Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktanlage für Küche bis ca. 400.-

+A -A
Autor
Beitrag
Balta
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2008, 22:26
Nabend,wie es der Titel schon sagt suche ich eine Kompaktanlage für meine Küche. Da ich in diesem Forum bisher immer nützliche Threads lesen konnte habe ich mich für diesen speziellen Fall jetzt auch mal angemeldet.

Ich habe schon etwas gestöbert und bin dabei auf 2 Anlagen gestoßen die ich z.Z bevorzuge.

1. Panasonic SC-PMX2EG-S
2. Yamaha PianoCraft E320

Habt ihr mit diesen Geräten schon Erfahrungen gemacht oder habt ihr vieleicht sogar einen besseren Tip?

Die Anlage sollte folgendes können:
-CD Laufwerk reicht aus (kein DVD)
-MP3 fähig
-guter Radioempfang
-USB-Anschlußmöglichkeiten (dazu gleich noch mehr)
-Dezentes Äusseres (bitte keine 2000W-BlinkBlink-Ghettoblaster)
-Nach Möglichkeit mit Boxen die seperat aufgestellt werden können
-und natürlich den bestmöglichen Klang für diese Preisklasse/Gerätekategorie (Im Auto wurde ich erst mit Audison/Andrian glücklich)


Zu den USB-Anschlußmöglichkeiten: Ich hatte mir überlegt über den USB-Port eine externe Festplatte anzuschließen. Ist das überhaupt möglich? Wenn ja, muss die Festplatte eine externe Stromversorgung haben?Es gibt WD-Platten die über den USB Port Strom beziehen, nur weiss ich nicht ob das auch über die Anlage klappt.

Für die externe Festplatte habe ich so ca. 80.- Euro eingeplant. Bleiben also noch ca. 320.- für die Anlage.

Als Küchenanlage werde ich mit ihr auch keine Partys feiern wollen, von daher sind auch keine Wattmonster nötig.
Sie soll mir lediglich die Stunden versüßen die ich als Hobbykoch in der Küche stehe

Für Tips oder Anregungen bedanke ich mich jetzt schonmal.
Grüße
Marcus


[Beitrag von Balta am 27. Jan 2008, 22:46 bearbeitet]
koli
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2008, 22:33
Hallo ich betreibe ein All in One Gerät was nicht nur gut aussieht, sondern auch noch wirklich gut klingt das Roberts Radio MP-Sound 23 Black & Beauty Digital DAB Radio

Wenn man auch noch DAB empfangen kann, wäre das sicherlich eine Überlegung wert

Mfg koli
Balta
Neuling
#3 erstellt: 27. Jan 2008, 22:45
Danke für den Tip, werde ich mir mal anschauen.
Ich sollte jedoch noch erwähnen das ich die Boxen lieber seperat aufstellen möchte. Irgendtwie traue ich diesen Komplettgeräten nicht obwohl ich weiss das manche durchaus in der Lage sind zu "zaubern".
Hast du den Erfahrungen mit einer Festplatte gemacht?
Trotzdem wird deine Empfehlung erstmal verarbeitet


[Beitrag von Balta am 27. Jan 2008, 22:47 bearbeitet]
koli
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2008, 22:56
Hallo nee mit Festplatte hab ich noch nichts gemacht, da ich sowieso weniger auf MP3 stehe

Ich find das Roberts genial, was der kleine Kasten an klangfülle zaubert ist wirklich klasse.

Nur leider empfange ich bei mir sehr schlecht DAB, echt schade

Mfg koli
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2008, 23:37
Ich würde evtl. noch folgende Möglichkeiten in Betracht ziehen:
Denon D-M33
Kenwood R-K711 + z.B. Behringer B2031P (oder, wenn's kleiner sein soll, B2030P, oder...)
USB haben aber wohl weder Denon noch Kenwood.

Man bedenke, daß letztlich die Lautsprecher nebst Aufstellung den größten Einfluß auf den Klang haben. (Von daher würde ich die Kombination des einzeln erhältlichen Kenwood-Receiverchens mit ordentlichen Boxen wie den besagten Behringers bevorzugen, auch wenn die Denon-Boxen, hergestellt wohl von Mission, für ihre Größe sehr gut sein sollen.)

Beim Handling angestöpselter USB-Medien scheint es mancherlei Fallstricke zu geben, angefangen von akzeptierten Medientypen bis zur Navigation. Im Zweifelsfall sollte man sich also ganz genau ansehen, was geht und was nicht.
Balta
Neuling
#6 erstellt: 28. Jan 2008, 07:41
Hmmm, interessante Kombis die mich überlegen lassen ob ich den USB-Anschluß wirklich brauche.
Alleine von der Optik hat das Denon mit den weißen Chassis (Weiße Küche) schon mächtig bei mir getrumpft.
Und wenn es dann noch so klingt wie es soll......

Werde mal schauen ob ich die Teile in der Nähe probe hören kann.

Danke schonmal für die Tips

Gruß
Marcus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlage/Audiosystem für die Küche
frequenttrav am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  7 Beiträge
Beratung Kompaktanlage bis 400 Euro
lagan am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  3 Beiträge
Kompaktanlage mit neutralem Klang bis ca. 400?
Hoa_4 am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  6 Beiträge
Kompaktanlage für ca. 400 ?
enarf am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  15 Beiträge
Kompaktanlage o. Boxen für ca. 400?
tormas am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  11 Beiträge
Suche Kompaktanlage/Audiosystem für die Küche
frequenttrav am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  3 Beiträge
Kompaktanlage bis 400? // Denon DF 107
Ushersucks am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  22 Beiträge
Suche Kompaktanlage mit Lautsprechern bis 400 ?
chrimih am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  37 Beiträge
Kompaktanlage mit vernünftigem Sound bis ca. 400 Euro gesucht
nixWissa am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 20.05.2013  –  7 Beiträge
Kompaktanlage
schubidubap am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedviktor.kislovskij
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.500