Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung kompakter Weltempfänger Grundig Satellit? Oder anderer?

+A -A
Autor
Beitrag
kadioram
Inventar
#1 erstellt: 10. Dez 2014, 16:23
Hi,

auch ich benötige ab und an einen Rat

Mein Vater wünscht sich zu Weihnachten einen Weltempfänger, einzige Vorgaben waren "nicht zu groß" und "Analog", so zumindest mein Umkehrschluss, denn mit Digitaldisplay und Druckknöpfen kann er nicht so recht.
Auch meinte er, es könne gern ein (gepflegter) Gebrauchter sein.

Einsetzen will er ihn hauptsächlich zu Hause (Netzbetrieb), aber auch auf Reisen, sei es auf der Donau in Ungarn oder mit dem Camper in Norwegen. Daher ist guter Empfang und (langer) Batteriebetrieb ebenfalls notwendig. Auch sollte das Gehäuse und die Bedienelemente relativ robust sein.

Budget liegt bei max. 100 Euro.

Es gibt von Grundig ja z.B. die Satellit-Serie, nur als Beispiel. Allerdings hab ich da gar keinen Überblick, da sie sehr viele Geräte umfasst, geschweige denn hab ich generell Ahnung von Radios.

Gibt es aus der Grundig-Schiene empfehlenswerte Geräte, die in mein Schema passen, oder gibt es auch noch andere passende anderer Hersteller?

Wäre über Tips, Hinweise und eigene Erfahrungsberichte(!) sehr dankbar


Grüße
doc_barni
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2014, 17:06
Hallo,

warum einen Weltempfänger und nicht ein richtiges Amateurgerät...??? Habe hier einen Yaesu FRG-7700 stehen, der von ca. 0,5 - 30 Mhz geht und alle Empfangsarten kann. Der dürfte aber etwas über deinem Buget liegen. Ein andere Möglichkeit wäre ein Kenwood R-600 der in deinem Preisrahmen liegen sollte. Die Geräte können auch mit Batterie betrieben werden..

freundliche Grüsse

Wolfgang
kadioram
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2014, 17:16
Hi Wolfgang,

Danke für den Tip.


doc_barni (Beitrag #2) schrieb:


warum einen Weltempfänger und nicht ein richtiges Amateurgerät...???


Weil es einfacher zu bedienen ist.

Sorry, wurde wohl nicht ganz klar, es soll leicht zu bedienen sein. Das beinhaltet auch eine integrierte Teleskop-Antenne.

Quasi "raus aus der Tasche, Antenne ausziehen, einschalten, Sender am Rädchen einstellen und fertig".
doc_barni
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2014, 18:37
Hallo ,

vielleicht bis du mit deiner Frage hier auch etwas deplaziert. Analog heißt hier ja "musikwiedergabe"... Schau dich doch mal bei den KW Hörern um, Amateurfunk oder ähnlich.....

freundliche Grüsse

Wolfgang
juergen1
Inventar
#5 erstellt: 10. Dez 2014, 21:28

kadioram (Beitrag #1) schrieb:
Budget liegt bei max. 100 Euro.
Hallo, den hier hätte ich fast einmal geholt: Redsun
Ein Vorteil gegenüber den meisten in dieser Preislage ist der relativ große Lautsprecher.
Und an Batterien passen MIGNON und MONO-Größe. Wobei ich da Eneloop Akkus verwenden würde, von denen man auch jeweils zwei Mignons in einen Adapter für Mono packen kann.
Oder mal bei Thiecom nach Sangean suchen. Dieser Hersteller hat generell gute Kritiken. Hab selbst zwei unterschiedliche Küchenradios von Sangean und bin sehr zufrieden.
Würde allerdings nicht unbedingt bei Thiecom bestellen. Da wartet man manchmal viele Wochen und Kommunikation ist nicht möglich. Telefon tagelang besetzt und auf email keine Antwort.
Gruß
Jürgen
onkel_böckes
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2014, 21:41
Der Satelit 6000 ist super!
Habe ich auch, Geiles Teil
Radiologe
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2014, 21:45
Hallo,
was mit Senderskala im alten Stil wird man heute nicht mehr bekommen.Alte gebrauchte Geräte in deinem Budget müssen eventuell überholt werden.Daher wird da nicht viel übrig bleiben,oder man hat bei gebrauchten Sachen Glück mit Preis und Funktion.

Schau dir mal den Degen DE1103 an.
Dieser hat eine große Senderskala in LC- Display Form und Frequenzeinstellung über "Kurbel".

Empfehelnswert und Empfangstechnisch wirklich gut ist der Tecsun PL660.Leider ebenfalls ein "neumodisches" Gerät mit LC-Display,aber auch mit "Kurbel" zum Frequenz einstellen..

Gruß Markus
kadioram
Inventar
#8 erstellt: 10. Dez 2014, 22:26
Cool,

danke für die genannten Geräte, vor allem der Redsun und der Degen sehen sehr vielversprechend aus. Beide habe ja eine "Kurbel", was wirklich wichtig ist. Das lässt sich einfach intuitiver bedienen.

Der Grundig ist zwar auch recht schick, aber >6kg... nö, nicht reisefähig imo...



Radiologe (Beitrag #7) schrieb:
Hallo,
was mit Senderskala im alten Stil wird man heute nicht mehr bekommen.Alte gebrauchte Geräte in deinem Budget müssen eventuell überholt werden.Daher wird da nicht viel übrig bleiben,oder man hat bei gebrauchten Sachen Glück mit Preis und Funktion.

Das ist mir klar, und das ist gleichzeitig auch ein wenig ein Hindernis.

Elkos, Caps etc. austauschen und Regler reinigen ist von meiner Seite aus kein Problem, aber die Zeit dazu...

Eure Beiträge haben mir jedenfalls schon sehr weitergeholfen, bisher war ich nur auf die Sangean (900x? oder so) gestoßen, ist mir aber zu teuer.

"dann mal auf Suche nach der Quelle ich mich begeben muss"

Grüße und vielen Dank
kadioram
Inventar
#9 erstellt: 22. Dez 2014, 12:53
Hi,

eine kleine Rückmeldung meinerseits, da ich inzwischen fündig geworden bin.

Ich hab mich nun gegen eines der genannten Neugerät entschieden, eben weil das für meinen alten Herren zu kompliziert zu bedienen gewesen wäre, 1001 Knöpfe, tw. doppelt belegt usw.

Stattdessen ist es ein gebrauchter Grundig Yachtboy 450 geworden, optisch und technisch quasi neuwertig, also mit gutem Gewissen verschenkbar.

Unschlagbarer Vorteil ist, dass es eben "idiotensicher" ist, die Bedienung ist einfach selbsterklärend, da nur 8 Bedienelemente (Bänder, Lautstärke, Klang, Kurbel, Aus).
Ist auch schön handlich, Klangqualität mehr als ausreichend, und recht kompakt.

Vielen Dank trotzdem an alle für ihre Beiträge.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakter Stereo Verstärker und Streamer Kaufberatung
HiFi-Panty am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  44 Beiträge
Kompakter & günstiger Stereo-Verstärker
wayne_insane am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  3 Beiträge
Kompakter Stereo Verstärker für PC
ubh am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  10 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecherboxen
uhu am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  14 Beiträge
Kaufberatung
tobin4997 am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  6 Beiträge
Kaufberatung
CrowdDisruptor am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  7 Beiträge
Kaufberatung
poati am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung
1.actionman am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung
audiofreaq am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  5 Beiträge
kaufberatung
baum231 am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.847