Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W DM 604S3 vs. CDM7

+A -A
Autor
Beitrag
TSstereo
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Aug 2007, 15:11
Hallo Leute,

mal eine "Gewissensfrage"

Früher hatte ich die DM 604 S3 bei mir zu Hause und habe mich nach einer Box mit etwas mehr "Feingeist" gesehnt. Daraufhin habe ich mir (aus dem Lagerbestand eines Händlers) ein Paar neue Ur-CDM7 gekauft.

Mit denen war ich dann glücklich.

Doch dann kam wieder der Wunsch, doch wieder eine Box mit mehr "Druck" haben zu wollen. Und da viel mir wieder meine DM604 ein.

Musik höre ich alles. Von Klassik über Jazz bis zu guten Pop/Rock.

Und nun bietet Hirsch und Ille die 604S3 für schlappe 800€ incl. Versand an. Das reizt mich zum Kaufen .

Was sagt ihr dazu?
Meine CDM7 weg und 604 her?

Mein Hifi-Händler sagt. Niemals! Die Ur-CDM sind in der Klang und Verarbeitungsqualität (Weiche etc.) nicht mit neuen B&W (in der Preisklasse) vergleichbar. CDM7, nicht weggeben!



Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 10. Aug 2007, 15:12 bearbeitet]
Zitz
Stammgast
#2 erstellt: 10. Aug 2007, 16:24
Ich hab die CDM7 leider nie gehört, aber die 604S3 und die 603S3.
Ich hab mit für die 603 entschieden... sie klingt irgendwie...ausgeglichener in meinen Ohren.

Schon mal an die 684 gedacht, wenn es denn unbedingt B&W sein soll?
TSstereo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Aug 2007, 17:01

Zitz schrieb:
Ich hab die CDM7 leider nie gehört, aber die 604S3 und die 603S3.
Ich hab mit für die 603 entschieden... sie klingt irgendwie...ausgeglichener in meinen Ohren.

Schon mal an die 684 gedacht, wenn es denn unbedingt B&W sein soll?



Nein.

1. Kann man die 604 gerade super günstig bekommen wegen genau der neuen 6er Reihe.

2. Was soll das bringen.

3. Geht es genau in meiner Frage mit darum: Sind neue LS (spez. von B&W) wirklich "besser". Oder kosten die einfach nur mehr und sind nicht besser nur "gesoundet"?

Gruss Thomas
Zitz
Stammgast
#4 erstellt: 10. Aug 2007, 17:35

TSstereo schrieb:

Zitz schrieb:
Ich hab die CDM7 leider nie gehört, aber die 604S3 und die 603S3.
Ich hab mit für die 603 entschieden... sie klingt irgendwie...ausgeglichener in meinen Ohren.

Schon mal an die 684 gedacht, wenn es denn unbedingt B&W sein soll?



Nein.

1. Kann man die 604 gerade super günstig bekommen wegen genau der neuen 6er Reihe.

2. Was soll das bringen.

3. Geht es genau in meiner Frage mit darum: Sind neue LS (spez. von B&W) wirklich "besser". Oder kosten die einfach nur mehr und sind nicht besser nur "gesoundet"?

Gruss Thomas :*


1. Es ist zu erwarten, dass die "alten" Serien im Preis fallen, wenn was neues kommt. Allerdings ist die 684 mit nicht ganz 1000 Eur nicht viel teurer als die 604S3. Mir ist klar, dass die 604er in der ehemaligen Serie eine Preisklasse höher gelegen hat und die 684 der Nachfolger der 603 ist.

2. Ich weiss nicht was Dir klanglich am besten gefällt.
Aber mir war es wichtig, dass es für mich einigermaßen homogen klingt. Und die 604 waren mir ein wenig basslastig.

3. Laut B&W sind die neuen besser. Aber das war ja klar. Würde keinen Sinn machen, wenn man seine neue LS Serie als ungefähr gleichgut anpreist.
Positiv wäre evtl. zu verzeichnen, dass die Dinger jetzt Nautilus Hochtöner haben.
Ob man daher den Klang als gesoundet bezeichnen kann ist ne schwierige Frage. Der Eine wird es so sehen der Andere so.


