lautsprecher empfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
Altgerätesamler
Inventar
#1 erstellt: 06. Jul 2008, 02:27
Guten Tag,

Wir wollen uns für das Wohnzimmer kleine Regallautsprecher kaufen. Wichtig ist das diese Boxen eine Impedanz von 8 Ohm haben, da der Verstärker nur 8Ohm LS antreiben kann.

Die Lautsprecher sollten auch mal einwenig dampf machen können, dadurch wird ein hoher Wirkungsgrad vorausgesetz.

Technische Daten des Verstärkers Technics Su-x302:
2*50 Watt 8Ohm.
Minimal Impedanz: 8Ohm..



Zusammengefasst:

- Impedanz 8Ohm
- hoher Wirkungsgrad
- Preis: kann ich momentan noch nicht sagen, wir sind noch am Planen.



Evt. möchten wir es so machen:

In der linken und rechten oberen Ecke 2 Hochtonklötze und unten in der Ecke ein Subwoofer..


Wahl 1: Regallautsprecher die auch mal laut können.
Wahl 2: 2 Hochtonklötze + 1 Subwoofer. (Mit Hochtonklötzen meine ich z.B die von Bose, die wiedergeben so viel ich weis auch die mitten, was auch gut ist, die Frage ist nur, ob das die richtige Wahl sein wird;))

Bin auch für andere Varianten offen .




Das Ganze pressiert nicht.


Danke schonmal im vorraus für die Empfehlungen.


[Beitrag von Altgerätesamler am 06. Jul 2008, 02:30 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 06. Jul 2008, 03:08

@ Altgerätesamler = Preis: kann ich momentan noch nicht sagen, wir sind noch am Planen.


Dann warten wir eben bis Weihnachten .

Ansonsten empfehle ich http://www.teufel.de/de/iTeufel/
TonyFord
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jul 2008, 05:17
@Altgerätesamler

um dich beraten zu können, musst du uns schon ein paar mehr Daten geben (Raumgröße, Preisrahmen, was sollen die Lautsprecher bevorzugt abspielen)

wenn du Musik Stereo hören willst bzw. öfter hören willst, dann würde ich 2 Kompaktlautsprecher bevorzugen, aber nicht unbedingt Teufel.

wenn du jedoch den Schwerpunkt auf Surround legst bzw. dies dein Ziel für die Zukunft ist, dann ist Teufel eine gute Wahl.
Altgerätesamler
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2008, 11:55
Hallo zusammen:

Also die Raumgrösse beträgt: 51.15 m2


Abspielen werden wir hauptsächlich Radio, manchmal werden aber auch Cd abgespielt, das geht über Rock and Roll über Pop..
60 70 80 90 Hitz über neue Hitz, fals ihr damit etwas anfangen könnt. Basslastige musik hören meine Eltern nicht, also Tiefgang muss nicht unbedingt sein.

Was den Preisrahmen betrifft, mein Vater sagte, er müsse zuerst mal schauen, wie teuer die Lautsprecher sind..
Am besten macht ihr uns ein paar schöne Empfehlungen und wir entscheiden dann. Ich werde sonst noch meinen Vater fragen, wie teuer das Ganze etwa werden darf..

Wir möchten bei Stereo bleiben.
TonyFord
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jul 2008, 13:19
51m² ist ein ganz schön großer Raum. Evt. wären ein paar Standlautsprecher geeigneter um den Raum passend zu beschallen.
Ich nehme mal an, dass der Hörabstand mindestens 3m beträgt?

Den Preisrahmen würde ich mit ein paar Lautsprecher evt. 500 bis 1000 EURO / Paar ansetzen, damit bekommst du genügend Klangvergnügen zum noch überschaubaren Preis.

Achja, Modelle spontan empfehlen ist immer schwierig, da bringt es mehr Punkte, wenn dein Vater einen Fachhändler aufsucht um sich für seine Räumlichkeit beraten zu lassen und evt. auch mal ein paar Modelle bis 1000 EURO zur Probe zu hören.

