Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher für Partyraum?

+A -A
Autor
Beitrag
Ussel_Fussel
Neuling
#1 erstellt: 20. Okt 2006, 17:05
Hallo,

ich bin auf der Suche nach neuen Lautsprechern für meinen Partyraum, nachdem mir meine alten bei der letzten Fete abgeraucht sind.
Die Boxen sollten sich im Rahmen von ca. 170 Euro bewegen.

Ich bin mir nun aber nicht sicher, ob ich solche grauen "Filzwürfel" mit 1000 Watt (die oft als Partyboxen deklariert werden), oder normale Standlautsprecher (so in der Art von "WohnzimmerBoxen") kaufen soll.

"Normale Standlautsprecher" deswegen, weil ich gehört habe, dass die Filzwürfel, die meist eine hohe Wattzahl haben, erst mit einem richtig starken Verstärker laut werden.
Die Wohnzimmerboxen hingegen auch mit niedrigeren Wattzahlen, bzw. kleinerem Verstärker laut werden.

Ich habe mich schonmal etwas bei den Wohnzimmerboxen umgeschaut und bin auf die "Magnat Motion 1000" gekommen. Was haltet ihr davon?

Falls es wichtig ist: Mein Verstärker ist ein Aiwa AV-X200.

PS: Wie ihr seht bin ich in diesem Forum (sowie in der Hifi-Welt) ein Newbie, tretet mich also bitte nicht, falls ich mit meinen Vermutungen total falsch liege.

Vielen Dank für eure Hilfe,
mfg Ussel Fussel
con_er49
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Okt 2006, 18:57
Herzlich Willkommen .

Wenn du dir zutraust eine paar Bretter zusammen zuschrauben würde ich den Selbstbau empfehlen .

Dann solltest du diese Frage hier stellen .

http://www.hifi-forum.de/viewforum-104.html


ich bin auf der Suche nach neuen Lautsprechern für meinen Partyraum, nachdem mir meine alten bei der letzten Fete abgeraucht sind.
Die Boxen sollten sich im Rahmen von ca. 170 Euro bewegen.


Das ist natürlich nicht so viel Geld . Wie groß ist der Raum ?
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Okt 2006, 19:01
Erstmal

Mitt den Boxen verstehst du was falsch denn hifiboxen haben meist einen schlechteren Wirkungsgrad als PA LS und deswegen gehen die auch nicht so laut
Ussel_Fussel
Neuling
#4 erstellt: 20. Okt 2006, 19:23
Also eigentlich sind es 2 Räume:
Ein Raum von ca. 60 m² (in dem die Boxen stehen sollen)
und ein 2. angrenzender Raum von ca. 30 m².

Also sind diese Säulenboxen definitiv die falsche Wahl?
Was genau sind denn PA-Lautsprecher und welche würdet ihr mir empfehlen? Würde evtl. auch noch etwas drauf legen.

mfg Ussel Fussel
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Okt 2006, 19:24
ginge auch Selbstbau?
Ussel_Fussel
Neuling
#6 erstellt: 20. Okt 2006, 19:54
theoretisch schon, kommt halt drauf an wie kompliziert das ist, kaufen wäre mir aber lieber.
Was haltet ihr denn von solchen 1500 Watt Partyboxen für 80 Euro, wie man sie bei bei ebay bekommt?

mfg Ussel
con_er49
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Okt 2006, 19:55
Schau einfach mal auf die Seite =

http://www.thomann.de/de/passive_fullrange_lautsprecher.html

http://www.thomann.de/de/aktive_fullrange_lautsprecher.html

PA - Lautsprecher haben einen viel besseren Wirkungsgrad** .

HiFi LS haben durchschnittlich einen ** von ca. 90dB

PA LS ca. 95dB
Ussel_Fussel
Neuling
#8 erstellt: 20. Okt 2006, 21:21
wie wäre es denn z.B. damit:
http://cgi.ebay.de/1...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Muss man bei diesen PA Boxen noch irgendwas beachten? Stimmt meine annahme denn, dass ich dafür einen sehr leistungsstarken Verstärker bräuchte?

mfg Ussel
con_er49
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Okt 2006, 22:24

Ussel_Fussel schrieb:
wie wäre es denn z.B. damit:
http://cgi.ebay.de/1...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Muss man bei diesen PA Boxen noch irgendwas beachten? Stimmt meine annahme denn, dass ich dafür einen sehr leistungsstarken Verstärker bräuchte?

mfg Ussel


Das liest sich wahrlich nicht schlecht .

Ich würde aber mal nachfragen ob mit " Schalldruck 99dB " die Empfindlichkeit gemeint ist .

Die bezieht sich immer auf 1W / 1 Meter

Lautstärkeverdoppelung bedeutet übern Daumen 10dB . Dafür braucht man die 10fache Leistung

Hat ein LS nun einen Wirkungsgrad von 80dB so braucht er schon 100W . Um so laut zu spielen wie einer mit 90dB .

