Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo HT-S590 oder HT-S890 - für Frau ohne Ahnung

+A -A
Autor
Beitrag
Ina_1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Jan 2007, 16:52
Hallo!

Was haltet Ihr von den Heimkinopaketen von Onkyo:

HT-S590
oder
HT-S890

in Verbindung mit dem DVD-Player DV-SP504 E... oder dem DV-SP404E...

Taugt das was? Ich dachte mir es macht Sinn einen DVD-Player zu kaufen, der auch CD's und MP3's abspielt, anstatt einem CD-Player.

Ach ja, noch eine Frage... die jeweiligen Receiver haben doch beide Stationsspeicher fürs Radio - oder? Beim HT-S590 ist es angegeben beim HT-S890 konnte ich dazu keine Angaben finden.

Und zu den Boxen habe ich noch folgende Frage: Wie stellt man so ein Lautsprecherpaket am besten auf, mit was für Abständen und wie verteilt... Ich habe keine Ahnung...

Sage schonmal DANKE und hoffe auf Antworten!

Grüße!


[Beitrag von Ina_1972 am 07. Jan 2007, 16:53 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2007, 18:08
Hallo Ina 1972,

herzlich willkommen im Forum!

Du machst mit beiden Onkyo-Paketen nichts verkehrt.

Die Lautsprecher stellst Du am besten so auf, dass der Fernseher in der Mitte zwischen den beiden vorderen Lautsprechern steht. Unter oder über dem Fernseher stellst Du den Center-Latsprecher auf.

Auf der gleichen Seite, wo Du jetzt die drei Boxen für Links, Center und Rechts aufgestellt hast, findet auch der Subwoofer seinen Platz. Idealerweise auf der Basis zwischen Links und Rechts. Ersatzweise auch links oder rechts außerhalb.

Hinter dem Hörplatz oder seitlich darüber bringst Du die Rearspeaker an.

Der Abstand zu jedem Lautsprecher ist im Idealfall identisch, d.h. der Hörplatz ist in der Mitte des Raumes. Ist aber in vielen Fällen nicht möglich. Deshalb bietet der Receiver aus dem Paket die Möglichkeit, Einstellungen der tatsächlichen Lautsprecherabstände vorzunehmen.

Ist das alles fertig, steht dem Kinoerlebnis nichts mehr im Wege.

Carsten
Ina_1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Jan 2007, 18:21
Hallo Carsten!

Dankeschonmal für die Antwort - was hälst Du denn von den DVD Spielern?
Ist es sinnvoller einen DVD Spieler zu kaufen der auch CD's und MP3's abspielt und keinen normalen CD Spieler? Irgendwie blicke ich da nicht durch, warum es noch CD Spieler gibt, wenn ein DVD Spieler doch alles kann...

Wäre für Aufklärung dankbar...

Grüße!
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2007, 18:27
Hallo Ina,

der 504 ist deutlich besser als der 404. Insbesondere der CD-Klang ist beim 504 besser.

Der DVD-Player bietet die CD-Wiedergabe von seinem Standard her als Option an. D.h. er ist eigentlich für etwas anderes, nämlich DVDs abspielen, gemacht.

ABER (Schriftgröße 72): Alle Vergleichstests von Fachblättern, sowie meine eigenen haben bei DVD-Playern einen schlechteren Klang in der CD-Wiedergabe zum Ergebnis gehabt als reine CD-Player.

Also, möchtest Du Stereo ab CD in guter Klangqualität, kaufe einen CD-Player. Möchtest Du von allem etwas, nimm einen DVD-Player.

Carsten
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Jan 2007, 18:42
Hallo Ina,

CD Spieler gibt`s auch einige mit MP3 Wiedergabe. Im Falle der Onkyo DVD-Player kommt hinzu das Du noch größere Titel-Sammlungen über MP3-DVD als Daten-Disk wiedergeben kannst.

Habe selber den DV-SP 402. Bin überrascht welche kleinen Details hörbar sind. Vorher hatte ich einen Pioneer DV-360. Als CD-Player auf dem Niveau eines guten Budget-CD-Player. Auch ok, aber der Onkyo hat das gewisse etwas.

Meine Meinung:
Bei einem Onkyo DVD-Player brauchst Du keinen extra CD-Player. Bei hochwertigen Anlagen gehört ein guter CD-Player dazu. Im Heimkinopaket ist der Unterschied zu vernachlässigen.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 07. Jan 2007, 19:08 bearbeitet]
Ina_1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Jan 2007, 19:10
Hallo Carsten und hallo Robert!

