebraucht günstig und Du hättest "Narrenfreiheit" 😉


[Beitrag von LexusIS300 am 10. Aug 2018, 11:49 bearbeitet]
**flashlight**
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Aug 2018, 12:38
Hatte mir das einfacher vorgestellt

Ich denke ich werde eher am Setup einsparen, statt da nen dsp zu holen.

Dachte das ich da gebraucht für nen 100er was bekomme und gut; - das würde nicht mal für n dsp reichen.

Ich werde mal versuchen mir das Kenwood x7200dab anzuschauen, da es laut carhifi 3 Kanal aktiv kann.
Den Vorgänger 7100 gibt's gebraucht für unter 100. Erfahrungen finde ich kaum welche dazu.

Wenn das nix ist, geh ich das Thema dsp an, oder schau nach nem 80prs. Die sind gebraucht aber kaum günstiger immo.,
Und kein Video zeigt, wo die obere GrenzFrequenz für den ht einstellbar ist.
**flashlight**
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Aug 2018, 14:05
Ok die Einstellungen des kenwoods taugen nur bedingt. Da das Pio für 125,- zu haben ist, hol ich ihm das Ding einfach neu und gut.
Außer du könntest mir sagen, welche Einstellungen das Clarion dem pio voraus hat?
Audiklang
Inventar
#8 erstellt: 10. Aug 2018, 16:24
hallo

bei pioneer ist immer 1 khz die tiefste frequenz auf dem ht zweig

Mfg Kai
**flashlight**
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Aug 2018, 16:05
dank dir für die Info!
Dann werde ich mit dem x7800DAB auch nicht glücklich bei nem koax bzw. Breitbänder.
Also Kanalgetrennten EQ geb ich ja schon auf. Gibts sonst keine HU mehr, die 2 kanal vollaktiv kann mit
halbwegs anständigen Filtern und LZK + freisprecher?

Wie gesagt, gerne auch älter, bluetooth-telefonie gibts ja schon ne weile...

PS: gilt die 1khz dann auch für das 80PRS?!?
Audiklang
Inventar
#10 erstellt: 11. Aug 2018, 20:22
hallo

die 1 Khz ist auch für 80PRS

andere alternative da du ja endstufen vorhanden hast

https://www.oaudio.de/MiniDSP/Car-Hifi-DSP/miniDSP-C-DSP-6x8.html

der ist relativ günstig und kannst einstellen wie du magst > also 3 wege + sub

oder du gehst auf die alten Alpinegeräte second hand CDA 9813 / 9815 / 9833 / 9835 / 9853 / 9855 / 9887

mit sowas bin ich länger 3 wege teilaktiv gefahren aber eben kein DAB+ kein USB onboard usw

Mfg Kai
**flashlight**
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Aug 2018, 08:09
Danke dir!

Also bin in mich gegangen und habe entschieden, dass es das CZ702e werden soll.
Für den Anfang hat dies genug an Board für 2wege aktiv mit sub.
Wenn er sich mit dem Hifivirus infizieren sollte, kann er ja selbst Geld in die Hand nehmen für Prozzi und Co.

Wie gesagt, ist ja für meinen kleinen Bruder und ich übernehm das, da soll es sich dann doch
von den Kosten her stark in grenzen halten. Wird auf Koax mit TMT und Sub hinaus laufen,
schätze ein SUB ist Ihm wichtiger als 3 feine Wege ohne Sub.

Danke für die Hilfe!
Und echt schade, dass in den letzten Jahren (so liest es sich) die Szene immer mehr geschrumpft ist
und ensprechend auch auf dem HUmarkt nicht viel passiert ist.
Setzen bei den neuen Autos wohl alle auf OEM mit Prozzi.



