Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Jan86
Stammgast
#1 erstellt: 01. Nov 2003, 17:59
Hallo Leute.
Ich bin auf der Suche nach einem günstigen und guten Verstärker.Aber da ich nicht soviel ausgeben möchte dachte ich mir ich kaufe was bei E-Bay aus den 70ern oder 80ern.Marantz soll da ja sehr gute Geräte hergestellt haben.Aber was genau davon ist gut und was nicht?Könnt ihr mir ein paar Modelle nennen damit ich genauer suchen kann.Wichtig ist mir auch das er ausreichend Leistung hat und mit wirkungsgrad schwächeren Boxen zurechtkommt.
Vielen Dank schonmal.
Jan
Jan86
Stammgast
#2 erstellt: 01. Nov 2003, 18:12
Ich hab mal als Beispiel einige Modelle rausgesucht:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3358127037&category=26840

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3359199775&category=22064

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3357455789&category=22064

Mit wieviel Leistung kann man da so rechnen?Oder wisst ihr ne Adresse wo man die technische Daten herbekommt?
Mfg,Jan


[Beitrag von Jan86 am 01. Nov 2003, 18:13 bearbeitet]
drbobo
Inventar
#3 erstellt: 01. Nov 2003, 19:55
Hallo,
hast du tatsächlich leistungskritische Boxen oder einen riesigen Hörraum. Marantz - Verstärker sind im allgemeinen ausreichend kräftig gewesen, wenn es sich nicht gerade um ein Einsteigermodell gehandelt hat.
Technische Daten sind sicher irgendwo im Internet zu finden, Google hilft meist weiter, bei Ebay können normal auch die Verkäufer weiterhelfen.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Nov 2003, 21:22
wie hoch ist dein budget?
Jan86
Stammgast
#5 erstellt: 01. Nov 2003, 21:35
Danke für die Antworten.
@drbobo: Naja,ausgeben wollte ich maximal so 80-100Euro.Sollte halt nicht zu teuer werden.Optischer Zustand und so ist nicht so wichtig,hauptsache der Klang und die Leistung stimmt.
Mfg Jan
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Nov 2003, 18:33
für ca 150 euro könntest du den yamaha ax 396 bekommen (neu um 250 euro) damit wirst du glücklich

alles darunterliegende ist für wirklichen musikgenuss nicht so geeingnet. seit den 70 igern hat sich die technik rasant weiterentwickelt und daher kann man so einen verstärker nicht mit den heutigen vergleichen (vergleich trabi gegen golf 4 )

wenn du aber beim besten willen nicht mehr als 100 ausgeben willst, dann sei vorsichtig beim kauf wegen zustand der geräte (meist kein rückgaberecht oder garantie) wenn du pech hast, hast du schrott gekauft, und die 100 euro waren umsonst. dann kaufst du nochmal was für 100, und hast schon 200 ausgegeben, und hast immer noch nichts vernünftiges. merke: wer billig kauft, kauft zweimal.
drbobo
Inventar
#7 erstellt: 02. Nov 2003, 20:42
Hallo, da muss ich HIFI-Man aber deutlich widersprechen.
Wer keine Sorround Technik will, ist mit einem "Fossil" bestens bedient. Die wesentliche Technik war zu diesem Zeitpunkt längst entwickelt, der vorteil einer winzigen belichteten Leiterplatte gegenüber anständigen Leitungen muss man mir erst noch einmal erklären.
Klangmässig bekommt man bei einem guten gebrauchten wesentlich mehr fürs Geld.
Wenns was neues sein sollte muss man dann schon mindestens einen NAD kaufen um klanglich in der gleichen Liga mitspielen zu können. Leider ist da die Verarbeitungsqualität nicht mehr vergleichbar mit den alten Geräten.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Nov 2003, 20:20
der yamaha ax 396 ist kein surround verstärker, sondern ein reiner stereo verstärker und der ist klanglich bestimmt besser als ein 30 jahre alter stereo verstärker

MFG
HammerHead
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Nov 2003, 21:10

..... reiner stereo verstärker und der ist klanglich bestimmt besser als ein 30 jahre alter stereo verstärker

MFG


Da würde ich keine Wette drauf eingehen.........

Bei Hifi-Verstärkern hat sich in den letzten 20 Jahren so richtig viel (ausser Features) imho nicht verändert.


[Beitrag von HammerHead am 07. Nov 2003, 21:15 bearbeitet]
Badhabits
Inventar
#10 erstellt: 07. Nov 2003, 23:28
@HiFi-man

Erklär mir bitte was für eine technische Entwicklung in den letzten 30 Jahren im HiFi-Bereich denn stattgefunden hat. Und erklär mir auch noch weshalb mein 50-jähriger Breitbänder noch heute jede HiFi-Box bis 2000 EURO um längen schlägt?

Ich hab etliche HiFi-Geräte auch solche aus den 70-er 80-er Jahren und die sind allemal besser als die billigen Plastikdinger von heute (HighEnd mal ausgenommen). Im Gegenteil da bekommt man wesentlich mehr für weniger Geld.

Wenn Du Deinen Verstärker verkaufen willst dann mach das aber mach nicht die Oldies schlecht. Also halt die Füsse still!

