Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


8 ohm 4 ohm

+A -A
Autor
Beitrag
azubi_100
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jul 2009, 10:15
hallo leute!
bin aus österreich, schon länger, mit einer uralten kleinen anlage unterwegs(als alleinunterhalterin), und würde neue boxen brauchen!
in nächster zeit werde ich mir eine total neue pa anlage kaufen, aber bis dahin brauche ich neue boxen(und eure hilfe)
ich habe eine mikrige lem kompacktanlage, mit 2 solton boxen, wobwi eine kaputtgegangen ist!
jetzt bräuchte ich bei meiner 4ohm anlage 2 neue boxen!
macht das was aus, weneine box 8 ohm hat?
wieviel watt braucht eine box um halbwegs gut zu klingen?
ich weiss das sind wirklich blöde fragen, aber ich hoffe trotzdem auf hilfe von euch!
vielen lieben dank

jenny
babelizer
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jul 2009, 10:25
Hi Jenny,

das mit den 4 und 8 Ohm braucht man nicht ganz so eng zu sehen. Generell kannste mit 8 Ohm Boxen am 4 Ohm Verstärker nichts kaputt machen. Umgekehrt " kann " es zu Problemen kommen. Der gesamte Impedanzverlauf ist eh frequenzabhängig
und die meisten Verstärker verkraften ohne größere Probleme 4 und 8 Ohm.
Frage 2: Wieviel Watt braucht eine Box. Generell ist der Wirkungsgrad eine Box wichtiger als deren Leistung. Wichtig: Der Verstärker sollte min. genauso viel Leistung wenn nicht so mehr Leistung als die Boxen machen, sonst können diese bei hohen Lautstärken durch Clipping kaputt gehen.
Am besten mal in ein gutes Fachgeschäft gehen und sich beraten lassen.

Gruß & schönes Wochenende

Torsten
azubi_100
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jul 2009, 10:34
vielen dank!!
ich war schon in mehreren geschäften, wo ich leider nicht gut beraten wurde!
die wollten mir immer was besonderes verkaufen!!
es sollte schon für die kleine börse sein!
ich habe im jahr 3-8 auftritte un dkam bis jetzt gut zurecht!
was haltest du von den ebay boxen, kann man da was brauchen?
ich bin leider technisch (noch nicht) so gut versiert!
leider waren alle männer mehr an meiner technik, als an der technik meiner anlage intressiert!
deshalb suche ich hier rat!
also, kann ich bei meiner 4 ohm anlage 8 ohm boxen anschliessen , ohne bedenken?
wahrscheinlich habe ich dann eine lautstärkenverminderung!
aber vielne dank für die hilfe!!
edit:
heisst das ich darf keine stärkeren boxen nehmen, als der verstärker stark ist?
ich dachte immer umgekehrt!
ist mir das peinlich!


[Beitrag von azubi_100 am 03. Jul 2009, 10:36 bearbeitet]
Blau_Bär
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jul 2009, 10:38
Hallo Jenny!

Schön, daß sich auch Frauen für Hifi interessieren!!! In dieser männerdominierten Sparte/ in diesem männerdominiertem Forum eine echte Bereicherung!

Zu Deinem Probem:
Blöde Fragen gibt es nicht! (Auch gute Fragen können blöde wirken, wenn man sie aus dem falschen Blickwinkel betrahtet.) Durch Fragen können sich Ansätze und Lösungen ergeben, die viele weiterbringen.

Was ist kaputt an der einen Box? Kann man das nicht evtl. (günstig) reparieren?

Zwei verschiedene Boxen für rechts und links... das kann so eine Sache werden. Gibt es (weitere) technische Daten hinten auf der Anlage bzw. auf den Boxen?

Wie viel Leistung liefert die Anlage? Das wäre auf alle Fälle interessant.

Dann könnte man auf jeden Falle die eine Box leichter "anpassen" (die so ähnlich ist).

Ggf. gleich zwei Boxen kaufen, wenn generell ein "Up-Date" geplant ist, die später weiterverwendet werden können.

Viele Grüße
Jörg
Blau_Bär
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jul 2009, 10:46
@ Jenny

Bei zwei 8 Ohm-Boxen sehe ich keine Probleme (für den Verstärker).
Daß sich da eine Lautstärkereduzierung ergibt muß nicht sein.

Kleiner Exkurs: Dieser Ohm-Wert ist so eine Art Durchschnitt.

