Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Cambridge 640C V2 CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
belanglos
Stammgast
#1 erstellt: 09. Aug 2006, 16:00
Hallo,

ich habe den Cambridge 640C V2 CD-Player von einem Händler für 439€ angeboten bekommen. Natürlich Neuware. Was sagt ihr zu dem Angebot?
schönhörer
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Aug 2006, 16:49
wenig. ist eine mies verarbeitete plastik-kiste.

gebraucht gibt's für das geld ein paar richtig schöne schätzchen. z.b. einen sony-es-player oder einen onkyo integra.

grüße,

schönhörer
Centurio81
Inventar
#3 erstellt: 09. Aug 2006, 17:02
Unsinn..!

hab den 640 V1 und der klingt gut und hat ein sehr sauber verarbeitetes gehäuse und ist sauleise..

Grüße
Sergeant_Pepper
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Aug 2006, 17:20
Das Gehäuse ist aus Metall, nur die Bedienelemente sind aus Kunststoff. Die teilweise aufgetretenen Verarbeitungsmängel der 1 Version wurden verbessert.
Haichen
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2006, 19:35

belanglos schrieb:
Hallo,

ich habe den Cambridge 640C V2 CD-Player von einem Händler für 439€ angeboten bekommen. Natürlich Neuware. Was sagt ihr zu dem Angebot?



Hallo !

Es wundert mich, dass der Fachhändler so günstig anbietet.

Neuware oder Vorführgerät ?

Haichen
belanglos
Stammgast
#6 erstellt: 10. Aug 2006, 16:04

Natürlich Neuware.
Neuware
Zitz
Stammgast
#7 erstellt: 10. Aug 2006, 16:57
Naja die Optik scheint nicht jedermanns Geschmack zu sein...

Das Gehäuse ist aus Alu die Front auch, die Kunstoffknöppe sind nicht sooo, aber ok.

Die Displayfarbe und die Aufteilung ist auch recht eigenständig, aber hat durchaus was. CD Text usw. iss nich.
Nur Track und Zeit und Resttracks und solche Dinge.
Die blaue Beleuchtung finde ich sehr schick und der Klang ist genial. Hat ja auch gut abgeschnitten das Dingen.

Die Schublade könnte sanfter und langsamer auf und zu gleiten.
Man hört, wenn man Skipped und wenn er den Trck gefunden hat, aber sonst ist er schön leise.



Für den Preis eigentlich empfehlenswert!

P.S.:
Die Eindrücke beschränken sich auf die Version 1!!!
Roland04
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Aug 2006, 17:04
hallo,
klanglich stehen sie natürlich ausser frage, wunderbarer natürlicher und harmonischer klang, allerdings empfinde ich die verarbeitung auch nicht unbedingt preisgerecht, da gibt es andere alternativen
schönhörer
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Aug 2006, 17:08
genau! und wenn man den klang jetzt noch weglässt, hat man ein doofes plastikkistchen für viel geld.

für das geld kriegt man so tolle sachen
Sergeant_Pepper
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Aug 2006, 18:09
Wieso Plastikkistchen? Hast du den CD-Player überhaupt schon mal in echt gesehen? Und Klang weglassen? Das soll doch kein neues Möbelstück werden, sondern gehört werden.

Die Qualitätsprobleme wurden spätestens mit der 2. Version behoben.
schönhörer
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Aug 2006, 18:40
hallo,

habe das gute stück schon in echt gesehen. hat eine wackelige schrottschublade, ein funzliges display, keine funktionen und im innern ein paar prollige verkleidungen, die ihm einen gewissen highend-charme mitgeben sollen.
und ja, klang sollte ein cdplayer nicht machen, wäre sonst blöd. ich will ja musik hören, die auf meinen cds ist, und nicht irgendwelche klänge.

mag sein, dass die scharfen kanten an den gehäusen mit der zweiten version beseitigt wurden, trotzdem wäre _mir_ dieses ding nie im leben so viel geld wert. da kriege ich einen panzerschrank von cdplayer aus den 90ern für, der mit ein bisschen fingergeschick den rest meines lebens hält und sich nicht anfühlt wie ein karton voll pappe.

liebe grüße,

schönhörer
Zitz
Stammgast
#12 erstellt: 10. Aug 2006, 18:52
toll ausehende oder toll klingende Sachen.

Ich sags mal so:
Man erkennt wieder mal wie sehr sich die Geister scheiden, wenn es um den Geschmack geht.
einige Leute empfinden es als billig, wenn der CD Player keinen CD Text hat und nicht 807865376*10³ Funktionen (übertrieben) besitzt.
Andere empfinden die Reduzierung auf das Mindestmaß einfach schön, weil das Gerät nur noch dazu da ist, wozu es gedacht war. Musik hören.
Wieder anderen meinen, das eben diese Reduzierung auf die relvanten Bauteile, störende Einflüsse durch Sonderfunktionen von vornherein ausschliesst.

Es gibt sicherlich ne ganze Menge CD Player, die in der Klasse rangieren, aber ich glaube nicht, dass Du DEN Player finden wirst, wo ALLE sagen, "Mensch der ist ja genial" irgendwem gefällt immer irgendwas nicht.
Irgendwo hat ein Gerät immer Schwachpunkte und Eigenschaften, die einen stören.

D.h. aber noch lange nicht, dass der 640C n billiges Plastikkistchen ist, nur weil er gewissen Menschen nicht gefällt.
Schliesslich würde es einem auch nicht gefallen, wenn Andere den eigenen CDP als Schrott abtun, weil er ihnen nicht gefällt.

Alles eine Frage des Geschmacks

Wenn der 640C das wohlgefallen von Belanglos gefunden hat und dieser nach eingehender Prüfung (hören, fühlen, rumfingern) qualitativ für seine Ansprüche gut findet, soll er ihn kaufen.
Denn gut spielen tut er wirklich!!!
Wilder_Wein
Inventar
#13 erstellt: 10. Aug 2006, 21:09
Hallo,

also ich hatte den CA 640C V2 in meinem Besitz. Es ist ein schöner, wie ich finde anständig verarbeiteter CD Player mit einem guten Klang. Was sehr wichtig bei dem aktuellen Modell V2 ist, er ist absolut leise, hier gab es bei den Vorgängern ab und an leichte Probleme.

Das das Teil Plastikschrott ist, kann ich absolut nicht bestätigen. Sicherlich bekommt man für das Geld alte Boliden wie den angesprochenen Sony, aber meines Wissens stand das nie zur Debatte.

Der Preis ist auch gut, ich habe damals in etwa genauso viel bezahlt.

Also, mit dem CA machst Du nichts verkehrt.