Aber wenn es dennoch dein Wunsch ist, dann findest du hier im Forum eine Menge Threads die deiner entspr. Preisklasse und Räumlichkeit nahe kommen, woraus du dann einige Ideen herauslesen kannst.


[Beitrag von TonyFord am 06. Jul 2008, 13:22 bearbeitet]
Altgerätesamler
Inventar
#6 erstellt: 06. Jul 2008, 17:07
Oh, habe gerade bemerkt das mir ein Fehler unterlaufen ist..


Rechnung: 8.045 m lang, 3.30 breit = 8.045 * 3.30 = 26.5485 m2



So, jetzt sieht das sicher schon viel anders aus. Mein Bruder hat behauptet man müsse noch mal die Zimmerhöhe...


Ach ja, es stehen momentan 2 Clatronic LB 5** in diesem Raum, meine Eltern wollen keine Standlautsprecher, sie wollen Regallautsprecher.


[Beitrag von Altgerätesamler am 06. Jul 2008, 17:18 bearbeitet]
TonyFord
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jul 2008, 17:39
bei 26m² macht eine Kompaktlösung auch schon eher Sinn ;-)

Am besten zu zwei oder drei Fachhändler in eurer Gegend gehen und verschiedene Modelle mal zur Probe hören um einen Eindruck zu bekommen, welches Klangbild euch gefällt.
Kompaktlautsprecher im Preisrahmen 500 bis 1000 EURO, kann man schon richtig gute Geräte bekommen.
Altgerätesamler
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2008, 17:53
ok danke euch. Dann werde ich das mal meinem Vater berichten..

Noch eine Frage, kann man mit einem 2*50 Watt Verstärker genug Dampf machen?? Oder sollten wir uns da besser noch einen kräftigeren Verstärker kaufen.. z.B einen gebrauchten Yamaha Ax-700 oder so? Denn bei 50 Watt pro Box müssen die Boxen schon einen relativ hohen Wirkungsgrad aufweisen um grosse Pegel erreichen zu können.
TonyFord
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jul 2008, 07:35
Man kann mit 50 Watt genügend Pegel erzeugen.
Wenn ich jedoch die Auswahlmöglichkeiten für 8 Ohm betrachte, sieht es nicht so gut aus.
Da würde sich sicherlich ein Kauf eines Verstärkers lohnen.
Vielleicht kannst du ja einen Verstärker beim Probehören anschließen lassen, der in etwa deinen Vorstellungen entspricht. Ein Verstärker im Preisrahmen 250 bis 500 EURO sollte ausreichend sein. Ggf. kannst du dir dann überlegen, ob du mit einem gebrauchten Gerät (z.B. Vorgängermodell) günstiger kommst.
Altgerätesamler
Inventar
#10 erstellt: 07. Jul 2008, 13:52
ok, danke euch.

Dann werden wir, sobald bein Vater wieder zuhause ist.. (evt. dieses Wochenende) mal in ein Hifi-Geschäft gehen..

Altgerätesamler
Inventar
#11 erstellt: 07. Jul 2008, 15:59
Ich wollte mich mal erkundigen ob diese Magnat Regallautsprecher was taugen. Ich habe nicht vor, die einfach ohne probehören zu kaufen. Ich will mich nur erkundigen, ob diese etwas taugen würden.

Magnat Boxen

Oder wie wäre es mit diesen hier? Magnat boxen

(Bei diesen Boxen stellt sich die Frage, ob es sich evt. um billige Wahre handelt.


Wie gesagt, ich werde in den nächsten Tagen mit meinen Eltern mal in ein Hifigeschäft fahren um ein paar Hörproben zu machen.


Die Frage ist nur, wie der Verstärker mit diesen Boxen umgeht..Ich muss warscheindlich meinem Vater sagen, das wir zusätzlich noch einen neuen Verstärker benötigen der mit 4 Ohm Boxen zurecht kommt.. Die restlichen Geräte (Tuner,Cd) können wir ja weiterhin gebrauchen.


