Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac 207.2 im Sonderangebot statt Selbstbau?

+A -A
Autor
Beitrag
_robbie_
Stammgast
#1 erstellt: 23. Feb 2007, 16:41
Hallo!
Ich war heute eigentlich nur im Elektronikmarkt, um mich nach einem Verstärker (Denon PMA 500AE) umzusehen, der meine Selbstbaulautsprecher zu befeuern, die ich in den nächsten Wochen basteln möchte...
Nun sah ich dort die Elac FS 207.2 für 270Euro pro Stück als Sonderangebot stehen, was meiner Recherche nach wohl deutlich unter dem normalen Marktpreis ist...
Nun stellt sich mir die Frage, ob bei einem solchen Angebot Selbstbau überhaupt noch lohnt (ich wollte so 200-300 Euro insgesamt in die LS investieren), oder ich nicht deutlich bessere fahre, wenn ich noch ein paar Euro drauflege und mir die 207.2 hole?!?
Hat jemand Erfahrungen mit den LS?

Tschüß,
Robert

PS: Mein Zimmer ist relativ klein (so 12qm), die Boxen werden also Wandnah stehen und der Hörabstand beträgt nur ca. 1,5 - 2 m


[Beitrag von _robbie_ am 23. Feb 2007, 16:43 bearbeitet]
skratchy
Stammgast
#2 erstellt: 23. Feb 2007, 17:03
Hallo Robert,

hast Du denn selber die Elacs schon mal gehört? Was für Musik hörst Du denn? Wenn Du Erfahrung im Eigenbau hast kann ich natürlich nicht viel zu Deinen "Babys" sagen, aber die 207.2 ist ein feiner Lautsprecher mit einem super Mittel - und Hochtonbereich... nur der Baß ist etwas "zurückhaltend", aber insges. wie gesagt eine tolle Box..

Mein Tipp: Hör sie Dir an, am besten zu Hause an Deinem Verstärker..

Gruß aus Hannover
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 24. Feb 2007, 06:24
Moin, auch wenn ich die Boxen für 12 qm einduetig für zu groß halte, wäre das Geld besser in die FS 207.2 als in ein ungewisses Selbstbauprojekt investiert.

Der Denon PMA-500 AE passt da aber nicht so toll. Da käme eher ein Onkyo oder Cambridge in Frage.

Carsten
whatawaster
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2007, 09:01
Hi,

also für diesen Betrag würde ich ganz bestimmt zu den Elac's greifen.

Peter
Wilder_Wein
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2007, 10:09
Hallo,

also ich kenne mich im Selbsbau leider überhaupt nicht aus.

Aber wenn ich mir den Preis der Elacs anschaue, kann ich nur sagen....der Hammer! Das wären knapp 1000 Euro unter Neupreis.

Der Klang ist natürlich eine andere Sache, der muss einem natürlich gefallen. Wenn man sich aber die Verarbeitung und Wertigkeit der Elac anschaut, glaube ich kaum, das man dies für knapp 500 Euro im Selbstbau realisieren kann.

Ich würde auf alle Fälle zur Elac greifen, zumal mir deren Lautsprecher auch noch sehr zusagen.

Wenn ein bisschen was über die Elacs wissen möchtest, solltest Du mal in diesem Thread vorbeischauen.

http://www.hifi-foru...=30&thread=10926&z=1

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 24. Feb 2007, 10:14 bearbeitet]
_robbie_
Stammgast
#6 erstellt: 24. Feb 2007, 10:28
Hm... ich werd wohl auf jeden Fall nochmal dort vorbeifahren und mir die Teile probehören und wohl auch mitnehmen, um sie mal hier zu Hause anzuhören... Was spricht eigentlich gegen den Denon-Verstärker, bzw was wäre die bessere Alternative in der unteren Preisklasse um 200€?! Möglichkeiten wären zum Beispiel der Onkyo A-9211, Yamaha AX-397 oder Pioneer A-307R, aber alle werde ich sicher nicht probehören können...
Was wäre ein gängiger Preis für die Elacs, falls sie bei Nichtgefallen hier in den Biete-Bereich wandern?!

