Kompaktanlage bis 400 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
TommyX11
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Nov 2007, 15:23
Hallo,

ich hab nach einigem Stöbern folgende Favoriten ausgewählt.

Pianocraft 700 280 Euro
Pianocraft 810 370 Euro
Denon D-M33 370 Euro
Denon S-81 395 Euro
Panasonic SC-PMX1EG-S 250 Euro
Teac CR-H225 300 Euro

Ich denke dass alle nicht schlecht sind aber gibt es irgendwelche Vorzüge oder Tendenzen?

Ist die Pianocraft 700 deutlich unter einer 810er - wegen dem günstigerem Preis? Bzw. warum kostet die 410 genausoviel wie die 810?

Schwierige Entscheidung - vielleicht kann mir jemand helfen

Grüsse, TommyX11


[Beitrag von TommyX11 am 30. Nov 2007, 16:49 bearbeitet]
TommyX11
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Dez 2007, 10:55
Hat denn keiner eine Idee?
Modulor
Stammgast
#3 erstellt: 03. Dez 2007, 12:07
Schau dir mal den link an: http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-15410.html

Ich würde die 810 nehmen,da hast Du "den Boliden" aus der Baureihe - und bei den Preisen ja nicht wirklich diskussionswürdig
TommyX11
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Dez 2007, 12:50
Danke für den Tipp - ich hab wirklich viel gesucht aber den Beitrag hab ich nicht gefunden.
Die Onkyo hab ich schon ausgeschlossen.

Wenn Yamaha, dann wirds (bei dem Preis) wohl auf jeden Fall die 810er.
Nur bin ich mir nicht sicher im Vergleich zu den Denons - und im Blödmarkt habens eben diese Denons nicht.
Modulor
Stammgast
#5 erstellt: 03. Dez 2007, 13:18
Naja,zum einen ist das S-81 Teil ja wirklich potthäßlich und auch das M-System macht irgendwie keine gute Figur. Die Yamaha Systeme sehen halt mehr nach "HiFi" aus.Und beim 810 bekommst Du noch einen DVD-Player obendrauf
Ich würde da gar nicht lange überlegen...


[Beitrag von Modulor am 03. Dez 2007, 13:23 bearbeitet]
TommyX11
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Dez 2007, 13:54
Ja da muss ich dir zustimmen :-)
Schade eigentlich - aber ich wollte halt nicht nach dem Aussehen gehen - aber es ist halt doch wichtiger - das Auge isst/hört mit.
Modulor
Stammgast
#7 erstellt: 03. Dez 2007, 15:02

TommyX11 schrieb:
Schade eigentlich - aber ich wollte halt nicht nach dem Aussehen gehen - ...


Naja,aber auch soundmäßig ist die große Pianocraft überzeugend.
Hier noch ein test eines Users hier im Forum: http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-657.html


[Beitrag von Modulor am 03. Dez 2007, 15:04 bearbeitet]
I.M.T.
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2007, 22:42
bei meiner mami im wohnzimmer steht noch ein kenwood
krf v5030d und 2 canton le 103 kompaktboxen.vieleicht könnte ich sie überreden die zu verkaufen.
genosse.ip
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Dez 2007, 16:38
Hallo Zusammen,

Da ich mich zur Zeit mit einem ähnlichen Problem befasse - nämlich eine Kompaktanlage bis 300€ für unsere Tochter zur Weihnachten auszusuchen, wollte ich an der Stelle auch meinen Kommentar abgeben.

Die Vorgaben waren eine unkomplizierte Bedienung, Mp3-Wiedergabe, einigermaßen gutes Radioteil und natürlich ein guter Klang. Bei der Musik sind für uns Hardrock, Hip-Hop, Techno etc. völlig uninteressant, die höhen Pegel eigentlich auch.


Von den am Anfang angesprochenen Anlagen habe ich mit meiner Frau zusammen getestet:

Pianocraft 700,
Pianocraft 810,
Denon D-M33,
Panasonic SC-PMX1EG-S,
Teac CR-H225 (Ich glaube mit Heco Victa 200 Boxen),
dazu noch Onkyo CS-515 und 715.