Dann mach ich mich jetzt mal auf die Suche nach günstigen Kabeln...
LexusIS300
Inventar
#12 erstellt: 16. Aug 2018, 08:18
Immer weniger Autos lassen ein Nachrüstradio zu, von daher verständlich das OEM drinnen bleibt und mit Prozessor aufgewertet wird.
**flashlight**
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Aug 2018, 10:33
Ja natürlich. Und genaugenommen kann man auch von einem 30.000€ auch erwarten, dass da ein Radio verbaut ist
das für den Normalhöhrer ausreichend gut klingt und die aktuellen Schnittstellen verbaut sind.
Früher waren das ja eher nur "Platzhalter"

Eine Frage hätte ich noch und bevor ich einen neuen Thread dafür aufmache:

Bekomme gebraucht dazu den DAB302e ,
aber die Antenne fehlt. Wenn schon DAB dabei ist, würde ich das auch gerne verbauen.
Mit DAB habe ich allerdings 0 erfahrung. Laut Verkäufer funktionieren alle gängigen SMB Stecker.

Welche Möglichkeiten gibt es? (Kurz überflogen: Stab, Frontscheibe, Splitter Analog/Digital usw?!)
Was ist am Sinnvollsten?
Welche Empfehlungen für Antennen habt ihr?

EDIT: Ist ein Polo 6n Bj 98, mit ner Stabantenne auf dem Dach. Wenn man damit was anfangen könnte, wäre das Ideal.


[Beitrag von **flashlight** am 16. Aug 2018, 10:35 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#14 erstellt: 16. Aug 2018, 11:15
Hallo,

zum Thema DAB+: Eine Stabantenne auf dem Dach ist das Optimum. Du kannst es mal mit einem Splitter versuchen. Meine Erfahrung ist aber eher durchwachsen. Etwa 75% der Antennen sind trotz Splitter nicht DAB-tauglich. Dann müsste man die vorhandene Antenne tauschen und ein zusätzliches Kabel einziehen (für DAB+). Scheibenantennen, selbst wenn sie optimal geklebt und verarbeitet wurden, erreichen vielleicht 70% der Empfangsstärke einer Dachantenne.
**flashlight**
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Aug 2018, 12:26
Was frag ich auch, eigentlich war ja klar, dass das beste Ergebnis mit dem meisten Aufwand verbunden ist!
Kann ich irgendwie vorab in erfahrung bringen, ob die vorhandene Antenne mit Splitter funktioniert?
Evtl. auch die Antenne austauschen das ich zumindest die Leitung verwenden kann?

Die Antenne ist im letzten Drittel auf dem Dach montiert, dazu müsste der Himmel runter um diese zu tauschen, ist dann doch sehr aufwendig.

EDIT:
Laut diesem Bericht würde dieser aktive Splitter funktionieren.

Mit diesem hast nicht zufällig schon Erfahrungen gemacht? Meine Stabantenne ist optisch die Selbe wiediese, was oft bei Amazon oft zusammen gekauft wird.


[Beitrag von **flashlight** am 16. Aug 2018, 12:36 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#16 erstellt: 16. Aug 2018, 13:10
Zum Tauschen einer Dachantenne muss nicht zwingend der ganze Himmel raus (obwohl mann dann auch gleich Dämmung kleben könnte ). Ich baue alle Teile bis zur B-Säule ab. Dann lässt sich der Himmel recht problemlos so weit biegen, dass man gerade so blind an die Antenne heran kommt aber noch keine bleibenden Knicke entstehen. Dafür braucht man dann vielleicht eine bis anderthalb Stunden.

Nein, ich merke mir nicht, bei welchen Autos bisher Splitter funktionierten. Ich habe Glück: bei mir hängen die an der Materialwand. Der Aufwand zum Testen hält sich also in Grenzen. Zudem gibt es in Berlin eine neue Frequenz, die so wenig Leistung hat, dass sie gut als Indikator für guten Empfang funktioniert.

Zur verlinkten Antenne: diese Antenne aus Bad Blankenburg ist dafür vorgesehen, auch DAB zu empfangen und nach vorne zu übertragen. Viele OEM-Antennen besitzen Filter, um alles vom Radio fern zu halten, was nicht in den UKW-Bereich gehört.
**flashlight**
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Aug 2018, 09:39
Wenn auch etwas verspätet, noch ein Danke!

