Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W DM 330

+A -A
Autor
Beitrag
nepumuk12
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Apr 2009, 16:13
Moin zusammen,
ich habe vergeblich das Netz nach Erfahrungsberichten oder wenigstens Gerüchten zu den genannten Lautsprechern durchforstet und bin lediglich auf einige wenige Datenblätter gestoßen.
Daher frage ich hier mal nach, ob die DM 330 vielleicht jmd. in Betrieb hat oder vielleicht eine Ahnung zu deren Qualitäten äußern kann.

Anschließen würde ich die Lautsprecher an einen schon etwas in die Jahre gekommenen Yamaha CR-440. Wäre das eine gute Kombination?

EDIT: Ich ergänze das nochmal, da ich noch was hübsches in der Umgebung gefunden habe: ATL 705 PRO, scheinen mir auch ganz gut zu sein. Wären die besser?

Zum Musikgeschmack noch kurz: Klassik und Rock, aber eigentlich gehts grundsätzlich um die beiden Boxenpaare. Der Verstärker bzw. Receiver ist nicht in Stein gemeißelt, kann demnächst auch ausgetauscht werden


Viele Grüße aus dem Norden
nepi


[Beitrag von nepumuk12 am 06. Apr 2009, 17:51 bearbeitet]
Sony-raritäten
Neuling
#2 erstellt: 24. Mai 2009, 20:48
Hallo,
die Boxen sind nicht schlecht, haben einen ausgewogenen Klang.
Ich besitze sie seit ca. 8Jahren.
Allerdings muss ich dazu sagen, dass sie sich meiner Meinung nach überhaupt nicht für Rock oder Klassik eignen, denn sie sind sehr basslastig.
Die verarbeitung ist "okay".
Nach 2Jahren habe ich die Bassmodule austauschen müssen, da sie einen technischen defekt hatten.
Habe sie einschicken müssen (360€ Reperaturkosten)


Was müsstest du denn für die netten LS bezahlen?

Einen Gruß aus dem Westen
Ansgar


[Beitrag von Sony-raritäten am 24. Mai 2009, 21:18 bearbeitet]
nepumuk12
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mai 2009, 10:16
Hallo Ansgar,

ich habe mir die B&W kürzlich gekauft und bin mit ihnen sehr zufrieden. Den Eindruck, dass sie basslastig sind, hatte ich zunächst auch, allerdings haben eine Granitplatte sowie Dämmplatten das "Dröhnen" beendet. Ich finde, dass sie sehr gut klingen, allerdings auch mit entsprechender Leistung angesprochen werden wollen. Ich habe bisher meinen Yamaha CR-440 dran, der allerdings nicht ausreicht. Ein Saba MI-212 ebensowenig. Erst bei einem kürzlich ausgeliehenen Denon PMA 850 klangen die Lautsprecher richtig gut. Nicht nur, dass sich der Nebel vor der Musik deutlich gelichtet hat, auch bei niedriger Lautstärke war alles präsent. Bei den anderen beiden Verstärkern bzw. Receivern ist es gerade im leiseren Betrieb ein bisschen breiig.
Bezahlen musste ich für die beiden 75 €, was ich doch als Schnäppchen bezeichnen würde.
Was für einen Verstärker hast Du an den LS? Vielleicht eine Idee für mich, da der genannte Denon sehr schwer auffindbar ist.

Viele Grüße
nepi
Sony-raritäten
Neuling
#4 erstellt: 26. Mai 2009, 14:42
Hallo nepi,
hatte Sie anfangs ein einer Accuphase e308 angeschlossen.
Der Sound war gigantisch.
Nachdem ich diesen verkauft habe und mir einen Pioneer VSX-c300 kaufte musste ich zwar einbußungen machen trotzdem war der Sound sehr gut.
Habe mitlerweile einen Onkyo (Typbezeichnung müsste ich nachgucken) der die Boxen sehr gut füttert.
Der Sound wird meistens über meinen Pc eingespeist ansonsten über einen Technics CD-Spieler.

Wo hast du die Boxen denn gekauft ?
Haben die da noch ein Paar ?
Wenn du die Boxen mal verkaufen möchtest,kannst du dich gerne melden, hatte mal vor mir eine 5.1 Sytem daraus zu machen.

Gruß,
Ansgar
nepumuk12
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mai 2009, 21:44
Hallo Ansgar,

der e 308 klang sicherlich genial, ist allerdings für mich nicht erschwinglich, vielleicht ein 205er oder nen älterer 30X? Ich schau mal, was ich so finde. Vielleicht taucht ja auch noch irgendwo der gesuchte Denon auf.

Die Lautsprecher habe ich privat gekauft, es gab da also keine weiteren. Allerdings habe ich grad hier ein Paar zum Verkauf gefunden. Ist zwar schon ein wenig älter aber vielleicht hast Du ja Glück. Ich möchte zunächst den Verstärker austauschen, mir einen vernünftigen CD-Player zulegen und dann gucke ich, ob ich meinen Plattenspieler durch etwas hochwertigeres ersetze. Die Lautsprecher kämen wohl erst ganz zum Schluss. Wenn ich sie dann hergeben möchte, melde ich mich aber.
Gruß
nepumuk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W DM 330
Jaunty91 am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  7 Beiträge
B&W DM 630
Noel0401 am 30.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  2 Beiträge
B&W DM602.5 S3 oder B&W DM-309
Sahayn am 24.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  2 Beiträge
B&W DM 600 ODER WAS?
thisislowfifunk am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  2 Beiträge
Nachfolger zu B&W DM 305
Suncoffee am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  5 Beiträge
Die passenden Lautsprecher für Yamaha cr-800
greenlightradek am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  9 Beiträge
B&W DM 603 S1 für 330 ok?
Henning87 am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  7 Beiträge
Yamaha HiFi PianoCraft Micro 330
Funshit am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  6 Beiträge
B&W DM-601
xTr3Me am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  4 Beiträge
Fragen zu Yamaha PianoCraft Micro 330
iamg am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Accuphase
  • ATL
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.449