Getestet haben wir mit meinen üblichen Testsachen (als Original CD und 192 kb-Mp3´s auf CD und USB-Stick):

1."Guitar Solo Nr.5" von Neil Young (Soundtrack zum "Dead Man"),
2."Caprice Nr 24 A Minor" von Paganini
3."If You Could Read My Mind" von Jonny Cash (American 5)
4."7/8&11/8" von Goran Bregovic (Soundtrack zum "Arizona Dream")
5."Privat Investigations" von Dire Straits (das Gitarrensolo von der Minute 4 an)

Um es vorweg zu nehmen: Unser Faworit war Onkyo CS-515 und rein bedienungstechnisch die TEAC, wobei die natürlich den Preisrahmen sprengen würde da der Preis ohne Boxen gilt und die Hecos die ich gehört habe, ein ziemliches Klotz am Bein zu sein schienen. Mit besseren Boxen sollte es anders aussehen. Dafür konnte Teac als einzige anlage fehlerfrei die Mp3 ID-Tags direkt vom USB-Stick lesen und darstellen.

Wie auch immer, der Panasonoc klang zu bassbetont, sehr intensiv aber weniger fein - wahrscheinlich erste Wahl für Techno, Hardrock&Co. Aber leider nichts für uns.
Bei Denion fehlte irgenswie die Substanz, das Volumen.
Der 700er Yamaha offenbarte folgende Schwächen - erstens quälend langsam in allem - ob CD einlegen, lesen, umschalten usw. Zweitens die MP3-Ordnerstruktur wurde nicht richtig dargestellt. Drittens ist die Fernbedienung nicht wirklich hochwertig oder bequem und blind bedienbar. Und das wichtigste - der Sound. Yamaha spielte sehr fein, sauber und dynamisch, jedoch im vergleich zur Onkyo etwas weniger suverän und heller abgestimmt. Bei den schnellen Passagen in Paganinis Caprice fast schon schrill und etwas überfordert, vor allem, wenn es etwas lauter wurde. Ich denke zwar, dass es vor allem an den Boxen liegt, sie gehören jedoch schließlich zu der Anlage dazu.
Die 810er Yamaha war mit ihren größeren Boxen klanglich deutlich besser, jedoch keinen Deut schneller und auch deutlich teuerer.
Der Unterschied zwischen Onkyo 515 und 715 war marginal hörbar, die 715 klang etwas sauberer, war aber auch erheblich teurer. Alles in allem bot Onkyo 515 das beste Preis-Lestungsverhältnis weil klanglich sehr gut und von der Bedienung her besser und schneller als die Yamahas.
Der Onkyo 515 steht z.Zt. übrigens bei Mediamarkt für 279€.

Gruß,
IP
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 05. Dez 2007, 18:00
Also, ich halte die Pianocraft für den best Buy, da kannst Du nichts falsch machen, kaufen anschließen u. Musikhören.
Wilke
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2007, 18:54
Interessant finde ich es trotzdem, dass die Onkyo 515 so gut abschneidet! Tom, hast Du auch schon mal so einen Vergleich
gemacht wie genosse j.p. oder ist dies eine allgemeine Empfehlung von Dir mit der Yamaha pianocraft?
gruß Wilke
genosse.ip
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Dez 2007, 19:48
Die PianoCraft ist sicherlich klasse, ich denke jedoch (rein subjektiv natürlich), dass die 700 an den etwas zu kleinen Boxen leidet. Da bei mir der finanzieller Rahmen unter 300€ angesetzt war, kam die 810er nun mal nicht wirklich infrage. Was jedoch bei Yamaha trotz aller Vorzüge negativ auffällt ist ihre Langsamkeit und Defizite bei der darstellung der ID3-Tags und generell der Ordner/Albumstrukturen auf der MP3-CD zum Beispiel.

Aber ich habe die Anlage noch nicht gekauft - warte noch auf das ultimative Weihnachtsangebot. Die 810er für 300€ würde ich doch noch nehmen . Insofern könnt ihr mich noch vom Gegenteil überzeugen.

Gruß,

IP
Hifi-Tom
Inventar
#13 erstellt: 05. Dez 2007, 22:21

Interessant finde ich es trotzdem, dass die Onkyo 515 so gut abschneidet! Tom, hast Du auch schon mal so einen Vergleich gemacht wie genosse j.p. oder ist dies eine allgemeine Empfehlung von Dir mit der Yamaha pianocraft?