Vielen Dank für Eure netten Antworten.

Ich habe leider gar keine Ahnung von der Materie, will mir aber für mein Geld auch nicht den größten Mist kaufen. Da mein 13 Jahre alter Onkyo CD-Player nur noch CD's liest wann er es mag, muß eine Veränderung her. Meine Anlage ist schwarz, ich tendiere aber eher zu silber, sprich, der Receiver muß auch ausgetauscht werden und die Boxen ebenfalls. Wenn ich einen schwarzen Player kaufen würde, paßt er auch nicht genau auf den alten Receiver... vor 13 Jahre war das Maß 455 cm in der Breite, heute ist es 435 cm wie ich gesehen habe...

Eine Frage ist noch nicht beantwortet... wenn es Receiver heißt ist es doch immer Verstärker und Tuner (Radio) in einem Gerät - stimmt dies?

Wahrscheinlich lacht schon das halbe Forum über mich...

Viele Grüße!


[Beitrag von Ina_1972 am 07. Jan 2007, 19:10 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 19:49
Hallo Ina,

keine bange, solange Du Dich meldest lacht keiner und "werden Sie geholfen".

Stimmt - Receiver ist Verstärker und Tuner in einem Gerät.
Die Einzelkomponenten können eine unterschiedliche Breite und Tiefe haben. Würde aber aus Gründen der Belüftung kein Gerät auf den Verstärker/Receiver stellen. Besser einzeln im Schrank oder Hifi-Rack.

Rein technisch brauchst Du doch nur einen neuen CD-Player für Deinen defekten alten? Ist denn der restliche Austausch der Komponenten aus optischen Gründen so wichtig?


Weitere Fragen von mir kommen noch. Aber alles der Reihe nach. Jetzt Du.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 07. Jan 2007, 19:50 bearbeitet]
Ina_1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Jan 2007, 20:12
Hallo Robert!

Ja, eigentlich wäre vorerst nur ein CD-Player bzw. DVD-Player notwendig.

Mein Onkyo Receiver TX-9021 sowie das Cassettendeck (ja... ich habe noch viele Cassetten... ) tun noch, auch die Boxen (ich glaube es sind die Onkyo SC-380) tun noch. Allerdings plane ich den Receiver samt Boxen meiner Mutter zu vermachen, denn sie hört nur Radio und dies mit einem Stereorekorder...

Vorerst brauche ich mal etwas zum CD's abspielen, dies macht gerade ein billiger DVD Rekorder von Tevion den mir mein Ex mal vermacht hat... er hört sich furchtbar an und rauscht und klirrt, aber zur Überbrückung besser als nix.

Ich weiß eben nicht ob ich bei der Farbe schwarz bleibe oder auf silber umsteige... ein silberner CD Spieler auf einem schwarzen Receiver... hmmmm ... aber ist ja nur für ein paar Monate...
Einen Tag denke ich, silber ist edler, den nächsten finde ich schwarz viel schöner und eleganter... bin eben ein schwieriger Fall *grins*...

Jetzt sage ich mal *winke,winke* und bin auf die anderen Fragen gespannt...
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2007, 20:27
Hallo Ina,

ich habe den TX-9021-Receiver vor drei Monaten an einen Freund verkauft und war bis dahin sehr zufrieden. Ich habe ihn mit einem DX-6920-CD-Player betrieben. Den habe ich noch. Weil der richtig gut ist.

Ich würde diesen Receiver aus klanglichen Gründen nicht gegen die genannten AV-Receiver eintauschen. Der spielt in Stereo nämlich besser. Wie wäre es mit dem 504-DVD-Player in Schwarz und später vielleicht besseren Boxen, wie z.B. Elac BS-203.2?

Das wäre eine gute Anlage in Stereo. Für Deine nur-Radio-hörende Mutter hält Onkyo was schickeres bereit: CBX-100 für 399 EUR.

Carsten
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Jan 2007, 20:32
OK, weitere Fragen bezüglich neuer Anlage:

Welchen Budget möchtest Du maximal einsetzen?

Wie groß ist Dein Raum?

Hersteller bieten meist silber und schwarz als Gerätefarbe an.

