Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


micro/mini-analage oder receiver mit LAN

+A -A
Autor
Beitrag
tharti
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Mrz 2008, 17:26
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Anlage. Meine jetzige ist, nachdem was ich hier so beim mitlesen erfahren/gelernt habe, nicht der Rede wert.

Also, zu beschallen ist ein ca 30qm Raum in einem eher hellhörigem Haus. Das heißt die Anlage sollte auch bei niedriger Lautstärke ordentlichen Sound bieten.

Ich schwanke leider immer noch zwischen den kompakten like Onkyo 515, Pianocraft 320 oder einem richtigen System mit Receiver, CDP und Boxen. Eigentlich würde ich ganz gerne was haben, was einen LAN-Anschluss hat, wo ich die Anlage einfach an meinen Router stöpsel, und ich so auf Webradio zugriff habe. Ich finde darüber nicht wirklich viel. Zu teuer sollte es natürlich auch nicht sein. Wo wir bei dem Punkt sind, was mir Kopfzerbrechen macht.
Lieber was Vernünftiges, was dann auch seinen Preis hat aber lange hält, oder eher was für den kleinen Geldbeutel wie die oben erwähnten Microanlagen. Der Kosten/Nutzen Faktor spielt ne große Rolle. Möchte ja auch keine 1000€ Anlage haben, die ich nur auf 10% ihrer Leistung anhören kann, weil sonnst die Nachbarn durchdrehen.

Gut, die Entscheidung was, kann mir natürlich keiner abnehmen, aber ich wäre Euch dankbar, wenn ihr mir ein paar Anlagen und Receiver nennen könnt, die einen LAN Anschluss haben. Achso, habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, die pianocraft 320 zu kaufen, und dann die Soundbridge von Pinnacle. Aber wozu 2 Geräte, wenns das schon in einem gibt (hoffentlich)

Thomas
georg123
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Mrz 2008, 18:13
Ich rate dir auf den Raum zu einer Anlage mit Verstärker + ordentlichen Standlautsprecher.
Aber bevor wir weiter Reden, erstmal was willst du denn maximal ausgeben?
tharti
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Mrz 2008, 18:33
Hallo georg123,

also die Schmerzgrenze liegt bei 700€.

Ich möchte einfach nicht "zu viel" ausgeben, wenn ich die dann nur auf Zimmerlautstärke laufen lasse, und für ne schöne Musiksession eh die Sennheiser aufsetze.
Ich kaufe mir ja auch kein Porsche, wenn ich in nem Dorf wohne wo nur 30 erlaubt sind. Gut, wenn man mal umzieht, hat man immer noch was feines, aber naja. ich hoffe Du/Ihr versteht, wo mein "Problem" liegt.

Ach die Teac CR-H225 hab ich vorhins noch vergessen.

Wenn es nen günstigen bzw ordentlichen Receiver mit LAN-Anschluss gibt, werde ich mir das sicher gut überlegen. Aber bis jetzt liegen die Kompakten vorn.
Kommen eigentlich iwann neue Serien raus? Seit ich mich damit beschäftige (~1,5 Jahre) gibts bei Onkyo (315,515,715), Denon (F102), Pianocraft (bis auf die 320) nix neues mehr.

Thomas
tharti
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:46
*nach oben schieb*
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Mrz 2008, 21:51
Hi,

Eigentlich würde ich ganz gerne was haben, was einen LAN-Anschluss hat, wo ich die Anlage einfach an meinen Router stöpsel, und ich so auf Webradio zugriff habe.

Warum nicht einfach mit einem Audiokabel PC und (Mini-)Anlage verbinden und so I-net Radio hören?
Nur mal nachgefragt, kenne mich mit dem LAN-Gedöns nicht so gut aus.......

Gruß
Robert
UltimateDom
Stammgast
#6 erstellt: 28. Mrz 2008, 09:32
Moin.
Du hast in Deiner Aufzählung die Denon M33 vergessen, aber die könnte mit den mitgelieferten Boxen in 30m² auch unterdimensioniert sein (wenns sich eben nicht immer auf Zimmerlautstärke beschränkt). Das wird aber auch auf das eine oder andere Onkyo-Gerät zutreffen.

Gruß Dom
tharti
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Mrz 2008, 21:32

aol-fuzzi schrieb:
Warum nicht einfach mit einem Audiokabel PC und (Mini-)Anlage verbinden und so I-net Radio hören?


Das hatte ich schonmal. Leider war da immer ein leises, wahrnehmbares Brummen mit dabei. Das Problem wird auch die Entfernung von Computer zur Anlage sein. Stehen jeweils in der anderen Ecke.
Und eigentlich möchte ich auch nur ein Gerät am laufen haben um Musik zu hören.


UltimateDom schrieb:
Du hast in Deiner Aufzählung die Denon M33 vergessen, aber die könnte mit den mitgelieferten Boxen in 30m² auch unterdimensioniert sein (wenns sich eben nicht immer auf Zimmerlautstärke beschränkt). Das wird aber auch auf das eine oder andere Onkyo-Gerät zutreffen.


