Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX-397 oder 497 für Mp3, Film und Spiele, oder doch lieber einen AV-Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
KasimirDerZwote
Neuling
#1 erstellt: 13. Dez 2007, 16:54
Liebe Forumsteilnehmer,

ich möchte endlich meinen uralten Receiver ersetzen. Einsetzen möchte ich nicht viel mehr als 200€ und ich möchte erst einmal meine alten, aber ziemlich anständigen Boxen weiterverwenden, später aber mir neue zulegen.

Ich benutze meinen Receiver bisher wie folgt: 60% Mp3, 20%
Spiele, 10% Filme.

Ich habe hin und her überlegt zwischen einem AV- und einem Stereo-Receiver. Mein Studium der Beiträge in diesem Board hat die Einsicht reifen lassen, dass ich auf sehr viel Musikqualität verzichten würde wenn ich statt einem Stereo- einen preisgleichen AV-Verstärker kaufen würde. Ich bin jetzt kurz davor eine Yamaha AX-397 oder 497 zu kaufen.
Einen Zweifel habe ich aber noch: viele AV-Verstärker werben mit Mp3-Verbesserung. Ist das doch ein Argument für AV? 5.1 würde ich vorerst wohl eh nicht benutzen, wenn ich aber ohne große andere Abstriche (Musikqualität!) mir die Option mit einem AV-Receiver offenhalten könnte, würde ich trotzdem einen kaufen.
Wie passt die beiden Yamahas zu Mp3-Musik. Besser doch einen anderen Verstärker?

Danke und Gruß!
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Dez 2007, 18:33
Hi,

Einen Zweifel habe ich aber noch: viele AV-Verstärker werben mit Mp3-Verbesserung.

Hast Du dazu mal ´nen Link, habe ich noch nie von gehört.
Jeck-G
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2007, 22:21

Wie passt die beiden Yamahas zu Mp3-Musik. Besser doch einen anderen Verstärker?
Den Verstärkern ist es egal, ob das Signal von Tape, CD oder MP3 kommt. Der Verstärker verstärkt (logisch...) das Signal nur und verändert es ggf. im Klang (wenn der Benutzer es will -> Equalizer, Loudness).

Ich bin mit meinem AX-397 zufrieden. Dass das "Pure Direct" (hier als CD/DVD-Direct) nur mit einem Eingang (CD/DVD) geht, ist bei mir nicht schlimm, da meine Anlage eh über Mischpult und Aktivweiche läuft (am AX-397 hängen Tannoy Reveal 6 (Heim-)Studiomonitore, mein alter Sanyo A50 kümmert sich um den Sub). Aber einen Unterschied zwischen Direct und "normal" mit EQ, Balance und Loudness auf 0 konnte ich nicht raushören.

MP3s verbessern? Was weg ist, ist nunmal weg. Ob man einen Unterschied zwischen einem CD-Rip und vernünftig erstellter MP3 im Blindtest hört, ist eine andere Sache...
MjjR
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2007, 22:49
ich hab noch den "alten" ax-396 amp (alle hier aufgezählten geräte sind stereo-verstärker, keine receiver), solides teil und reicht (mir) lautstärketechnisch völlig.
KasimirDerZwote
Neuling
#5 erstellt: 14. Dez 2007, 01:05
Danke für die Antworten!

Mit Mp3-Verbesserung meine ich solche Dinge:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-46-19048.html
http://www.yamaha.co.jp/english/product/av/topics/n600/cme.html

Nur Scharlatanerie oder bei meinem Mp3-Übergewicht interessant? Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit oder davon gehört.

Noch einmal zurück zu meiner Hauptfrage:
Wie sieht es aus mit der Musikqualität? Gibt es für wenig Geld mehr einen AV-Verstärker/-Receiver (Radio ist eigentlich völlig unwichtig), bei dem ich die 5.1-Option bekomme, aber kaum auf Qualität im Stereo verzichten muss?

Danke und Gruß!
MjjR
Inventar
#6 erstellt: 14. Dez 2007, 07:55
die kurven schauen ja sehr interessant aus. halte das aber auch für einen verkaufsschmäh...
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 14. Dez 2007, 11:22
Ich hab mal in der Audio von diesen Enhancern gelesen.
Die schrieben, dass die Verbesserung durchaus gut ist.
Jeck-G
Inventar
#8 erstellt: 14. Dez 2007, 11:52
Verbessern wäre eigentlich, dass der Unterschied zwischen MP3 und Original-CD geringer wird. Da aber wie oben beschrieben "was weg ist, ist weg" (auch wenn man das Weglassen nicht oder kaum hört) gilt und die Geräte nicht wissen, wie das Lied im Original ist, kann von Verbesserung keine Rede sein. Es kommt "irgendwas" bei raus, nur nicht das, was vorher vorhanden war.

Enhancer & Co. "verbessern" den Klang z.B. durch Hinzufügen von harmonischen Obertönen (Verzerrungen, machen Röhrenverstärker übrigens auch zum größten Teil). Nur hat das mit HiFi (hohe Wiedergabetreue) wenig zu tun.

Creative (ein Hersteller von Soundkarten mit eher mittelmäßiger Qualität für teures Geld) geht sogar so weit, dass die behaupten, die Musik, die aus ihren X-LoFis rauskommt, durch Crystalizer (und was der X-Fi-Chip noch alles an Klangverbiegern drauf hat) besser sei, als das, was man im Studio hört (und das bei Verwendung von minderwertigen Bauteilen (wie 4558er OPVs) im Analogteil, so viel dazu)...


[Beitrag von Jeck-G am 14. Dez 2007, 11:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dringend: Yamaha AX 397 oder 497?
nickonomus am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  6 Beiträge
Yamaha AX-497
Mine1003 am 11.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  4 Beiträge
yamaha rx-397/497 - gute allrounder für stereo-einsteiger ?
ledoell am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  9 Beiträge
Yamaha Ax 497 empfehlenswert?
vinz0s am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  21 Beiträge
Yamaha AX 397 oder Onkyo A-9155
vladi89 am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  3 Beiträge
RX-797 oder AX-497
ChristopherHH am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  4 Beiträge
Yamaha AX-497 oder RX-497 zu nuBox 311?
krayster am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  8 Beiträge
Yamaha AX-497 oder AX 596
candyman1983 am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  6 Beiträge
Yamaha RX-397/497 oder Denon DRA-500AE
lanos am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  3 Beiträge
Yamaha AX-497 oder AX-596
stiffupperlipp am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.818 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitglieddasbasti
  • Gesamtzahl an Themen1.357.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.867.206