Was Torsten schrieb mit der Verstärker-Clipping im "Vollastbereich" ist schon richtig.
Ich gehe allerdings einmal davon aus, daß Du dich auf "relativ" kleinem Niveau bewegst?
D. h. der Verstärker muß für Deine Zwecke oft im letzten Drittel oder Viertel laufen (lautstärkemäßig)?!

Dann bist Du ohnehin dem Clipping des Verstärkers "ausgeliefert". Wenn die Box(en) jetzt noch eine größere Leistung haben, ist die Gefahr geringer, da sie etwas Reserve haben.

Was darf eine Box den kosten bzw. zwei Boxen.

Viele Grüße
Jörg

P. S.: Peinlich braucht Dir überhaupt nichts zu sein.
Mir ist meine extremste Hifi-/High End-Sucht auch nicht peinlich. Und das müßte (mir) - nach Ansicht vieler hier - wohl viel eher peinlich sein.


[Beitrag von Blau_Bär am 03. Jul 2009, 10:54 bearbeitet]
azubi_100
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Jul 2009, 10:55
hallo jörg!
vielen dank für deine mühe!
ich habe einen LEM compackt verstärker 8 kanal, und weiß nicht mal was er kann, werde aber heute noch nachsehen!
das ist ein altes röhrengerät das ich gebraucht gekauft habe, und war aber bis jetzt begeistert!
daten folgen!
mann/frau, bin ich jetzt verwirrt!
ich überlege schon die ganze zeit bei den ebay fuzzies zu bestellen, da gibt es" gute angebote"
also eigentlich egal wieviel ohm, und watt, oder?
wie gesagt, ich brauche die boxen nur zum ausweichen(die kaputte werde ich mal ansehen lassen!)
lg

jenny
Blau_Bär
Stammgast
#7 erstellt: 03. Jul 2009, 11:00
Hallo Jenny!

Das Problem ist jetzt, daß ich Deinen Verstärker nicht kenne. (Vielleicht können andere hier weiterhelfen?!)

8- Kanal?
Du nutzt nur 2 Kanäle bzw. für 2 Boxen???

Ich habe eben einmal gegooglet:

Röhrenverstärker???

Erst einmal genaue Daten (u. notfalls Fotos ). Das sollen wir hier doch alle zusammen auf die Reihe bekommen.

Viele Grüße
Jörg


[Beitrag von Blau_Bär am 03. Jul 2009, 11:03 bearbeitet]
azubi_100
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jul 2009, 11:11
also, es sind 8 eingänge klinke, und auf der rückseite sind 2 klinkenausgänge, für die boxen!
das mischpult ist im verstärker integriert !
ich werde mal nach der bezeichnung sehen!
thx
edit:
es handelt sich um eine LEM 208 compact
auf der rückseite sind zwei klinkenausgänge, wo steht "4ohm 200 watt"
wahrscheinlich ist jede 1000 watt anlage bei ebay beser als diese!
aber sie hat tolle echo funktionen und man kann wirklich alles einstellen!
vielleicht hilft das weiter!
vielen vielen dank!


[Beitrag von azubi_100 am 03. Jul 2009, 11:18 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#9 erstellt: 03. Jul 2009, 11:32

azubi_100 schrieb:

es handelt sich um eine LEM 208 compact
auf der rückseite sind zwei klinkenausgänge, wo steht "4ohm 200 watt"

Das heißt, daß an einer 4 Ohm Box 200W rauskommen, wenn du einen 8 Ohm Lautsprecher anhängst werden es ca 100W sein, und zwar bei jedem der zwei Ausgänge

azubi_100 schrieb:

wahrscheinlich ist jede 1000 watt anlage bei ebay beser als diese!

Das ist egal solange das Ding bei dir zufriedenstellend seinen Job macht.
Blau_Bär
Stammgast
#10 erstellt: 03. Jul 2009, 15:16
@ Jenny

Gehe ich recht in der Annahme, daß es sich um eine PA Anlage handelt?!

Wenn die Lautsprecher aus Hörnern und hart aufgehängten Bässen bestehen, sollte man da dann nicht einen gegen einen Hifi-Lautsprecher austauschen!!!!

Stichworte unterschiedlicher Wirkungsgrad, ganz anders Klangverhalten (bei den verschiedenen Lautstärken) etc.

Dann sollte es zumindest ein Lautsprecher gleichen Aufbaus/gleicher Konstruktion sein.

