Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


anlage für musik (prggessiv, house, trance, schranz)

+A -A
Autor
Beitrag
TRA
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2005, 17:32
hallo,
bräuchte da mal ne beratung

möchte ne halbwegs gescheite an lage haben die ich rein vom rechner aus über nen digitalen eingang betreiben kann

hab an nen technics 415 k/s gedacht als reciver nur zum teufel was für lautsprecher?? ist nur zum musikhören und abmischen gedacht? hab im mädchenmarkt schon bischen probeghört, kamm da auf paar heco krypton 400 standlautsprecher 2 wege system die klangen wie ich fand am besten, nen vorfürmodell das stück 100€ nur ist das, dass richtige?? ist nen sub nötig??


ps.: bitte das budget eines stundenten bedenken ;-)
dave4004
Stammgast
#2 erstellt: 12. Aug 2005, 18:38
Wenn du das ganze beim nächsten Mal nur halb so cool schreibst, kommen sicher mehr Antworten.

Da du die Musik digital an die Anlage weiterreichen willst, benötigst du einen AV-Receiver. Stereoverstärker besitzen meines Wissens nur analoge Eingänge.

Deine Lautsprecher kenne ich nicht.
Wenn du richtig Druck zu Hause haben magst, dann hör dir mal ein paar Kliosch an. Ich habe in etwa den gleichen Musikstyle, dafür sind die Klipsch optimal.

Gruß

David
TRA
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Aug 2005, 22:24
ich weiss zwar nicht wo sich das problem bei meiner formulierung befindet aber ich verlange ja auch nich damit jeder damit zurecht kommt.

der 415k von pioneer ist ein av reciver, nur zur informtion.

ich möchte nur wissen ob eine kombi aus zwei 3-wege standlautsprecher in verbindung mit nem sub sinnvoll ist oder nich falls ja welche bezahlbaren (keine 300 eu das stück) sind für diese richtung musik (techno) zu empfehlen

bei nem 2-wege system stellt sich die frage nicht unbedingt wleche kombi ist hier sinnvoll, danke
dave4004
Stammgast
#4 erstellt: 13. Aug 2005, 08:12
Wenn es dir nur um Musik der oben genannten Richtung geht, dann benötigst du bei ausreichend großen Stand-LS keinen Sub.

Unter 60Hz wirst du Schwierigkeiten haben, überhaupt Signale zu finden. Der Beat ist meißt Oberbass im Bereich 80 bis 120 Hz.

Wenn das Geld eh schon knapp ist, dann würde ich zuerst in die LS investieren, da lieber etwas mehr. Jeder zusätzliche Euro entspricht einem wahrnehmbaren Vorsprung. Den Sub kannst du immer nachträglich dazukaufen.

Wo siehst du denn den Unterschied zwischen 2- und 3Wegesystemen?


[Beitrag von dave4004 am 13. Aug 2005, 08:13 bearbeitet]
fuz386
Stammgast
#5 erstellt: 13. Aug 2005, 11:49

TRA schrieb:
hallo,
hab an nen technics 415 k/s gedacht als reciver


TRA schrieb:
der 415k von pioneer ist ein av reciver, nur zur informtion.


Von Technics habe ich keinen 415k/s gefunden
Pioneer stellt ein Modell mit dem Namen 415k her, das ist aber ein 5.1 Surroundreceiver

Ich dachte mir du willst Musik in Stereo hören?! Warum dann ein AV-Receiver?

Gruß, Philip
TRA
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Aug 2005, 17:39
welcher av hat nen optischen eingang? 415 k ist schwarz 415 s ist silber

aber was für lautsprecher?
fuz386
Stammgast
#7 erstellt: 13. Aug 2005, 23:37

TRA schrieb:
welcher av hat nen optischen eingang?

Eigentlich so gut wie jeder AV
Ich kenne zumindest keinen (neuen) ohne Digitaleingang, sowohl optisch als auch koaxial



415 k ist schwarz 415 s ist silber

Ist mir bewusst

Mit meiner Frage wollte ich nur wissen, warum du umbedingt auf einen AV-Receiver mit digitalem Eingang aus bist.
Warum kein Stereoverstärker mit analogem Eingang, so einer währe für Musik sicher besser geeignet

Gruß, Philip
TRA
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Aug 2005, 14:06
da die signale vom rechner kommen und über eine dig. ausgang aus der soundkarte an den reciver gehen, bei nem analogen signal hatte ich bisher immer störgeräusche,brummen und ähnliches was bei der digtalen variante nicht auftreten sollte. macht mal paar vorschläge bin da eigentlich für alles offen solang es im finanziellen rahmen bleibt.
fuz386
Stammgast
#9 erstellt: 14. Aug 2005, 15:40
Hört sich nach einer Brummschleife an

Hattest du bei deinem Brummproblem sowohl das Koaxial als auch das Analogkabel angeschlossen?
Hast du eine TV-Karte im PC verbaut?
Waren (sind) die Geräte - PC und Verstärker - an der selben Steckdosenleiste angeschlossen?

Brummschleifen gibt es bei Lichtwellenleiter natürlich nicht, aber deswegen würde ich mir keinen AV-Receiver kaufen (sofern ich Musk hören möchte)

Im Forum gibt es übrigends Unmengen an Threads zum Thema Brummen

Gruß, Philip
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer gesucht: House/Trance und HipHop
sneakattack1988 am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  2 Beiträge
Günstige Anlage für Musik
Marc0705 am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  10 Beiträge
Stereo Anlage für Hardcore, Hardstyle und Trance
Marc0705 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  27 Beiträge
Soundsysztem für den PC (House, Trance, Elektro, DnB)
ilvesheimer am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  3 Beiträge
Anlage für Techno, 1200?
Tony_Blair am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  11 Beiträge
Optimale Lautpsprecher für Trance und House
Svenii am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  32 Beiträge
Stereoanlage für House (Weihnachtsgeschenk)
BeatMonkey am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  9 Beiträge
Boxen für House-Musik
Vaadwaur am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  3 Beiträge
Lautsprechertip für Elektronik/Trance Musik
Goaspezi am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  9 Beiträge
Musikanlage für Elektronische Musik?
viethma am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.577