Gruß
Didi
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 11. Aug 2006, 19:52
schönhörer schrieb:


habe das gute stück schon in echt gesehen. hat eine wackelige schrottschublade, ein funzliges display, keine funktionen und im innern ein paar prollige verkleidungen, die ihm einen gewissen highend-charme mitgeben sollen.
und ja, klang sollte ein cdplayer nicht machen, wäre sonst blöd. ich will ja musik hören, die auf meinen cds ist, und nicht irgendwelche klänge.
mag sein, dass die scharfen kanten an den gehäusen mit der zweiten version beseitigt wurden, trotzdem wäre _mir_ dieses ding nie im leben so viel geld wert. da kriege ich einen panzerschrank von cdplayer aus den 90ern für, der mit ein bisschen fingergeschick den rest meines lebens hält und sich nicht anfühlt wie ein karton voll pappe.


Völliger Blödsinn, die Verarbeitung vom 640C V2 ist tadellos, bestehende Mängel wurden, wie schon beschrieben, beseitigt u. zu dem Preis würde ich sofort zuschlagen. Auch bietet Cambridge ja die Option der auf 36 Monate verlängerten Garantie, wenn Du die Karte innerhalb von 14 Tagen zurückschickst. Eine wackelige Schrottschublade gibt es bei dem Player nicht, das Display ist immerhin dimmbar, ob das nötig ist od. nicht sei dahingestellt u. das Gehäuse ist runherum aus Metall. Über Geschmack läßt sich natürlich streiten, mir persönlich gefallen die Panzerschränke aus den 90er Jahren nicht.
henry_s.
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Aug 2006, 21:08
Als Kaufempfehlung gilt bei mir auch der Cambridge 540C V2. Fast ident bis auf Teile der DA-Wandlung und läuft bei mir wunderbar in der Zweitanlage.

Großer Vorteil - nocheinmal um 90 EUR billiger

Des weiteren sehr guter Frauenfaktor, weil nobel und dezente Erscheinung. (Meine Zweitanlage steht im Schlafzimmer...)
schönhörer
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Aug 2006, 21:24

Hifi-Tom schrieb:
schönhörer schrieb:


habe das gute stück schon in echt gesehen. hat eine wackelige schrottschublade, ein funzliges display, keine funktionen und im innern ein paar prollige verkleidungen, die ihm einen gewissen highend-charme mitgeben sollen.
und ja, klang sollte ein cdplayer nicht machen, wäre sonst blöd. ich will ja musik hören, die auf meinen cds ist, und nicht irgendwelche klänge.
mag sein, dass die scharfen kanten an den gehäusen mit der zweiten version beseitigt wurden, trotzdem wäre _mir_ dieses ding nie im leben so viel geld wert. da kriege ich einen panzerschrank von cdplayer aus den 90ern für, der mit ein bisschen fingergeschick den rest meines lebens hält und sich nicht anfühlt wie ein karton voll pappe.


Völliger Blödsinn, die Verarbeitung vom 640C V2 ist tadellos, bestehende Mängel wurden, wie schon beschrieben, beseitigt u. zu dem Preis würde ich sofort zuschlagen. Auch bietet Cambridge ja die Option der auf 36 Monate verlängerten Garantie, wenn Du die Karte innerhalb von 14 Tagen zurückschickst. Eine wackelige Schrottschublade gibt es bei dem Player nicht, das Display ist immerhin dimmbar, ob das nötig ist od. nicht sei dahingestellt u. das Gehäuse ist runherum aus Metall. Über Geschmack läßt sich natürlich streiten, mir persönlich gefallen die Panzerschränke aus den 90er Jahren nicht. ;)


hallo Hifi-Tom,

wie geht's?

liebe grüße,

schönhörer
Emo
Inventar
#18 erstellt: 11. Aug 2006, 21:28
Onkyo Integra DX6850 kann man problemos an der Schublade hochheben, ob dabei noch ein paar Geräte draufstehen ist dabei unerheblich.

Cambridge baut keine Qualitätskomponenten, was meine ehrliche Meinung ist und darüber möchte ich mich auch mit niemandem Streiten, weil es eh keinen Zweck hat. Die CD-Player sind bestenfalls eine schöne optische Erweiterung zu dem sonstigen Schrott.

Überhaupt ist es eine absolute Unverschämtheit, was Firmen heutzutage qualitativ abliefern. Vollmetalllaufwerke Fehlanzeige, dafür Voodoo, BLA und 50% höhere Preise (teils noch weitaus mehr).

Das hat NICHTS mehr mit HiFi zu tun, GARNICHTS.
Brandon23
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 11. Aug 2006, 21:42

schönhörer schrieb:
hallo,

habe das gute stück schon in echt gesehen. hat eine wackelige schrottschublade, ein funzliges display, keine funktionen und im innern ein paar prollige verkleidungen, die ihm einen gewissen highend-charme mitgeben sollen.
und ja, klang sollte ein cdplayer nicht machen, wäre sonst blöd. ich will ja musik hören, die auf meinen cds ist, und nicht irgendwelche klänge.

mag sein, dass die scharfen kanten an den gehäusen mit der zweiten version beseitigt wurden, trotzdem wäre _mir_ dieses ding nie im leben so viel geld wert. da kriege ich einen panzerschrank von cdplayer aus den 90ern für, der mit ein bisschen fingergeschick den rest meines lebens hält und sich nicht anfühlt wie ein karton voll pappe.



was du schreibst ist wirklich absoluter Unfug
du widersprichst dir selber von wegen mag sein...

lies es selber noch mal genau durch und dann wirst du erkennen das jeder vernünftig denkende Mensch hier davon ausgehen muß das du die 2.Version noch nie live gesehen hast.

Und bitte hack dann mit deinen unqualifizierten Äußerungen auch nicht auf der neueren Version rum von wegen wackelige Schrottschublade,mies verarbeitete Plastikkiste usw. usw.

du mußt dieses Gerät ja nicht kaufen dann vermies anderen Leuten,die es schon besitzen oder noch kaufen wollen bitte nicht.
Emo
Inventar
#20 erstellt: 11. Aug 2006, 21:48
Da brauch ich garnicht streiten, die "Qualität" liesse sich jederzeit experimentell beweisen.

Wer stellt Geräte zur Verfügung? (Wobei die Player danach kaputt sind und die AMPs auch, falls die Schutzschaltung der restlichen Qualität entsprechen sollte).

Ich meine kiene mutwillige Zerstörung, sondern ein Härtetest den gute Geräte standhalten.
Hifi-Tom
Inventar
#21 erstellt: 11. Aug 2006, 21:56

hallo Hifi-Tom, wie geht's? liebe grüße, schönhörer


Bestens, danke der Nachfrage, wobei es könnte immer besser gehen.
Brandon23
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Aug 2006, 22:12

Emo schrieb:
Da brauch ich garnicht streiten, die "Qualität" liesse sich jederzeit experimentell beweisen.