Stelle doch bitte einmal Fotos ein (Boxen - natürlich ohne Bespannung und Verstärker). Die Google-Suche ist hier nicht ganz so ergiebig.
Genaue Typschilder mit mit technischen Daten wären ebenfalls sehr hilfreich!!!!

Dann kann man den Kreis eingrenzen.

Viele Grüße
Jörg
cptnkuno
Inventar
#11 erstellt: 03. Jul 2009, 15:22

Blau_Bär schrieb:
@ Jenny

Gehe ich recht in der Annahme, daß es sich um eine PA Anlage handelt?!

Sicher.
Sie kann sich irgendwelche alten PA Fullrange Speaker bei Ebay kaufen, solange die technisch in Ordnung sind, wird das nicht schlechter spielen als das was sie gewöhnt ist.
@azubi_100: wenn du sowieso dieses Jahr noch was neues kaufen möchtest, wieso dann die Übergangslösung?
azubi_100
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Jul 2009, 16:22
hallöle!
gute frage!
1.die alte kleine anlage möchte ich nicht hergeben
2.ich interessiere mich für was größeres
3.aber für kleinere gigs(kneipe, tut es meine alte anlage wirklich toll!)
platzmangel usw!
ich werde versuchen das alte ding vom keller zu holen, und zu photographieren, wird aber bis morgen dauern! sorry

ganz liebe grüße!!!
azubi_100
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Jul 2009, 16:23

cptnkuno schrieb:

Blau_Bär schrieb:
@ Jenny

Gehe ich recht in der Annahme, daß es sich um eine PA Anlage handelt?!

Sicher.
Sie kann sich irgendwelche alten PA Fullrange Speaker bei Ebay kaufen, s

eigentlich meinte ich die billigen boxen im neuzustand, die angeboten werden!rot werd!
cptnkuno
Inventar
#14 erstellt: 03. Jul 2009, 20:02

azubi_100 schrieb:

cptnkuno schrieb:

Blau_Bär schrieb:
@ Jenny

Gehe ich recht in der Annahme, daß es sich um eine PA Anlage handelt?!

Sicher.
Sie kann sich irgendwelche alten PA Fullrange Speaker bei Ebay kaufen, s

eigentlich meinte ich die billigen boxen im neuzustand, die angeboten werden!rot werd!

Du meinst die billigberger bei e-bay, die würde ich nicht nehmen, das spielt nicht wirklich, ist rausgeschmissenes Geld
azubi_100
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Jul 2009, 04:55
ok! danke!!
bevor ich nen neuen thread starte!
auf was kommt es letztendlich an!
ich will wissen wie laut eine box ist!(was sie kann)
die watt
rms
die db
oder was?

vielen vielen dank!

jenny
cptnkuno
Inventar
#16 erstellt: 08. Jul 2009, 06:33

azubi_100 schrieb:
ok! danke!!
bevor ich nen neuen thread starte!
auf was kommt es letztendlich an!
ich will wissen wie laut eine box ist!(was sie kann)
die watt
rms
die db
oder was?

vielen vielen dank!

jenny

als allererstes auf den Wirkungsgrad dB/Wm. Der Wert gibt an, wieviel dB die Box aus 1 W in 1m Entfernung macht. In ganz geringem Maß dann noch die maximale Belastbarkeit. Die muß allerdings schon 10 mal so groß sein, damit der Lautsprecher doppelt so laut spielt, bei gleichem Wirkungsgrad. Und du mußt natürlich auch die zehnfache Leistung reinschicken, damit das wirklich so ist.


[Beitrag von cptnkuno am 08. Jul 2009, 06:35 bearbeitet]
azubi_100
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Jul 2009, 06:40

cptnkuno schrieb:

azubi_100 schrieb:
ok! danke!!
bevor ich nen neuen thread starte!
auf was kommt es letztendlich an!
ich will wissen wie laut eine box ist!(was sie kann)
die watt
rms
die db
oder was?

vielen vielen dank!

jenny

als allererstes auf den Wirkungsgrad dB/Wm. Der Wert gibt an, wieviel dB die Box aus 1 W in 1m Entfernung macht. In ganz geringem Maß dann noch die maximale Belastbarkeit. Die muß allerdings schon 10 mal so groß sein, damit der Lautsprecher doppelt so laut spielt, bei gleichem Wirkungsgrad. Und du mußt natürlich auch die zehnfache Leistung reinschicken, damit das wirklich so ist.

kannst du mir eventuel ein beispiel geben?
was vielleicht auch ne blonde versteht?
vielen dank für die mühe
#

