Grundig V35 vs Akai AM52 oder vergleichbare Geräte

+A -A
Autor
Beitrag
Mofte
Neuling
#1 erstellt: 07. Okt 2007, 17:32
Hi und Hallo!

Da ich in Sachen Hi-Fi noch ein ziemlicher Laie bin würde ich mich über etwas Hilfe und Tipps freuen

Zur Zeit besitze ich einen Grundig V35 mit dazugehörigem CD Player CD35, denke jedoch über die Anschaffung eines neuen Systems nach.
Ins Auge gefasst habe ich da einen gebrauchten, aber überholten Akai AM52 (130€ beim Händler) und das dazugehörige CD52 (80€).

Meine Frage ist jetzt, ob sich das überhaupt lohnen würde, oder ob die Systeme im Grunde vergleichbar sind.
Würde mich über eure Meinungen freuen.

Ansonsten wären auch andere Vorschläge gut, die sich (gebraucht) in der Kategorie bis ~200€ befinden.

Danke schonmal im Vorraus
Mofte
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2007, 17:40
Hallo Mofte,

das ist ja mal eine interessante Anfrage.

Also. Unabhängig vom Preis halte ich den Akai AM 52 dem Grundig V 35 für überlegen. Aber einen Preis von 130 EUR finde ich zu hoch. Der AM 52 kostete 800 DM.

Eine andere Frage ist, ob der AM 52 besser mit Deinen Boxen harmoniert, als der V 35. Welche Boxen betreibst Du?

Älteren CD-Playern stehe ich etwas skeptisch gegenüber, da ich die aktuellen Geräte sehr viel besser im Klang finde. Den CD 52 kenne ich nicht, aber den CD 57. Den fand ich okay, aber nicht überwältigend.

Den CD-Player würde ich nicht tauschen. Das Philips-Laufwerk im CD 35 gilt als recht robust und langlebig.

Carsten
Mofte
Neuling
#3 erstellt: 07. Okt 2007, 18:12
Schon mal vielen Dank für die super schnelle Antwort, da weiß ich ja dass ich wenn dann den Preis runterhandeln müsste

Bei den Boxen musste ich erstmal nachgucken, also zur Zeit betreibe ich "Dual - Typ CL 70". Werde aber bald auf "b&w i DM 330" umsteigen, oder evtl beide parallel betreiben.

So weit,
Mofte
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2007, 18:14
Hallo Mofte,

für die B&W DM 330 würde ich den Akai AM 52 nehmen und die Dual CL 70 dazu nicht noch parallel betreiben.

Carsten
Mofte
Neuling
#5 erstellt: 07. Okt 2007, 18:17
Okay, danke für die flotte Antwort.

Wäre nur noch meine Frage, wieviel der AM 52 denn "wert" ist, also auf wieviel ich versuchen sollte runterzuhandeln.
Das Gerät ist gebraucht, wurde vom Händler jedoch selber überholt und er gibt mir 1 Jahr Garantie.

Gruß,
Mofte
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 07. Okt 2007, 18:35
Wie viel er wert ist, hängt von Dir ab. Ich würde dafür bis 100 EUR geben.

Carsten
Mofte
Neuling
#7 erstellt: 07. Okt 2007, 18:40
Gut, dann nehme ich das schonmal als Anhaltspunkt

Wie sieht das mit vergleichbaren Geräten in der Preisklasse aus? Oder ist da nicht viel zu machen?

Gruß,
Mofte
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 08. Okt 2007, 19:17

Mofte schrieb:
Wie sieht das mit vergleichbaren Geräten in der Preisklasse aus? Oder ist da nicht viel zu machen?


