Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für den PC (bis 100 €)

+A -A
Autor
Beitrag
hawkeye78
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Jun 2009, 13:19
Hallo,

in der Hoffnung das ich damit nun im richtigen Unterforum gelandet bin, hätte ich ein kleines Problem. Ich habe mich dazu entschlossen (um endlich auch mal wieder was handwerkliches zutun) mit der Anleitung von Uibel die Mita 2[1] Boxen zu bauen.

Nun wollte ich diese Boxen dazu einsetzen das ich endlichen vernünftigen Klang aus meiner Soundkarte am PC heraus bekomme und stehe nun vor dem Problem welchen Verstärker ich mir dazu kaufen soll? Da ich damit maximal den Schreibtisch und die angrenzende Sitzecke beschallen möchte, wollte ich eigentlich nicht soviel Geld für einen Verstärker ausgeben. Allerdings lese ich fast in allen Beiträgen das man Verstärker von Dynavox und ähnlichen Herstellern besser nicht kaufen sollte.

Darum hätte ich nun die Frage, zu was für einem Verstärker würdet ihr mir raten? Ich wäre über einen kurzen Hinweis auf jeden Fall sehr dankbar, da ich nach Möglichkeit ein gutes Preis/Leistungs verhältnis hinbekommen möchte.
Viele Grüsse
Dan


[1] http://www.uibel.net/bauvor/bv_box/mita2/mita2.html
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 13. Jun 2009, 15:17
Tach...
ist ja eine Verstärkerkaufberatung also müsstest du hier richtig sein.

Für 100 Euro gibt es quasi nichts neues.
Wenn es ein klassischer 43cm Verstärker sein soll, dann wäre der günstigste MarkenAmp ein Pioneer A109
Für eine gute Beschallung via PC ist der super geeignet.
Kostenpunkt ab etwa 120 Euro...
Ein anderer Verstärker, der auch in Richtung Dynavox geht, aber wirklich etwas besser zu sein scheint ist der "Eltax Tangent Amp 50"

(oft nur Tangent Amp 50)

Von der Verarbeitung her ist der super für den Preis, gehört habe ICH den leider noch nie.
Kostet idr. unter 100 Euro.
Alternatvie wäre etwas gebrauchtes, da kannst du dich bei Ebay und co. umsehen.

Achja und lass die Finger von Dynavox, ich hatte mal so nen Mini Amp... der war gleich kaputt bzw. die Lautstärke ging nicht über Zimmerlautstärke und der Regler kratzte fürchterlich. (klanglich ansonsten okay...)
Auch mit den Ebay "Neu" Verstärkern (ab 35€) kannst du nichts anfangen. Da kannst du dir mit dem gleichen Geld Zigaretten anzünden, wäre im Endeffekt produktiver.

lG Zuy
hawkeye78
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Jun 2009, 15:38
Hallo Zuy,

vielen Dank für deine Antwort :). Ich finde einen Verstärker mit einer Breite von 43cm doch etwas sehr breit u den auf meinem schreibtisch unter zu bringen (oder kann man solche Zeile auch Vertikel irgendwo abstellen?).
Ansonsten hatte ich noch diesen[1] Verstärker bei Conrad im Auge, aber ich nehme an der liegt wohl in der gleichen Qualitätsklasse wie die von Dynavox
Noch einmal vielen dank für die schnelle Antwort.
Viele Grüsse
Dan

[1] http://www.conrad.de/goto.php?artikel=350134


[Beitrag von hawkeye78 am 13. Jun 2009, 15:39 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 13. Jun 2009, 15:48
Hallo


der ist im Prinzip der gleiche. Als ich den mal in der Hand hatte, kratzte der LS regler und war locker.
Damals, vor etwa 2 Jahren hatte ich auch so ein MiniAmp allerdings von "McVoice"
Der dürfte auch nicht besser sein, aber 1 Jahr lief der ohne Probleme, dann fing auch dessen LS Regler an zu kratzen.
Doof war nur, dass der keinen Kopfhörerausgang hatte.

Im Edel Miniformat ist mir nichts bekannt, zumindest nicht in deiner Preisklasse.
Es gibt von Pro-Ject eine Reihe Mini Verstärker, die aber nicht unter 220 Euro zu bekommen sind.
(dafür sind DIE dann richtig klein)

Eine Alternative wäre vielleicht eine Kompaktanlage... irgendein Modell bis 100 Euro mit vielleicht 10 Watt Leistung könnte doch auch ausreichen oder?
Nur dann hättest du da ja noch 2 Boxen die du nicht brauchst... hm alles nichts halbes und nichts ganzes.

lG Zuy
hawkeye78
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Jun 2009, 15:52
moin,

ja ich habe schon vermutet das die in der "Qualität" alle ungefähr im gleichen Segment liegen. Das mit der Minianlage wäre noch eine Idee, aber dann könnte ich es mir auch gleich sparen die Boxen selbst zu bauen (wie du ja schon sagtest...). Und eigentlich habe ich mir ja genau das Projekt ausgesucht um endlich mal wieder was anderes zutun als nur Code zu hacken...