Du als Mitglied mit Inventarstatus müsstest ja wissen, dass Kaufberatung zu LS doch ein eher zweischneidiges Schwert ist. Da doch der eigene Geschmack doch sehr unterschiedlich sein kann. Also bleibt eigentlich wieder nur das zu sagen, was in fast jedem LS-Beratungs-Thread steht: hören hören hören.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Aug 2007, 18:22
Hallo,

mir geht es auch nicht um "Kaufberatung". Sondern um pers. Erfahrungen anderer Forumsmitglieder. Sorry, ber irgendwie verkennst du das Thema.

.

thomas
ALUFOLIE
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2007, 08:05
Hallo Thomas,

eigentlich müsstest Du deine Frage doch selbst am besten beantworten können. Du hast schließlich die beste Voraussetzung dafür- Du hast beide Ls selber gehört.
Ich kann zu B&W sowieso mal gar nix sagen, da ich noch keine gehört habe. Aber wenn es dir um mehr punsh im Bass geht, wieso behälst Du dann nicht die CDM und kaufst dir nen subwoofer dazu?
TSstereo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Aug 2007, 09:41

ALUFOLIE schrieb:
Hallo Thomas,

eigentlich müsstest Du deine Frage doch selbst am besten beantworten können. Du hast schließlich die beste Voraussetzung dafür- Du hast beide Ls selber gehört.
Ich kann zu B&W sowieso mal gar nix sagen, da ich noch keine gehört habe. Aber wenn es dir um mehr punsh im Bass geht, wieso behälst Du dann nicht die CDM und kaufst dir nen subwoofer dazu?


Hallo,

die 604 hatte ich vor ca. 4 Jahren. Und wie das so ist, kann man sich nur an die positiven Dinge "erinnern" und möchte immer genau das was man gerade nicht hat.

CDM7 mit Subwoofer hatte ich auch schon in mehreren Varianten ausprobiert.

Da ist mir der Bass (bei bestimmter Musik) einfach zu schwammig. Egal wie "schnell" oder "hart" der Subwoofer ist. Ich hatte 3 verschiedene überlängere Zeit. Das war nix.

Und außerdem bin ich kein Freund von den Dingern. Bei mir müssen alle Anteile der Musik über die LS darstellbar sein.

Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 11. Aug 2007, 09:44 bearbeitet]
BBS13126
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2007, 09:55
Ist zwar preislich nicht gerade günstig aber probier doch mal die CDM 9.
Ich sie zwar selbst noch nicht gehört aber würde ja an sich Sinn machen oder? Liegt aber gebraucht meine ich schon bei 1200€ oder so in der Ecke.
LaVeguero
Inventar
#9 erstellt: 11. Aug 2007, 09:58

TSstereo schrieb:
Und nun bietet Hirsch und Ille die 604S3 für schlappe 800€ incl. Versand an. Das reizt mich zum Kaufen .


....kauf sie Dir, behalte aber noch die CDM7 und teste sie einfach gegeneinander. Da Internetkauf, ist eine eventuelle Rückgabe ja gar kein Probelm. Es ist doch unmöglich, Dir durch Erfahrung Dritter zu helfen, da Du ja selbst die besten Bedingungen mitbringst.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Aug 2007, 15:38

LaVeguero schrieb:

TSstereo schrieb:
Und nun bietet Hirsch und Ille die 604S3 für schlappe 800€ incl. Versand an. Das reizt mich zum Kaufen .


....kauf sie Dir, behalte aber noch die CDM7 und teste sie einfach gegeneinander. Da Internetkauf, ist eine eventuelle Rückgabe ja gar kein Probelm. Es ist doch unmöglich, Dir durch Erfahrung Dritter zu helfen, da Du ja selbst die besten Bedingungen mitbringst.


.....da hatte ich auch dran gedacht . Ich denke so wird es werden.

Gruss T.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W dm 303 vs nuBox 380
Yonathan am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  3 Beiträge
B&W vs. Nubert
Schok~Riegelchen am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  2 Beiträge
Rotel vs. NAD an B&W DM 603 S3
supertino am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  3 Beiträge
Heco Victa 301 vs. B&W DM 601 S2
Basta91 am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  15 Beiträge
Verstärkerempfehlung für B&W CDM7 SE
Neumie am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  8 Beiträge
B&W CDM7 SE womit kombinieren?
CarstenmitC am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  17 Beiträge
b&W DM 603
klangsüchtig am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  2 Beiträge
B&W DM-601
xTr3Me am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  4 Beiträge
B&W DM 330
nepumuk12 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  5 Beiträge
B&W DM 330
Jaunty91 am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.241