Wer stellt Geräte zur Verfügung? (Wobei die Player danach kaputt sind und die AMPs auch, falls die Schutzschaltung der restlichen Qualität entsprechen sollte).

Ich meine kiene mutwillige Zerstörung, sondern ein Härtetest den gute Geräte standhalten.



ich hätte da noch einen Player im Keller rumstehen den habe ich umsonst bekommen..Wert vielleicht 20 Euro

aber du bringst die Eisenkugel mit

nee jetzt mal im Ernst gibt es da in der Industie speziele Tests und wie sieht so was in der Praxis aus
Emo
Inventar
#23 erstellt: 11. Aug 2006, 22:29
Die Mehrqualität zahlt sich natürlich nur in Fehlersituationen und/oder extremen Situationen aus. Gegen die Schublade eines Players ist man - je nach Aufstellung - schnell gerannt. Hab das schon mehrmals geschafft.

AMPs sollten auch mal einer Party standhalten, also Vollgasfestigkeit sollte schon vorhanden sein, sonst macht das ganze kein Spass.

Verlangt keiner von preisgünstigen Geräten, aber bei höherpreisigen Geräten verlange ich sowas schon. Die Qualität sollte sich auch in was anderem wiederfinden, als sich an höchst subjektiven "Klang"/"Klangverbesserungen" ergötzen zu können. Da muss man schon genau wissen wie man wirklich vernünftig objektiv testet.

Trotz meinen Ansichten kann ich mich komplett selbst verarschen, das is völlig problemlos und da bin ich auch ehrlich zu mir - es ist so. Der Mensch ist eine Fehlkonstruktion wenn es um das objektive Beurteilen geht - jedenfalls ohne "Hilfsmittel" (Blindtest usw.).

Im Prinzip darf auch oder GRADE bei HiFi das Gehirn nicht abgeschaltet werden, leider! Die Industrie folgt immer dem, was verlangt wird. Offensichtlich nicht viel.

Ich finde das äusserst schade und traurig

Gruß, Kevin


[Beitrag von Emo am 11. Aug 2006, 22:34 bearbeitet]
schönhörer
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 11. Aug 2006, 22:39
hallo,


Verlangt keiner von preisgünstigen Geräten, aber bei höherpreisigen Geräten verlange ich sowas schon. Die Qualität sollte ich auch in was anderem wiederfinden, als sich an höchst subjektiven "Klang"/"Klangverbesserungen" zu ergötzen.


genau das ist das hüpfende komma! schön gesagt! der hier besprochene cdp ist imho nämlich, gemessen an der qualitätsanmutung und dem materialaufwand (an sinnvollen stellen) - entschuldigt die wortwahl - SCHEISSE teuer. das kann man gar nicht wegdiskutieren.
da würde ich mir so schrecklich verarscht vorkommen, wenn ich für 30€ einen (mechanisch) höherwertigen, gebrauchten compactdisk-dreher bekomme, den man alle 10 jahre für 10€, ein bisschen schmierfett und einem q-tip mit nagellackentferner wieder "fit" machen kann.

trotzdem viel spaß mit dem gerät. musik hören kann man damit bestimmt ganz ausgezeichnet.

liebe grüße,

schönhörer
Brandon23
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 11. Aug 2006, 22:46

Im Prinzip darf auch oder GRADE bei HiFi das Gehirn nicht abgeschaltet werden, leider! Die Industrie folgt immer dem, was verlangt wird. Offensichtlich nicht viel.


Hallo Kevin,

das sehe ich genauso vor allem bei den höherpreisigen Geräten kann mann schon einen Mindeststandard verlangen wie Verarbeitung gerade wie von dir angesprochen CD-Player.Was man da auf dem Markt alles sieht da graust es einen wirklich und fragt sich immer wieder wie die Firma zu dem Preis gelangt ist.Wird sich ja auch viel an der Konkurrenz orientiert.Und solange es Leute gibt die so was kaufen aus welchem Grund auch immer boomt der Markt.
Moonlightshadow
Inventar
#26 erstellt: 12. Aug 2006, 00:53
Was die Firma Cambridge Audio heutzutage an Produkten anbietet, würde ich auch nicht mehr kaufen.

Dabei waren die mal richtig gut, auch im Sinne der viel zitierten Materialschlacht, wenn ich da an den CD 6 oder das DAC 3 denke. Diese Geräte hatten an Technik IMO deutlich mehr zu bieten als heutige Produkte der Firma.
Wilder_Wein
Inventar
#27 erstellt: 12. Aug 2006, 09:39

Emo schrieb:


Überhaupt ist es eine absolute Unverschämtheit, was Firmen heutzutage qualitativ abliefern. Vollmetalllaufwerke Fehlanzeige, dafür Voodoo, BLA und 50% höhere Preise (teils noch weitaus mehr).

Das hat NICHTS mehr mit HiFi zu tun, GARNICHTS.


Moin Moin,

diese Aussage kannst Du aber auf fast alle Branchen umlegen.

Kauf dir heute mal ein Fernsehgerät, eine Digitalkamera, ein Auto, MP3 Player, Küchengeräte......etc pp.

Die Qualität kommt einfach nicht mehr an das Niveau der früheren Tage heran.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 12. Aug 2006, 09:40 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 12. Aug 2006, 09:41

Wilder_Wein schrieb:

Emo schrieb:
Onkyo Integra DX6850 kann man problemos an der Schublade hochheben, ob dabei noch ein paar Geräte draufstehen ist dabei unerheblich.

Cambridge baut keine Qualitätskomponenten, was meine ehrliche Meinung ist und darüber möchte ich mich auch mit niemandem Streiten, weil es eh keinen Zweck hat. Die CD-Player sind bestenfalls eine schöne optische Erweiterung zu dem sonstigen Schrott.

Überhaupt ist es eine absolute Unverschämtheit, was Firmen heutzutage qualitativ abliefern. Vollmetalllaufwerke Fehlanzeige, dafür Voodoo, BLA und 50% höhere Preise (teils noch weitaus mehr).

Das hat NICHTS mehr mit HiFi zu tun, GARNICHTS.


Moin Moin,

diese Aussage kannst Du aber auf fast alle Branchen umlegen.

Kauf dir heute mal ein Fernsehgerät, eine Digitalkamera, ein Auto, MP3 Player, Küchengeräte......etc pp.

Die Qualität kommt einfach nicht mehr an das Niveau der früheren Tage heran.

Gruß
Didi

tja, so ist das halt zur heutigen zeit, alles eben eine geiz ist geil mentalität
henry_s.
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Aug 2006, 20:04
ad schönhörer,

ist das hier das Forum für Hartz IV Empfänger oder ein Hififorum? Natürlich ist die Highendbranche völlig überteuert. Na und...wenn es Spass macht.
Ich stelle mir doch nicht irgendwelche alte Kisten aus dem vorigen Jahrtausend in meine Designerbude, nur damit ich auf der CD-Schublade tanzen kann.

