Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kaufberatung Hifianlage

+A -A
Autor
Beitrag
Jannik1965
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2014, 15:57
Hallo,
habe mich hier im Forum schon mal über eine PA Anlage informiert (the box pyrit basis bundle) diese wollte ich für mein Zimmer und um auf Partys Musik zumachen benutzen. Aber da ich denke das eine Hifianlage einen besseren Klange hat wollte ich mich mal informieren was es so alles gibt mein Budget wären so um die 1000 €, Raumgröße so 20qm, möchte die Anlage gerne an meinen Pc hängen. Eine Hifianlage kann ich zwar nicht für Partys benutzt das ist aber auch nicht so schlimm dann lass ich das einfach.

Jannik
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Okt 2014, 16:02
bedeutet es, dass der pc die einzige quelle wird? dann würden sich aktive lautsprecher anbieten.
wie kannst du sie aufstellen? kannst genügend platz zu wänden berücksichtigen? mind 50 cm.
Cogan_bc
Inventar
#3 erstellt: 22. Okt 2014, 16:02
eine Hifi Anlage kann man durchaus für Partys benutzen
In dem Fall schau/hör Dir mal diese Boxen an.
Dazu ein brauchbarer Verstärker und gut
Das Ganze kann auch gern gebraucht sein
Jannik1965
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Okt 2014, 16:40
Ja ich denke ich werde nur über den PC Musik abspielen. 50 cm Abstand zur Wand geht locker.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Okt 2014, 16:43
ist der abstand zu allen seiten gemeint?
werden sie auf dem schreibtisch stehen oder kannst du sei frei auf ständern aufstellen?

sind dir diese infos bekannt?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Jannik1965
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Okt 2014, 17:08
müsste zu allen Wänden möglich sein, frei im Raum, die sind mir nicht bekannt
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Okt 2014, 17:14
Jannik1965
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Okt 2014, 17:18
Ich wollte eigentlich so große Standlautsprecher.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Okt 2014, 17:24
und warum?

denkst du das sie besser sind? im prinzip spricht nichts dagegen aber für guten klang nicht notwendig.
standlautsprecher und verstärker für insg. tausend ist auch zu machen, ich würde aber solche aktive bevorzugen, du solltest sie mal hören dann änderst du vielleicht die meinung.
ATC
Inventar
#10 erstellt: 22. Okt 2014, 19:07

Jannik1965 (Beitrag #8) schrieb:
Ich wollte eigentlich so große Standlautsprecher.


Moin,

darfst du dir kaufen, warum auch nicht.

Die Klipsch sind schonmal ne gute Richtung wenns auch mal laut werden soll oder ein größerer Raum beschallt werden soll.
Cerwin Vega wäre noch ein Hersteller der auch Hifi bedient,
schau und hör dich mal um.
Jannik1965
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Okt 2014, 19:25
Gibt es noch ein paar gute Hersteller ?
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 22. Okt 2014, 19:25
Hallo Jannik,

Du könntest Dir die JBL Studio 270 und 280 mal anhören. Die klingen in meinen Ohren recht ausgewogen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 23. Okt 2014, 19:40 bearbeitet]
ATC
Inventar
#13 erstellt: 22. Okt 2014, 19:34

Jannik1965 (Beitrag #11) schrieb:
Gibt es noch ein paar gute Hersteller ?

Vllt fünfzig.....

Hier mal konkret ein Angebot welches preislich interessant ist,
wenns dann auch noch klanglich passt:
http://www.horch-und-guck.de/Mission-MX-5

Monitor Audio BX 6 fällt mir spontan noch ein,

ansonsten gibt es Canton, Magnat, Heco, Polk Audio, KEF, Epos, PSB, Swans, uvvm.

Gruß
MAG63
Stammgast
#14 erstellt: 22. Okt 2014, 19:46
Für den Aufbau einer HiFi Anlage würde ich erst mal auf einem AV Receiver und wenn du willst ein paar Standboxen aufbauen. Die Möglichkeit das System um weitere Geräte zur Zuspielung bzw. auf ein 5.1 Lsp. System zur erweitern hältst du dir damit offen.

Als Eeinsteiger AVR kommt zB. der Denon AVR-X1000 in Frage.
http://www.elektrowelt24.eu/shop/product_info.php?refID=31234&info=p3944_Denon-AVR-X1000--schwarz--3D-5-1-HD-Netzwerk-AV-Receiver.html]der http://www....erk-AV-Receiver.html
Als Standlautsprecher zB. die Dali Zensor Serie
http://www.elektrowe...hglanz-schwarz-.html

Weitere Standlautsprecher bekommst du von Wharfedale, Canton, Klipsch usw.