1 x Skytec-Verstärker mit 1600W max. (aus der Black-Edition) für Bass Lautsprecher
#

1 x Skytec-Verstärker mit 480W max. (aus der Black-Edition) für Topteile
#

2 x Skytec passive Bass Boxen à 15" mit je 1200W Peak-Belastbarkeit
#

2 x Skytec passive Topteil Boxen à 8" mit je 600W Peak-Belastbarkei
#

mpedanz: 4 Ohm
#

Frequenzbereich: 20-20.000Hz
#

Klirrfaktor: < 0,3%
#

Rauschabstand: 80dB
cptnkuno
Inventar
#18 erstellt: 08. Jul 2009, 09:05

azubi_100 schrieb:

kannst du mir eventuel ein beispiel geben?
was vielleicht auch ne blonde versteht?
vielen dank für die mühe


1. Vergiß das ganze Skytec Zeug. Wenn ein Hersteller keinen Wirkungsgrad angibt, dann deswegen, weil der unter aller Sau ist. Diese Skytecs haben wahrscheinlich ca 80 dB/W/m das heißt, um den gleichen Pegel rauszukriegen wie bei einer normalen PA Box mit Wirkungsgrad 98dB/W/m benötigst du die 60 fache Leistung,
bzw wenn die Box 1200W aushält (falls wirklich) schaffst du bei einer "normalen" PA Box den gleichen Pegel mit 20 W

Der Wirkungsgrad sollte zwischen 95 und 100 dB/W/m liegen, dann ist das Material mit dem man vernünftig arbeiten kann.

2. hier ein Beispiel wie so was angegeben ist
http://www.thomann.de/de/the_box_pa502_fullrangesystem.htm
der hat z.B. 96dB/W/m

Eigentlich ist diese Angabe der Kennschalldruck oder die Empfindlichkeit, die kann aber direkt in den Wirkungsgrad umgerechnet werden.


[Beitrag von cptnkuno am 08. Jul 2009, 09:06 bearbeitet]
azubi_100
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Jul 2009, 09:38
vielen dank!
heisst das jetzt das teil(link)bekommt fast gleich viel raus, wie der ramsch von skytec, nur mit besserer qualität?
big thx

jenny
cptnkuno
Inventar
#20 erstellt: 08. Jul 2009, 09:51

azubi_100 schrieb:
vielen dank!
heisst das jetzt das teil(link)bekommt fast gleich viel raus, wie der ramsch von skytec, nur mit besserer qualität?
big thx

jenny

Der Link war nur als Beispiel gedacht, wie die Angabe aussieht, ich kenne die Box nicht. Rein von den Angaben her wird sie besser spielen (Finger weg von Piezo Hochtönern) und bei gleicher Leistung wesentlich lauter sein, bzw für die gleiche Lautstärke wesentlich weniger Verstärkerleistung brauchen.
Was bei den ganzen Skytec und Konsorten noch ein riesen Problem ist: du hast überhaupt keine technischen Daten um vergleichen zu können, und ich denke auch die Hersteller werden schon wissen warum sie keine Daten rausgeben.
azubi_100
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Jul 2009, 10:11
hallo!
erstmals vielen dank für deine "kompetente" hilfe
darf ich noch so lästig sein und dich bieten deisen link anzusehen?

HIER

das wäre so ein beispiel was mich intressiert!
da die boxen nicht zu schwer sind usw(preis klarerweise auch!
ich hatte ne top anlage bei thoman bestellt, aber ein woffer hatte 46 kg, und ich konnte keinen tragen, geschweigeden bräuchte man dann wieder einen bus!!
mann/frau hats nicht leicht!

vieeeeeelen dank!!!
cptnkuno
Inventar
#22 erstellt: 08. Jul 2009, 10:43

azubi_100 schrieb:
hallo!
erstmals vielen dank für deine "kompetente" hilfe
darf ich noch so lästig sein und dich bieten deisen link anzusehen?

HIER

das wäre so ein beispiel was mich intressiert!
da die boxen nicht zu schwer sind usw(preis klarerweise auch!
ich hatte ne top anlage bei thoman bestellt, aber ein woffer hatte 46 kg, und ich konnte keinen tragen, geschweigeden bräuchte man dann wieder einen bus!!
mann/frau hats nicht leicht!

vieeeeeelen dank!!! ;)

genau von diesen Angeboten würde ich die Finger lassen. Klingt sehr unseriös und die Angaben sind ziemlich sicher nicht realistisch. Das mit dem Gewicht ist so eine Sache. Ein Subwoofer der gescheit Bass machen soll braucht entweder einen großen konventionellen Magneten (schwer) oder einen Neodymmagneten (teuer). gscheit, billig und leicht gibts leider nicht.
Ist das jetzt eigentlich der Ersatz für deine Soltons oder das neue große System?
Und wenn es das große ist, was soll das eigentlich können? Raumgröße, Anzahl Personen.....