Bist du Grobmotoriker? Wie schafft man es eigentlich diese Geräte von aussen zu beschädigen? Stellt man Bierkisten darauf ab?

Im Jahr 2006 wird Industrie-Design gekauft und wenn die Dinger abrauchen, dann halt einfach das nächste. Wenn das endlich wieder genug von euch Geizgeilisten machen, steigen die Umsätze, sinkt die Arbeitslosenzahl und Ihr braucht nicht mehr über Hartz IV jammern.

Trotzdem liebe Grüße aus dem sonnigen Süden...
schönhörer
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 12. Aug 2006, 20:29
hallo,


henry_s. schrieb:
ad schönhörer,

ist das hier das Forum für Hartz IV Empfänger oder ein Hififorum? Natürlich ist die Highendbranche völlig überteuert. Na und...wenn es Spass macht.


was bitte macht denn daran spaß? viel geld für mist ausgeben? bist du überdurchschnittlich stark masochistisch veranlagt?
das hier besprochene gerät würde ich übrigens ganz und gar nicht unter "highend" einordnen. sowas nennt man heute "einsteigerklasse". und das macht die sache noch viel schlimmer.

woher rührt eigentlich deine latente aversion gegenüber sozial benachteiligten? durftest du deinen schulabschluss in einem stoiberisierten freistäätle machen?

deine beleidigende art ist übrigens ehrverletzend und äußerst unsozial. aber ist man von da unten ja gewohnt. bis auf weißbier kommt von "euch" ja nichts brauchbares. selbst eure würstchen schmecken nicht.

keine lieben grüße aus dem dreckigen ruhrgebiet,

schönhörer
henry_s.
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 12. Aug 2006, 21:09
Bevor hier die Wogen hochgehen. Folgende Ausdrücke wurden von DIR gewählt:

prollige Verkleidung
verarscht
miese Kiste
doofe Kiste
Scheisse teuer
Mist

Warum bist du dann eigentlich hier, wenn es dir keinen Spass macht?
Was heisst hier viel Geld? Ich habe 360 EUR bezahlt, dass verdient jeder Durchschnittsmensch in 2 Tagen.
Highend heisst es, weil ich trotzdem mehr Geld dafür zahlen muss als für ein Aldi-Gerät.

Weiters: Meine Aversion ist nicht latent sondern akut. In meiner Branche gibt es genug Arbeit, aber dafür müsste man sich halt schmutzig machen

Und nein ich lebe nicht in Bayern, auch wenn meine Stadt von den Bayern gegründet wurde. Ich lebe nochmal 500km südlicher

Ich weiss nicht welche Würstchen du meinst, aber Kernöl könnt ich dir anbieten.

Übrigens deine Landsleute mögen unsere Gegend. Seit ca. 2 Jahren haben wir unglaublich viele deutsche Gastarbeiter hier. Inzwischen wird fast nur noch deutsches Bier auf unseren Baustellen getrunken.

Sind alle nette Leute und daher ein Gruß an deine Nation. Ihr seit mir sehr sympathisch und ich hoffe auf weitere unterhaltsame Bierrunden
schönhörer
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 12. Aug 2006, 21:18
hallo,


Bevor hier die Wogen hochgehen. Folgende Ausdrücke wurden von DIR gewählt:

prollige Verkleidung
verarscht
miese Kiste
doofe Kiste
Scheisse teuer
Mist


korrekt. diese "verunglimpfungen" richteten sich aber gegen ein gerät, eine maschine. die haben meines wissens weniger gefühle als menschen.


Warum bist du dann eigentlich hier, wenn es dir keinen Spass macht?
Was heisst hier viel Geld? Ich habe 360 EUR bezahlt, dass verdient jeder Durchschnittsmensch in 2 Tagen.
Highend heisst es, weil ich trotzdem mehr Geld dafür zahlen muss als für ein Aldi-Gerät.


mir macht es spaß. spaß, gut musik zu hören. das geht sogar mit aldigeräten ziemlich gut, auch wenn du das vielleicht nicht glauben magst.


Weiters: Meine Aversion ist nicht latent sondern akut. In meiner Branche gibt es genug Arbeit, aber dafür müsste man sich halt schmutzig machen


ja, weiters auch. du hast in deinem beitrag mehrfach gegen sozial schwächere gewettert. das kann man durchaus als latent bezeichnen.
das schmutzigmach-argument zieht übrigens überhaupt nicht, aber darauf will ich hier nicht eingehen.

achso! freut mich, du bist also ein ösi.
mit denen hab ich übrigens auch nur probleme. die ersteigern ständig meinen krempel bei ebay und beschweren sich dann, dass der versand so lange dauert. verrücktes volk.

ich glätte die wogen dann mal wieder und wende mich meinem fernseher zu. da läuft nämlich edgar wallace.

wieder liebe grüße,

schönhörer
henry_s.
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 12. Aug 2006, 21:37
hallo zurück,

doch du beleidigst Menschen:

Alle die Cambridgeprodukte entwerfen, entwickeln, herstellen, vertreiben, damit handeln, kaufen, benutzen oder einfach mögen.

Das mit den Aldigeräten glaube ich dir nur bedingt...

Es ist nicht LATENT!

Latent: versteckt, verborgen; in der Soziologie Bezeichnung für ein soziales Verhalten, das sich der Einschätzung durch die betreffenden Personen entzieht oder von diesen nicht vorgesehen war; auch die verborgene (latente) Wirkung von gesellschaftlichen Maßnahmen.

Das es nicht zieht weiss ich leider. Es will halt trotzdem kein junger Mensch noch Maurer oder Fliesenleger werden. Und wir wissen nicht wie wir die Aufträge fristgerecht abwickeln sollen, weil alle lieber zum Arbeitsamt spazieren.

Und noch ein Tipp zum Abschluss: Schreib in Zukunft bei deinen Ebayangeboten einfach dazu, dass du nicht an "Verrückte Völker" verschickst und das deine Ware in Wirklichkeit "Krempel" ist. Dann dürfte dein Problem doch bald erledigt sein.

So und noch viel Spass beim Fernsehen (natürlich mit einer guten alten SchwarzWeiss-Röhre aus den 60'ern; das war noch Qualität )
Zitz
Stammgast
#34 erstellt: 13. Aug 2006, 07:51
wenn ich mich mal dazu äussern darf...

Das hat mit objektiver Produktberatung mal garnichts mehr zu tun!!!

Schönhörer schreibt fast so, als ob seine Meinung zu dem Gerät die einzig richtige wäre und tut alles, was nicht da rein passt als Schrott ab.

