Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac FS 207.2 oder FS 208.2 ???

+A -A
Autor
Beitrag
molekül
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2005, 19:01
Hallo erstmal,

Wollte mir in nächster Zeit neue Frontlautsprecher besorgen, bzw Stereo Lautsprecher. Höre zu 80% Musik (Jazz vor allem) und zu 20% guck ich DVDs in 5.1 . Die Lautsprecher sollten auch für kleinere Parties mit ca 20 Leuten im Tanzfieber reichen...
Nun bin ich schwer am überlegen, ob für meinen ca 28m² Raum die FS 207.2 ausreichen, oder es nicht vielleicht nicht doch geschickter wäre, die FS 208.2 zu holen.
Klanglich hat mich die 200 er Serie von Elac beim probehören im Mediamarkt sehr überzeugt, da ich zuerst die Magnat Quantum 507 bzw 505 wollte, bei der aber im Vergleich zur Elac einfach die Brillianz, Sprachverständlichkeit und der sauber präzise Bass gefehlt haben. Allerdings konnte ich nur die Elac FS 207.2 probehören,die schon fast bissl zu trockenen Bass macht, bei der er mir auch einen Preis von 479€ Pro Stück gemacht hat. Bei der 208.2 die erst bestellt werden müsste, könnte er mir 699€/Stück machen...

Nun meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit den beiden Lautsprechern, oder kann mir jemand sagen, ob es sich lohnt, den Aufpreis schmerzend in Kauf zu nehmen, und die 208.2 statt der 207.2 zu kaufen?

danke schonmal

lg, molekül
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2005, 19:37
tach ertmal!

habe die 207.2 gegen die quantum 505 probegehört!

habe mich für die quantum entschlossen obowhl die 207.2 mindestens genausogut wenn nich besser war. der hochöner ist natürlich erste sahne!

die elac waren mir doch zu teuer.

der aufpreis lohnt sich bestimmt da die großen bei der party dann noch mehr spaß machen


in 28qm reichen die "kleinen" aus aber mit den größeren is die ganze sache noch fülliger

kann imho nicht schaden.


grüße
Manu
Idsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Nov 2005, 19:51
Also ich finde es einen unfairen Vergleich Quantum 507 gegen Elac 208.2. Die Elac kosten pro Stück 400 EUR mehr

Wenn ein Vergleich, dann schon die Quantum 507 gegen die Elac 109.2, oder nicht?

was meint ihr, wer wäre in den Kategorien, Basspräzision, Dynamik.. vorne? Welche von den beiden klingt räumlicher, fülliger? die Elacs sind ja ein bischen "schmächtiger"

habe sie noch nicht probegehört, deswegen würde mich das schon interessieren..

Wer produziert den tieferen Bass? das würde mich besonders interessieren.. vielleicht nehme ich dann doch die 109.2
zwittius
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2005, 19:57
ja die elac 200er sind ne ecke teuer

die elac sind ganz klar feinauflösender (liegt an dem brillianten hochtöner) der bass hat super präzision und recith auch sehr tief.

wenns um pure power und teifbass geht würde ich mir mal die JBL northridge E-serie reinziehn

der hochton ist etwas zurückhaltend was dazu führt das die box nie anfängt zu nerven besonders auch bei hohen lautstärken. für party perfekt


musst du mal selber hören.

grüße
Manu
lolking
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2005, 20:13
Ich würde die 208.2 vorziehen, da diese die größeren Basstreiber hat und dadurch bestimmt bessere Kontrolle im Tieftonbereich und mehr Dynamik.

Der Jet III Hochtöner ist einfach nur genial und sorgt für sehr brilliante Höhen.
molekül
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Nov 2005, 21:37
Hallo nochmal,

Ja, der Jet III hochtöner ist echt erste Sahne, er spielt die Musik so, dass man fast glaubt, die Boxen fangen an zu fliegen, so luftig leicht und doch nicht überpiontiert hört es sich an. Das hat mich überzeugt. Sogar der 204.2 hat noch extrem gut geklungen, den man auch im Bass mit der 503 nicht vergleichen kann. Die 903 von Magnat hab ich allerdings nicht probehören können, allerdings liegt die wieder um einiges über dem 204.2 er Preis von 229€ im Mediamarkt...

Naja, ich fürchte, ich werde wohl noch sparen, die 440€ Mehrpreis hin oder her. Wenn ich schon so qualitativ hochwertige Lautsprecher kaufe, dann solls auch reichen für die nächsten 10 Jahre (10 Jahre Garantie inklusive).