[Beitrag von cptnkuno am 08. Jul 2009, 10:44 bearbeitet]
azubi_100
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Jul 2009, 12:00
mein traum wäre so um die 300-400 pers. beschallen zu können(max)
aber das wird dann groß und teuer!!!
cptnkuno
Inventar
#24 erstellt: 08. Jul 2009, 12:11

azubi_100 schrieb:
mein traum wäre so um die 300-400 pers. beschallen zu können(max)
aber das wird dann groß und teuer!!! :(

Wieviele Jobs in der Größenordnung hast du zur Zeit im Jahr?
Ach ja, wo bist du zu Hause?
azubi_100
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 08. Jul 2009, 12:21
eigentlich nicht so viele!
bin aus wolfsberg in kärnten!
aber wenn ich denke das ich mal nen auftritt hatte, wo die anlage nicht mitmachte, wird mir schlecht!
cptnkuno
Inventar
#26 erstellt: 08. Jul 2009, 12:47

azubi_100 schrieb:
eigentlich nicht so viele!
bin aus wolfsberg in kärnten!

Dann fällt mein Tip mit der Klangfarbe in Wien wahrscheinlich flach. Die haben einen ganz guten Showroom, wo man auch ausprobieren kann und die Beratung ist eigentlich auch ziemlich OK.

azubi_100 schrieb:

aber wenn ich denke das ich mal nen auftritt hatte, wo die anlage nicht mitmachte, wird mir schlecht! :(

Das hat jeder der regelmäßig spielt irgendwann einmal mitgemacht, wichtig ist nur, was man daraus lernt.
300-400 Personen adäquat zu beschallen (wahrscheinlich auch noch open air) ist weder leicht (vom Gewicht her) noch billig. Du kannst nur versuchen das was du dir jetzt anschaffst so auszulegen, daß es einfach erweiterbar ist, aber das Problem mit groß und schwer ist nicht wirklich lösbar bei der Publikumsgröße.
Du bist Alleinunterhalterin, das heißt, ich nehme an Semiplayback und da auch volles Geschäft (komplette Arrangements). Wenn ich so etwas für 400 Personen machen müßte wäre das in etwa ein VW Bus voll Equipment, tut mir leid aber ist so. Du wirst wahrscheinlich nicht drum herumkommen dir für die kleineren Sachen irgend etwas in der Größe einer Mackie SRM 450
http://www.thomann.de/de/mackie_srm_450.htm
zuzulegen, das spielt bei bis zu 100 Personen, wenn die nicht unbedingt auf Gehörschaden unterwegs sind ganz OK.
Wenns größer wird brauchst du unbedingt Subwoofer dazu, da solltest du allerdings dann schauen, daß du jemanden hast, der dir beim Aufbau hilft. Bei 400 Personen im Publikum muß das auch vom Geld her drinnen sein, den zu bezahlen.
azubi_100
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Jul 2009, 04:12
jetzt bin ich aber schon weit vom thema weg!!
also das mackie teil ist verlockend!!(vom preis muß das ja ein top teil sein, und wurde noch reduziert!!!!!!)
klingt auch nach qualität!
aber thoman hat sooo viele verlockende systheme!!
ich weiss nicht mehr weiter!!!!
azubi_100
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 14. Jul 2009, 07:13
hallo!
was haltet ihr davon???
ich wollte wegen dieser einen anlage keinen neuen thread eröffnen!

Bundle25

vielen vielen dank
gruß

jenny
cptnkuno
Inventar
#29 erstellt: 14. Jul 2009, 08:30

azubi_100 schrieb:
hallo!
was haltet ihr davon???

Bundle25

Halte ich für keine gute Idee.
Ich würde mir für deine Anwendung auf jeden Fall Aktivspeaker und einen kleinen normalen Mischer zulegen.
Vor- und Nachteile beider Kombinationen sind klar?


