Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kellermusiksystem 2.1

+A -A
Autor
Beitrag
o0Pascal0o
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jul 2009, 16:46
Hallo,

ich habe im Keller (verholzt) viele Tische stehen im Rechteck. Dort stehen PC´s drauf. Jetzt möchte ich in der Mitte des Raumes ein 2.1-System aufstellen, also auf das Tischrechteck. Ich könnte natürlch in der Mitte auch noch ein bischen Platz lassen, dass Boxen auf dem Boden stehen könnten - aber dann schallen die ja gegen die Tische und was da so drauf steht. Einen Subwoofer würde ich aber wohl unter die Tische stellen können. Am Rand ist leider wenig Platz für Boxen. Von daher würde ich sie halt gerne in die Mitte auf einen Tisch stellen - oder legen(dann sind sie auch von allen gleich weit weg).


Dieses wird an einen PC angeschlossen welche eine Creative Sound Blaster X-Fi Titanium bulk, PCIe x1 (30SB088200000) besitzt.

Ich benötige das System zu 98% dazu um Musik(eher Techno + Rock, aber auch Klassik und alles andere auch mal). wiederzugeben. Der Raum ist 5,4m * 4,6m groß. Die Raumhöhte betrögt 2,2m.

Welches System könnt ihr mir empfehlen? Ich vermute, dass man für ca. 600€ etwas vernünftiges bekommt, oder? Brauche ich einen Verstärker oder reichen Aktiv-Boxen? Das System müsste sich schon von einem Teufel Motiv 2 absetzen können.

Die beiden Boxen sollen ja in der Mitte des Raumes stehen - je zu einer anderen Wand gerichtet. Wäre es dann sinnvoller 4 Boxen zu holen und so alle 4 Wände anschallen zu können? Dann würden die Hörer alle gleich laut hören. Außen wäre der Nachteil, dass die Hörer dann so dicht an den Boxen sitzen, welche außen sitzen. Sind die Boxen innen, ist dieser Nachteil weg und alle Hörer sitzen gleich weit von den Boxen entfernt. Sub ist unterm Tisch in der Mitte.


Bisheriger Vorschlag:

Verstärker:
Boxenpaar: http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_aktivmonitor.htm
Subwoofer:


Vielen Dank

Pascal


[Beitrag von o0Pascal0o am 07. Jul 2009, 13:55 bearbeitet]
o0Pascal0o
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jul 2009, 14:35
Niemand einen Vorschlag?
zuyvox
Inventar
#3 erstellt: 06. Jul 2009, 21:00
ach... wenn die Musik von einem PC kommt und du 600 Euro zur Verfügung hast...

wie laut soll es denn werden? Ich habe gerade versucht mir den Keller bildlich vorzustellen... Ich denke aus Platzgründen wären 2 nette Aktivmonitpre das richtige.
die her zb
Ein 8 Zöller also 20cm Bass dürfte vorerst ausreichen. Ist übrigens Paarpreis!
o0Pascal0o
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jul 2009, 22:26
Welcher Subwoofer denn dazu? Und wie kann man die dann aufeinander abstimmen?

"Die B2031A kann an verschiedene akustische Umgebungen und an evtl. vorhandene Subwoofer angepasst werden."
Was heisst "an verschiedene akustische Umgebungen anpassbar"?


[Beitrag von o0Pascal0o am 06. Jul 2009, 22:27 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 07. Jul 2009, 08:23
Meistens kann man Subwoofer in Pegel und Übergangsfrequenz einstellen, also wie laut und ab welcher Tiefe der Sub anfängt zu spielen.

Wenn die Berhinger sollen bis 50Hz runterspielen, also kann man den Sub etwa 30hz höher einstellen, bei einer Übergangsfrequenz von etwa 80 Hz, dann könnte es klanglich passen.

Welche Kabel du genau brauchst musst du mal schauen, ich kenne mich nur mit Amp+Passivboxen aus.

Gruß
Zuy
o0Pascal0o
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jul 2009, 13:49
Danke.

zuyvox schrieb:
also kann man den Sub etwa 30hz höher einstellen, bei einer Übergangsfrequenz von etwa 80 Hz

Also am Sub stelle ich dann 80Hz ein? Welcher Sub ist denn zu empfehlen zu den Boxen?

Was bedeutet "Amp"?

Ich wäre auch bereit etwas Geld draufzulegen, wenn man sonst nichts vernünftiges bekommt - kenne mich da nicht so aus.

Wären 4 Boxen sinnvoller - die dann in jede Wandrichtung abstrahlen? Dann hätte jeder der außen um das Tischerechteck herumsitzt einen gleichlauten Klaneindruck.
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2009, 21:30
Hallo


Also am Sub stelle ich dann 80Hz ein? Welcher Sub ist denn zu empfehlen zu den Boxen?