Welche Idee ich noch hatte war der Kauf eines Bausatzes für einen Verstärker bzw. eine fertige Komponente, da habe ich mich bloß noch nicht schlau gemacht und ich weiß auch nicht so recht was ich da von der Qualität halten soll.
Viele Grüsse
Dan
Meyersen
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jun 2009, 12:19
Hallo Adlerauge ,

sehens-und hörenswerte Mini-Anlage von Sony:

Sony CMT-BX5, 117,50€

Da sind zwar Boxen bei, aber die sind auch für's Klo zu schlecht

Hab' das Teil seit einigen Wochen im Schlafzimmer stehen (mit Canton Fonum 251DC) und bin voll zufrieden. Mit ordentlichen Boxen dran kommt da schon richtig HiFi-Feeling auf.
Mit z. B. Nubert NuBox 360LE oder ähnlichen LS reicht es für den Normalhörer auch im Wohnzimmer aus.
Anschluss vom PC leider nur über eine Klinkenbuchse an der Front möglich (mit 3,5mm Winkel-Klinkenstecker aber kein Problem), dafür gutes RDS-Radioteil, guter CD-Player
sowie MP3 per USB-Stick möglich. Kopfhörer-Anschluss ist auch dran.
Bedienung + Navigation auf dem USB-Stick sind auch OK, da gibt es weitaus mieseres.
Dazu kommt eine recht dezente (und vergleichsweise wertige) Optik mit guter Anzeige und ohne blaues Geflacker.
Uhr und Weckerfunktion gibt es gratis dazu, und der Standby-Verbrauch liegt um 0,1 Watt!

Für DEN Preis wird es kaum was besseres geben.

Übrigens, von dem Conrad-Amp, den es mit anderem Aufkleber in der Bucht auch schon um 45 € gibt, habe ich auch 2 Stück, beide laufen schon über 2 Jahre zuverlässig.
Nicht gerade High-End, aber für den kleinen Kaufpreis erstaunlich gut. Einen fetten Ringkerntrafo im Netzteil findet man in dieser Preisklasse auch nicht jeden Tag.

Der kleine Dynavox CS-PA1 kann da nicht annähernd mithalten, den hatte ich auch schon unterm Lötkolben:
Sehr eingeschränkter Frequenzgang und sehr wenig Leistung, was angesichts den Super-Mini-Trafos im Netzteil auch kein Wunder ist, da hat jeder Klingeltrafo mehr Power.
Die Dynavox-Endstufe wird intern nur mit rund 12-13 Volt betrieben. Das macht einen Umbau auf 12 Volt z. B. für's Wohnmobil möglich.
Ansonsten: NICHT KAUFEN.

Meine Empfehlung: Die Sony Sony-CMT-BX5 als Preis-Leistungshammer!

Highfidele Grüße aus dem Braunschweiger Land
roedert
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jun 2009, 18:43
Wenn es nur um Zimmerlautstärke geht google mal nach "Sonic Impact T-Amp" - da wirst du einiges zu finden, auch jede Menge Erfahrungsberichte.
Die Teile sind wirklcih klasse - sind kleine digitale Verstärker. Für Zimmerlautstärke ausreichend und klanglich top - große Reserven für eine Party sind aber eher nicht vorhanden.
Man bekommst sie in Deutschland relativ schlecht - meist aus dem Ausland (über ebay und co).

Gruß Tilo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gebrauchten Verstärker für PC/TV bis 100?
m.M.m am 26.10.2016  –  Letzte Antwort am 26.10.2016  –  4 Beiträge
Einsteigerhilfe - Verstärker bis 100?
JeRiKo1 am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  2 Beiträge
Verstärker(Gebraucht) bis 100 ?
hendel am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  4 Beiträge
Gebrauchter Verstärker bis 100?
Mietzevogel am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  14 Beiträge
suche guten verstärker bis 100?
papa_micha1 am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  13 Beiträge
suche verstärker bis 100 euro
hasselhoff77 am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  7 Beiträge
SUCHE verstärker bis 100? wichtig
cp7700noob am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  4 Beiträge
PC-Lautsprechersystem bis 100?
Selbi am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  4 Beiträge
2.0/2.1 Verstärker bis 200,- für PC
Der-Basti am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  5 Beiträge
Welcher Typ PC-Stereo-Anlage bis 100 ??
outofsightdd am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Sony
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.520