Ich werde mal so einen Splitter versuchen, evtl. habe ich ja Glück. Ansonsten geht das Ding eben wieder zurück.
Falls es klappt gut, falls nicht, schau ich mir den Aufwand mit dem Dachhimmel genauer an.
Dachhimmel dämmen... bring mich doch nicht auf Ideen... wäre das mein Auto, Gott ich bin grad voll wieder im "Hififieber".
Aber es soll ja "nur" etwas bessere lala für mein Bruder sein und wer weiß wie lange er das Auto fährt, bzw. dieses hält.

Evtl. mal zur Info.: Das Clarion ist auf die Schnelle verbaut. Der normale Radioempfang ist allerdings so mieß, dass nicht mal
der stabilste Sender rauschfrei empfangen wird. Clarion war nie für guten Radioempfang bekannt, aber das ist schon etwas hard.
Hoffe mit DAB das Problem zu lösen.

Klanglich ist es aber echt nicht verkehrt, zumindest auf den ersten Höhrcheck mit den Originaltröten.
Dann mach ich mich jetzt mal auf die Suche nach passenden LS.
Audiklang
Inventar
#18 erstellt: 22. Aug 2018, 10:07
hallo

wenn der empfangt mies ist dann hat der antennenverstärker aufgegeben , der ist direkt im antennenfuss

Mfg Kai
**flashlight**
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Aug 2018, 10:13
hmm beim orignalen Alpha von VW ist noch alles ok und beim Einbau des Clarion verabschiedet sich der Antennenverstärker?
Hab extra nochmal das Clarion rausgenommen weil ich dachte, der Stecker sei evtl. abgerutscht. Allerdings kommt dann ja garnix mehr!

Deutet alles drauf hin doch die Antenne zu tauschen...
Audiklang
Inventar
#20 erstellt: 22. Aug 2018, 12:00
hallo

phantomspeisung hast aber mit angeschlossen ?

Mfg Kai
**flashlight**
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Aug 2018, 12:28
Jepp, am Pin 5.
Allerdings hast recht, vermutlich stimmt was nicht mit dem Remote, daran hab ich noch nicht gedacht.
Obwohl ich Gelb und Rot vertauscht habe, ist das Radio nicht am Zündungsplus (bleibt auch bei abgezogenen Schlüssel an).
Das wollte ich beim Strippenziehen korrigieren. Muss mir da die Verkabelung wohl mal allgemein genauer anschauen.
Danke für den Tipp!
Audiklang
Inventar
#22 erstellt: 22. Aug 2018, 18:28
^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Radios in einem Auto
Hooch4 am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  9 Beiträge
Probleme mit verschiedenen Radios
Klara_Korn am 11.11.2017  –  Letzte Antwort am 11.11.2017  –  3 Beiträge
Einbau eines Radios
Stefan1856 am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  4 Beiträge
Alpine 178BT oder das 193BT | Teil- oder Vollaktiv
xiCorda am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  5 Beiträge
Einbau und Anschluss eines Radios im Handschuhfach?
EShoxx am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  17 Beiträge
Problem mit Einbaurahmen des Radios (Matiz)
Mat254 am 31.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  7 Beiträge
Radios mit Class D Verstärker kommen zurück
Feuerwehr am 16.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  8 Beiträge
Chevrolet Kalos / Daewoo welche 2 din montur / schiene ?
Larick am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  3 Beiträge
Radio Entscheidungshilfe
FocusPilot87 am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 09.07.2014  –  5 Beiträge
welche Hersteller verwenden für LFB aktuell noch Widerstandswerte?
Dr._Seltsam am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder854.908 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedtiguan6000
  • Gesamtzahl an Themen1.425.622
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.134.641

Hersteller in diesem Thread Widget schließen