Wie viel Watt liefert denn dein Verstärker ?
Ussel_Fussel
Neuling
#10 erstellt: 21. Okt 2006, 08:16
Ich hab mal im Netzt ein bischen zu meinem Verstärker gesucht, aber leider nichts gefunden. Es ist wie oben steht ein Aiwa AV-X200. Als 2. Verstärker hätte ich auch noch einen Marantz 1530L. Vielleicht ist der besser?!
Verstärkerleistung ist bei dem aber auch nicht angegeben.

Dann scheint sich das mit den Pa-LS und den Säulenboxen ja genau anders herum zu verhalten als von mir vermutet.
Bei den PA-LS brauche ich also nicht unbedingt den größten Verstärker, weil deren Wirkungsgrad mit ca. 95db wesentlich höher wäre als von gewöhnlichen Säulenlautprechern. Hab ich das so richtig verstanden?

Aber wo ist an der ganzen Sache jetzt der Harken... sind die von mir vorgeschlagenen für meine Bedingungen jetzt akzeptable Lautsprecher?

Vielen Dank,
mfg Ussel
Lord-Metal
Inventar
#11 erstellt: 21. Okt 2006, 08:28
Moin erstmal,
also ich hab ja auch an Omnitronic LS gedacht, aber mir wurde geraten die nicht zu nehmen, weil die absolut zum
Kotzen sein sollen, und Piezo haben.Also keinen guten klang, usw.



[Beitrag von Lord-Metal am 21. Okt 2006, 08:28 bearbeitet]
alfa.1985
Inventar
#12 erstellt: 21. Okt 2006, 08:36
Hallo,

falls Du handwerklich nicht ganz ungeschickt bist kämen m.E. bei Deinem Budegt auch diese in Betracht

http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-3940.html

Gruss

alfa
Ussel_Fussel
Neuling
#13 erstellt: 21. Okt 2006, 10:07
Hi,

@alfa.1985: danke für den Vorschlag aber ich glaube das traue ich mir noch nicht ganz zu, zumindest nicht in der Zeit die mir bleibt, denn das ganze sollte möglichst bald stehen.

ich denke ich werde zu irgendeiner von diesen hier greifen (wie auch schon von con er49 vorgeschlagen)

http://www.thomann.de/de/passive_fullrange_lautsprecher.html

könnte mir irgendjemand von euch mal kurz den unterschied zwischen aktiven und passiven LS erklären?

Vielen Dank, mfg Ussel
alfa.1985
Inventar
#14 erstellt: 21. Okt 2006, 11:39
Das ist ein tragbarer Kompromiss - besser als das abslote Billigzeugs. Und wenn sie Dir nach einiger Zeit nicht mehr gefallen sollten, kannst Du sie meist mit geringem Verlust weiterverkaufen.

Viel Erfolg & gruss

alfa
Lord-Metal
Inventar
#15 erstellt: 21. Okt 2006, 11:44
Stimmt es, das Raveland auch so ne Billigmarke ist?
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 21. Okt 2006, 11:49
ja so ziemlich,Warumm?
Lord-Metal
Inventar
#17 erstellt: 21. Okt 2006, 11:53
Nun ja, wollte mal mit omni vergleichen, weil ich finde, das Raveland schon auch gute Boxen hat.
(oder sind die etwa nach 2mal Boom Schrott?)



[Beitrag von Lord-Metal am 21. Okt 2006, 11:55 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Okt 2006, 11:55
naja sagen wir mal so die "besseren" Raveland sind führ Partys schon einigermaßen zu gebrauchen aber um ernzthaft Musik zu hören kann man die vergessen
Lord-Metal
Inventar
#19 erstellt: 21. Okt 2006, 11:59
Weil bei Conrad steht:diese nachfolger der beliebten Raveland-Serie?


Mir ist noch was aufgefallen: Die Omnis Haben so ein komisches kabel



[Beitrag von Lord-Metal am 21. Okt 2006, 12:01 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 21. Okt 2006, 12:01
klar schreiben die dass die wollen doch auch wass verkaufen auserdem machen die Rvis immer so schön blink blink
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 21. Okt 2006, 12:02
die komischen Kabel nennen sich speaka glaub ich
Lord-Metal
Inventar
#22 erstellt: 21. Okt 2006, 12:03
Ja, aber das blink-blink nervt auf die dauer

Lord-Metal
Inventar
#23 erstellt: 21. Okt 2006, 12:03
Ja, die Speaka-Buchsen
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 21. Okt 2006, 12:04
ich fands damals schön ich wahr auch mal jung und dumm
Lord-Metal
Inventar
#25 erstellt: 21. Okt 2006, 12:05
Ich bin leider noch Jung

Wir haben an der schule auch solche Ravis, wenn da ein micro dran ist, dann Dröhnt das beim sprechen immer so, und blinkblink sieht scheiße aus


[Beitrag von Lord-Metal am 21. Okt 2006, 12:07 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 21. Okt 2006, 12:06
aber nicht dumm oder
con_er49
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 21. Okt 2006, 12:06

Ussel_Fussel schrieb:
Hi,

@alfa.1985: danke für den Vorschlag aber ich glaube das traue ich mir noch nicht ganz zu, zumindest nicht in der Zeit die mir bleibt, denn das ganze sollte möglichst bald stehen.

ich denke ich werde zu irgendeiner von diesen hier greifen (wie auch schon von con er49 vorgeschlagen)

http://www.thomann.de/de/passive_fullrange_lautsprecher.html

könnte mir irgendjemand von euch mal kurz den unterschied zwischen aktiven und passiven LS erklären?