Ich gehe davon aus, daß der neue CD- oder DVD-Player in die neue Anlage eingebunden wird, wenn Deine Mutter Deine jetzige Anlage bekommt.
Ina_1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 07. Jan 2007, 20:35
Hallo Carsten!

Der DX-6920 ist genau der Player der mir jetzt kaputt gegangen ist. Ich habe ihn schon aufgeschraubt und die Linse gereinigt, dann ging er 3 oder 4 Tage wieder, aber ich glaube jetzt ist er hinüber...

Heute gab es in einem großen Auktionshaus 2 davon zu ersteigern, aber für ein gebrauchtes Gerät, daß nächste Woche auch kaputt gehen kann bis über 50 Euro mitzusteigern, war er mir nicht wert.

Was mich eben ein wenig stört, ist dass meine Komponenten 455 cm breit sind und die neuen nur 435 cm... aber anders herum wäre es schlimmer...

Wäre der TX-8522 Receiver auch eine Alternative? Und dann die von Dir genannten Boxen?

Danke an Euch beide für die tolle Unterstützung!!!!
Ina_1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 07. Jan 2007, 20:51
Hallo Robert!

Also, der Raum ist ca. 20 qm groß und ich würde so 1000 Euro insgesamt als Maximum veranschlagen.

Ich habe allerdings gerade ein Angeobt gefunden einen gebrauchten DX-6920 mit 6 Monaten Garantie für 99,-- Euro zu kaufen:

http://www.soundcheck-hifi.de/s.pl?x=detail&z=1854

Was meint Ihr? Soll ich zuschlagen?

Dann würde ich noch ein wenig sparen und mir dann in einem Jahr eine neue Anlage sowie eine LCD-TV gönnen.

Carsten und Robert - echte Retter... DANKE!
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Jan 2007, 21:17
Hallo Ina,

kenne den Onkyo CD-Player nicht näher, nur Onkyo DVD-Player, die sind gut .

Für Deinen Raum sind Kompaktlautsprecher oder maximal kleinere Standboxen ausreichend. Als Faustformel gilt, von verfügbarem Geld möglichst viel in die Lautsprecher zu investieren, da klanglich am meisten entscheidend.

Insofern käme der Onkyo CD-Spieler auch für die neue Anlage genau recht. Bleiben noch ca. 900 €. Rund 300€ kostet ein Stereo-Receiver. Für die restlichen 600€ gibt´s schöne Kompakt-Lautsprecher mit gutem Klang.

Wäre so meine Vorstellung, wie Du bis nächstes Jahr Deine Anlage zusammenstellen könntest. Konkrete Produkte (außer Onkyo) habe ich bewußt nicht genannt, da die Kaufentscheidung (abgesehen vom CD-Player) erst in einem Jahr relevant wird.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 07. Jan 2007, 21:18 bearbeitet]
Ina_1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 07. Jan 2007, 21:21
Robert... meinst Du also ich kann bei dem gebrauchten Player zuschlagen? Er hat immerhin 6 Monate Garantie. Und Carsten kennt das Gerät ja und findet es gut. Ich war auch immer mit zufrieden... eben bis zum 25.12. ... aber nach 13 Jahren darf schonmal was kaputt gehen...
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Jan 2007, 21:46
Hallo Ina,

ein Neugerät ist wiederum einiges teurer, insbesondere von Onkyo. Für 99€ würde ich das Risiko (aber immerhin 6 Monate Garantie) eingehen, da man auch nicht viel Geld ausgegeben hat. Wenn Du trotzdem ein mulmiges Gefühl hast - Neugerät. Deine Entscheidung .

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 07. Jan 2007, 21:47 bearbeitet]
Ina_1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 07. Jan 2007, 21:53
So! Gekauft... in ca. einem Jahr kriegt die Mutter die Anlage, ob der CD Player noch geht oder nicht... und den defekten kann ich ja bei ebay für Bastler reinsetzen... ein Freak kriegt ihn vielleicht wieder hin... und wenn ich nur 5 Euro für kriege...

Dankeschön nochmal für die prompte Hilfe hier - wirklich toll!
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 07. Jan 2007, 22:08
Hallo Ina,

alles klar, wäre die Entscheidung schon mal getroffen.

Werde mich für heute aus dem Forum abmelden, ist auch einiges an Stoff zusammengekommen. Danke Dir und Carsten für die Mitarbeit, hat Spaß gemacht.

Schönen Abend noch
Robert
Ina_1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 10. Jan 2007, 18:30
Hallo Carsten und Robert!

