Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


bezahlbare bananenstecker--woher?

+A -A
Autor
Beitrag
lillith
Stammgast
#1 erstellt: 10. Feb 2004, 16:35
ich bin gerade dabei meine anlage neu zu verkabeln.
da auch hier im forum die meinung vorherrscht dass teure lautsprecherkabel rausgeworfenens geld seien, habe ich mich für meterware mit 2x4mm kupferkabel zu 69cent pro meter entschieden.
gerade weil das kabel so billig ist möchte ich nicht so gerne arschteure bananstecker für 20EUR das stück kaufen.
ich bräuchte insgesamt 30 stück, und zwar lötbare UND vergoldete.
unter diesen voraussetzungen wird es bei reichelt, pollin und konrad schon recht eng. und auch bei ebay habe ich nur schraubbare gefunden...
die mir am sinnvollsten scheinenden gibts bei dienadel.de und zwar einmal diese:
http://www.dienadel.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi?action=showdetail&wkid=1076426911-14393&ls=d&nc=1076426935-14767&rubnum=&artnum=23656&file=&gesamt_zeilen=20Tsuche--bananenstecker
oder aber diese:
http://www.dienadel.de/lshop,showdetail,1076425478-29715,d,1076427011-16392,1061913714.1064407928,mbset-1,,Tshowrub--1061913714.1064407928,.htm

nun gibt es nur folgendes problem:
ich werde alle kabel für biwiring konfektionieren, d.h. ich brauche für 5 ls 5x4 stecker für 4mm anschluss (lautsprecherseite) und 5x2 stecker für 8mm anschluss (verstärkerseite)
die billigsten stecker kann ich also nur für die boxenseite nehmen, da diese ja nur für einen kabelquerschnitt von 4mm geeignet sind.
das set mit 8 steckern wäre demnach für die verstärkerseite interessant, wobei 2 stecker fehlen würden...
was meint ihr ausserdem welches der bessere stecker wäre?

vielen dank für eure hinweise!
lillith
Stammgast
#2 erstellt: 11. Feb 2004, 17:08
hat niemand einen tipp?
Dieter59
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Feb 2004, 17:23
Hallo lillith,

warum müssen es vergoldete sein? Herkömmliche Bananenstecker gibt es für wesentlich kleineres Geld und einen Unterschied wirst Du m.E. nicht hören.
Falls Du nur schraubbare findest und unbedingt löten willst: Kauf die einen schraubbaren, dreh die Madenschraube raus, trag etwas Lötfett innen auf (mit 'nem Zahnstocher klappt das ganz gut) und versuch das Kabel einzulöten, das müsste funktionieren.

Gruß
Dieter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bezahlbare musikbeschallung
studisask am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis 600? pro Stück
TheRalph am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  9 Beiträge
Standlautsprecher für unter 400? pro Stück
FOGGER-! am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  3 Beiträge
Verstärker und Lautsprecherkabel
m00 am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  30 Beiträge
Welches Lautsprecherkabel ist das Richtige für mich?
T8Force am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  4 Beiträge
Welche Kabel für meine Anlage
NonTakt am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  11 Beiträge
auch ich suche bezahlbare boxen!
c-lofft am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  52 Beiträge
Lautsprecherkabel?
Uppi am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  6 Beiträge
Suche Lautsprecher für 200? das Stück
PlayTheTouch am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  175 Beiträge
Anlage so zu empfehlen?
Tobi21_kh am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.213
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.290