Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Verstärker für Elac FS 207.2 Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
mezzo-m
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Nov 2007, 11:14
Hallo!

Suche einen neuen Verstärker für meine Elac FS 207.2 Lautsprecher. Es sollte ein Radioteil integriert sein und ein USB-Anschluss für meinen Ipod vorhanden sein. Preislich am besten nicht über 500€.

Gibt es da etwas brauchbares? Hat jemand Empfehlungen?

Schonmal vielen Dank
Stones
Gesperrt
#2 erstellt: 11. Nov 2007, 11:23
Hallo:

Dann suchst Du aber einen Receiver und keinen Verstärker

Viele Grüße

Stones
Stones
Gesperrt
#3 erstellt: 11. Nov 2007, 11:26
Hey:

Du bekommst Du bei Denon einen sehr guten Receiver,
unzwar den DRA 700AE-DAB.Preis lt UVP = 519 Euro.

http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=306

Im Internet bekommst Du ihn neu ab 438 Euro.

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 11. Nov 2007, 11:31 bearbeitet]
mezzo-m
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Nov 2007, 11:55
du hast recht, ist dann natürlich ein receiver, sorry

hört sich gut an der denon, einen ipod kann ich da aber nur über die 100€ dockingstation von denon anschließen oder? hatte gehofft irgendwas mit usb anschluß zu finden. habe in einem anderen zimmer noch einen Teac CR-H225, da kann man wunderschön vorne einfach einen ipod oder stick per usb kabel anschließen
Stones
Gesperrt
#5 erstellt: 11. Nov 2007, 12:01
Hallo:

Wegen der Dockingstation würde ich mich zur Sicherheit nochmal direkt bei Denon erkundigen.

Viele Grüße

Stones
mezzo-m
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Nov 2007, 12:10
alles klar, ich schau mir das teil mal im laden an und frage dann direkt mal nach da ich eh gerne vor ort kaufen würde.

bin aber auch noch für andere empfehlungen offen obwohl es anscheinend gar nicht mehr so viele stereo-receiver gibt :/
preislich sollte das übrigens nicht bis maximal 500€ bedeuten, eher so als eine grobe richtung. wenn es nun was besseres für 100€ mehr gibt, soll das kein problem darstellen.
Stones
Gesperrt
#7 erstellt: 11. Nov 2007, 12:13
Hallo:

Am Besten, Du leihst Dir das Gerät bei einem Händler Deines Vertrauens einmal aus und hörst es bei Dir zu Hause
in ruhe an.Ich könnte mir aber vorstellen, daß er sehr
gut zu Deinen Elacs passen wird.

Viele Grüße

Stones
frisco_1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Nov 2007, 17:25
@ mezzo,

ein Freund von mir hat ebenfalls die Elac's.
Die scheinen ja einen, sagen wir mal,ziemlich schlanken Bass zu haben.

Er hat sich dazu den 500er Receiver von Denon geholt.
Mit dieser Kombi ist er jetzt ziemlich unglücklich, da der Denon im Bass ebenfalls eher schlank spielt.

Deshalb wird er sich jetzt zusätzlich einen Subwoofer kaufen.

Damit es dir nicht genauso ergeht, die Receiver am besten zuhause am eigenen Lautsprecher vergleichen.

Grüsse, Matthias
Jonas2704
Inventar
#9 erstellt: 12. Nov 2007, 12:58
Die Elac sind m.E. nicht schwach im Bass. Sie spielen halt recht neutral, was nicht jedem gefaellt.

Von Denon gibt es keinen 500er Receiver. Es gibt aber einen Stereo-Vollverstaerker PMA-500AE. Ob der jetzt einen "schlanken" Bass hat, weiss ich nicht, der PMA-1500AE spielt jedenfalls ganz ordentlich.

Einen Verstaerker zu hause zu testen bringt m.E. nicht so viel. Bei Boxen sollte man es unbedingt machen, da hier der Raum eine entscheidende Rolle spielt. Elac's sind grundsaetzlich recht genuegsam was die Elektronik angeht. Probier im Laden aus und was Dir dort gefaellt, passt auch zu hause.

Schau Dir mal den Pioneer VSX-1017AV-K (EUR 500-550) an. Der sollte preislich und von den Anschluessen (USB, iPod) passen und ist ganz brauchbar.
schramme74
Stammgast
#10 erstellt: 12. Nov 2007, 13:27

Jonas2704 schrieb:
Von Denon gibt es keinen 500er Receiver. Es gibt aber einen Stereo-Vollverstaerker PMA-500AE


Dieser Ausage muß ich widersprechen.Es gibt aus der 500-Serie einen Receiver.Das Ding nennt sich "DRA-500 AE".
Es gibt dazu das Denon I-Pod Dock und es kostet 309€ zuzüglich dem Dock.

MFG
Tom
Jonas2704
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2007, 22:16
@Schramme

Asche auf mein Haupt, das stimmt. Ich bin (faelschlicherweise) bei Receiver von AVR und nicht von Stereo-Receiver ausgegangen.

