Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Weltempfänger ausem ALDI für 15€ ?

+A -A
Autor
Beitrag
wingman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mai 2008, 19:15
Guten Abend

da ich bald nach Australien/Neuseeland verschwinden werde (1 Jahr Work+Travel), wollte ich mir vorher noch nen Weltempfänger zulegen, sodass ich Down Under auch noch ein paar deutsche Sender hören kann.

Nun bin ich wahrlich kein Experte auf dem Gebiet der UKW, MW, LW etc... jedoch gibts am Montag 26.05.08 einen Weltempfänger im Angebot.

Angebot

Kann man dieses Gerät schon im Vorraus für gut/schlecht befinden ?

Gibt es andere Weltempfänger, die empfehlenswert sind mit folgenden Kriterien ? :
-bis 50€
-Batteriebetrieb möglich
-Ohrhöreranschluss

mfg Joachim
Hmeck
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2008, 19:34
Sender wie die "Deutsche Welle" bemühen sich um weltweite Präsenz mit einfachsten Empfangsgeräten. Übers WWW kann man vorher die Zeiten und Frequenzen rauskriegen.

Ich habe etliche, auch recht teure "Weltempfänger", alle haben trotz bescheider Beanspruchung mechanische Macken und keiner reicht an echte Amateur- oder gar Profigeräte ran. Wenn Du Zeit hast, such Dir einen konventionell abgestimmten gebrauchten mit ein paar KW-Bändern, ansonsten geh nach Klang und danach, ob er einigermaßen stabil aussieht.

Grüße, Hmeck
wingman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Mai 2008, 21:14
ich dachte damit kann man einfach senderfrequenzen aus DE (z.B: SWR3 etc.) speichern und diese dann wenn möglich mit guter qualität hören..


ich werde mir mal wahrscheinlich so ein empfänger besorgen und bei nichtgefallen wird er wieder zurückgegeben


EDIT: es wird ja auch immer von diesen Grundig Yachtboy's geschrieben.
Dieser Yachtboy 2000 sollte ja bestimmt um einiges besser sein als sein Konkurrent von Aldi, oder?

Grundig Yacht Boy 2000


[Beitrag von wingman am 20. Mai 2008, 18:03 bearbeitet]
Rillenohr
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2008, 07:25
Nicht überall, wo Weltempfänger drauf steht, ist Weltempfänger drin. Das hat mit Marketing zu tun.
Früher hatte jedes Kofferradio einen Kurzwellen-Bereich und hieß Kofferradio, heute heißt jedes Radio mit einem Kurzwellenband Weltempfänger.

Um die Welt empfangen zu können, bedarf es aber nicht nur des entsprechenden Frequenzbereichs. Es kommt viel mehr auf Werte wie Trennschärfe, Empfindlichkeit etc. an.
Die Einstiegsklasse der Weltempfänger beginnt etwa beim Sangean ATS 909 oder Sony 7600, rund 180 EUR. Und dabei handelt es sich auch nur um kleine, portable Reiseempfänger. Ein Stations-Weltempfänger ist noch etwas ganz anderes.

Und das mit dem Speichern eines Senders wie SWR3 für den Musikgenuss in Australien funktioniert schon mal gleich gar nicht. SWR3 ist ein UKW-Programm, das bekommst du gerade noch in der Nordschweiz und rund um den Bodensee herein, aber nicht am anderen Ende der Welt. Du kannst aber den SWR über Webradio in jedem Internet-Cafe in PC-Qualität hören.

Der weltweite Rundfunkempfang funktioniert über Mittel- und Kurzwelle. Da gibt es, wie schon gesagt wurde, die Deutsche Welle, auch viele andere, von deren Existenz der UKW/FM-Hörer normalerweise gar nichts weiß. Viele ausländische Sender haben auch deutschsprachige Programme. Kurzwellenhören geht nicht mal eben so wie zu Hause mit dem Küchenradio, das man nur einzuschalten braucht. Da spielen viele Dinge eine Rolle wie Standpunkt, die wetterabhängigen Ausbreitungsbedingungen der Radiowellen, Antenne und Tauglichkeit des Empfängers.
Hmeck
Inventar
#5 erstellt: 20. Mai 2008, 13:03
Hallo Wingman,

Dein Link zum Yachtboy funktioniert nicht. Ich habe von Grundig ein historisches Gerät Namens "Sattelit International 400", UKW geht noch ganz prima + er hat das, was man damals einen "duften Klang" nannte. Außerdem einen Yachtboy 500 mit brauchbaren Ergebnissen, viele KW-Stationen sind im ROM vorgespeichert. Die Befestigung der Teleskopantenne ist allerdings Mist und er frisst viel mehr Batterien, als andere Geräte mit vergleichbaren Ergebnissen.

Nochmal zu Aldi-Medion. Vor kurzem sehr enttäuschende Erlebnisse mit dem "Design-MP3-Player", es war an dem Gerät aber auch schlichtweg ALLES Mist bis auf die Orhörer, und die waren von Sennheiser.

Grüße,
Hmeck
wingman
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mai 2008, 19:07
Vielen Dank erstmal für eure Antworten !

Ist wohl doch nicht immer alles so einfach wie ich mir die Dinge denke

Welche Sender stehen einem denn dann in Australienn zur Verfügung (ausser der "Deutschen Welle") ?

Hier habe ich mal gegoogelt und diese Seite gefunden. Sie gibt an, welche australischen Radiostationen wann deutsches Programm senden.

Link
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aldi-Medion VS. Pioneer
fragmac am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  2 Beiträge
iPod bei Aldi-Sued
tg am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  14 Beiträge
ALDI: TEVION Stereo CD Mikroanlage
Robin_94 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  7 Beiträge
Medion Life P65012 bei Aldi
nichtrostend am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  3 Beiträge
Design-HiFi-Anlage Aldi Süd
KWls am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  3 Beiträge
Kaufberatung ALDI Wireless-LAN-Internet-Radio
juliusfromcologne am 30.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  4 Beiträge
Boxen für 15 m2
adampub am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  10 Beiträge
Billig AMP für 15? !
kartal03 am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  35 Beiträge
Weltempfänger, reicht das billigste Teil?
ck0rn am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  3 Beiträge
Aldi-Sued: Terris MDVD 214 Kompaktanlage -Budget-TIP?
damir21 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sangean

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.803