Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ich suche den eierlegenden Wollmilchlautsprecher (vs. Elac 207.2)

+A -A
Autor
Beitrag
v50special
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2011, 15:45
Hallo ins Forum!

Ich betreibe seit drei Jahren die Elac 207.2 an einem Marantz PM 8003 und CD 6003. Musikrichtung ist Funk/ Soul, Jazz, HipHop, ab und an auch elektronisches Zeug aber KEIN Klassik und sehr sehr wenig Rock oder härteres. Der Hörraum hat irgendwas zwischen 25-30qm.

Zu meinem Problem:

Bevor ich die Elac gekauft habe, habe ich ca. zwanzig Jahre Musik auf Boxen der Marke Pilot (größere Regal-Box) gehört mit dessen Klang ich auch zufrieden war. Da ich aber mal was Neues wollte in Form einer schlanken Säulenbox, habe ich recht günstig besagte Elac erworben. Seither weiß ich auch, was Auflösung, Ortbarkeit oder die oft zitierte breite Bühne ist. Das möchte ich auch nicht mehr missen. ABER.:
Von Anfang an hadere ich mit dem Hochton-Bereich. Ich mag schon gerne eine helle, klare Abstimmung und gehöre auch zu den Leuten, die die Höhen am Amp eher reindrehen, was allerdings am Jet-Hochtöner oft zur Schärfe führt.
Hinzu kommt, dass sich das Repertoire meiner CD-Sammlung die ich höre, seit der Elac verkleinert hat. Es gibt viele CDs, die schlecht klingen. Wahrscheinlich ist die Elac zu analytisch!? Besonders HipHop macht nach meinem Empfinden wenig Spaß. Was sie dagegen sehr gut kann (und was ich auch sehr liebe) ist Musik mit wenig und natürlicher Instrumentierung, wie Jazz
Dennoch überwiegen für mich die Nachteile, weswegen ich mich auch wieder auf die Suche mache. Daher meine Frage ob es Empfehlungen Eureseits gibt für eine Box mit folgenden Eigenschaften:

Warmer Klang mit einer hellen, weichen Klangcharkteristik in den Höhen
Budget max. 1500-2000€ fürs Paar (je nachdem wie ich die Elac verkauft bekomme)
Marke egal
Muss mit og. Musikrichtung klarkommen
Wenn es eine schlanke Box ist, habe ich nichts dagegen, Fokus liegt aber auf Klang

Noch eine letzte Info, bevor ich dann endlich aufhöre: Wann immer ich irgendwo Musik gehört habe, wo ich den Hochtonbereich als sehr angenehm empfand, handelte es sich um eine Gewebekalotte. Dies aber nur als Info; ist also für den LS kein Muss.

Grüße aus HH,

v50special
usomaker93
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jan 2011, 02:49
Nunja man kann dir jetzt natürlich viele Empfehlungen geben, aber ich denke, dass es das sinnvollste wäre, wenn du mal zu einem Hifi-Händler in deiner Umgebung gehst, deine Cds mitbringst und dir dort mal verschiedene Lautsprecher anhörst. Du willst ja eine stattliche Summe ausgeben und hast auch wirklich genaue Vorstellungen von deinen neuen Lautsprechern. Wenn dir jetzt hier jemand eine Box empfiehlt (Auch unter deinen oben genannten Kriterien) ist das wirklich keine Garantie, dass sie dir gefällt und wenn du dann wieder unzufrieden sein solltest wäre das echt schade.

MfG
slickride
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jan 2011, 03:04
Den Elacsound kenne ich gut, da selber ein Pärchen Bs. 203.2 und 204.2 habe. Der Klang der 203.2 lässt sich dabei besser mit der 207.2 vergleichen.

Probiere mal die Canton Reference 7 zu bekommen. Sollte der Klang dir gefallen, ist diese jetzt im Ausverkauf ein richtiger Preis/Leistungstipp.

Würde ich nicht für eine High-End Lösung auf langer Sicht sparen, hätte ich die Ref.7 genommen.
v50special
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jan 2011, 21:57
Hallo,

selbst hören, wegen des eigenen Empfinden, ist Pflicht, ich weiß. Soll auch demnächst losgehen.

Irgendwie landet man immer wieder bei den üblichen Verdächtigen. Ich wäre für Boxen-Input von außen dankbar, die ich dann mal gezielt abhören kann.

Als ich meinen Verstärker gekauft habe, habe ich die Elac FS148 gegen eine Canton Ref. (Nummer weiß ich nicht mehr, hatte aber die größe einer Vitrine) gehört. Die zumindest im Vergleich gefiel mir im Bass nicht.

Ein Mitarbeiter im Saturn meinte, dass ich mit Canton nicht klar kommen werde, wenn mir die Elac nicht zusagt. Als Empfehlung gab er mir die Quadral Platinum M5.

Gibt es eine Einschätzung dazu? Habe sie nicht gehört,weil ich meine Musik nicht dabei hatte....

Gruß,

v50special


[Beitrag von v50special am 05. Jan 2011, 21:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ELAC FS 207.2 vs ELAC 207
-=BlindKing=- am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  11 Beiträge
Verstärker für Elac 207.2
schaunmermal_bn am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  9 Beiträge
Verstärker für Elac 207.2 ?
vetdi am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  2 Beiträge
Elac 207.2 im Sonderangebot statt Selbstbau?
_robbie_ am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  11 Beiträge
Welchen Verstärker für Elac FS 207.2?
lennibecker am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  5 Beiträge
Verstärkerwechsel zu Elac Fs 207.2 /Denon PMA1500AE
vetdi am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2016  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Elac FS 207.2 Lautsprecher
mezzo-m am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  18 Beiträge
Receiver mit Phono Eingang zu Elac 207.2 Boxen?
tnemele am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  2 Beiträge
Teufel vs. Elac
novum123456 am 09.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  2 Beiträge
Yamaha vs Elac
HansiPeters am 19.07.2016  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Quadral
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedxinliu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.054
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.040