Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: gute Mini/Micro Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Termyd
Neuling
#1 erstellt: 30. Dez 2003, 20:06
Hallo zusammen,

kaum bin ich hier registert brauche ich auch schon Eure Hilfe beim Neukauf einer Anlage

Nach über 10 Jahren ist es soweit, meine alte Hifi Anlage (Yamaha & Infinity Boxen) muß wegen Umbau aus dem Wohnzimmer weichen.

Sie hat mir (auch auf mancher Fete ) gute Dienste geleistet, aber nun ist es Zeit für etwas KLEINES, aber hochwertiges.

Also bin ich auf der Suche nach einer Mini / Micro-Anlage auch wenn dies für die audiophilen unter Euch sicher einer Blasphemie nahe kommt.

Folgende Anforderungen habe ich:

* Anschlußmöglichkeiten für meinen Plattenspieler
* Receiver, CD & Tape sollen integriert sein
* Die Boxen sollen auch für ein 50 qm Raum ordentliche Beschallung (ohne dröhen oder verzerren) liefern
* Es kann gerne auch ein Subwoofer angeschlossen werden können

Ob die Anlage nun aus einzelnen Komponenten besteht oder aus 1 bis n Komponenten ist mir eigentlich recht egal.

Als Preislimit dachte ich so bis ca. 750,- EUR. Weniger kann natürlich auch gerne sein

Von Denon habe ich einige Anlagen gefunden:
Denon D-F101 System
Denon M31

Oder vielleicht das Yamaha PianoCraft E400 in Verbindung mit dem Tapedeck KX-E300?

Am liebsten wäre mir natürlich etwas schickes von B&O, aber da muß ich wohl noch ein paar Jahre sparen

Kann mir da jemand etwas empfehlen?

Oder vielleicht sogar von seiner eigenen Erfahrung berichten?

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

CU

TermyD
flowie
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Dez 2003, 21:13
Nabend, ich habe selbst u.a. eine Yamaha Pianocraft zu Hause, allerdings noch ein älteres Modell. Mit 2x60 Watt ist die Anlage für eine Minianlage schon recht kräftig, allerdings wird es damit wohl in einem 50m²-Raum ziemlich eng. Einen Subwoofer brauchst du dann auf jedenfall, aber selbst das wird wohl nicht reichen, da die Hochtöner bei hoher Lautstärke abartig verzerren (mal getestet und schnell wieder leiser gedreht :cut).
Von Sony kann ich da eigentlich nur abraten, deren Verstärker sind noch viel schwächer als die der Yamaha-Minianlagen ...
DrNice
Moderator
#3 erstellt: 30. Dez 2003, 22:01
So weit ich weiß hat die Pianocraft keinen Phonoeingang, d.h. es kämen nochmal 50-100 Euro für einen entsprechenden Vorverstärker hinzu. Zudem finde ich die Pianocraft-Boxen (die, glaube ich, zum Lieferumfang gehören)etwas unterdimensioniert. Für viel mehr als Hintergrundmusik kann man sie nur mit einigen Abstrichen im Tieftonbereich verwenden. Stattdessen würde ich auf ausreichend dimensionierte Cantons oder Nuberts (oder was auch immer) zurückgreifen. Dann stimmt die Hintergrundberieselung und wenn Cheffe mal außer Haus ist, kann man damit mordsmäßigen Spaß haben!
Termyd
Neuling
#4 erstellt: 31. Dez 2003, 08:57
Hi,

vielen Dank für Euer Interesse

Schade das das PianoCraft keinen Phono Eingang hat. Ich möchte nicht auf meine guten alten LPs verzichten

Ich beschreibe Euch mal etwas genauer die örtlichen Gegebenheiten, damit ihr Euch nicht an den 50 qm "festbeißt".

Das Wohnzimmer selber ist keine 50 qm groß.
Aber mit der anschließenden offenen Wohnküche und der Dachterasse -die wir im Sommer als Erweiterung des Wohzimmers nutzen- ist der zu beschallende Raum weit größer 50 qm.

Ich habe daher diese 50 qm als Daumenwert genannt um eine ungefähre Vorstellung zu vermitteln wie ich die Anlage dimensionieren möchte.

Es geht mir nicht darum, auf der ganzen Fläche Konzertsaal-Athmoshäre zu errichten, sondern das die Boxen keine Brüllwürfel sind und schon bei (besserer) Zimmerlautstärke krächzen oder dröhnen.

Habt ihr denn evt. Alternativorschläge?