Bevor du dir aber irgend welche Lautsprecher kaufst, solltest du dir diese mal anhören.
ATC
Inventar
#15 erstellt: 22. Okt 2014, 19:53
Noch ein Infizierter
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 22. Okt 2014, 20:02
Hallo Jannik,

Test-Fazit: Nubert nuPro A-300

LG Beyla
MAG63
Stammgast
#17 erstellt: 22. Okt 2014, 20:05
@meridianfan01

Noch ein Infizierter

Infiziert womit?
Jannik1965
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Okt 2014, 10:00
Was haltet ihr von dem JBL Studio 290 ? Gibt es was vergleichbares auch von anderen Marken wenn ja welche ?
Jannik1965
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Okt 2014, 19:24
Oder den studio 280.
ATC
Inventar
#20 erstellt: 23. Okt 2014, 20:28
Moin,
MAG63 (Beitrag #17) schrieb:

Infiziert womit?


Moin,

das Forum ist mittlerweile so weit infiziert,
das jeder der auch nur einen Radiowecker sucht zum Schluss mit nem Denon AVR X 1000 nach Hause geht


Jannik1965 (Beitrag #18) schrieb:
Was haltet ihr von dem JBL Studio 290 ? Gibt es was vergleichbares auch von anderen Marken wenn ja welche ?


Wie viele Marken haben wir bisweilen genannt?
MAG63
Stammgast
#21 erstellt: 23. Okt 2014, 21:24
Wenn ich richtig gelesen habe lautet die Überschrift de TE "Kaufberatung Hifianlage". Unter einer HiFi Anlage verstehe ich etwas anderes als ein paar aktive Lautsprecher für den PC, nämlich die Möglichkeit der Erweiterung und da stellt ein Verstärker erst mal die Basis da.

Aber mit einem hast du Recht, der TE sollte erst mal wissen was er überhaupt will.


[Beitrag von MAG63 am 23. Okt 2014, 21:28 bearbeitet]
Jannik1965
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Okt 2014, 21:35
Also ich wollte eigentlich mir erstmal 1-2 Standlautsprecher kaufen dann irgendwann noch einen Sub und das andere Zeug was es da noch gibt wollte ich mir eventuell auch noch irgendwann kaufen. Das ganze wollte ich eigentlich über den PC laufen lassen
Ingo_H.
Inventar
#23 erstellt: 23. Okt 2014, 21:36

meridianfan01 (Beitrag #20) schrieb:
Moin,
MAG63 (Beitrag #17) schrieb:

Infiziert womit?


Moin,

das Forum ist mittlerweile so weit infiziert,
das jeder der auch nur einen Radiowecker sucht zum Schluss mit nem Denon AVR X 1000 nach Hause geht



MAG63
Stammgast
#24 erstellt: 23. Okt 2014, 21:44
Dann sprechen wir nach wie vor über eine HiFi Anlage.

Als Basis benötigst du dann einen Verstärker, entweder Stereo oder 5.1/7.x. Da bekommst du von Denon/Pioneer/Onkyo/Yamaha usw. für ca 250.-€ ein Gerät aus der Einsteigerklasse. Ab ca. 300.-€ sind die Geräte dann auch Netzwerkfähig und du kannst per DLNA auf deine Musikdaten zugreifen.

Bei den Lautsprechern ist es in erster Linie eine Platzfrage. Ohne den nötigen Platz brauchst du dir über Standlautsprecher keine Gedanken machen, da sind Kompakt Lautsprecher die bessere Wahl.
Jannik1965
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Okt 2014, 21:47
Kompakt Lautsprecher?
ATC
Inventar
#26 erstellt: 23. Okt 2014, 21:50
Das war kein Witz !!!

@TE

Rat von mir,
nimm deine CDs oder deinen Laptop mit deiner Musik drauf und geh dir mal Lautsprecher in deinem Preisbereich , bis 1k€, anhören.

Das sollte dir zeigen das Lautsprecher sehr unterschiedlich klingen, und deine Ohren werden dir sagen worauf sie stehen.

Frag die Händler nach einer möglichen Leihstellung übers Wochenende.

Gruß
MAG63
Stammgast
#27 erstellt: 23. Okt 2014, 21:50
Kompaktlautsprecher, wie z.B. von Dali Zensor 1/3, Nubert Nubox 303/313 usw.
Ingo_H.
Inventar
#28 erstellt: 23. Okt 2014, 22:14
Da ja 50 cm Wandabtsand kein Problem sind, würde ich von den Dali Zensor 1 abraten.
MAG63
Stammgast
#29 erstellt: 23. Okt 2014, 22:28
Wie "meridianfan01" schon geschrieben hat, hör dir verschiedene Lautsprecher an und entscheide dann nach dem gehörten. Bei der Gelegenheit kannst du dir auch die verschiedenen AVR ansehen, welcher dir am besten gefällt.
Jannik1965
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 23. Okt 2014, 22:37
Wo hört man die sich am besten an ?
Cogan_bc
Inventar
#31 erstellt: 23. Okt 2014, 22:40
beim Bäcker

woher sollen wir wissen welche Läden bei Dir in der Nähe sind
schau einfach mal nach Schildern wo "HIFI" draufsteht oder sag uns wo Dein Haus wohnt
ATC
Inventar
#32 erstellt: 23. Okt 2014, 22:40
Sag mal deine PLZ,

dann gibt es eventuell konkrete Vorschläge zu Händlern in deiner Nähe.