Hallo Mofte,

das ist eine sehr global-galaktische Frage. Was sind bei Gebrauchtgeräten mit je nach Einkaufsquelle (Trödelmarkt, Händler mit Gewährleistung, Ebay) unterschiedlichen Preisen vergleichbare Geräte? Jede Antwort wird mindestens einen Favoriten des Antwortenden enthalten. Ich beziehe mich auf die DM 330 und empfehle folgende Verstärker:

Yamaha AX-500, 700 (einen 500 kannst Du von mir haben)
Onkyo A-8450
Kenwood KA-4020

Carsten
Mofte
Neuling
#9 erstellt: 08. Okt 2007, 19:25
Okay, danke für die doch recht präzise Antwort auf meine "sehr global-galaktische Frage"

Dann schau ich mich mal nach den Geräten um und hör mir die nach Möglichkeit auch an.


Edit: Grad nen Angebot gesehen, den Kenwood KA-4020 für 65€, ist das okay?


[Beitrag von Mofte am 08. Okt 2007, 20:03 bearbeitet]
Mofte
Neuling
#10 erstellt: 09. Okt 2007, 18:26
Hab mich jetzt nochmal umgeguckt und kann mich trotzdem nicht so recht entscheiden.

Die Yamahas hören sich ja schon ganz gut an, hätte da aber noch eine Frage zu den Kennungsnummern, hatte wo anders gelesen, dass die erste Zahl für die "Qualität" bzw. Serie steht, also die 700er sind im Grunder größer/besser/... als die 500er und die 900er als die 700er.
Die Zehnerstellen stehen für die Aktualität, also sind 550er neuer als 500er.
Ist das im Grunde so richtig? Und ist hier neuer automatisch besser?

Ansonsten formuliere ich meine Frage nochmal um:
Was für Verstärker + CD-Spieler könnt ihr mir empfehlen für ein knapp 15qm² Zimmer. Betriebern werden B&W DM-330.
Budget-Rahmen ist ca. 200€, möglichst drunter, geht aber auch drüber. Können auch gerne gebrauchte Geräte sein.

Angedacht war Akai AM & CD 52 oder ein Yamaha 700er + passenden CDP.
Ist das sinnvoll?


Entschuldige mich hier für meinen doch ziemlich verworrenen Post und hoffe, dass ich trotzdem Antworten bekomme ^^
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 09. Okt 2007, 19:24

Mofte schrieb:
Edit: Grad nen Angebot gesehen, den Kenwood KA-4020 für 65€, ist das okay?


Hmm, der hatte 1993 einen Neupreis von 500 DM. Er darf auch günstiger sein.

Carsten
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 09. Okt 2007, 19:28

Mofte schrieb:
hatte wo anders gelesen, dass die erste Zahl für die "Qualität" bzw. Serie steht, also die 700er sind im Grunder größer/besser/... als die 500er und die 900er als die 700er.


ja.


Mofte schrieb:
Die Zehnerstellen stehen für die Aktualität, also sind 550er neuer als 500er.
Ist das im Grunde so richtig?


Die Zehner- und Einerstellen drücken das Alter aus.


Mofte schrieb:
Und ist hier neuer automatisch besser?


Nein. Eher anders abgestimmt. AX-3xx klangen eher etwas weicher als die größeren.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleich Marantz 1072, 1090 vs. Grundig V2000
pollux81 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  2 Beiträge
Akai?
hoschna am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  3 Beiträge
Verstärker: AKAI AM-47 vs. AKAI AM-17
bavarian18 am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  4 Beiträge
Bose SoundTouch Portable vs Grundig GSB 500
dandy2222 am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  8 Beiträge
Stereo Verstärker SONY vs AKAI
*ThomasR* am 19.04.2017  –  Letzte Antwort am 19.04.2017  –  2 Beiträge
AKAI Produkte???
Paddy_M am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  7 Beiträge
Akai Anlage
RC-Master am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  13 Beiträge
Tape Deck Yamaha KX-690 oder Akai GX75
reinhart am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  8 Beiträge
Chinabolide vs. Klassiker vs. neuere Geräte (Welche ist die richtige Wahl?)
el_pro am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  5 Beiträge
grundig standboxen?!
DJ-SoX am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedoliver_4711
  • Gesamtzahl an Themen1.376.783
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.494