Noch eine Idee: Wenn ich die 204.2 kaufen würde, wäre ich bei einem Paarpreis von 478€. Dazu noch den Elac Sub 211.2 für 850€ im Mediamarkt, dann wäre ich bei ca 1330€ Würde mir also 70€ gegenüber den 208.2 sparen, und noch nen ordentlichen Sub für Heimkino besitzen.
Meint ihr, die Kombination von 211.2 und 2x 204.2 ist in etwa vom klang vergleichbar mit 2x 208.2 ??

lg, molekül
Kenny2005
Stammgast
#7 erstellt: 22. Nov 2005, 10:42
Hallo molekül!
Ich habe die die Elac 207.2 und die 208.2 im Vergleich gehört, habe mich für die 208.2 entschieden!
Wenn Dir die Farbe nicht soooo wichtig ist, ich habe seinerzeit die 208.2 für 550€ pro Stück in schwarz bekommen!
Mein Tipp gehe auf die Elac Homepage suchen Händler in deiner Nähe und frage nach deren Angebot!
Die LS dieser Serie in einigen Farben waren, vor 5 Monaten, Auslaufmodelle. Vielleicht hast Du ja noch das Glück so ein Modell zu finden! Also ich finde dieses Schwarz sieht einfach überwältigend aus, wie die ganze Box!
Ich kann Euch nur zustimmen im Vergleich zu anderen auch teureren LS gefielen mir die Elac FS 20X.2 am Besten!

So molekül hoffe Du findest deine Elac recht bald und Du wirst auf alle Fälle damit deinen Spaß haben!

Gruß! :-)
molekül
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Nov 2005, 16:14
Ja, ich denke, das werde ich machen...

Weiß jemand, ob es vielleicht sinnvoll wäre, sich den Sub 211.2 und die 203.2 oder 204.2 zu holen, und den Sub auch bei Stereo mitlaufen zu lassen? Oder klingen einfach zwei 208.2 viel besser? Denke, des mit dem Sub wird nicht gscheid klingen, oder?

molekül
zwittius
Inventar
#9 erstellt: 22. Nov 2005, 16:22
lieber zwei anständige standboxen wenns um musik geht! bei film ist das ne andere sache!

mit dem sub kannste auch noch probleme das du ein haufen basslöcher im zimmer hast!



grüße
Manu
lolking
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2005, 19:43
Also: Wenn du ne gute Raumakustik hast dann ist ein Sub für den Tiefbassbereich sicherlich eine sehr gute Wahl!

Viele Kompakte sollten dann durch den Sub bei 50-60Hz getrennt werden um sie zu entlasten.


Bei Musikbetrieb ist es sowieso besser, wenn der Bass von mehreren Stellen abstrahlt. Darum empfehlen viele Lautsprecherhersteller (unter anderem auch Günter Nubert in seinem Heftchen "Technik Satt") eher 2 kleinere als einen großen Sub.
molekül
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Nov 2005, 20:56
Hm, an sich hätte der Sub mehr Tiefbass, allerdings weiß ich nicht, wie sauber das dann klingt... wär schade, wenn zwar die Kompaktboxen nen perfekten Klang haben, aber der Bass dann Matscht....
Hifi_Master
Stammgast
#12 erstellt: 23. Nov 2005, 13:55
Hallo zusammen,

ich habe die 204.2 in Verbindung mit dem Sub 211.2 im Vergleich zur 208.2 gehört.

Der Sub klingt nicht schwammig, sondern hat einen tiefen und trockenen Bass, wobei man ja auch nicht vergessen darf, das der 211.2 normal um die 1.300 Euro kostet und sich schon in der höheren Liga befindet und von Elac das Topmodell darstellt, aber der Tiefbass des Sub ist schon der Hammer im Vergleich zur 208.2, die kommt da einfach nicht mit.

Dennoch würde ich mir die 208.2 kaufen, da die Übergänge zu den tiefen Frequenzen einfach sauberer und gleichmäßiger sind. Das gesamte Klangbild ist einfach angenehmer und sauberer im Stereobetrieb.

Den Sub kann man ja später für´s Heimkino nachkaufen.

Gruß Rolf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ELAC FS 207.2 vs ELAC 207
-=BlindKing=- am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  11 Beiträge
Verstärker für Elac FS 208.2
huehni am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  5 Beiträge
Lautsprecher bis 2000 Euro ähnlich Elac 208.2 oder fs
Baha am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2013  –  14 Beiträge
Elac FS 208.2 an Pioneer A-602 Verstärker?
orish am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  2 Beiträge
ELAC FS 208.2 zu groß für 20 qm?
kaufreiz am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  2 Beiträge
Suche Verstärker für Elac FS 207.2 Lautsprecher
mezzo-m am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  18 Beiträge
Welchen Verstärker für Elac FS 207.2?
lennibecker am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  5 Beiträge
Verstärkerwechsel zu Elac Fs 207.2 /Denon PMA1500AE
vetdi am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2016  –  3 Beiträge
Was Tun? Elac FS 208.2 vs EL 170S
Bayard am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  4 Beiträge
ELAC FS 109.2 empfehlenswert
helge12 am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.041