Du kannst auch was anderes einstellen, es muss dir klanglich gefallen. Das was ich schrieb kenne ich als gute Fausregel, aber die muss nicht immer gut sein.

Welcher Sub gut zu den Behringer passt weiß ich nicht. Ich würde sie klanglich auch nicht unterschätzen und erstmal die Boxen kaufen (egal welche) Vielleicht brauchst du ja gar keinen Bass, immerhin haben die Behringer einen 20cm Chasis.
(8 Zoll eben)


Was bedeutet "Amp"?

Verstärker

Ich meine HiFi Verstärker und normale Lautsprecher die durch den Verstärker betrieben werden.


Wären 4 Boxen sinnvoller - die dann in jede Wandrichtung abstrahlen?

Nein ich denke nicht. Das vefälscht den Stereo Gefühl und wenn jeder von euch vor einer Box sitzt bekommt keiner wirklich alles von der Musik, da ja Stereo. (Da kommt aus dem rechten Lautsprecher auch mal was anderes als aus dem Linken )

Am besten wäre es du könntest die Lautsprecher an die Wand hängen(geht bei den Behringer nicht wirklich) bzw. so aufstellen, dass jeder irgendwie alles von der Musik abbekommt. Also rechts und links in den Raum in EINE Richtung spielend. (klingend)
Das wäre wohl das beste.

Eine Alternative zu diesen Aktiven Lautsprechern wäre allerdings die Verstärker + Passivboxen Variante.
Du könntest einen gebrauchten Verstärker bei Ebay und co. ersteigern, vielleicht so um die 60-80 Euro, dazu 2 ggf. 4 kleinere Kompaktboxen zum hinstellen in jede Ecke oder aufhängen und dazu dann einen oder vielleicht sogar 2 Subwoofer.

Ein Kombinationsbeispiel:
Einen kleinen Verstärker wie den hier
Dazu 4 Boxen wie Die hier
Alternativ kann man auch die Magnat Monitor Supreme 100 oder die Elac BS52 an die Wand hängen.
Und dazu 2 günstige Subwoofer wie Die hier

Es ist nämlich so:
Ein normaler HiFi Verstärker hat keinen Subwooferanschluss wie man ihn von Heimkinoreceivern kennt. Man kann einen Aktiven Subwoofer aber, sofern es sog. Hochpegeleingänge hat, wie normale Boxen an den Verstärker anschließen. Da sich der Subwoofer selbst mit Strom und Power versorgt (Aktiv halt) belastet dies den Verstärker überhaupt nicht.
Und da die meisten Verstärker Anschlüsse fpr 2 Boxenpaare haben (A+B) kannst du die Boxen an A und den Subwoofer an B anschließen.

Jetzt wirds aber noch lustiger: Wenn du nur ein Boxenpaar anschließen kannst oder eben 2 Subwoofer verwenden willst, schließt du beide Subs über die Hochpegeleingänge an den Verstärker an. (mit normalem Lautsprecherkabel) Durch Aktivweichen im Subwoofer kommt aus den Subwoofern trotzdem nur tiefer Ton heraus, je nach Einstellung der Freqenz am Subwoofer.
Da die Subs aber Aktiv sind versorgen sie nicht nur sich selbst, sondern stellen auch Leistung zur Verfügung, nämlich für die Hochpegelausgänge. An diese kannst du dann normale Boxen anschließen, welche dann auch wieder die höhreren Frequenzen abspielen.
Die Subwoofer filtern quasi das Signal vom Verstärker und übernehmen die tiefen Frequenzen und leiten alle andere an ihre HOCHpegel Ausgänge weiter. Die an den Subwoofer angeschlossenen Boxen werden vom Sub mit Watt versorgt, weshalb es nämlich piep egal ist ob der eigentliche Verstärker viel oder nur wenig Leistung hat. Diese wird durch diese Anschlussmethode, die zugegeben nicht die eleganteste ist, irrelevant.


Ich hoffe ich habe dich nicht irritiert...

Gruß
Zuy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 für TV - wenig Platz - ca 250?
kinglebron am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  7 Beiträge
2.1 Sound-System -PC-
blaksk8ter am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  3 Beiträge
2.1 Sound für den PC
foxii am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 13.08.2014  –  9 Beiträge
Suche: 2.1-System für PC
pfc2k8 am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  13 Beiträge
2.0/2.1 für PC bis 600?
SpitfireMKII am 12.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  8 Beiträge
Subwoofer für 2.1 System
SimonT am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  4 Beiträge
2.1 System
Mac_Gyver86 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  18 Beiträge
2.1 System für PC (500? +/-)
koma_amok am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  2 Beiträge
Gutes 2.1 System für ca. 300?
oath am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  8 Beiträge
Welche 2.1 PC Boxen für Studentenbude?
little_Sebby am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Magnat
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.250