[Beitrag von Altgerätesamler am 07. Jul 2008, 16:00 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 07. Jul 2008, 16:49
@ Altgerätesamler ,

zum ersten Link habe ich der Mgnatseite nichts gefunden ?

Bein 2. liest sich das ordentlich . Nur ist die Bassreflex - Öffnung hinten , und somit braucht die Box einen gewissen Anstand zur Wand !

Wenn das kein Problem darstellt würde ich sie kaufen .
Altgerätesamler
Inventar
#13 erstellt: 07. Jul 2008, 17:40
hallo, die Boxen werden nahe an der Wand platziert..


Also meine Mutter würde sie schon von der grösse und dem Dessing kaufen, die frage ist jetzt nur, ob sie auch so klingen, wie sie aussehen. Mal schauen ob ich einen Hifi-Händler finde, der diese Boxen ausstellt.

Oder gibt es hier im Forum jemand, der diese Boxen besitz.
Wir bevorzugen warmen Klang. Fals das jemandem weiterhilft..
Aber Hörproben bevorzuge ich.. Meine Mutter meinte, fals der Klang nicht zusagt, können wir sie ja immernoch zurückschicken..
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 07. Jul 2008, 23:01

@ Altgerätesamler = Wir bevorzugen warmen Klang. Fals das jemandem weiterhilft..


Leicht mittenbetont mit dezentem Hochton !

Was Mutti gefällt wird bestellt !

Ps. Lass bloß nicht die Schürze deiner Mutter los , denn sonst könntest du dich verirren .
Altgerätesamler
Inventar
#15 erstellt: 08. Jul 2008, 13:46
heehe.. Ich habe meiner Mutter schon erklärt, das sie sich Boxen anhören muss, die Frage ist nur, wie lange es dauern wird, bis ich meine Mutter in einen Hifiladen schleppen kann.
TonyFord
Stammgast
#16 erstellt: 09. Jul 2008, 07:49
@Altgerätesamler
in der Regel kannst du einen Termin vereinbaren, wo sich der Händler mal 1 Stunde nur für euch einplant und schon alles vorbereitet um euch vergleichbare Typen mal zu zeigen.



zum ersten Link habe ich der Mgnatseite nichts gefunden ?

Bein 2. liest sich das ordentlich . Nur ist die Bassreflex - Öffnung hinten , und somit braucht die Box einen gewissen Anstand zur Wand !

Wenn das kein Problem darstellt würde ich sie kaufen

Die Betonung liegt dabei auf ICH. Da ICH aber die Boxen nicht kaufen wird, kann man so pauschal keine Kaufempfehlung aussprechen.
Es ist aber auf jeden Fall eine Variante die man mal probehören sollte, es gibt aber auch noch viele andere Modelle.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4-8ohm ls an welchen amp?
energy771 am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  11 Beiträge
Stereoreceiver um 500 EUR für LS mit 100W/8Ohm?
m|chael am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker für Yamaha NS-9393 (150/300W 8Ohm)
lorenz123 am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  8 Beiträge
alte Kompaktlautsprecher / Regallautsprecher, HiFi, hoher Wirkungsgrad
Bastet28 am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  8 Beiträge
Lautsprecher mit verschiedene Impedanz auf einem Verstärker
oriental am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  4 Beiträge
Regallautsprecher für Technics-Verstärker SU-500 gesucht
Hot_Exploder am 03.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  7 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker Empfehlung für großes Wohnzimmer
Bit-te am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  5 Beiträge
Meine Kombi aus 4ohm Lautsprechern mit 8ohm Verstärker? Alternativer Verstärker für wenig Geld?
muggelwump am 16.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  4 Beiträge
Welchen verstärker für 100W/8Ohm Boxen
hassiausaschbi am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  6 Beiträge
8ohm-lautsprecher an 4ohm-anlage???
Fishbone11212 am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat
  • Teufel
  • Optoma

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRixlym
  • Gesamtzahl an Themen1.371.158
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.196