Vielen Dank, mfg Ussel


Bei den aktiven ist die Endstufe in die Box integriert .

Die würde ich kaufen .

Und wenn du es gleich richtig machen willst . Dann würde ich an deiner Stelle ein "Bundles* nehmen .

Da ist dann alles mit dabei . Boxen / Mieschpult / Kabel . Ist zwar mehr als du ausgeben wolltest . Aber dann passt alles zusammen . Alleine schon von den Anschlüssen her .

Gebrauchte gibt es auch .

http://www.thomann.de/de/the_box_pa108a_demo.htm
Lord-Metal
Inventar
#28 erstellt: 21. Okt 2006, 12:08
@ mc_fun:
Ne, dumm nicht
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 21. Okt 2006, 12:20
aber jung
Lord-Metal
Inventar
#30 erstellt: 21. Okt 2006, 12:21
Ja.......


Kann es sein, das die Speaka-kabel eine total schlechte Qualität haben?
Und was ist der Unterschied zwischen McVoice und omni?
Beide Verkaufen die gleichen Boxen, aber die Mc-Boxen sind beim gleichen händler billiger.



[Beitrag von Lord-Metal am 21. Okt 2006, 12:26 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 21. Okt 2006, 12:27
ich glaube wir fangen langsam an uns in unheimliche zu
verwandeln und wenn es ein Mod sieht haben wir ein kleines Problem
Ussel_Fussel
Neuling
#32 erstellt: 21. Okt 2006, 12:28
mit Endstufe ist Verstärker gemeint oder (ihr shet ichbin total der Nap)....
Bedeutet das, dass die Boxen dann den Verstärker entlasten?

mfg Ussel
con_er49
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 21. Okt 2006, 12:47

Ussel_Fussel schrieb:
mit Endstufe ist Verstärker gemeint oder (ihr shet ichbin total der Nap)....
Bedeutet das, dass die Boxen dann den Verstärker entlasten?

mfg Ussel


Es gibt Vollverstärker wie du ihn auch zu Hause hast .

Wenn man den auftrennt dann hat man einen Vorvestärker und Endstufen .

Und letztere sind schon in die Boxen eingebaut .
Uwe_1
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 21. Okt 2006, 16:48
Nun, da muss ich dann doch noch meinen Senf dazu geben

Tue Dir bitte nicht diese billigen Thomann-Plastikkübel an. Die klingen schlicht grauenhaft
Schaue dazu mal beim PA-Forum des Musikservices Aschaffenburg (aus deren Forum komme ich eigentlich, um hier gelegentlich vorbei zuschauen) oder im Party-PA-Forum.
Als unterer Einstieg ist aus meiner Sicht das Syrincs M3 System zu empfehlen. Das klingt wenigstens vernünftig und kann auch ordentlich Pegel.
Wenns lauter werden soll, bzw. die gesamte Beschallung variabler und transparenter erscheinen möchte, ist eine Kombination aus 2 bis 4 x JBL C1 und 1 oder 2 dB Sub 12 die bessere Wahl. Leider deutlich teurer aber das geht dann schon richtig zur Sache.
Die Verstärkerfrage ist bei beiden Systemen auch geklärt, dass M3 ist aktiv, der dB Sub 12 auch und die C1 gibts auch als aktive variante.
Bedenke, es ist besser zum Anfang etwas mehr Geld auszugeben, als alle Jahre neues, vermeintlich billiges Material zu kaufen. Wer billig kauft, kauft zweimal !

Grüße aus Oberfranken

Uwe


[Beitrag von Uwe_1 am 21. Okt 2006, 16:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Anlage für Partyraum
philipp2.2 am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  14 Beiträge
Welche Boxen für meinen Partyraum?
hannsen4 am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher für kleinen Partyraum im Garten?
bambam191279 am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Partyraum
hifiiii am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  5 Beiträge
"Hochwertige" Lautsprecher für Partyraum
promocore am 04.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  42 Beiträge
Lautsprecher für 40m2 partyraum ~100?
suriya83 am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  8 Beiträge
Suche günstige Lautsprecher für Partyraum
padderick91 am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  12 Beiträge
Beschallung Partyraum
Tobih2002 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  14 Beiträge
Anlage für Partyraum?
Tomi28 am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2007  –  4 Beiträge
Anlage für Partyraum
VW-Corrado am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 87 )
  • Neuestes MitgliedThorsten1811
  • Gesamtzahl an Themen1.345.122
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.763