Ansonsten ergibt Google zusammen mit "Hifi" und der nächstgrößeren Stadt eventuell brauchbares in Sachen Händler
Jannik1965
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 23. Okt 2014, 22:58
Meint ihr bei Euronics gibt es so was das ist nämlich in meiner nähe.
ATC
Inventar
#34 erstellt: 23. Okt 2014, 23:03
Bei Euronics wirst du vermutlich nichts ausleihen können,
das machen richtige hifi Händler.

In manchen Euronics (XXL) steht brauchbares rum

Keine PlZ?
MAG63
Stammgast
#35 erstellt: 23. Okt 2014, 23:08
Euronics wäre eine Möglichkeit, Saturn oder Mediamarkt eine weitere. Dann gibt es noch Geschäfte die sich auf HiFi spezialisiert haben. Einfach mal im Branchenbuch oder im Internet unter deiner Plz. schauen. Es geht dabei nur ums anhören, kaufen kannst du in der Regel günstiger übers Netz.


[Beitrag von MAG63 am 23. Okt 2014, 23:08 bearbeitet]
ATC
Inventar
#36 erstellt: 23. Okt 2014, 23:19
Ups,

1. bekomme ich in der Regel beim Händler bessere Preise als im Netz,
Zweitens sollte man nicht beim kleinen Händler schmarotzen
MAG63
Stammgast
#37 erstellt: 23. Okt 2014, 23:50
Den Händler musst du mir mal nennen, bei dem die Preise günstiger sind als im Netz. Wenn ich mir die Lautsprecher vorher anhören will, muss ich auf die Händler vor Ort zurückgreifen. Wenn ich dann dort nicht kaufe, liegt das an deren Preispolitik. Ein Händler vor Ort ist mir auch lieber, da habe ich einen direkten Ansprechpartner.
Donsiox
Moderator
#38 erstellt: 24. Okt 2014, 00:56
Wenn man sich bei dem Händler nicht blöd anstellt und vielleicht über ihn noch den Verstärker bestellt, ist sparen möglich.
Wie fast in jeder Branche
Und wenn man sich schon beraten lässt, sollte man dem Verkäufer dafür auch etwas geben.

Bei meiner Kamera ist das ja auch nichts anderes.
Ich lass mich beraten, nehm ein paar in die Hand, mach ein paar Fotos , probier ein paar Objektive.
Und jetzt sag ich tschüss und lass dem Händler ein Haufen ausgepackte Geräte rumliegen?
Ne, dann kauf ich das auch dort.

Bei einem Saturn/Media kann ich das dagegen gut verstehen.
Das sind meiner Meinung nach "Anfassgeschäfte".
Wenn der Preis stimmt, kauf ich dort, wenn nicht -> nicht.
Bei solch einem Konzern tut mir das aufgerissene Kabel oder das aufgeschraubte Objektiv dann auch nicht Leid.
baerchen.aus.hl
Inventar
#39 erstellt: 24. Okt 2014, 03:38

Den Händler musst du mir mal nennen, bei dem die Preise günstiger sind als im Netz


Also ich kenne einige Händler die sagen "Suche dir den günstigsten Preis im Netz.... ich halte ihn"
Fanta4ever
Inventar
#40 erstellt: 24. Okt 2014, 10:31

MAG63 (Beitrag #37) schrieb:
Den Händler musst du mir mal nennen, bei dem die Preise günstiger sind als im Netz

Hirsch & Ille, alles was ich dort gekauft habe war, mit etwas Verhandlungsgechick, deutlich günstiger als im Netz.

Das geht aber nicht mit der Nase im Monitor, da muss man schon mal raus und vernünftig mit den Leuten reden

LG Beyla
ATC
Inventar
#41 erstellt: 24. Okt 2014, 12:53

MAG63 (Beitrag #37) schrieb:
Den Händler musst du mir mal nennen, bei dem die Preise günstiger sind als im Netz.


Sag mir was du kaufen willst, such den im Netz günstigsten Preis, ich besorgs dir günstiger


MAG63 (Beitrag #37) schrieb:
Wenn ich mir die Lautsprecher vorher anhören will, muss ich auf die Händler vor Ort zurückgreifen.


