Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD-Wechsler - Denon DCM-500 oder Yamaha CDC-697

+A -A
Autor
Beitrag
Parodontose
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jul 2007, 11:12
Ich bin zurzeit auf der Suche nach einem günstigen CD-Wechsler. Einen guten CD-Player hab ich schon (Sony CDP-X202ES), ich suche einen ordentlichen "Nebenherspieler", mir ist dabei am wichtigsten, dass ich nicht aufstehen und CDs wechseln muss. Magazin-Wechsler sind mit unsympathisch, ich habe mich deshalb mal auf den Denon DCM-500 und den Yamaha CDC-697 eingeschossen. Der Wechsler sollte silber sein. Ich habe einen silbernen AVR und DVD-Player von Denon. Die Optik des Denon-Wechslers passt aber dazu IMHO genausogut oder -schlecht wie die des Yamaha, also das sollte kein Kriterium werden.

Was mich am Denon am meisten reizt, ist die mp3-Fähigkeit, der Yamaha kann dafür CD-Text. Der Yamaha hat das schöner verarbeitete Gehäuse, was ich auf den Bildern bisher so ausmachen konnte, dafür das bernsteinfarbene Display, wofür ich mich noch nie so begeistern konnte. Der Denon hat dafür keine Möglichkeit eine CD direkt anzuwählen, auch nicht per Remote. Nur mit Disc -/+
Jeder Player hat so seine Vorzüge, ich kann mich einfach nicht entscheiden und erhoffe mir hier ein bisschen Entscheidungshilfe. Sorry, so konkret ist dieser Thread jetzt dann doch nicht, aber vielleicht hat ja doch jemand nen Tip. Danke schonmal.
Parodontose
Stammgast
#2 erstellt: 21. Aug 2007, 09:06
So. Hab eingekauft. Es wurde ein DENON DCM-500AE in schwarz. Ich hätte mir eigentlich eher den Yamaha in titan gekauft, aber ich hatte Glück bei Ebay. Ein neuer DCM-500AE als Vorführgerät vom Händler mit 24 Monaten Garantie und ohne jegliche Gebrauchsspuren, sogar die Transportsicherung war unversehrt. Das für 61 Euro...ich will nicht meckern.
Ich hatte schon einen Yamaha CD-Wechsler, der ersetzt werden sollte daher kann ich die beiden vergleichen.
Rein von der mechanischen Bedienung war mir der Yamaha sympathischer. Die Lade geht soweit auf, dass man alle 5 CDs direkt wechslen kann, beim Denon muss man dazu mit Disk Skip drehen.
Der Denon kann über die Fernbedienung direkt eine CD anwählen, das sieht man auf keinem Bild. Der Wechselmechanismus beim Denon ist sehr leise und schnell, das war mir wichtig, da die meisten meiner klassischen CDs 2 oder 3 Disks umfassen. Wenn man die Lade schliesst geht der Wechsler beim ersten Mal bevor eine neue CD begonnen wird, einmal den ganzen Teller durch und erkennt wirklich sehr schnell ob eine CD eingelegt ist, oder nicht. Einmal durchdrehen und checken in vielleicht 5 Sekunden, viel länger dauert das nicht. Find ich toll, so wird nicht zu einem leeren Fach gewechselt.
Das Display ist schön gross, gerade die Trackanzeige mit Musikkalender, dimmbar und in einem mir angenehmen Farbton. Der Yamaha wäre ein für mich eher unangenehmes bernsteinfarben gewesen.
Der Denon kann mp3 und WMA abspielen. MP3s werden auch von CD-RW und von Multisessiondisks gelesen. Der Einlesevorgang geht schnell und erfasst auch Unterordner. Leider kann man die Unterordner nicht direkt anspringen. 3 Ordner mit jeweils 10 Songs bedeutet dann einfach 30 Songs durchnummeriert auf der CD. Ich kann damit leben. Das Display ist leider nur numerisch, d.h. es gibt keinerlei mp3 Tags aus. Mir wäre CD-Text lieber gewesen, als die mp3 Funktion. Die Fernbedienung ist recht schlank, liegt gut in der Hand und ist einwandfrei zu bedienen. Manche Tasten sind evtl. einen Tick zu schmal, aber das stellt kein Problem dar.
Ich bin mit dem Player sehr zufrieden, für den Preis ist er ohnehin unschlagbar. Klangliche Unterschiede zu meinem bisherigen Yamaha habe ich nicht erwartet und hab wegen anzunehmender Sinnlosigkeit auch keinen Vergleich angestellt. Er klingt gut


