Lautsprechertip für Elektronik/Trance Musik

+A -A
Autor
Beitrag
Goaspezi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2011, 07:45
Hallo HiFi-Community,

ich wollte mir demnächst mal wieder was für meine Ohren gönnen und bin deshalb auf der Suche nach klanglich optimalen Lautsprecher für meinen Musikgeschmack (Elektronik von Trance bis Ambient).

Da mein Zimmer (es soll ein musikalisches Schlafzimmer werden ) nur ca. 15 q-Meter zu bieten hat, sollen Kompakte LS zum Einsatz kommen.

In der engeren Auswahl hab ich die KEF iQ30, KEF Q300, Quadral Platinum M2, ELAC BS-63 und ne Heco Celan XT301. Preislich sollten alle in etwa die 600 Euro pro Paar nicht überschreiten.

Die Boxen sollten nicht all zu kritisch in der Aufstellung sein, also zum Beispiel auch noch gut in Wandnähe klingen und Tonal eher zur schlankeren Seite gehören, da das Zimmer etwas viel Hall aufweist und dadurch zu heftige Bässe der Tonqualität eher abträglich sind (fängt schnell an zu brummen bei tiefen Frequenzen). Zudem hab ich gehört das Akustisch "schlanke" Boxen eher für Elektronische Musik zu empfehlen sind, wenn das denn stimmt?!

Das ganze sollte an einer Denon DRA-F107 + DCD-F107 zur höchstform aufspielen.

Hat wer von euch wertvolle Tipps für mich und meiner Musikrichtung, respektive Empfehlungen die mir helfen, eine vernüftige Auswahl zu treffen? Irgendwie muss ich ja ungefähr wissen wohin ich fürs Probehören fahren muss, wobei das auch schwierig sein wird, da mein Zimmer akustisch von den Hörräumen der Anbieter völlig in ne andere Richtung geht und somit ein Probhören wohl nicht sehr viel weiter hilft.

Ich danke schon mal im Vorraus für eure regen Empfehlungen...


[Beitrag von Goaspezi am 22. Jan 2011, 08:07 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jan 2011, 10:37
Moin

Dann solltest Du die Klipsch RB61 und RB81 bei deinem Hörtest keinesfalls vergessen, vor allem zu den jetzigen Abverkaufspreisen.
Ein weiteren Vorteil sehe ich im hohen Wirkungsgrad, der deiner Mini/Midi-Anlage sicherlich zu gute kommt und der flexiblen Aufstellung.

Ich bin eigentlich kein Fan von AREADVD aber dieser Test trifft die Klangbeschreibungen der Box ganz gut:

http://www.areadvd.de/hardware/2008/klipsch_reference_rb81.shtml

Wer mit der rustikalen Optik und der einfachen aber nicht schlechten Verarbeitung leben kann, bekommt mit der RB81 einen tollen Lsp. für 400€ das Paar.

Saludos
Glenn
Goaspezi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jan 2011, 11:21
Danke erst mal für deinen Tip.

Denkst du nicht das für kleine Räume wie meinen, wo man dann doch relativ nah an der Box sitzt (1.5m) die Klipsch zu auftringlich ist und die Mischung von Tief/Mittel und Hochton noch nicht optimal standfinden kann? Anhand dieses Tests

http://www.audio.de/testbericht/klipsch-rb-81-333926.html

soll sich die Aufstellung nicht ganz so einfach gestalten. Zudem bietet sie viel Tiefbass wie beschrieben, ob dies dann nicht bei mir plötzlich zuviel des guten ist und anfängt zu brummen. Zudem sollten die Lautsprecher auch leise gute Klangqualität liefern, sollen ja im Schlafzimmer betrieben werden. Kann das die Klipsch bieten?

Ansonsten klingt der Test der Klipsch RB-81 den du mir gepostet hast schon sehr interessant, speziell für Elektronik-Musik Liebhaber wie mich soll diese ja wirklich eine Kaufempfehlung sein. Werd sie mir auf jedenfall mal anhören.

Wie siehts denn mit ner Quadral Platinum M2 aus? Die hat zwar wenig Tiefbass zu bieten, aber dies könnte man ja später bei bedarf mit nem Aktiv-Sub entgegenwirken, falls nötig.

Hat jemand erfahrungen mit dieser Box und Elektronischer Musikrichtung? Oder hat noch wer nen andern Tip, respektive gute Erfahrungen mit andern Produkten gemacht?

P.S. gibts da nen unterschied zwischen der Klipsch reference RB-81 und der Klipsch RB-81 ? Im Onlinemarket find ich aktuell nur die RB-81.


[Beitrag von Goaspezi am 22. Jan 2011, 11:30 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Jan 2011, 13:44

Goaspezi schrieb:

Denkst du nicht das für kleine Räume wie meinen, wo man dann doch relativ nah an der Box sitzt (1.5m) die Klipsch zu auftringlich ist und die Mischung von Tief/Mittel und Hochton noch nicht optimal standfinden kann? Anhand dieses Tests

http://www.audio.de/testbericht/klipsch-rb-81-333926.html

soll sich die Aufstellung nicht ganz so einfach gestalten.


Das sehe ich anders, allerdings sind 1,5mtr. Hörabstand in der Tat sehr wenig, das gilt aber auch für alle anderen hier genannten Lsp.
Die RB61 und RB81 klingen IMHO alles andere als aufdringlich, aber das ist halt auch ein wenig Geschmacksache, also ausprobieren.

Daher hatte ich aber auch noch die kleinere RB61 erwähnt!

Hast Du auch schon mal über aktive Nahfeldmonitore nachgedacht?