Heute ist er geliefert worden, der DX-6920, gebraucht mit 6 Monaten Garantie, optisch top und funktionieren tut er auch.

Den alten CD Player mit Defekt kann ich doch bei ebay reinsetzen - oder? Vielleicht kriegt es ein Bastler wieder hin.

Danke nochmals an Euch zwei!
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 10. Jan 2007, 19:00
Hallo Ina,

viel Spaß mit dem "Neuen".

Klar kannst Du Deinen alten Player als DEFEKT bei Ebay verticken.
Wirst wahrscheinlich nicht viel dran verdienen, aber wenn ein anderer was damit anfangen kann ist das besser als das Gerät zu entsorgen. Klingt logisch.

Schönen Abend
Robert
CarstenO
Inventar
#20 erstellt: 10. Jan 2007, 19:54
Hallo Ina,

viel Spass mit dem "neuen" CD-Player!

So, die erste Hürde ist genommen. Du hast jetzt eine Menge Geld gespart. Ich würde jetzt mit viel "Herzblut" die neuen Boxen auswählen.

Tipp: Auf dem Markt befinden sich viele Boxen, die mit Deinen Onkyo SC-380 nicht mithalten können!

Die einzige Chance zu einem wirklich guten Lautsprecher zu kommen, ist ausgiebiges Probehören.

Carsten

p.s.: Wieso willst Du die Sachen nach einem Jahr abgeben? Du wirst die alte Anlage neu entdecken!
Ina_1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 11. Jan 2007, 09:18
Hallo Carsten!

Wo gehe ich am besten Probehören? Und soll ich da den Receiver mitschleppen oder ist dies unabhängig von meiner Anlage?
Bei mir ist es auch wichtig, daß die Boxen auch optisch in meine Wohnung passen, am liebsten hätte ich höhere Standlautsprecher.

Musikmässig höre ich momentan meistens Salsamusik - also Latin... muß ich da bei der Auswahl was berücksichtigen?

Bis bald und einen schönen Tag!

Ina
CarstenO
Inventar
#22 erstellt: 11. Jan 2007, 17:13
Hallo Ina,

ein Lautsprecher sollte Dir unabhängig von der Musikrichtung gefallen.

Bei 20 qm wären Regallautsprecher auf einem Ständer sehr gut geeignet, aber auch kleine Standboxen, wie z.B.

Monitor Audio RS 5 http://www.monitoraudio.de/products/silver/rs_series/rs5.htm
Castle Pembroke http://www.castle.uk.com/pages/classic_pembroke.htm
Mordaunt Short MS 904 http://www.mordauntshort.com/summary.php?PID=14&Title=Avant+904

Größer sollten Standboxen bei 20 qm nicht sein.

Am besten wendest Du Dich an einen eher kleinen Händler, nicht MediaMarkt oder Saturn, der Dich in Ruhe berät. Für eine Vorauswahl musst Du Deinen Receiver nicht "mitschleppen". Viel wichtiger wäre, das Lautsprecherpaar Deiner Wahl hinterher zuhause hören zu können.

Carsten
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 11. Jan 2007, 19:58
Hallo Ina,

rein aus Neugierde gefragt:
Eventuell Lautsprecherkauf in absehbarer Zeit oder vorab Probehören um zu wissen was Du nächstes Jahr kaufen willst?

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo HT-S3305 Anschlüsse
chicken92 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  2 Beiträge
Saturn Angebot Onkyo HT-S5205 geeignet?
danny22 am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
HT - Serie Home Cinema Set von Mivoc
magnum am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  3 Beiträge
Sony CT390 oder Sony HT XT2?
SlimCarrotfit am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  2 Beiträge
HT und MT-Verstärker (gebraucht)
Xenith am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Marantz Komponenten gesuc ht
TVKlaus am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  14 Beiträge
Beratung gesucht: Hitachi HT 463 - gutes Gerät?
rhambutan am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  8 Beiträge
LS mit Bändchen HT
Mr.M. am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  2 Beiträge
Panasonic SC-HT 545WEGS Heimkino-System oder anderes?
Asterix1980 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  3 Beiträge
Hey ich bräucht mal schnell eure Hilfe. Was ist der Unterschied zwischen Samsung HT-BD2 oder HT-BD2R
steff09 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Elac
  • Mordaunt Short
  • Monitor Audio
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.250