Daher auch Sorry an frisco .
mezzo-m
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Nov 2007, 11:50
so heute war ich bei dem händler wo ich auch die boxen gekauft habe. ende vom lied war allerdings das er mir vom receiver abgeraten hat und einen denon pma 1500 empfohlen hat.

was meint ihr? ist das ein riesen sprung auf solch einen verstärker? hatte vorher einen yamaha ax-570 und möchte da nun keinen rückschritt in sachen power und klang machen.

usb, ipod usw. waren anscheinend auch nicht möglich bei den stereo geräten find ich schade, ich mein, fast jeder hat doch irgendwie heutzutage einen mp3 player und will nicht immer die cds rauskramen wenn man mal schnell musik hören möchte.
Stones
Gesperrt
#13 erstellt: 14. Nov 2007, 11:55
Hallo:

Wieso hat er Dir vom Receiver abgeraten?
Der ist wirklich sehr gut.
Hol Dir lieber, wenn überhaupt notwendig, noch eine Dockingstation für den Receiver.
Wahrscheinlich will der Händler nur mehr Umsatz machen.

Davon ganz abgesehen ist der PMA 1500 AE ein sehr guter
Verstärker.Bedenke aber, daß Du da noch einen Tuner
extra ordern mußt.
Was will er denn preislich für den

1) Receiver
2) Verstärker an Kohle haben?

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 14. Nov 2007, 11:57 bearbeitet]
mezzo-m
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Nov 2007, 12:08
das mit dem tuner ist leider ein problem, hatte nun schon überlegt dann einfach über sat radio zu hören wenn die receiver nicht die gleiche leistung bringen.
für den pma 1500 hätte ich 700€ bezahlen müssen. der dra700 war leider nur als vorführer zu haben und hätte mich dafür aber auch nur ~380€ gekostet. er hat mir auch nicht direkt vom receiver abgeraten aber hat halt gesagt das ich mit dem verstärker weitaus mehr von meinen boxen erwarten kann und ich mit dem receiver nicht alles rausholen werde.

ich habe einfach angst das ich einen schritt nach hinten mache und nicht nach vorn. ist denn zwischen den beiden ein riesen unterschied oder kann ich keinen riesen sprung erwarten?

und wegen dem ipod müßte ich so oder so eine extra dockingstation kaufen mit cinchausgang die dann aber wieder eine weitere fernbedienung mit sich bringt


[Beitrag von mezzo-m am 14. Nov 2007, 12:10 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#15 erstellt: 14. Nov 2007, 12:14
Hallo:

Der PMA 1500 AE ist natürlcih kräftiger und hat mehr Power.
Er ist ja auch ein ganzes Stück teurer.Du solltest ihn Dir
beim Händler ausleihen und zu Hause an Deiner Anlage einmal
ausprobieren, bevor Du ihn kaufst.

Ansonsten gibt es ihn bei Hifi Regler günstiger:

http://www.hifi-regl...0cd4dcda29bc1e9d47f4

Viele Grüße

Stones
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 14. Nov 2007, 17:18
Hallo,

ich halte den Onkyo A-9555 (599 EUR) für einen passenden Verstärker zur FS 207.2. Onkyo bietet für 179,00 EUR auch einen Tuner an.

Carsten
frisco_1
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Nov 2007, 19:16
@ mezzo,
muss noch mal meine Angaben korrigieren.
Mein Kollege hat den 700er Receiver von Denon.
(den gibts auch ),

Versuchsweise hat er noch einen 900€ Vincent Receiver an die Elacs angeschlossen, der spielt wohl noch ein bißchen runder (typisch Vincent) aber nicht wirklich besser.
Von der Leistung viell vergleichbar mit einem PMA 1500 (?).
Von daher denke ich das es nicht zwingend mehr Leistung bedarf.
Ich bin immer noch der Meinung das diesem Lautsprecher ein hell abgestimmter Receiver/Verstärker nicht zuträglich ist.

@Jonas,
habe wegen der vermeintlichen Bass-Schwäche noch eine weitere Quelle gefunden. Aber sicherlich subjektiv und wie immer raumabhängig.
http://www.areadvd.d...astertest_2007.shtml


Grüsse, Matthias
Jonas2704
Inventar
#18 erstellt: 14. Nov 2007, 21:35
@frisco

ich habe die 207 leider nie selbst gehoert, hatte jedoch schon die 208.2 und 209, habe aktuell u.a die 210A und warte auf die Lieferung meiner 249er

Ich bin da also sicher nicht voellig objektiv. Die 208 war fuer meinen Geschmack zu sehr basslastig, aktuell bin ich mit der 210A am PMA-1500AE sehr zufrieden und brauche keinen SUB, hoere diese Box aber auch in einem 14-15qm Arbeitszimmer bei wandnaher Aufstellung.

Die 249er sollen von einem Sub (elac 211.2) sowie einem CC241 und zwei BS123 unterstuetzt an 2 400W Mono-Bloecken (MAA 705) ihren Platz im meinem Fernsehzimmer finden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker für Elac FS 207.2?
lennibecker am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  5 Beiträge
Verstärker für Elac 207.2
schaunmermal_bn am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  9 Beiträge
Elac FS 207.2 oder FS 208.2 ???
molekül am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  12 Beiträge
Verstärker für Elac 207.2 ?
vetdi am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  2 Beiträge
ELAC FS 207.2 vs ELAC 207
-=BlindKing=- am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  11 Beiträge
Elac 207.2 im Sonderangebot statt Selbstbau?
_robbie_ am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  11 Beiträge
Elac FS 68 + Verstärker
julian.m.k am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  4 Beiträge
Verstärker für Elac FS 197
quenti76 am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2016  –  17 Beiträge
Suche passenden Verstärker für Elac FS 58.2
dod444 am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  8 Beiträge
suche passenden Verstärker für Elac fs 207a
Edgar187 am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Denon
  • Pioneer
  • Onkyo
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedantschowi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.136