Du kannst doch beim billigsten Netzanbieter kaufen und bei Nichtgefallen zurücksenden.
da musst du doch nicht den Händler berauben....


MAG63 (Beitrag #37) schrieb:
Wenn ich dann dort nicht kaufe, liegt das an deren Preispolitik.

Nein, das liegt daran das du vermutlich nicht bereit bist für Dienstleistung zu zahlen

Gruß
Jannik1965
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 25. Okt 2014, 19:45
Hier meine plz wegen den Geschäften: 36304
ATC
Inventar
#43 erstellt: 25. Okt 2014, 19:52
Kannst du die Hifi Studios (ohne MMs) erreichen?
https://www.google.d...657516,9.3227845,10z
Termin ausmachen nicht vergessen.
Jannik1965
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 25. Okt 2014, 20:01
Wie jetzt
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 25. Okt 2014, 20:12
geh lieber zu media markt, wenn dir das zu kompliziert ist.
Jannik1965
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 25. Okt 2014, 20:50
Kann man von so etwas was halten ?http://www.mediamarkt.de/mcs/product/CANTON-Movie1050-schwarz-Lautsprecher-Sets-kaufen-bei-Media-Markt,48353,460726,641862.html?langId=-3
Donsiox
Moderator
#47 erstellt: 25. Okt 2014, 21:00
Nein.
Ein Lautsprecher sollte wenigstens ungefähr diese Größe haben:
http://www.amazon.de...609020&robot_redir=1
Jannik1965
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 25. Okt 2014, 21:16
Heimkinosysteme sind aber eher nicht zum Musik hören geeignet oder ?
Donsiox
Moderator
#49 erstellt: 25. Okt 2014, 21:20
Kommt drauf an

Solche Heimkinosysteme wie du sie verlinkt hast sind weder für Musik noch für Film geeignet.
Nur da man beim Film anderweitig abgelenkt ist, fallen die Schwächen dieser Systeme nicht so schnell auf.

Aber natürlich kann nan auch aus "echten" Lautsprechern ein Heimkino bauen.
Damit kann man dann sowohl Musik hören als auch Film schauen.
Jannik1965
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 25. Okt 2014, 21:25
Dann werde ich wohl bei den zwei Standlautsprechern bleiben. Ich werde mir auf jeden Fall noch welche anhören. Aber könnt ihr mir vielleicht mal ein paar Lautsprecher nennen was man da so nehmen kann, dass ich mal in etwa weiß nach was ich kucken soll. Die zwei sollten eigentlich nicht teurer als 1000 € sein billiger ist natürlich auch gut.


[Beitrag von Jannik1965 am 25. Okt 2014, 21:27 bearbeitet]
Marcus.Muench1
Stammgast
#51 erstellt: 25. Okt 2014, 21:30
Hallo Jannik,

ich würde dir die typischen Verdächtigen ans Herz legen, ich hatte mal mit Brüllwürfeln von Canton angefangen, später bin ich zur GLE-Serie übergegangen (macht nen guten Sound fürs Geld, wenn auch etwas spitz im Hochton). Hör dir doch in deinen örtlichen Elektronik-Märkten einfach mal Canton GLE´s, Magnat Quantum 600derter, HECO Meta an und schau was deinem Geschmack trifft. Ich bin mir sicher das du da fündig wirst. Je nach dem, ob du mal auf 5.1 erweitern willst solltest du dich nach einem Receiver oder einem Stereo-Vollvestärker entscheiden. Klanglich bekommst du natürlich mehr wenn du auf einen Stereo-Verstärker gehst. z.B. Denon PMA 710 oder kleiner, oder Pioneer A6, oder oder oder...



Gruß

PS: wie immer zählt DEIN Eindruck!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
500? Hifianlage für ~13m²
ToxSox am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  19 Beiträge
Kaufberatung für Hifianlage (Dynavox + Tannoy?)
fruit_loop am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  7 Beiträge
suche gute hifianlage!
samu0101 am 27.06.2014  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  11 Beiträge
Hifianlage bis 2000?
Vinyl8 am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  72 Beiträge
Suche aktiv Box für "Partys"
CFaTaxX am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  8 Beiträge
Welche Hifianlage soll ich kaufen?
joggi-5 am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  2 Beiträge
Günstige PA-Anlage für Partys
schmachtin am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
Anlage fürs Zimmer(20qm) für <400?
setex am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  11 Beiträge
HifiAnlage Preisrahmen 4000 EURO, brauche eure Ratschläge/Erf.
TonyFord am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  146 Beiträge
Gute Hifianlage von Medion ???
JCK am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Canton
  • Magnat
  • Elac
  • Nubert
  • JBL
  • Denon
  • Mission
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedFrank1112
  • Gesamtzahl an Themen1.362.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.949.444