Dabei hat er das gerät nicht selbst zuhause stehen, geschweige denn mal länger damit zu tun gehabt.

Henry hält mit seiner Meinung voll dagegen und verteidigt den 640C scheinbar mit allen Mitteln.

Es tun sich erstaunliche Parallelen zu "Königreich der Himmel" auf.
Jeder beharrt auf seinem Glauben "Gott will es" und duldet keinen anderen Glauben neben dem eigenen. Dass es allerdings um in beiden Fällen um einen CD Player geht wird hierbei scheinbar unwichtig.

Man sollte meinen, da ihr beiden ja arbeiten geht und scheinbar erwachsene Menschen seid, dass ihr in der Lage sein solltet vernünftig miteinander zu kommunizieren und dem Themenersteller n paar objektive Meinungen zum Produkt zu geben (soweit dies Möglich ist).
Wem bei dem Namen Cambridge sofort die Galle kocht, der sollte sich aus Gefahr, dass er das Produkt komplett durch den Dreck zieht, lieber bedeckt halten und nicht schreiben.
Irgendwie ist das alles wirklich beleidigend... aber für das FORUM ansich. das vrmittelt fast den Eindruck, als ob die Leute hier nicht imstande wären miteinander anständig umzugehen.
Und die der Ersteller guckt in die Röhre, weil er seine erhofften Infos zu einem Gerät nicht bekommt.

Zu schreiben, dass Gerät sei Schrott und keine wirklichen Alternativen nennen, ist n bisschen wenig.

Mal abgesehen davon stellt sich die Frage, ob der Themenersteller überhaupt ein älteres Gerät haben möchte, wo er Bierkisten auf die Schublade stellen kann.

Davon abgesehen ist besagter Themenersteller vll. nicht ganz so fit im Bereich des Do-it-yourself-reparierens älterer Geräte wie manch anderer hier und wäre, sofern das alte hochqualitative Gerät doch mal den Dienst quittiert aufgeschmissen, weil er zusätzliches Geld für ne Reparatur locker machen müsste. Garantie wird so ein gebrauchter Panzerschrank nicht mehr haben.
Da wäre ein Neugerät mit Garantie vll. doch ne Ecke angebrachter.

So und jetzt noch mal was in eigener Sache:
Ich verstehe das "Überteuert" Gerede oftmals nicht.
Son CD Player wie der 640P ist für grob 400 Eur zu haben, das sind gute 800DM.
Sicherlich ist das viel Geld und es ist kein Referenzgerät, sondern eher ein Oberklasse CDP.
Ich stelle an meinen CDP aber auch garnicht die Anforderungen, dass ich überhaupt auf den Gedanken kommen könnte mir ein Referenzklasse-Gerät zu kaufen.
Wozu? Damit ich allen erzählen kann wie geil und teuer mein Höllen 5000 Eur CDP ist, den ich an nem Satz B&W 603 S3 betreibe?
Wer da ein bisschen Ahnung von der Sache hat (aber nur ein bisschen, so wie ich) wird sich wohl spätestens hier an den Kopp packen.
Überteuert finde ich seltsamerweise, die alten Geräte.
Wenn man mal bedenkt, dass man damals für die ersten CD Player und Videorecorder und weiss nich was locker 2500 DM und mehr hinblättern musste, nur um auf den Zug mit aufspringen und die Faszination einer neuen Technik miterleben zu können?
Alles Geräte, die liebevoll gebaut sind und mitunter sehr gute Qualitätsanmutung haben (äusserlich zumindest, gucke eher selten rein). Die aber so gesehen damals nicht unbedingt ganz oben mitspielten und wie unser Grundig VHS alle Nase lang Kassetten gefressen haben.
Und dafür soll man heute noch nach 10 und mehr Jahren, ohne Garantie, staubig und teilweise ordentlich zerkratzt noch 1/4 des Neupreises auf den Tisch legen?
Für Kultgeräte mag das ja gelten, aber nicht alles was alt ist ist auch gleich Kult.
Das leuchtet mir irgendwie nicht ein, ausser man hat eine gewisse Sammelleidenschaft für alte Dinge.

Unterm Strich bin ich der Meinung, dass HiFi eher bezahlbarer geworden ist, als total überteuert...kommt natürlich drauf an, bis wohin man bereit ist zu gehen.

Schönen Tag noch

Janis (der auch ausm Pott kommt)
Brandon23
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 13. Aug 2006, 08:49

Zitz schrieb:


Das hat mit objektiver Produktberatung mal garnichts mehr zu tun!!!

Schönhörer schreibt fast so, als ob seine Meinung zu dem Gerät die einzig richtige wäre und tut alles, was nicht da rein passt als Schrott ab.

Dabei hat er das gerät nicht selbst zuhause stehen, geschweige denn mal länger damit zu tun gehabt.

Henry hält mit seiner Meinung voll dagegen und verteidigt den 640C scheinbar mit allen Mitteln.
Es tun sich erstaunliche Parallelen zu "Königreich der Himmel" auf.



Hallo Janis,

genau das ist das Dilemma hier im Forum wenn einem ein Produkt nicht gefällt dann kann man das neutral beurteilen..ist nicht mein Fall oder gefällt mir klanglich nicht.Dann ist das in Ordnung und man tritt keinem auf die Füße da sind nämlich manche sehr empfindlich mich ausgeschlossen.

Ich weiß welchen Qualitätsstandard auch der klangliche meine Anlage darstellt.Und kann dann nur müde darüber lächeln wenn Kollege schönhörer(denke du liest mit)mal wieder seine berühmt berüchtigten Titulierungen versucht an den Mann zu bringen.

Kleiner Tip von mir nur am Rande erwähnt ein bißchen weniger emotional schreiben dann hast du im Forum auch einen viel besseren Stand.

Ich ziehe auch nicht über deine Nubert LS oder deine Elektronik her auch wenn mir einiges dazu einfallen würde.

So Wörter wie

Schrott
prollige Verkleidung
verarscht
miese Kiste
doofe Kiste
Scheisse teuer
Mist

usw. usw.

gehören einfach nicht hierher ist daher auch Ansichtssache sonst hätten wir alle die gleiche Anlage zu Hause stehen und das wäre wirklich langweilig.

Das ist ja das interessante hier im Forum das die Qualitätsansprüche und Geschmäcker so unterschiedlich sind.