Goaspezi schrieb:

Zudem bietet sie viel Tiefbass wie beschrieben, ob dies dann nicht bei mir plötzlich zuviel des guten ist und anfängt zu brummen. Zudem sollten die Lautsprecher auch leise gute Klangqualität liefern, sollen ja im Schlafzimmer betrieben werden. Kann das die Klipsch bieten?


Das kann man nur durch einen Test in den eigenen 4 Wänden herausfinden, da jeder Raum individuell ist und alle Lsp. anders reagieren.
Daher auch den Tipp, das Du dir mal die aktiven Nahfeldmonitore näher ansiehst, die lassen sich flexibler auf die Gegebenheiten anpassen.


Goaspezi schrieb:

Wie siehts denn mit ner Quadral Platinum M2 aus? Die hat zwar wenig Tiefbass zu bieten, aber dies könnte man ja später bei bedarf mit nem Aktiv-Sub entgegenwirken, falls nötig.

Hat jemand erfahrungen mit dieser Box und Elektronischer Musikrichtung? Oder hat noch wer nen andern Tip, respektive gute Erfahrungen mit andern Produkten gemacht?


Ich kenne nur die Standmodelle M4 und M5 die sind ganz ordentlich, können aber mit der Dynamik und dem Wirkungsgrad einer Klipsch nicht mithalten.


Goaspezi schrieb:

P.S. gibts da nen unterschied zwischen der Klipsch reference RB-81 und der Klipsch RB-81 ? Im Onlinemarket find ich aktuell nur die RB-81.


Das verstehe ich jetzt nicht....

Saludos
Glenn
Goaspezi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Jan 2011, 19:38
Da fehlt der Zusatz "reference"

http://www.preissuchmaschine.ch/main.asp?suche=RB-81&x=33&y=8

Sind das denn die RB-81 die du empfiehlst?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Jan 2011, 19:42
Yep, Klipsch RB81 ist R=Reference B=Bookshelf!

Saludos
Glenn
Goaspezi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Jan 2011, 06:39
ah ok, danke.

Wie siehts eigentlich mit meinen Ansprüchen und Magnat aus?

Preislich sehr interessante Angebote, taugen die denn auch was?

Zum Beispiel hab ich hier nen Test von der 603, wär das vielleicht noch eine alternative, oder eventuell die 653?

http://www.stereo.de/index.php?id=396

http://www.areadvd.de/hardware/2010/magnat_quantum_653.shtml

Wie ist denn die Klangcharakteristik einer Magnat?
Könnten die für elektronische Musik was taugen?
Respektive wie weit sind die LS von meinen Ansprüchen weg?

Bis jetzt hab ich in der engeren Auswahl die Klipsch RB-61/81 und die KEF iQ-30 oder Q300, wobei ich bei den KEF bis dato nicht sicher bin ob die für Elektronische Musik auch was taugen. Zumindest wären die für meine Hörplatzbedingung eher besser als die Klipsch (Zwei-Wege-Koax-System, sizte sehr nah an den Speakern dran (1.5m) und möglichkeit einer Wandnahen Aufstellung). Wie ich in dem Test hier gelesen habe, gibts mit den Klipsch doch probleme, wenn man zu nah auf ihr sitzt.

siehe Link hier unter Abschnitt; Eine Frage des Abstands: http://www.focal-rep...726s-audio_08_06.pdf



Für weitere Anregungen danke ich schon mal im voraus bestens...


[Beitrag von Goaspezi am 23. Jan 2011, 07:10 bearbeitet]
Goaspezi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jan 2011, 08:15
Keiner mehr der noch brauchbare Vorschläge für mich hat?

Gesucht werden Regalboxen die speziell für Elektronik-Musik taugen. das Stück sollte nicht mehr als 300-350 Euro kosten.

Klipsch ist so ne Sache, die sind in der Schweiz unbezahlbar, zBsp. RB-81 das paar für 1100 Euro bei nem Seriösen Onlinehändler der auch Klipsch Garantieleistung anbietet. Da müsste ich dann selbst aus Deutschland importieren, damit Klipsch für mich bezahlbar wird, und das ist mir die Mühe eigendlich nicht wert. Ihr wisst ja, Schweiz ist kein EU Land und so... Und bei ner Rücksendung wegen Garantiefall würde das ne Stange Geld und ne menge Umtriebe kosten.


[Beitrag von Goaspezi am 26. Jan 2011, 08:19 bearbeitet]
Goaspezi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Feb 2011, 11:12
So, Thema ist erledigt, hab mir die RF-62 gekauft und eben gerade aufgestellt. Bin dann erst mal testen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
anlage für musik (prggessiv, house, trance, schranz)
TRA am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  9 Beiträge
LS + Elektronik für 1000?
Bodo90 am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  6 Beiträge
Sennheiser HD 650 für Trance minimal Goa ?
MisterKim am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  2 Beiträge
Stereo Anlage für Hardcore, Hardstyle und Trance
Marc0705 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  27 Beiträge
Monitore+Soundkarte Trance Musik
Langerhans123 am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  2 Beiträge
nuBox 400 für Trance
hanswurst42 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  4 Beiträge
Lautsprecher Empfehlungen für Trance.
Tranceformer117 am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  10 Beiträge
Elektronik Kaufberatung
Merkur am 22.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  3 Beiträge
Soundsysztem für den PC (House, Trance, Elektro, DnB)
ilvesheimer am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  3 Beiträge
Elektronik für DALI
klaus2002 am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedErna87
  • Gesamtzahl an Themen1.390.027
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.468.390

Hersteller in diesem Thread Widget schließen