Badhabits
MH
Inventar
#11 erstellt: 08. Nov 2003, 00:00
hi,

sehr interessante Diskussion. 50-jährige Lautsprecher und 30-jährige Verstärker gegen moderne Komponenten. Früher war alles besser, sagt meine Oma auch.
Macht Euch doch nicht lächerlich.

willkommen im Atomzeitalter
Gruß
MH
Wraeththu
Inventar
#12 erstellt: 08. Nov 2003, 04:05
willkomen im Atomzeitalter...na die Zeit ist ja nun wohl doch vorbei, oder nicht?
Die Hochzeit der atomaren (Waffen)technik war wohl eher vor 30-40 Jahren ;-))

Übrigens kann ich nut Zustimmen, das manche Geräte aus den 70er jahren auch heute noch schwer zu schlagen sind...alte Marantz oder NAD stehen auch heute noch konkurrenzlos da, wenn man nicht viele 1000 Euro teure Geschütze auffährt.
(selbst mal getestet mit Marantz 4400 und NAD 160 im Hifi-Laden mit Zeug bis etwa 2500 Euro)


noch mal zu Yamaha: ich hatte den AX590, etwas grösser und vielleicht 3-4 Jahre älter als der 396.
Fand den auch relativ gut, bis ich ihn mal gegen den Marantz 2238 meiner Freundin gehört habe.
Ein Unterschied wie Tag und Nacht, der mindestens 20 jahre ältere Marantz deklassiert den Yamaha regelrecht!


[Beitrag von Wraeththu am 08. Nov 2003, 04:09 bearbeitet]
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Nov 2003, 13:04
ok, da bin ich wohl etwas ins fettnäpchen getreten.

ich wollte eigentlich ausdrücken, dass ich dem ebay kauf etwas skeptisch gegenüber bin. Man weiß halt nie, was man da gebraucht so bekommt - und wie gut es ist. Bei den aktuellen geräten kann man sich da jedenfals sicher sein. Dass diverse damals äußerst hochwertige komponenten auch heute noch super sind, und einsteigerhifi um längen schlagen stimmt natürlich. Aber ein gerät, was vor 30 jahren nur mittelmass war, wird einen heutigen einsteiger verstärker wie den yamaha ax 396 nicht schlagen - ist jedenfals meine (eventuell vorschnelle) meinung - vergleichen konnte ich natürlich nicht. Rein von der technik hat sich nicht viel geändert (damals transistor - heute transistor). Aber die beherschung dieser technik - das ausmerzen der schwachstellen, das ist doch im gegensatz zu vor 30 jahren noch besser geworden, oder? Korrigiert mich, wenn ich falsch liege....

Ich wollte auf keinen fall älteres hifi schlechtreden. Sorry, wenn das so rübergekommen ist. Ich schätze hochwertiges hifi sehr - ob es nun von damals oder heute ist....
Badhabits
Inventar
#14 erstellt: 08. Nov 2003, 17:53
@MH

Wenn Du die Möglichkeit hast vergleich mal einen guten Oldie mit heutigen Geräten (gleiche Preisklasse).

z.B. QUAD 22 Vorstufe, QUAD II Endstufe (beides ca. 40-jährig), BB's (Jhg. 1953) in offener Schallwand, Thorens Plattenspieler ca. 20-25-jährig. Als Quelle kann's auch ein guter, moderner CD sein.

Das gleiche gilt übrigens auch für NAD, Marantz, Rotel, Sansui oder auch Pioneer um mal in "vernünftigen" Preisregionen zu bleiben. Einen NAD 160 hab ich selbst; ein Klasse Verstärker.

Da wirst Du lange suchen müssen und zigtausende von Euros ausgeben um das mit Neugeräten zu topen.


...und hör mal etwas mehr auf Deine Oma

Gruss und schönes Wochenende

Badhabits
drbobo
Inventar
#15 erstellt: 10. Nov 2003, 10:59
Hallo
bzgl E-bay hast du natürlich recht, und ein gewisses Restrisiko bleibt bei Gebrauchten natürlich.
Wenn du etwas mehr Geld ausgibts, kannst du einen Gebrauchten mit Garantie beim Händler bekommen, immer noch ein sehr guter Deal. Viele verscherbeln Ihre HIFI-Geräte gerade im Bereich der ehemaligen Mittel- Oberklasse, da die Leute auf Surround umsteigen. Beim Händler kannst du die Teile dann auch probehören, was ich umbedingt empfehlen würde, dann kannst du ja auch dein Posting oben noch mal revidieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche alten günstigen guten Verstärker!
birneone am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  20 Beiträge
Neuer Verstärker.aber was für einer eigentlich?
MrZBot am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  20 Beiträge
Was könnt ihr mir empfehlen?
Loch am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  4 Beiträge
Suche Boxen und Verstärker!!!Hab null Ahnung was ich nehmen soll.Helft mir bitte!!!
playboy_51 am 18.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.08.2003  –  6 Beiträge
Suche guten/günstigen (gebrauchten) Verstärker und 2 LS
martinhenze am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  43 Beiträge
Auf der Suche nach einem Guten und Günstigen Stereo System
FritzWalter1278 am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  66 Beiträge
Neuer Stereo-Verstärker
HerzogIgzorn am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  4 Beiträge
Was soll ich mir kaufen?
SG5DEVIL am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  4 Beiträge
Neuer Plattenspieler! Welche Boxen/Verstärker benötige ich ?
BoxenBodo am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  6 Beiträge
neuer Verstärker und Lautsprecher
-Psycho- am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.886