Nur eines sollte man hier haben und das ist der Respekt vor den Komponenten des anderen egal was sie gekostet haben und welche Verarbeitungsqualität sie darstellen.

so das war das Hifi-Wort zum Sonntag


Gruß Brandon
belanglos
Stammgast
#36 erstellt: 13. Aug 2006, 10:14
Nehmt mir das nicht übel, aber diese ganze Diskussion hier hat in keinster Weise was mit Kaufberatung zu tun. Jetzt geht es wohl nur noch um persönliche Auffassungen des Einzelnen über Verarbeitungsqualitäten allgemein. Wednn es aktuell wird, schaue ich mir das Teil mal persönlich an und urteile dann selbst, ob ein Kauf in Frage kommen würde oder nicht. So long...
Brandon23
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 13. Aug 2006, 11:05

belanglos schrieb:
Nehmt mir das nicht übel, aber diese ganze Diskussion hier hat in keinster Weise was mit Kaufberatung zu tun. Jetzt geht es wohl nur noch um persönliche Auffassungen des Einzelnen über Verarbeitungsqualitäten allgemein. Wednn es aktuell wird, schaue ich mir das Teil mal persönlich an und urteile dann selbst, ob ein Kauf in Frage kommen würde oder nicht. So long...


vielleicht liest du nochmal genau zwischen den Zeilen um was es hier überhaupt geht.
Roland04
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 13. Aug 2006, 11:08

belanglos schrieb:
. Wednn es aktuell wird, schaue ich mir das Teil mal persönlich an und urteile dann selbst, ob ein Kauf in Frage kommen würde oder nicht. So long...

, das ist es auch was das wichtigste ist, hier kann dir nunmal gar keiner die entscheidung abnehmen, wenn du solch einen thread eröffnest, ist doch klar das für und wieder debatten kommen
schönhörer
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 13. Aug 2006, 11:11
hallo,


Kleiner Tip von mir nur am Rande erwähnt ein bißchen weniger emotional schreiben dann hast du im Forum auch einen viel besseren Stand.


größerer tipp am rande: mir ist der "stand" hier im forum sowas von egal, das kannst du dir gar nicht ausmalen. die geneigten (mit)leser werden schon wissen, was ich versuche zu vermitteln.


Ich ziehe auch nicht über deine Nubert LS oder deine Elektronik her auch wenn mir einiges dazu einfallen würde.


da bin ich aber gespannt. leg los. es ist sonntag mittag und ich bin gut ausgeschlafen.


doch du beleidigst Menschen:

Alle die Cambridgeprodukte entwerfen, entwickeln, herstellen, vertreiben, damit handeln, kaufen, benutzen oder einfach mögen.


bis "damit handeln" richtig. danach bemitleide ich die menschen
warum seid ihr eigentlich so leicht auf die palme zu bringen, wenn euer cambridge-player doch so toll ist? ihr müsstet mir doch reihenweise argumente für die unantastbarkeit in seinem preissegment liefern können, oder irre ich mich da?

ich benutze übrigens keinen röhrenfernseher aus den 60ern, sondern ein sehr modernes gerät. das hat aber gründe (z.b. bildformat, größe, funktionsumfang, anschlussmöglichkeiten), die gar nicht von der hand zu weisen sind.
versucht mal, das auf hifi zu übetragen. klang? war ja klar.

@Zitz: gerne diskutiere ich das weiter mit dir per pm aus. aus dem "glaubenskrieg" hier werde ich mich jetzt weitesgehend zurückziehen. ich warte nur auf den "diss" meiner elektronik und lautsprecher.

liebe grüße,

schönhörer
Zitz
Stammgast
#40 erstellt: 13. Aug 2006, 11:15
sag ich ja:
"Kaufberatung", die nur einen Teil des Produktes genauer beleuchtet, egal ob das FÜR oder WIDER ist lobpreisen oder niedermachen und hat mit Kaufberatung wenig gemein.

Ergo = nicht brauchbar

Eigentlich läuft es wie immer. Man liest sich das ein oder andere zusammen und fängt an die Erfahrungen mit den eigenen zusammenzupuzzeln bis man was brauchbares hat.

Da aber eigentlich alle wissen müssten, dass es eh so ist, warum dann solche Debatten?
Hm... wieso reg ich mich denn dann immer so auf? Erstmal n gutes Dortmunder Hopfenkaltgetränk...

[Edit]

@ Schönhörer

Ich habe nicht die Absicht dich und deine Komponenten zu "dissen".
Ich habe auch nicht die Absicht irgendwelche Diskussionen per PM auszutragen.
Da gibt es nichts zu diskutieren. Du magst deine Anlage sie klingt für deinen Geschmack gut, oder perfekt und due bist mit der Qualität zufrieden.

Allerdings bin ich auch mit meiner Kette zufrieden in jeglicher Hinsicht und die ist doch ein wenig anders von der Zusammenstellung.

Das Problem ist eher, dass halt das Beleuchten der negativen eigenschaften eines Produktes und die nicht Nennung der positiven eigenschaften nicht wirklich als Objektiv zu bewerten ist und sich viele auf den Schlips getreten fühlen, die eben diese Komponenten betreiben.

Ich denke Du würdest auch nicht mögen, wenn jemand dein Equipment als "Schrott" tituliert, weil er NUR auf die Punkte eingeht, die gegen den Kauf deine LS z.B. sprechen.


Übertragen auf HiFi...Klang...
Nunja... für die einen ist es wohl der Ton, der in erster Linie gefallen muss für andere die Optik und für wieder andere beides, oder ein Mischmasch aus beidem.
So wie einige lieber nen gut aussehenden Fernseher haben wollen und widerum andere einen mit guter Bildqualität.
Davon abgesehen, wäre es Wurst wenn man Edgar Wallace auf ner alten s/w Röhre guckt... s/w bleibt auch auf nem Farbfernseher s/w und durch HDTV wird das Bild nicht wirklich besser.

Genauer betrachtet: Alles ist relativ... (wie immer)

[/Edit]
Gruss

Janis (der im Coolbook steht)


[Beitrag von Zitz am 13. Aug 2006, 11:27 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 13. Aug 2006, 11:17

Zitz schrieb:
Erstmal n gutes Dortmunder Hopfenkaltgetränk... :*

das kann ja nichts werden
schönhörer
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 13. Aug 2006, 11:28
nichts gegen dortmunder bier, das ist köstlich
Roland04
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 13. Aug 2006, 11:29

schönhörer schrieb:
nichts gegen dortmunder bier, das ist köstlich ;)

aber ganz genau, aber nur als wasserbombenersatz
Brandon23
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 13. Aug 2006, 11:31

schönhörer schrieb:
hallo,
größerer tipp am rande: mir ist der "stand" hier im forum sowas von egal, das kannst du dir gar nicht ausmalen. die geneigten (mit)leser werden schon wissen, was ich versuche zu vermitteln.


was du hier versuchst zu vermitteln das weiß wohl keiner außer dir selbst und bringt auch keinen weiter da nur negativ und unproduktiv.

Sorry das ich das so krass ausdrücken muß aber es ist nur schade um diesen Thread hier das es wieder so ausarten muß wobei du ja saftig beigetragen hast.

