Hifianlage mit jeweils 2 boxen in 4 räumen?

+A -A
Autor
Beitrag
philmg
Neuling
#1 erstellt: 31. Okt 2007, 19:06
Hallo,

ich möchte für die Arztpraxis meiner Schwiegermutter eine Anlage beschaffen.
Das Problem ist, dass in allen 4 Räumen jeweils 2 Boxen untergebracht sein sollen (möglichst an der Decke hängend). Jeder Raum sollte ebenfalls separat stumm geschaltet werden können bzw. die Lautstärke sollte pro Raum individuell regelbar sein.

Ich weiß nciht wie man so etwas realisieren könnte. Was für Gerätschaften benötige ich dafür?

Ich dachte auch an Funkboxen, um die vielen Kabel zu umgehen die bei 8 boxen in 4 Räumen nötig wären. Was haltet ihr davon?

Danke für Eure Hilfe!

Gruß
Phil
braunschweiger35
Stammgast
#2 erstellt: 31. Okt 2007, 21:04
N'abend und willkommmen im Forum!

Ich nehme an, du willst ZWINGEND die 8 Lautsprecher in 4 Räumen mit EINER zentralen Musikquelle versorgen?
Dann hat dein Problem einen Vorteil und einen Nachteil:
Der Vorteil: Es ist lösbar! Und zwar mit sogenannten Multi-Room-Lösungen. Z.B. Cambridge Audio oder Marantz bieten so etwas glaube ich an.
Der Nachteil: Es ist relativ teuer!

Funkboxen taugen für ein einigermaßen normales "Klangerlebnis" relativ wenig, meine ich.

Gruß,
Carsten
kölsche_jung
Inventar
#3 erstellt: 31. Okt 2007, 21:24
hintergrundmusik in stereo??? mach doch mono, spart schwiegermutti sich die hälfte....

und so gehts:

1. Signalquelle CD / Radio etc

ganz normal anschließen an

verstärker raum 1 (daran mit kabel ls-pärchen 1)

chinch kabel vom tape out von verstärker 1 zu

verstärker raum 2 (tape in) (wie gehabt ls-pärchen ünber kabel)

verst raum 2 tape out in ???? richtig verstärker raum 3 (tape in) ..... und so weiter und so fort ....

so oft du willst ...

und jetzt noch mal im ernst, die hintergrundlala kannst du problemlos auch in mono laufen lassen

also verst. 1 für raum 1(re kanal) und raum 2(li kanal)
und verst. 2 für raum 3 (re kanal) und raum 4(li kanal)

lautsprecher wie immer jbl control one
verstärker egal ... geh in den müllmarkt oder zu saturn und kauf die billigsten...(2 stück) dazu 50 m 2,5 mm cu-kabel und fertig ist die laube

gruß, klaus
philmg
Neuling
#4 erstellt: 05. Nov 2007, 23:04
Hi,

danke für Eure Tips, ich werde die Lösung mit den 2 Verstärkern installieren.

Aber wo bekomme ich denn diese JBL Control One, und gibts die auch in weiß?

Gruß
Phil
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Nov 2007, 23:13

philmg schrieb:
Hi,......Aber wo bekomme ich denn diese JBL Control One, und gibts die auch in weiß?

Saturn, Mediamarkt oder Online-Shops.
Weiße Ausführung nein, nur schwarz oder silber.

Gruß
Robert
schramme74
Stammgast
#6 erstellt: 06. Nov 2007, 00:36
Relativ einfach geht das ganze auch mit LS-Umschaltpults.
Ist zwar nur bedingt Hifi-tauglich aber in Verbund mit den Control One muss das in einer Arztpraxis ja auch nicht sein.
Gibts günstig bei Conrad oder Reichelt und erfüllt den Zweck,und es klappt auch mit Funk-LS.
Ein vernünftiger Amp,das Umschaltpult und die LS,klappt wunderbar.

MFg
Tom
kölsche_jung
Inventar
#7 erstellt: 06. Nov 2007, 11:46

schramme74 schrieb:
Relativ einfach geht das ganze auch mit LS-Umschaltpults.


hallo tom, meinst du uU das AVS12 von reichelt???

und wie bitte willst du damit:


Lautstärke sollte pro Raum individuell regelbar sein.




klaus
schramme74
Stammgast
#8 erstellt: 06. Nov 2007, 15:20

kölsche_jung schrieb:

hallo tom, meinst du uU das AVS12 von reichelt???

Genau sowas hab ich gemeint.


bzw. die Lautstärke sollte pro Raum individuell regelbar sein.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.Hab ich wohl gestern Abend nicht mehr realisiert. Habt Gnade mit mir und verzeiht.


Man könnte das ganze auch mit 100V ELA-Technik lösen.

Amp mit CD-Player: ELA PA-910 CD

Abschwächer: 4-Kanal Abschwächer Stereo

Lautsprecher:Wandlautsprecher in Weiss

MFG
Tom
kölsche_jung
Inventar
#9 erstellt: 06. Nov 2007, 15:28
dir sei verziehen

aber nur wegen des vorschlags mit abschwächer, dafür doppel

gute idee
schramme74
Stammgast
#10 erstellt: 06. Nov 2007, 16:01
Danke schön
Manchmal leistet der Reichelt Katalog auf meinem Schreibtisch doch bessere Dienste als mich von der Arbeit abzulenken.

Tom
kölsche_jung
Inventar
#11 erstellt: 06. Nov 2007, 16:22
uuuups, arbeiten, da liegt doch was auf meinem schreibtisch...
philmg
Neuling
#12 erstellt: 06. Nov 2007, 19:30
die sache mit dem abschwächer gefältt mir ja noch besser. da hat man auch eine zentrale "schaltstelle".

Danke für den Super Tip. Ich glaube das werde ich realisieren.

Gruß
Phil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFiAnlage und TV Kombi?
RogerJu am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  3 Beiträge
Boxen in kleinen Räumen / Akustik ?
hellmet am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  2 Beiträge
Sound in verschiedenen Räumen
flash72 am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.08.2003  –  5 Beiträge
stereo/hifianlage
Flo1525 am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung Hifianlage
Jannik1965 am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  71 Beiträge
Verstärkerlösung für Boxen in mehreren Räumen
Stefan896529 am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  5 Beiträge
Ansteuerung von 8 Deckenlautsprechern in 2 Räumen; Multiroom
mcd001 am 30.12.2017  –  Letzte Antwort am 01.01.2018  –  3 Beiträge
Welche Hifianlage soll ich kaufen?
joggi-5 am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  2 Beiträge
Suche Verstärker für 4 Boxen (mit jeweils 4 Ohm) !
Tanker_2005 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  3 Beiträge
Gute Hifianlage für wenig Geld
Webdesigner am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2014  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.538 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedjengel
  • Gesamtzahl an Themen1.404.733
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.751.212

Hersteller in diesem Thread Widget schließen