[Beitrag von cptnkuno am 14. Jul 2009, 08:33 bearbeitet]
azubi_100
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 14. Jul 2009, 08:56
sry, ich will nicht lästig sein, aber hast du eventuell einen vorschlag?
das mischpult muß nicht das allerbeste sein, max 8 kanäle, und ein paar efekte, schieberegler
vielen vielen dank
cptnkuno
Inventar
#31 erstellt: 14. Jul 2009, 09:05

azubi_100 schrieb:
sry, ich will nicht lästig sein, aber hast du eventuell einen vorschlag?
das mischpult muß nicht das allerbeste sein, max 8 kanäle, und ein paar efekte, schieberegler
vielen vielen dank

Tut mir leid, da muß ich passen, ich könnte dir nur empfehlen, was ich selbst verwende, allerdings sind meine Preisvorstellungen wahrscheinlich andere als deine.
Ich will vernünftiges Werkzeug, und das darf auch was kosten, weil ich absolut keine Lust auf Probleme habe.

Meine letzte Anschaffungn in Richtung PA war voriges Jahr der Allen&Heath ZED 14 Mischer, meine SRM 450 sind mittlerweile auch schon wieder 7 Jahre alt, und wie ich letztens gehört habe sind die aktuellen mit den alten nicht zu vergleichen, weil da andere Speaker verbaut sind.
DJ_DH
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 05. Aug 2009, 08:19
cptnkuno
Inventar
#33 erstellt: 05. Aug 2009, 08:58

DJ_DH schrieb:
PA Anlage

Wie gesagt, bei denen weiß ich nicht, wie gut sie sind, weil da angeblich jetzt andere Speaker drin sind als früher.

DJ_DH schrieb:

8 Kanal Mischpult

für live meiner Meinung nach suboptimal, schon einmal versucht ohne parametrischen EQ Feedback zu bekämpfen?
azubi_100
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 05. Aug 2009, 10:33
also die boxen sehen ganz gut aus!!
ich kann mir auch nicht vorstellen, das thomann um diesen preis mist verkauft!!
mischpult dürfte eine spur weitergehen, das ist mir doch ein wenig zu klein!
ausserdem mag ich keine drehregler, sondern nur schieber!
aber vielen dank für die mühe!
bin gerade noch am überlegen, sicherheitshalber einen subwoofer dazu zunehmen, hätte das sinn?
lg
jenny
DJ_DH
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 05. Aug 2009, 10:38
DJ_DH
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 05. Aug 2009, 10:42

azubi_100 schrieb:

mischpult dürfte eine spur weitergehen, das ist mir doch ein wenig zu klein!


ähh ich denke 8 kanäle reichen ?! ganz nebenbei, was machst du nochmal für sachen bei deinen gigs? steht warscheinlich irgendwo hier drin aber vlt könntest du es eben nochmal kurz sagen ^^ danke
cptnkuno
Inventar
#37 erstellt: 05. Aug 2009, 10:45

azubi_100 schrieb:

bin gerade noch am überlegen, sicherheitshalber einen subwoofer dazu zunehmen, hätte das sinn?

kommt auf die Größe der Veranstaltung an.
Countrymusik in einem Lokal mit 100 Personen habe ich mit den SRM450 alleine gemacht. Wenn es größer wird wirst Subwoofer brauchen.
azubi_100
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 05. Aug 2009, 11:38
ich sag mal, das ich alleinunterhalterin bin, und dj(also musik auflegen ist noch lange kein dj, aber das mache ich auch)und ab und zu mache ich noch karaoke dazu!
das heist, 2 cd player, und 3-4 mikrofone max!
glg

jenny
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4-Ohm-LS an 8-Ohm-Amp
Flottertje am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  8 Beiträge
4-8 Ohm Lautsprecher an 6-16 Ohm Verstärker?
Stacl am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  18 Beiträge
Magnat Quantum 603/4-8 Ohm?
Ingo_H. am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  7 Beiträge
Vector 203 - 4 oder 8 Ohm ?
kotstängel am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  2 Beiträge
Naim Nait3 welche Lautsprecher (4/8 Ohm)
Speckman_de am 22.05.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2016  –  3 Beiträge
Welche 4 Ohm Lautsprecher?
maybedoo am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  8 Beiträge
Pranger für 8-Ohm-Verstärker
Zweck0r am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  11 Beiträge
Internetradio mit 4 Ohm Ausgang
martin..84 am 09.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  3 Beiträge
Sherwood AX-5505 an Nubox 481? >> 4 Ohm LS an 8 Ohm Verstärker?<<
Lukcy am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  11 Beiträge
ohm an ohm und doch zu laut?
julian.oe am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Genie

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.943
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.384