Scheinbar brauchst du erhöhte Aufmerksamleit egal von welcher Richtung und mußt dann gnadenlos auf ein Produkt einschlagen.

Du bist aber hier bei der Kaufberatung und nicht auf dem Jahrmarkt.

Das wars ...ist schade um jede Zeile
Zitz
Stammgast
#45 erstellt: 13. Aug 2006, 11:31
wos?

Glaubenskrieg die 2te!!!

Wenn ich ehrlich bin, hat das heimische Pils doch stark nachgelassen.
Aber hin und wieder ist es mal ne Flasche wert.
Diese ganze Weissbiersache, schmeckt mir persönlich nicht sooo gut.
Ich brauch Abwechslung beim Bier deshlab trinke ich mal dies mal das. Allerdings auch nicht alles. Eben das was schmeckt und da lass ich mir auch von keinem reinreden.

Was hab ich davon, wenn ich ein ach so edles tolles Bier trinke, dass mir nicht schmeckt, nur weil alle anderen sagen es sei gut.

Wie war das?
Millionen Fliegen können nicht irren, esst Sch***e
Hifi-Tom
Inventar
#46 erstellt: 13. Aug 2006, 12:05

s tun sich erstaunliche Parallelen zu "Königreich der Himmel" auf. Jeder beharrt auf seinem Glauben "Gott will es" und duldet keinen anderen Glauben neben dem eigenen. Dass es allerdings um in beiden Fällen um einen CD Player geht wird hierbei scheinbar unwichtig.


Nein genau das ist der Punkt, bei dem Wort CD-Player spaltet sich die Nation u. es endet immer damit das man sich die Köpfe einschlägt.


Unterm Strich bin ich der Meinung, dass HiFi eher bezahlbarer geworden ist, als total überteuert...kommt natürlich drauf an, bis wohin man bereit ist zu gehen.


Das sehe ich ganz genauso, übrigens kann ich mich noch an meinen Sonny CD-Player erinneren, den ich so vor ca. 15 Jahren gekauft habe, Modellbezeichnung weis ich nicht mehr. Der war nach 4 Jahren kaputt, bzw. hat seinen Dienst quitiert u. hat damals so um die 500 Mark gekostet. Alt ist nicht gleich besser u. neu ist nicht gleich schlechter.

@Schönhörer



größerer tipp am rande: mir ist der "stand" hier im forum sowas von egal, das kannst du dir gar nicht ausmalen. die geneigten (mit)leser werden schon wissen, was ich versuche zu vermitteln.


Ziemlich unpassende Antwort, die nach beleidigtem kleinen Mädchen klingt. Es sollte Dir hier schon ein bißchen darumm gehen, was der Threatersteller angesprochen hat, Deine persönlichen Aversionen kannst Du da schon ein wenig zurückstellen. Deine Ausdrucksweise u. Wortwahl ( Schrott, prollige Verkleidung, verarscht, miese Kiste, doofe Kiste, Scheisse teuer, Mist ) war dazu angetan zu polemisieren u. ganz bewußt von Dir so gewählt, da war es doch klar, das was zurückkommt u. da fand ich Deine Reaktion henry_s. gegenüber scheinheilig u. unangebracht. Auch die versuchte Diskriminierung bezüglich seiner Herkunft war hier ziemlich unangebracht u. beleidigend. Es spielt überhaupt keine Rolle wo jemand herkommt gute u.schlechte Menschen gibt es überall u. das hat auch nichts mit dem jeweiligen Landesvater zu tun.





doch du beleidigst Menschen:
Alle die Cambridgeprodukte entwerfen, entwickeln, herstellen, vertreiben, damit handeln, kaufen, benutzen oder einfach mögen.


bis "damit handeln" richtig. danach bemitleide ich die menschen


Ziemlich arrogant u.vor allen Dingen intolerant.



warum seid ihr eigentlich so leicht auf die palme zu bringen, wenn euer cambridge-player doch so toll ist? ihr müsstet mir doch reihenweise argumente für die unantastbarkeit in seinem preissegment liefern können, oder irre ich mich da?



Ich ziehe auch nicht über deine Nubert LS oder deine Elektronik her auch wenn mir einiges dazu einfallen würde.
da bin ich aber gespannt. leg los. es ist sonntag mittag und ich bin gut ausgeschlafen.


Warumm bist Du eigendl. so empfindl. wenn es um Deine Heiligtümer geht? Aus dem gleichen Grunde wie andere wenn es um Ihre geht. Ein bischen mehr Respekt u. Tolernaz gegenüber anderen u. anders lautenden Meinungen halte ich schon für angebracht. Dir ist doch klar, daß Deine Anlage für andere auch nicht immer das Non-Plus Ultra darstellen wird.


gerne diskutiere ich das weiter mit dir per pm aus. aus dem "glaubenskrieg" hier werde ich mich jetzt weitesgehend zurückziehen. ich warte nur auf den "diss" meiner elektronik und lautsprecher.


Warum soll sich jemand über Deine LS/Anlage lustig machen od. darüber diskutieren, so wie Du das hier machst, Geschmäcker sind nun mal verschieden, jedem das seine. Und im übrigen geht es hier weder um Dich noch un Deine Anlage.


[Beitrag von Hifi-Tom am 13. Aug 2006, 12:08 bearbeitet]
schönhörer
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 13. Aug 2006, 13:10
ach, der Hifi-Tom,

ich hatte dich schon erwartet. war ja nur eine frage der zeit, bis du einschreitest


Ziemlich unpassende Antwort, die nach beleidigtem kleinen Mädchen klingt. Es sollte Dir hier schon ein bißchen darumm gehen, was der Threatersteller angesprochen hat, Deine persönlichen Aversionen kannst Du da schon ein wenig zurückstellen. Deine Ausdrucksweise u. Wortwahl ( Schrott, prollige Verkleidung, verarscht, miese Kiste, doofe Kiste, Scheisse teuer, Mist ) war dazu angetan zu polemisieren u. ganz bewußt von Dir so gewählt, da war es doch klar, das was zurückkommt u. da fand ich Deine Reaktion henry_s. gegenüber scheinheilig u. unangebracht. Auch die versuchte Diskriminierung bezüglich seiner Herkunft war hier ziemlich unangebracht u. beleidigend. Es spielt überhaupt keine Rolle wo jemand herkommt gute u.schlechte Menschen gibt es überall u. das hat auch nichts mit dem jeweiligen Landesvater zu tun.


eine wirklich gelungene psychoanalyse. machst du das bei deinen kunden auch?
meine "Diskriminierung bezüglich seiner Herkunft" könnte man mit etwas definitionsgewalt übrigens humor nennen. dafür gibt's hier aber reichlich wenig verständnis, wenn man nicht tausende dieser kleinen, blinkenden smileys in seinen beitragen verstreut.


