Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gesucht: der Porta Pro unter den Microanlagen

+A -A
Autor
Beitrag
Cunelli
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Dez 2008, 17:48
Hallo zusammen,

ich möchte mir eine Microanlage für ca. 300 Euro zulegen. Nach einigem Lesen hier bin ich (natürlich) bei der Pianocraft hängengeblieben. Als ich die 810 (eine andere hatten sie nicht da) im Mediamarkt im Regal probegehört habe, kam sie mir irgendwie quäkig vor. Für meinen Geschmack kam dort zu wenig Bass. Vom Klangbild her hab ich mir etwas in vorgestellt wie meine Koss Porta Pro Kopfhörer. Den finde ich echt gut.
Meine Frage an euch ist jetzt, ob ich die Pianocraft mal in den eigenen vier Wänden hören sollte wenn ich mit der Aufstellung etwas experimentieren kann, oder könnt ihr mir gleich sagen, dass die Anlage XY für mich vielleicht besser passt?
Mein Musikgeschmack geht in Richtung Rock, Pop, Hiphop.

Freue mich auf jede Antwort,
Philipp
Fux123
Stammgast
#2 erstellt: 05. Dez 2008, 20:43
Hallo Cunelli,

habe die Pianocraft bisher nicht selbst gehört. Wahrscheinlich bringt das Probehören zu Hause nicht viel, wenn Du den Bass zu mickrig findest. Alternativen: 1) geeignete LS oder 2) einen Sub anschließen. Ist natürlich auch eine finanzielle Frage.

Einen Erfahrungsbericht zur Pianocraft findest Du auch hier:

Bericht Pianocraft 810

Gruß
Fux
Cunelli
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Dez 2008, 16:05
Hi Fux,
vielen Dank für deine Antwort. Inzwischen bin ich etwas von der Yamaha abgerückt, da ich gerne einen USB-Anschluss hätte, und den bietet lediglich die Pianocraft 320. Die ist aber immer noch ein Stück teurer als Onkyo CS 525 oder Kenwood K 511, zwischen welchen ich im Moment noch pendle.

Die Kenwood 511 hat recht viel Schnickschnack (zweimal SD-Karte, automatische CD-Erkennung), da habe ich die Befürchtung dass an den Komponenten oder Verarbeitung gespart werden musste. Leider hab ich nur die 501 live gesehen. Die hat mir klanglich jedoch ähnlich gut gefallen wie die Onkyo.

An der 525 stört mich die etwas unkomfortablere Bedienung und dass man anscheinend nicht in der USB-Wiedergabe "spulen" kann, wenn ich z.B. mal ein Hörspiel höre. Falls es doch geht, berichtigt mich.

Wenn es konkrete Erfahrungen mit Kenwood 511 und Onkyo 525 oder Entscheidungshilfen gibt, immer her damit, ich werde aber auch selbst nochmal ein wenig suchen.

Grüße,
Philipp
Fux123
Stammgast
#4 erstellt: 11. Dez 2008, 22:05
Hallo Philipp,

wenn Du Gelegenheit hast, die genannten Microanlagen probezuhören, kommst Du wahrscheinlich mindestens einen Schritt weiter. Konkrete Empfehlungen kann ich leider nicht geben, da ich keine der Anlagen getestet habe. Falls es hier und dort evtl. Einschränkungen mit Bedienbarkeit usw. geben sollte wäre das aus meiner Sicht verschmerzbar, solange der Klang stimmt. Der Preis ist dafür kein ausreichendes Kriterium.

Hat jemand Erfahrung mit diesen Microanlagen oder vielleicht noch andere Tipps? Meldet Euch doch mal!

Danke
Fux
Cunelli
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Dez 2008, 23:21
Hallo Fux,
ich bin dir einerseits dankbar, dass du auf das Thema eingehst, kann aber auch die anderen verstehen, da ich nach einigen Tagen stöbern doch einige Themen hier gefunden habe. Sorry also, dass ich noch einen Thread aufgemacht habe.

Probegehört hab ich die Onkyo 525, Yamaha 320 und Kenwood 501. Klanglich konnte ich keine großen Unterschiede feststellen, das kann an meinem ungeschulten Ohr liegen, oder an der Umgebung (Mediamarkt... )

Zwar fand ich die Navigation der Onkyo etwas umständlich, die Bedienungsanleitung auf der Homepage gab aber Auskunft, dass das eigentlich über die FB funktioniert, die allerdings nicht zum Testen dabeilag. Einzig dass man in der USB-Wiedergabe keinen schnellen Vorlauf gibt, stört mich.
Da ich jedoch auch hier nur gutes über dieses Gerät gefunden habe, ist es schließlich die Onkyo geworden. Hab sie heute aend bestellt und freu mich schon aufs Testhören.

Grüße,
Philipp
Fux123
Stammgast
#6 erstellt: 12. Dez 2008, 21:49
Hallo Philipp,

Gratulation zur neuen Anlage! Ich denke, mit ONKYO liegst Du richtig. Ich hatte einige Jahre lang eine Midi-Anlage von ONKYO (gekauft 1992) und war recht zufrieden damit. Leider waren nach einigen Jahren das Kassettendeck und später auch der CD-Player defekt. Im letzten Jahr habe ich mich wieder, diesmal für "ausgewachsene" Elektronik von ONKYO entschieden (A-9555 und DX-7555), dazu ein Paar hochwertige Standboxen von Vienna Acoustics (habe auch einen Erfahrungsbericht in diesem Forum dazu geschrieben).

Ich empfehle Dir, mit der Aufstellung der Lautsprecher bei dir zu Hause zu experimentieren. Gib den Boxen "Luft zum Atmen", d.h. möglichst nicht zu nahe an Wänden oder eingequetscht in ein Bücherregal. Grundsätzlich ist das Stereo-Dreieck eine gute Ausgangsbasis.

Schreib´ doch nach einigen Hörtests von deinen Erfahrungen!

Gruß
Fux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sennheiser px 200 oder koss porta pro
RestecpA am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  9 Beiträge
Tragbarer Lautsprecher unter 50? gesucht!
Hailow112 am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  2 Beiträge
Subwoofer für Magnat Pro pa 112 gesucht !
Meptronic am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  2 Beiträge
Günstiger DAC unter 100? für Fernseher gesucht
smirk_mirkin am 25.09.2013  –  Letzte Antwort am 26.09.2013  –  3 Beiträge
Verstärker gesucht!
mörk am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher gesucht!
Walterson68 am 30.11.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  57 Beiträge
Endstufe gesucht
der_Flo am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  31 Beiträge
Kleine, aber feine Anlage für unter 1000? gesucht
WickedWeasel am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  4 Beiträge
Erster High Resolution Player für DT990 Pro 250 Ohm gesucht
MarioZ92 am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  8 Beiträge
Standlautsprecher für unter 400? pro Stück
FOGGER-! am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Koss

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedRene_AC
  • Gesamtzahl an Themen1.345.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.276