Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


besten LS für Tandberg TR 2075

+A -A
Autor
Beitrag
maralex
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Apr 2009, 22:50
Auf der Suche nach einem guten klingenden Klassiker mit großem Wertsteigerungspotenzial habe ich einen Tandberg in der Bucht ersteigert. Das Gerät ist die Spitzenklasse. Schlichtes Design und geiler Sound.
Da ich kein Kenner von Musikanlagen bin habe ich mienen Kumpel passende Boxen für mich kaufen lassen. Jetzt warte ich auf ein Paar von MB Quart 390.
Was meint ihr? Bin ich damit gut beraten?
Welche Boxen wären da perfekt?

Meine Voraussetzungen wären:
1) Stereo
2) Ein Zimmer von ungefähr 20 qm
3) Eine unverfälschte Wiedergabe vom wahren Tandberg Sound in allen Frequenzbereichen
4) Farbe Nussbaum (da Tandberg in der Farbe, sonst schwarz)
5) Preisgrenze 200 Euro für gebrauchte Boxen

Was sind denn damals in den 70rn die besten Lautsprechern gewesen? Bin gespannt auf eire Empfehlungen!
Jeremy
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2009, 11:12
Vielleicht wären diese hier eine Option, wobei die vermutl. teuerer weggehen, als die veranschlagten 200,--€: http://cgi.ebay.de/B...C39%3A1%7C240%3A1318

Angesichts deiner Preisgreneze v. 200,--€ das Paar, ist es äußerst schwierig, eine Empfehlung zu geben.

Ich schätze den Tandberg 2075 so eine, daß er v. grundsätzl. Klangcharakter her, schon 'moderner' (im Sinne von brilliant, also eher auf eine prägnante Hochtonwiedergabe hin) abgestimmt ist - eben nicht mehr so warm und seidig, wie ein Marantz-Receiver aus dieser Zeit(etwa ein 2245 oder 2270).
Dem solltest du bei deiner LS-Wahl Rechnung tragen, wenn die Sache klangl. Spaß machen soll.
Hell klingenden Canton-Speaker kämen demnach nicht in Frage - und auch bei den gen. MB-Quart, weis ich nicht, ob der Gesamt-Klang dann nicht in eine recht hell-brilliante Charakteristik kippt.
Probiere es halt aus - notfalls verkaufst du die MB-Quart wieder.
Ich hätte jetzt modernere Dynaudio-LS vorgeschlagen, aber die liegen ja außerhalb deines Preisbereichs.

Sehr gut klingen auch legendäre Celestion Ditton-Speaker. Man bekommt sie auf dem Gebrauchtmarkt aber praktisch nicht - ziemlich rar.

Hervorragend wären auch ältere Spendor.... - aber: Zu teuer, angesichts deines Preisrahmens.

Ich denke, du mußt letztl. überlegen, was dir die ganze Sache finanziell wert ist.

Für 200,--€ kannst du dir halt irgendwas an an alten Vintage-LS kaufen - ob du damit wirklich richtig zufrieden bist, vermag ich nicht zu sagen.

BG
Bernhard
maralex
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Apr 2009, 12:47
Danke!
Wie soll ich denn leistungsmäßig die Boxen auswällen? Einige sagen, dass die Lautsprecherleistung weniger sein soll als die Leistung des Verstärkers, die andere umgekehrt. Wie ist es richtig? Das alle Lautsprecher trotz gleicher Leistung unterschiedlich klingen ist mir klar.
Oder allgemein auf was soll man achten bei der Auswahl?
Jeremy
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2009, 14:42
Die Belastbarkeit der LS ist ein untergeordnetes Kriterium - der Tandberg hat auf jeden Fall genug Leistung.
Selbst für Dynaudios mit schlechterem Wirkungsgrad dürfte die Ausgangsleistung des TR-2075 ausreichen.
Und umgekehrt wirst du eher mit einem leisungsschwachen Amp einen LS beschädigen - dann, wenn Du den Amp in's Klipping fährst, weil er zu wenig Leistung hat.
Bei dem Tandberg sehe ich da aber keine Probleme.
Achte mehr auf die klangl. Abstimmung der Speaker.

BG
Bernhard
phippel
Stammgast
#5 erstellt: 23. Apr 2009, 17:18

Jeremy schrieb:
Ich hätte jetzt modernere Dynaudio-LS vorgeschlagen, aber die liegen ja außerhalb deines Preisbereichs.


also dann nochmal:

ich habe gerade heute meinen TR 2075 wiedermal an meine Dynaudio Audience 82 angeschlossen
Die Ausgangsleistung reicht auch für diese Dynaudios, aber es ist tatsächlich nicht das Gespann um Fußballstadien zu beschallen.

Es ist immer wieder ein Freude mit dem alten Tandberg Musik zu hören: ich würde den Tandberg vom Klang her so "teil-modern" einschätzen. Ja - er ist schon auch auf Präzision getrimmt, aber er macht anderseits auch einen schön warmen Sound. Ich habe viele alte Receiver verglichen, und der Tandberg war eindeutig der beste: auch ein Nad 114/214 Gespann hatte keine Chance.
Andererseits muß man auch zugeben, dass es dem Tandberg manchmal ein bisschen an Durchzeichnung und Kontrolle im Bassbereich fehlt, aber dafür kann man ihm stundenlang zuhören. Er ist nicht lästig. Die Phonostufe und das Radio sind auch 1A ! Also: Plattenspieler anhängen ist Pflicht!

Ach ja: ich denke der Tandberg lässt sich auf Grund seiner Qualität eigentlich mit allen Boxen gut betreiben.

vg
p
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tandberg TR 2075 oder Tandberg TR 2080
maralex am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  19 Beiträge
Welche LS sind für mich die Besten!
zenja am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  6 Beiträge
Kaumempfehlung für Stand-LS
Das_Baum am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  3 Beiträge
Was sind die besten für 1000 euro?
Markus_Rühl am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  22 Beiträge
aktive LS für den heimbereich
exzessone am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  14 Beiträge
Neuer Verstärker für Quadral LS
Blackmagic666 am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  5 Beiträge
LS + Verstärker für großen Raum
Lanzelet am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  6 Beiträge
HiFi LS für 50m² gesucht
Kreo am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  10 Beiträge
2kleine LS für TV-Ton
Icebox20 am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  10 Beiträge
Stereoverstärker für Rauna Leira LS
Jeremiah82 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 87 )
  • Neuestes MitgliedThorsten1811
  • Gesamtzahl an Themen1.345.118
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.745