Ziemlich arrogant u.vor allen Dingen intolerant.


ja, aber das hilft. ich hab zum beispiel dem vater eines guten freundes ehrlich gesagt, er sei ein idiot, weil er ständig von klangverbesserungen in verbindung mit seinen kabel-türmchen gesprochen hat.
heute ist er mir sehr dankbar und gibt mir manchmal ein bier aus.
(für das geld der kabeltürmchen [oder wie man das nennt] hat er sich übrigens absorberplatten gekauft ;))



Warumm bist Du eigendl. so empfindl. wenn es um Deine Heiligtümer geht? Aus dem gleichen Grunde wie andere wenn es um Ihre geht. Ein bischen mehr Respekt u. Tolernaz gegenüber anderen u. anders lautenden Meinungen halte ich schon für angebracht. Dir ist doch klar, daß Deine Anlage für andere auch nicht immer das Non-Plus Ultra darstellen wird.


empfindlich ist das falsche wort. ich bin eher "diskussionsgeil", wenn es um meine "heiligtümer" geht.

ich kenne mich mit meinen geräten nämlich sehr gut aus und freue mich jedes mal wie ein kleines kind, wenn mir die jemand schlechtreden will. die haben - für ihren preis - geradezu unschlagbar wenige mängel (was verfärbungsfreie musikreproduktion angeht).


Warum soll sich jemand über Deine LS/Anlage lustig machen od. darüber diskutieren, so wie Du das hier machst, Geschmäcker sind nun mal verschieden, jedem das seine. Und im übrigen geht es hier weder um Dich noch un Deine Anlage.


schön gesagt. so sehe ich das auch. bloß geht's hier um kaufberatung. und wenn mich jemand fragt, wie ich ein gerät finde (was der threadersteller gemacht hat), dann sag ich das auch. wenn ihm der cdp optisch gefällt und gut zu seiner anlage passt, wird er damit mit sicherheit glücklich, da hab ich überhaupt nichts auszusetzen.
wenn man sich seinen kauf dann aber mit vermeintlichen klanglichen vorteilen schönredet, muss ich einschreiten. das liegt in meiner natur und es tut mir für manche menschen auch ein bisschen leid.

trotzdem möchte ich frieden mit dir schließen, Hifi-Tom. diese schreibereien sind müßig und zeitaufwendig. ich werde ab jetzt nur noch produkte runterputzen, die nicht in deinem programm sind (<- da war ein smiley, alles klar?)

liebe grüße,

schönhörer


[Beitrag von schönhörer am 13. Aug 2006, 13:11 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#48 erstellt: 13. Aug 2006, 13:24

ach, der Hifi-Tom,
ich hatte dich schon erwartet. war ja nur eine frage der zeit, bis du einschreitest


Na dann traf Dich das Einschreiten des ollen Hifi-Toms wenigstens nicht unvorbereitet, wie schön.


trotzdem möchte ich Frieden mit dir schließen, Hifi-Tom. diese Schreibereien sind müßig und zeitaufwendig. ich werde ab jetzt nur noch Produkte runterputzen, die nicht in deinem Programm sind (<- da war ein smiley, alles klar?)


Ich habe keinen Krieg mit Dir, deshalb müssen wir auch nicht Frieden schließen und trotz des Smilys war u. bleibts es eine freche Anspielung, gelle. Aber ich weiß, Du wäschst Deine Hände in Unschuld.

Auf den Rest spare ich mir jetzt auch eine Erwiederung, es ist ja alles wesentliche gesagt worden.


[Beitrag von Hifi-Tom am 13. Aug 2006, 13:28 bearbeitet]
belanglos
Stammgast
#49 erstellt: 13. Aug 2006, 13:26

wenn du solch einen thread eröffnest, ist doch klar das für und wieder debatten kommen

Genau das ist das, was ich nicht wollte: wieder eine dieser nicht endend wollenden Debatten, die früher oder später mehr oder minder vom Thema abweichen.

Aber ich wünsche Euch noch viel Spaß bei weiterdiskutieren
schönhörer
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 13. Aug 2006, 13:28
hallo,


Ich habe keinen Krieg mit Dir, deshalb müssen wir auch nicht Frieden schließen und trotz des Smilys war u. bleibts es eine freche Anspielung, gelle.

Auf den Rest spare ich mir jetzt auch eine Erwiederung, es ist ja alles wesentliche gesagt worden.


jau. wir sollten alle eine cd einlegen und den sonntag ausklingen lassen

grüße,

schönhörer
schlusenbach
Inventar
#51 erstellt: 13. Aug 2006, 13:30

henry_s. schrieb:

Warum bist du dann eigentlich hier, wenn es dir keinen Spass macht?
Was heisst hier viel Geld? Ich habe 360 EUR bezahlt, dass verdient jeder Durchschnittsmensch in 2 Tagen.
Highend heisst es, weil ich trotzdem mehr Geld dafür zahlen muss als für ein Aldi-Gerät.
...


360 euro in 2 tagen?
also 180 euro/tag mal 22 arbeitstage machen 3960 euro.
da du das geld in 2 tagen verdienst, gehe ich davon aus das du netto meinst.

Als was und vorallem, wo muss man arbeiten, um als durchscnittsverdiener 4000 euro NETTO zu haben?

verwirrte grüße
christian
Hifi-Tom
Inventar
#52 erstellt: 13. Aug 2006, 13:34

Genau das ist das, was ich nicht wollte: wieder eine dieser nicht endend wollenden Debatten, die früher oder später mehr oder minder vom Thema abweichen.


Aber zum Thema habe ich ja auch was gesagt, auch wenn es leider wieder wie üblich, ein paar kleine Abschweifungen gab. Ich habe das Gerät ja bei mir u. weis darüber Bescheid. Trotzdem solltest Du, wie Du ja schon selber geschrieben hast, Dir das betreffende Gerät wirklich persönlich selber anschauen u. hören.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Azur 640C (V2) ?
holger65 am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  2 Beiträge
Cambridge CD Playser Azur 540C V2 oder 640C V2
LA.holli am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  3 Beiträge
CD Player Cambridge Azur 640C
henriette am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  28 Beiträge
Cambridge Audio - CD Player
Zeppelin03 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  2 Beiträge
CD Player NAD C542 oder Cambridge Azur 640c
SpeedKing am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  9 Beiträge
Suche CD Player besser als Cambridge Azur 640c
peter1757 am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  12 Beiträge
Cambridge CD-Player
Monteverdi am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  16 Beiträge
Cambridge Audio 640 A V2 + C V2, 740 A + C, 840 A V2 + C
gb2105 am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  4 Beiträge
"Probleme" mit Cambridge Audio 640C-S
pathfinder am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  9 Beiträge
CDP Cambridge Azur 640C
mjj68 am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.694
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.126