Die Pianocraft hat ein Bekannter von mir die kenne ich also recht gut, er hat die 810 für knapp 400 Euro. Von Onkyo habe ich mir auch mal ne Kompaktanlage angehört, weiß aber nicht mehr welche genau, nur daß mir der Klang nicht gefallen hat. Die Pianocraft ist fürs gebotene Geld auf jeden Fall sehr empfehlenswert.
Albernesau
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Dez 2007, 22:41
mhhh also wenn man yamaha dvd anlagen mit onkyo cd anlagen vergleicht, dann ist wohl klar das die yamahas längere zugriffszeiten haben.... interressant währe es doch mit yamaha cd anlagen.... also entweder die pianocraft 410 oder die pianocraft 320....die 320er ist ein ganz neues modell und kommt mit einem front usb

mfg Andy
genosse.ip
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 06. Dez 2007, 15:22
Sicher, die 320er klingt interessant. Muss ehrlich sagen, ich weiss nicht inwieweit es sich mit der ID3-Darstellung von 700 nach 320 verbessert hat. Allerdings - die 320er hat doch die gleichen Boxen wie die 700er, oder?
hustinettenbaer
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 06. Dez 2007, 15:34
habe mir vor 2 wochen die pianocraft 810 im inet bestellt und geliefert bekommen und bin fasziniert über die qualität.
klanglich super und nachdem daneben noch mein 2. fernseher steht, kann ich auch den dvd player gut brauchen.

schöne anlage mit schönen und guten boxen zu einem wirklich guten preis (eur 390,-), das ist meine empfehlung.
piccohunter
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 06. Dez 2007, 17:09

Hifi-Tom schrieb:
Also, ich halte die Pianocraft für den best Buy, da kannst Du nichts falsch machen, kaufen anschließen u. Musikhören. :prost


Dem kann ich nur zustimmen, wobei ich definitiv auf die Pianocraft mit CD-Player setzen würde, nicht mit DVD-Player!
Wenn es nur um Musik geht, ist der CD-Player definitiv besser (kürzere Einlesezeiten, ruhigeres Laufwerk, komfortablere Bedienung, etc)
Einziger Unterschied zwischen 410 und 810: 410 mit CD-Player, 810 mit DVD-Player. Ansonsten sind die gleich (Receiver, Boxen).

Also meine klare Empfehlung ist die Pianocraft 410!
TommyX11
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Dez 2007, 10:39
Da ich die Anlage mit dem TV auch als DVD-Laufwerk nutzen möchte und der Raum ausreichend groß ist sodass die Laufwerkslautstärke nicht so schlimm ins Gewicht fallen würde werde ich die 810er nehmen. Werd bei Amazon bestellen.
Stones
Gesperrt
#19 erstellt: 10. Dez 2007, 10:55
Hallo:
Genosse J.P hat doch sehr gut die Onkyo 515 bzw. 715
beschrieben und findet sie besser, als die Yamaha.
Wobei dies natürlich nur immer subjektiv sein kann.
Bevor Du Dir die Yamaha kaufst, höre Dir zumindest die
Onkyo an und vergleiche noch mal.Soviel Zeit muß sein.
Denn eine Anlage kauft man ja für eine längere Zeit und
da solltest Du vorher auf jeden Fall noch mal vergleichen
und nicht übereilt kaufen.

Viele Grüße

Stones
genosse.ip
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 10. Dez 2007, 16:48
So, hier bin ich wieder mit einem Update.

Ich habe jetzt eine Anlage gekauft.
Am letzten Samstag bin ich noch mal zum Saturn in Wiesbaden gegangen und habe den Verkäufer in den Wahnsinn getrieben indem ich ihn die 4 Anlagen in den Hörraum schleppen ließ.
Die da waren: Yamaha 320 und 410, Onkyo 515, Denon DM33.

Als zusätzliches Teststück musste noch die Bachs Toccata
herhalten.

Das Ergebniss:
1 Platz: Yamaha 410 - Das beste Gesamtergebnis, bester Bass, sehr sauber, sehr trocken, insgesamt etwas kälter abgestimt. (Schließlich gekauft für 369€ mit 0%Finanzierung in 12Monatsraten)

2 Platz teilen sich Onkyo und Denon, da klanglich sehr unterschiedlich in der Abstimmung. Ich habe hier zunächst mal festgestellt, dass die Denons Boxen sehr empfindlich auf die Aufstellungsort und -lage reagieren(siehe meinen ersten Beitrag in diesem Thread). Optimal aufgestellt liefern sie einen sehr ordentlichen Sound, wobei dieser Denon-typisch eher warm ist - für mich jedoch zu warm.
Onkyo ist etwas heller, etwas spritziger und wesentlich unempfindlicher, was die Boxenaufstellung angeht.