Chaoi
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2007, 10:34
Hallo Robert,

der Denon PMA-500 AE ist nach meinem Geschmack ein Highlight für´s Geld. Allerdings dürfte dessen voluminöser Grundton und die etwas softigen Höhen nicht so gut zur 207.2 passen, wie der etwas schlankere Onkyo A-9211.

Der Yamaha AX-397 hat für mich keinerlei musikalisches Talent. Der Pioneer ist für mich eher ein kraftvoller Radaubruder, passt zur Infinity Beta-Serie.

Aber:

Keiner dieser Verstärker wird das Klangpotenzial der Elac FS 207.2 ausschöpfen. Passende Verstärker aus meiner Sicht:

- Onkyo A-9555
- Cambridge Audio Azur 540 A

Viel Spass beim Kombinieren!

Carsten
_robbie_
Stammgast
#8 erstellt: 24. Feb 2007, 11:01
Dass die preiswerten Verstärker die Elacs nicht perfekt bedienen, glaube ich, allerdings kann und möchte ich im Moment nicht mehr ausgeben. Selbst der Preis der Elacs ist mir eigentlich schon zu hoch, aber bei einem solch guten Angebot würde ich da mal ne Ausnahme machen, wie gesagt kann man die Teile bei Nichtgefallen sicher ohne Verluste wieder loskriegen...
skratchy
Stammgast
#9 erstellt: 24. Feb 2007, 11:15
Hallo Rob,

also auch wenn Dein Verstärker noch nicht das Optimum aus den Boxen rausholt, würde ich definitiv zugreifen, aber Vorsicht: Der Elac-Sound ist nicht jedermanns Sache und manche müssen sich drann gewöhnen..ging mir auch so, aber jetzt möcht ich nix anderes mehr hören...

Kann meinen Vorrednern nur zustimmen im Hinblick auf den Denon und würde Dir in der Preisklasse auch den Onkyo empfehlen..auch wenn ich jetzt wieder einen auf die Mütze von anderen bekommen, aber Denon und Elac paßt nicht...


Gruß aus Hannover
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2007, 20:33

skratchy schrieb:
...auch wenn ich jetzt wieder einen auf die Mütze von anderen bekommen, aber Denon und Elac paßt nicht...




Skratchy, ich habe auch noch keine Denon-/Elac-Kombi gehört, die klingt. Aber in vielen Fachmärkten gibt´s auf der Vorführfläche neben der unpassenden Yamaha-/Canton-Anlage eine genauso unpassende Denon-/Elac-Kombi zu hören.

Carsten
_robbie_
Stammgast
#11 erstellt: 24. Feb 2007, 20:42
Ok, Thema beendet, ich war zu spät wieder im Markt, die Lautsprecher hat sich zwischenzeitlich jmd anders gesichert
Nungut, ich kriech zurück ins Selbstbauforum
Trotzdem Danke für die Tipps hier
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Elac 207.2
schaunmermal_bn am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  9 Beiträge
Elac FS 207.2 oder FS 208.2 ???
molekül am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  12 Beiträge
Verstärker für Elac 207.2 ?
vetdi am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  2 Beiträge
ELAC FS 207.2 vs ELAC 207
-=BlindKing=- am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  11 Beiträge
ELAC 207.2 - Onkyo TX8522 od NAD 352
MusixMan am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  4 Beiträge
Suche Verstärker für Elac FS 207.2 Lautsprecher
mezzo-m am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  18 Beiträge
Welchen Verstärker für Elac FS 207.2?
lennibecker am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  5 Beiträge
Verstärkerwechsel zu Elac Fs 207.2 /Denon PMA1500AE
vetdi am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2016  –  3 Beiträge
Receiver mit Phono Eingang zu Elac 207.2 Boxen?
tnemele am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  2 Beiträge
Ich suche den eierlegenden Wollmilchlautsprecher (vs. Elac 207.2)
v50special am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Yamaha
  • Denon
  • Onkyo
  • Pioneer
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766