[Beitrag von Parodontose am 21. Aug 2007, 09:10 bearbeitet]
doc_testify
Neuling
#3 erstellt: 10. Okt 2009, 13:43
Hallo,
bin beim googeln auf diesen Artikel gestoßen.
Hatte einen in die Jahre gekommenen CD-Player von Philips (3-er Karussell mit eingebautem CD-Brenner). War auch nie so recht zufrieden mit dem Teil. Zu komplizierte Bedienung, trotz Firmware-Update Fehlermeldungen, teilweise nicht finalisierte Discs etc.. War echt nervig und ich benutze ihn dann nur noch als Player. Irgendwann stellte ich dann beim Staubwischen fest, dass sich die Lade beim leichten ankanten des Gerätes von selbst öffnete. Außerdem hakelte der CD-Player im Wiedergabemodus beim Öffnen und Schließen der Lade. Der Lüfter des CD-Brenners lief auch wenn er nicht benutzt wurde.
Meine Wahl fiel auf den Yamaha CDC-697 Titan (bei einem seriösen Anbieter im www für 105 € diese Woche gekauft).
Warum? – Der klare Klang, gute Mechanik, wertige und stabile Verarbeitung (gebürstete Alu-Front), schneller und leiser Wechsel, CD-Text (für mich wichtig, habe viele CDs mit Text und versehe selbstgebrannte CDs immer mit Text), wenig Stromverbrauch im Betrieb und hat einen echten „Aus“-Schalter.
Er hat jetzt etliche Betriebsstunden hinter sich und musste uralte selbstgebrannte CDs fressen. Darunter auch Carbon- und Gold-CDs, diverse andere Sorten und stark zerkratzte Silberlinge. Keine Aussetzer, gute Fehlerkorrektur.
Ich bin nun nicht der HiFi Fachmann aber mir fiel auf, dass mein AV Receiver (Yamaha HTR-S630RDS) nach 3-4 Stunden Wiedergabe mit dem Philips-Player schon sehr warm wurde. Der CDC-697 lässt ihn hingegen fast kalt. Übrigens die Verbindung und Aufnahme bzw. Kopie mit dem Sony Minidisk Deck MDS-JE700 klappt auch hervorragend.
Die Fernbedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig (schlanke und lange Bauart) erfüllt aber alle Funktionen.
Für mich ein rundum gelungenes Gerät.

Gruß
d_t


[Beitrag von doc_testify am 10. Okt 2009, 13:45 bearbeitet]
nickonomus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Okt 2009, 12:47
ich interessiere mich auch schon seit langem für den cdc 697, hab mich bisher aber immer von dem recht hohen preis abschrecken lassen.
bei welchem seriösen anbieter bist du denn zu so einem guten preis fündig geworden?
doc_testify
Neuling
#5 erstellt: 31. Okt 2009, 22:31
Hallo und Sorry!
Es war ein peinlicher Tippfehler!
Ich berichtige den Preis: für 205 Euro (inkl. Versand) gekauft!

Gruß
d_t
nickonomus
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Nov 2009, 15:30
Hatte ich fast schon befürchtet....
Schade
Vielen Dank für die Antwort!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Wechsler Yamaha CDC-600 oder CDC-697
Micha1893 am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  15 Beiträge
Welchen CD- Wechsler?Denon DCM-280 oder DCM-500?? 24Bit-D/A-Wandler??
D-One am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  4 Beiträge
Kauf eines CD-Wechsler
funzelaction am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  5 Beiträge
Denon - CD - Wechsler ?
patrik02 am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  9 Beiträge
Yamaha AX-596 iVm Denon DCM-280
S42486 am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  2 Beiträge
Welcher CD-Wechsler ist zu empfehlen?
SkELEt0R am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  11 Beiträge
Kaufberatung - CD Wechsler
Eminenz am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  3 Beiträge
Denon DCM-500AE - 5x-CD-Wechsler mit MP3 - so unbekannt?
_robbie_ am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  5 Beiträge
Denon DRA 500 o. Yamaha RX-397?
am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  4 Beiträge
Denon CD wechsler
Denon am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.588