3 Platz: Yamaha 320. Sehr angenehm in der Bediehnung, ein USB Anschluss in der Frontblende, wird sie jedoch im dierekten Vergleich mit den anderen drei von den kleineren Boxen regelrecht "kastriert". Sie klingen zwar sehr sauber und fein, lösen gut auf, aber insgesamt dünner - weniger Bass, weniger Räumlichkeit.

Wie auch immer - wir haben uns schließlich doch noch für die 410er Yamaha enschieden, weil insgesmt intensiver und opulenter. Alle ANschlüsse vergoldet. Der gegenüber unserem angepeilten Preislimit von 300€ höherer Preis ließ sich durch die 0% Finanzierung verkraften. Sonst hätte ich Onkyo genommen, da Denon für meine Vorstellung zu klanglich warm und zu empfindlich bei der Boxenaufstellung ist. Außerdem hat Denon am Reciever lediglich Klemm- und keine Schraubanschlüsse für die Boxen.

Gruß an alle,
IP
Julius181
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 10. Dez 2007, 19:13
hallo IP!
ist 369€ der normale Preis für die Pianocraft 410 bei Saturn?
das erscheint mir sehr günstig...
war heute bei MM... da kostet die Anlage 449€...
Grüße!
Julius
genosse.ip
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 11. Dez 2007, 13:22

Julius181 schrieb:
ist 369€ der normale Preis für die Pianocraft 410 bei Saturn?


Das ist der Stand vom 08.12.2007, Saturn in Wiesbaden.

810er hat, glaube ich, 449€ gekostet. Denon DM33 war auch auffällig günstiger - 297€. Bei MM war die bei uns in der Gegend im Angebit für 319€ zu haben.
Stones
Gesperrt
#23 erstellt: 11. Dez 2007, 13:26
Hey:

Die 410 gibt es auch im Internet für 359 Euro + Versand.

http://194.177.130.254/webshopde/shop/redirect.aspx?iNr=103609

Viele Grüße

Stones
TommyX11
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Dez 2007, 16:23
Das Warten wurde belohnt, die 810er wurde jetzt bei Amazon um 397 Euro bestellt
Stones
Gesperrt
#25 erstellt: 19. Dez 2007, 16:27
Na, dann herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit.
Der Hörbericht wird erwartet.

Viele Grüße

Stones
Andi1986
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Dez 2007, 09:50
Die Pianocraft bekommt man bei Hirsch+Ille für 359€ mit ein bissel handeln meine Freundinn hat sie vor 2 Monaten dort erworben und klanglich ein richtig feines Teil.
Viel Spaß damit.
Stones
Gesperrt
#27 erstellt: 21. Dez 2007, 10:02

TommyX11 schrieb:
Das Warten wurde belohnt, die 810er wurde jetzt bei Amazon um 397 Euro bestellt ;)


Wo bleibt der Hörbericht?

Gruß

Stones
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlage bis 400 Euro
Kalche am 17.04.2017  –  Letzte Antwort am 20.04.2017  –  4 Beiträge
Beratung Kompaktanlage bis 400 Euro
lagan am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  3 Beiträge
Kompaktanlage bis 400 Euro gesucht
Netzwerkler am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2015  –  4 Beiträge
Suche Kompaktanlage bis 500 Euro
martin_p am 19.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  5 Beiträge
Kompaktanlage(bis zu 400 euro,ich bin aber flexibel)
dragonfire0815 am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  3 Beiträge
Kompaktanlage mit vernünftigem Sound bis ca. 400 Euro gesucht
nixWissa am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 20.05.2013  –  7 Beiträge
Kompaktanlage bis 400?
-Arcus- am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  16 Beiträge
Suche Kompaktanlage bis 400?
Xelha am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  3 Beiträge
Kompaktanlage bis 400? :)
patrick12 am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  4 Beiträge
Kompaktanlage bis 400? 
danyasd am 09.05.2016  –  Letzte Antwort am 10.05.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.116
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.277

Hersteller in diesem Thread Widget schließen