Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche CD Player besser als Cambridge Azur 640c

+A -A
Autor
Beitrag
peter1757
Stammgast
#1 erstellt: 31. Mai 2007, 04:11
Hallo,guten morgen,ich hab im moment den 640C V1,welcher CD Player gebraucht bis 1200€ ist deutlich besser?Grüße Peter
skully
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Mai 2007, 07:28
Hallo Peter,

das ist mir zu dürftig - in Solingen ist man sonst nicht so wortkarg...
Aus Deinen Suche/Biete-Threads sieht man, dass Du auch mit Röhren-Verstärkern arbeitest.
Erzähl erst Mal was der Rest der Kette ist und warum Du wechseln möchtest.
Ist SACD ein Thema oder kann darauf verzichtet werden?

Bis später, Gruß, Detlef
Haichen
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2007, 07:55

peter1757 schrieb:
Hallo,guten morgen,ich hab im moment den 640C V1,welcher CD Player gebraucht bis 1200€ ist deutlich besser?Grüße Peter :?



Deutliche bessere Player sehe ich in dem Preissegment nicht.

Vielmehr sind es Feinheiten/Klangschattierungen.
Das hörst Du schon bei Playern in der 500/600 Euro Klasse raus.

Wenn Du klanglich "deutlich besser" hören möchtest, so solltest Du Dich mit Lautsprechern und der Verbesserung Deiner Raumakustik beschäftigen.

Klanglich bessere Player sind dann deutlich teurer.
peter1757
Stammgast
#4 erstellt: 31. Mai 2007, 14:04
Hallo,mit meinen Lautsprechern von Loth X(Hörner) bin ich sehr zufrieden,mein Verstärker ist ein Röhrengerät mit 300B.Ansich dachte ich ich könnte am CD Player noch etwas verbessern und 1200€ für einen gebrauchten ist doch viel Geld,oder?Was haltet ihr vom Bluenote Koala Tube,den kann ich auch günstig bekommen,grüße Peter
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 31. Mai 2007, 16:48
Hallo Peter,

das von Dir genannte Modell kenne ich nicht. Allerdings kann ich Dir von meinem Vergleich mit drei Modellen berichten, die ich selbst besitze:

Cambridge Audio Azur 540 C V1, 478,00 EUR
Creek Evo CD, 765,00 EUR
Creek CD 50 II, 1250,00 EUR

Jedes der drei Modelle halte ich für preiswert. Der Schritt vom Cambridge zum Creek EVO macht die räumliche Staffelung stabiler, den Hochton feiner, Stimmen natürlicher und die Bässe straffer. Im Vergleich Creek gegen Creek spielt der CD 50 II noch freier und weiträumiger.

Verglichen habe ich über Dynaudio Focus 140 an Creek 5350 SE mit Kimber- und QED-Verkabelung.

Der CD 50 II sollte weitestgehend mit dem Creek Classic CD übereinstimmen. Diesem gilt meine Empfehlung zum Aufstieg.

http://www.creekaudio.co.uk/main_product.asp?prolook=Classic_CD

Weitere Geräte, die mir gefallen, sind Exposure 3010, Rega Apollo.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 31. Mai 2007, 18:17 bearbeitet]
peter1757
Stammgast
#6 erstellt: 31. Mai 2007, 17:18
Hallo,danke für die Tips,Creek ist schon nicht schlecht,grüße Peter
uweunreal
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Mai 2007, 18:09
And the winner is Burmester 052
peter1757
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mai 2007, 18:10
Na auf Burmester steh ich nun garnicht.
uweunreal
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Mai 2007, 18:16
Muss man(n) auch nicht , der spielt auch so.

Gruß Uwe
janneck
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Mai 2007, 21:13
Hallo,

ein Tipp wäre sicher ein gebrauchter Helios 2e oder 3e.
Die Geräte kommen aus Frankreich und gibt es unter diesem Namen nicht mehr.
In einer technisch neuen (weiterentwickelten Form, ob klanglich besser?) Version gibt es sie unter dem Namen eera, in Deutschland beim Hifi Laden Bauer und München. Hier ist der eera .5 interessant (kleinstes Modell), aber der liegt neu deutlich über 1200,- Euro soweit ich weiss.

Helios wurde früher von Black Forest Audio importiert, vielleicht kriegt man da noch nen gebrauchten?

Klanglich sind die Maschienen Top und bringen eine etwas feinere, flüssigere, ja vielleicht kann man sagen natürlichere Wiedergabe als der ja nicht schlechte Cambridge. Aber die Unterschiede sind bei guten und besseren CD-Playern nicht so gross wie vielleicht bei entsprechenden Verbesserungen bei Lautsprechern (wobei ich finde Deine LS Wahl ist schon sehr gut, hier wäre eine vielleicht mögliche Verbesserung auch deutliche teurer).

Ich würde einen Helios 2e oder 3e festhalten, wenn ich ihn zum guten Preis gebraucht kriege.

Gruss
peter1757
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jun 2007, 03:45
Hallo,danke,werde ich mir angucken,grüße Peter
peter1757
Stammgast
#12 erstellt: 01. Jun 2007, 17:58
Ich hab mal versucht mich schlau zu machen,Helios CD Player sind sehr schwer zu finden,ich hab auch schon BFA angemailt,noch keine Antwort,grüße Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Player Cambridge Azur 640C
henriette am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  28 Beiträge
Cambridge Azur 640C (V2) ?
holger65 am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  2 Beiträge
CDP Cambridge Azur 640C
mjj68 am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  5 Beiträge
CD Player NAD C542 oder Cambridge Azur 640c
SpeedKing am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  9 Beiträge
Alternativen zu Azur 640C?
FabiRq am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  8 Beiträge
Cambridge Audio - CD Player
Zeppelin03 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  2 Beiträge
Cambridge CD Playser Azur 540C V2 oder 640C V2
LA.holli am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  3 Beiträge
- Cambridge Azur A640 - vs - NAD C350 -
sudden am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 30.06.2006  –  11 Beiträge
Cambridge 640C V2 CD-Player
belanglos am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  57 Beiträge
Cambridge Audio Azur 640A und 640C für 500 EUR???
LazerFace am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  90 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Dynaudio
  • Creek
  • Canton
  • Burmester

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.442