Als Laie denke ich da sofort an B&O oder Bose, aber die liegen -glaube ich- außerhalb meines Budgets

THX, TermyD
DrNice
Moderator
#5 erstellt: 31. Dez 2003, 11:42
Einen Plattenspieler kannst Du an die Pianocraft anschließen; allerdings muss man dazu einen Phonovorverstärker (Kostenpunkt ca. 50-100 Euro) zwischen den Plattenspieler und den Pianocraft-receiver schalten.
yoshi005
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Dez 2003, 11:48
B&O-Produkte sind bekannt und geschätzt für ihr Design, über den Klang habe ich bisher nicht viel positives gehört. Gerade wenn es um Musikwiedergabe geht, gibt es sicherlich bessere Lösungen als BOSE und B&O. Verwende doch mal die Suchfunktion, gerade zu Bose wirst Du viele Beiträge finden.
Gruß,
yoshi
Termyd
Neuling
#7 erstellt: 31. Dez 2003, 12:14
@DrNice1984

alles klar, mit einem Phonoverstärker kann ich also meinen Plattenspieler an jede Anlage mit einem AUX-Eingang anschließen, richtig? Phonoverstärker gibt es in jedem Hifi-Laden, Saturn etc.? Oder sind die recht exotisch? Gibt es dort Empfehlungen?

@yoshi005

ja, B&O oder Bose sind eher Möbel denn Hifi-Anlagen Und das zu einem AFAIK sehr stolzen Preis

@all

Gibt es wie bei PC-Magazinen auch im Audio-Bereich im Internet Testberichte und "Bestenlisten"? Ich habe keine vernünftigen gefunden oder bei www.audio.de nur kostenpflichtige Downloads entdeckt.

Wie ihr seht nin ich ein echter Newbie

CU

TermyD
DrNice
Moderator
#8 erstellt: 31. Dez 2003, 12:38
NAD soll einen sehr guten Phonovorverstärker für ca. 100 Euro im Programm haben; den wirst Du bei Saturn allerdings nicht finden. Ich würde an Deiner Stelle entweder bei www.phonophono.de vorbeischauen oder Du wendest Dich an den Hifi-Händler Deines Vertrauens. Die geben, im Gegensatz zu Mediamarkt und Co, gerne mal Rabatt, so dass Du insgesamt günstiger wegkommst als bei den "Großen". Außerdem machen die ohnehin genügend Geld...
Und wenn Du schonmal beim Hifi-Händler bist, kannst Du auch gleich die Pianocraft oder die entsprechende Denon probehören. Derart kleine Anlagen in guter Qualität sind ohnehin eher selten. Alternativen zu der Yamaha und der Denon fallen mir jedenfalls nicht ein. Qualitativ dürfte es zwischen den beiden keine großartigen Unterschiede geben (gehört und bedient habe ich bisher nur die Pianocraft).


[Beitrag von DrNice am 31. Dez 2003, 12:41 bearbeitet]
yoshi005
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Dez 2003, 12:58
Hallo TermyD,
leider habe ich in der vor kurzem meine Festplatte aufgeräumt, sonst hätte ich Dir die Audio-Bestenliste zur Verfügung stellen können. :-(
Kauf Dir doch einfach eine aktuelle Audio, die Bestenliste ist in jeder Zeitschrift abgedruckt. Die solltest Du allerdings nur als Marktüberblick nutzen, die Bewertungen kann ich oft nicht nachvollziehen.
Viele Grüße,
yoshi
Termyd
Neuling
#10 erstellt: 31. Dez 2003, 13:34
Prima, erst einmal vielen Dank für Eure Hilfe

In meiner engeren Auswahl sind die

Denon 201SA plus Boxen
Denon F101
Sherwood Refso-801
Yamaha CRX-E 400
Technics SC-EH560

Ich werde mal versuchen diese Anlagen Probe zu hören und mir dann ein Urteil erlauben.

CU

TermyD

P.S. Wann kommt denn die aktuelle Audio raus??
Termyd
Neuling
#11 erstellt: 08. Jan 2004, 12:40
So, es ist vollbracht

Ich war gestern einkaufen und habe mich für folgende Kombination entschieden:

Denon 201SA Anlage (Receiver & CD-Player)
http://www.denon.de/site/frames_main.php?MID=3&ver=&Gruppe_A=1&Gruppe_B=3&Gruppe_C=3&action=detail&Pid=46&main=prod&sub=3

Elac CL 310i JET Boxen
http://www.elac.com/de/products/three/cl310ijet.html

Der Rest der Anlage (Tapedeck) muß noch ein wenig warten,

Damit habe ich zwar mein Budget etwas überschritten , aber die Kombination ist echt schweinegeil

CU

TermyD


[Beitrag von Termyd am 08. Jan 2004, 12:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Micro/Mini Anlage
darkblue80 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Micro-/Mini-Anlage Denon/Yamaha
stabilo13 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung Mini/Micro Stereo-Anlage
Cesair am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung Micro/Mini-Anlage (mit Bluetooth)
jaynis. am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Mini-Stereo Anlage
kingheoh am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  2 Beiträge
Suche gute Mini/Micro-Anlage, die Folgendes haben muß
Couch_Potato am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  11 Beiträge
Hilfe - MICRO/MINI-Anlage
Ebbi1 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  4 Beiträge
Mini/Micro-Anlage für Bad
MrBusy am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  5 Beiträge
Kaufberatung Mini Anlage
bergziege2306 am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  11 Beiträge
Suche Mini/Micro-Versärker
Mazeme am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 128 )
  • Neuestes Mitglied_/dossi/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.174
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.436