Stimmt, die M33 hab ich Vergessen. Aber je länger ich drüber nachdenke, desto mehr Gefallen mir die Geräte die über einen USB-Anschluss verfügen. Ist auch praktisch, wenn man einfach ne ext. Festplatte dranhängen kann und die MP3s darauf abspielen kann.
Aber wie Eingangs erwähnt, iwas mit LAN-Anschluss wäre natürlich genial. Da darauf aber noch nicht geantwortet wurde, gehe ich davon aus, das es sowas wahrscheinlich nicht in meiner Preisklasse gibt.

Zur Zeit steht die Pianocraft 320 ganz oben. Und großartig negatives hab ich hier darüber auch noch nicht gelesen.

MfG
Thomas
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Mrz 2008, 22:06
Hi,

abseits von Mini-/Micro-Anlagen hätte der Yamaha RX-600 AV-Receiver als "Multi-Media-Kiste" auch einen LAN-Anschluß.
klick
Nur als Info. Wenn vom Preis her (Boxen wären extra) zu teuer - dann eben nicht.


[Beitrag von Schwurbelpeter am 28. Mrz 2008, 22:10 bearbeitet]
nico70
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Apr 2008, 13:27
Hi,
ich hatte vergleichbare Anforderungen, zumindest in Bezug auf Webradio, Qualität, wertiger Optik und Haptik. Ich bin dann bei der Denon F103HR hängen geblieben und bin von dieser kleinen Anlage schier begeistert. Optisch ein Leckerbissen und akustisch weit mehr als zu erwarten, mit den kleinen Lautsprechern. Die integrierte Festplatte hätte nicht sein müssen, aber nun habe ich alle Lieblings-CDs übertragen und finde auch das Handling super (reicht dicke für 400 bis 500 CDs). Einen Testbericht gibt es aktuell auf stereo.de.

Grüße
Michael
tharti
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Apr 2008, 18:00

aol-fuzzi schrieb:
abseits von Mini-/Micro-Anlagen hätte der Yamaha RX-600 AV-Receiver als "Multi-Media-Kiste" auch einen LAN-Anschluß.


Danke dafür. Den hatte ich auch schon im Auge.


nico70 schrieb:
..bei der Denon F103HR hängen geblieben und bin von dieser kleinen Anlage schier begeistert. Optisch ein Leckerbissen und akustisch weit mehr als zu erwarten, mit den kleinen Lautsprechern. Die integrierte Festplatte hätte nicht sein müssen, aber nun habe ich alle Lieblings-CDs übertragen und finde auch das Handling super (reicht dicke für 400 bis 500 CDs). Einen Testbericht gibt es aktuell auf stereo.de.


Könntest Du die interne Festplatte gegen eine andere, größere Austauschen?
Kannst Du in der Anlage eine Inetadresse deiner Wahl eingeben, wohin sie sich verbinden soll zwecks livestream?

MfG
Thomas
nico70
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Apr 2008, 20:16

tharti schrieb:

aol-fuzzi schrieb:
abseits von Mini-/Micro-Anlagen hätte der Yamaha RX-600 AV-Receiver als "Multi-Media-Kiste" auch einen LAN-Anschluß.


Danke dafür. Den hatte ich auch schon im Auge.


nico70 schrieb:
..bei der Denon F103HR hängen geblieben und bin von dieser kleinen Anlage schier begeistert. Optisch ein Leckerbissen und akustisch weit mehr als zu erwarten, mit den kleinen Lautsprechern. Die integrierte Festplatte hätte nicht sein müssen, aber nun habe ich alle Lieblings-CDs übertragen und finde auch das Handling super (reicht dicke für 400 bis 500 CDs). Einen Testbericht gibt es aktuell auf stereo.de.


Könntest Du die interne Festplatte gegen eine andere, größere Austauschen?
Kannst Du in der Anlage eine Inetadresse deiner Wahl eingeben, wohin sie sich verbinden soll zwecks livestream?

MfG
Thomas


Die Festplatte läßt sich leider nicht austauschen, reicht mit 40 GB aber für ca. 7000 Lieder (WMA 192 Kbit), das sind ca 450 CDs, also eine ganze Weile.
Das Gerät verwaltet intern eine aktualisierbare Liste mit Radiostationen, sind derzeit einige hundert, wenn nicht sogar tausend. Über die Internetseite radiodenon.com kann man noch Favoriten verwalten und auch Links direkt eingeben, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Grüße Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Micro-Analage mit Line-Out und Lautsprechern
Burkie am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  4 Beiträge
Mini/Micro-Anlage für Bad
MrBusy am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  5 Beiträge
Hilfe - MICRO/MINI-Anlage
Ebbi1 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Micro/Mini Anlage
darkblue80 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  4 Beiträge
Welches Micro/Mini-System Teac,Yamaha?
wavelab am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  3 Beiträge
Mini/Micro Anlage bis 200 Euro !
mustang17 am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  3 Beiträge
Micro / Mini Anlagen Vergleich +/- 500,- Euro
mike-ekim am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  4 Beiträge
Suche Mini/Micro-Versärker
Mazeme am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  8 Beiträge
Suche Mini- oder Micro Anlage fuer KEF LS50 Lautsprecher
laminin am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  8 Beiträge
Mini Receiver Stereo
SimplyFred am 22.01.2015  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedArne959
  • Gesamtzahl an Themen1.345.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.595